Steckbrief

Geschlecht Mann
Jahre 38
Beziehungsstatus Single
Größe 189cm
Gewicht 100kg
Figur normal
Augenfarbe blau
Haarfarbe blond
Haarlänge mittel
Bart kein Bart
Sexualität hetero
Typ Europäer
Herkunft Deutschland
Intimbehaarung rasiert
Körperbehaarung leicht behaart
Penislänge 17cm
Penisdicke 5cm
Sternzeichen Schütze
Brille
Raucher
Tattoos
Piercings
Ich spreche Deutsch
Englisch
Meine Webseite Link
Fetisch.de Hoddel

Über mich

Ich suche

Beschreibung

Hallo!
Meine Rechtschreibfehlers sind staatlich geschützt, und besitzen ein Copyright. Ich bin Legastheniker, und das ist gut so.

Da ich Single bin, rede ich oft mit meinem Auto, flirte mit dem Motorrad, frühstücke mit der Kaffeemaschine. Bevor ich jetzt noch ein Verhältnis mit dem Fahrrad anfange, melde dich doch einfach!

1,89m bin ich groß, mein Gewicht pendelt so zwischen 90 und 100 kg, wuchtig bin ich (durchtrainiert trotz Bauch), habe Straßenköter blonde Haare, grau-blaue Augen.
Ich bin eines der gefährlichsten Raubtiere dieses Planeten( will damit sagen wir Menschen essen Fleisch und ich auch). Einige von uns töten aus Lust am Töten, andere um zu überleben und wieder andere damit sich die "Fleischeslust" der im Wohlstand lebenden Europäer decken lässt.
Wer mehr wissen möchte, einfach per PN melden.

So langsam komme ich in ein Alter, in dem man sich ausgetobt hat und sich nach Geborgenheit sehnt. Die Wohnung zu zweit einrichten möchte, da ich ein Prakmart bin und sie mir nicht so schön wie eine Frau gestalte.

Du möchtet meine Handynummer???
Kein Problem....
Einfach hier mit dem Schraubenzieher schaben:
0152/▓▓▓▓▓▓▓

Ich bin völlig Hetro und weder Bi noch Homo- Interesiert. Sorry ihr Männer bei mir habt ihr keine Chance.
LG 0din

Für alle, die nicht wissen, was SM ist, bitte durchlesen. ;) (Verfasser unbekannt).Das heisst nicht, dass ich alle diese Praktiken betreibe.

Bondage:
Hiermit ist allgemein die Fesselung gemeint. Beispiel: Der Mann zieht die Frau aus, fesselt sie im Flur an die Garderobe und spielt an ihr rum. Leider klingelt der Nachbar an der Tür, weil er von den Geräuschen angelockt wurde und kurzerhand beschließt, sich Nachts um drei Uhr eine Tasse Zucker auszuleihen. Der Mann macht die Tür auf und der Nachbar ein paar schnelle Fotos. Die Frau schreit, bis der Mann sie losbindet. Dann steckt die Frau dem Mann vor Wut einen Regenschirm in den Hintern und öffnet ihn langsam. (siehe auch –} Insertion und Stretching)

Suspension:
Aufhängen des Körpers. Beispiel: Der Mann möchte die Frau irgendwo hinhängen, weil er z.B. staubsaugen will (Klingt jetzt ein wenig konstruiert, ich weiß das!). Er schnürt sie wie eine Roulade zusammen, nimmt die Wohnzimmerlampe ab, führt das lange Ende des Seils über den Deckenhaken und zieht kräftig, bis die Frau frei hin- und herpendelt. Leider ist die Frau viel schwerer als die IKEA-Lampe "BAUMEL" und der
Haken reißt aus der Decke. Die Frau knallt auf den Eichentisch und die Erdnußflips fliegen durch die Bude. Der Mann bindet jetzt die Frau wieder los und bekommt einen Tritt in die Eier. (siehe auch –} Clit- and Cocktorture)

Branding:
Das Hinzufügen von Brandmalen. Beispiel: Er nimmt sie in der Küche "von Vorne", sie klammert sich mit ihren Armen und Beinen "Huckepack" an ihn. Er packt sie an den Hüften und setzt sie auf den Küchentisch. Leider hat er vergessen, daß sie die Küche
umgeräumt haben und daß dort, wo gestern noch der Tisch stand, nun der Herd seine neue Heimat gefunden hat, auf dem noch vor fünf Minuten leckere Schnitzel bruzzelten. Nun riecht es nach Putenschenkeln und er hat ein blaues Auge.

Stretching:
Das Langziehen von Körperteilen. Die Frau fesselt den Mann stehend in den Türrahmen. Die Frau knotet nun ein Seil an seine Kronjuwelen, an dessen anderem Ende die Obstschale hängt, die sie anschubst, bis sie vor und zurück pendelt. Als sie ihr Werk besieht, klingelt das Telefon und die beste Freundin ruft an. Leider kann der Mann keinen Mucks machen, weil sie ihn obendrein geknebelt hat. Als das Gespräch
nach zweieinhalb Stunden Zuende ist, steht die Schale auf dem Boden. Danach liegt die Frau auf dem Bauch und sucht im Telefonbuch nach einem Urologen, während er ihr den Hintern versohlt. (siehe auch –} spanking)

Taped:
Fesselung mittels Klebeband. Beispiel: Ein Mann schnürt seine Frau mit Klebeband fest wie ein Paket zusammen und überläßt sie für mehrere Stunden sich selbst. Wahlweise kann sie ihm an seinem "Jockel" lecken oder vor sich hin summen. Dann befreit der Mann sie wieder. Als er das Klebeband zwischen ihren Beinen abzieht, hat er ihr alle Schamhaare ausgerissen. Dann schreit die Frau so laut, bis der Nachbar wieder an der Tür klingelt, der sich Nachts um drei Uhr eine Tasse Zucker ausleihen will.

Insertion:
Das Einführen von Gegenständen. Beispiel: Die Frau liegt auf dem Bauch, ist "exponiert" gefesselt, er sitzt hinter ihr und führt ihr eine Tüte Haselnüsse ein. Leider muß die Frau husten und schießt ihm ein Auge aus. Mit den restlichen Nüssen spielt sie an der gegenüber liegenden Wand eine hübsche Melodie auf seinen Zinntellern. Danach liegt die Frau wieder auf dem Bauch und sucht im Telefonbuch nach einem Augenarzt, während er ihr den Hintern versohlt. (siehe auch –} spanking)

Spanking:
Schläge. Beispiel: Er fesselt sie an den Wäscheständer und bearbeitet ihr Hinterteil mit dem Teppichklopfer. Leider fällt der Wäscheständer um und sie knallt auf die Seite. Weil sie sich aber eine Brust zwischen den Streben eingeklemmt hat, findet er Zeit, sich im Badezimmer einzuschließen. Als sie sich schließlich befreit hat und die Badezimmertür eintritt, fesselt sie ihn an die Dusche und versohlt ihm den Hintern mit einem Zinnteller.

Clit- and Cocktorture:
Schmerzen im Genitalbereich zufügen. Beispiel: Er fesselt sie breitbeinig, zieht ihre Schamlippen in die Länge und läßt sie wie ein Haushaltsgummi zurückschnippen. Wenn er zur Spätschicht ist, kann sie das auch selber machen oder der Nachbar, der sich immer nur eine Tasse Zucker ausleihen wollte. Wenn der Ehemann dann von der Arbeit nach Hause kommt, schleicht er sich von hinten an, nimmt die Kronjuwelen des
Nachbarn, der sich nur eine Tasse Zucker ausleihen wollte, und steckt sie in die Knoblauchpresse. Schließlich klingelt die Polizei an der Tür, die sich kurzerhand entschlossen hat, sich Nachts um drei Uhr den schreienden Nachbarn auszuleihen. (siehe auch –} Caged)

Caged:
Käfighaltung. Beispiel: Er sperrt sie in einen Vogelkäfig ein. Sie muß sich ganz klein machen und versuchen, mit dem Mund an den Trinknapf zu kommen. Dann muß sie entweder piepsen oder um die Gnade betteln, schnellstmöglich freigelassen zu werden. Letzteres tut sie besonders inbrünstig, wenn der schusselige Ehemann vergessen hat, vorher den Kakadu heraus zu nehmen, der der wehrlosen Ehefrau nun an der Klitoris
herumkaut. Danach liegt der Mann auf dem Bauch und sucht im Telefonbuch nach einem Gynäkologen, während sie ihm den Hintern versohlt. (siehe auch –} spanking)

Ponygirl:
Die Frau als Reittier. Beispiel: Er verpasst seiner Frau Zaumzeug mit Glöckchen, steckt ihr einen abgesägten Wischmob in den Hintern, verbindet ihr die Augen und treibt sie mit leichten Schlägen einer Gerte durch den Garten. (siehe auch –} Outdoor) Als er zu fest zuschlägt, reißt das "Pferdchen" aus, indem es über den Zaun auf die Strasse springt und verschwindet. Die Polizei findet es am verkaufsoffenen Samstag verwirrt und durchgefroren auf dem Parkplatz des Großmarktes und bringt es
im Turnierwagen zurück. Für ihn folgt dann wieder die Nummer mit der Obstschale...

Outdoor:
Spiele unter freiem Himmel. Beispiel: Er fesselt ihr die Hände auf den Rücken, beugt sie über den Springbrunnen und nimmt sie von hinten. Sie verliert das Gleichgewicht, stolpert rückwärts über einen Gartenzwerg, beide landen platschend im Fischteich.
Vom kalten Wasser bekommt sie einen Krampf, nun können sich Beide nicht mehr erheben, weil sein Hintern im Schlamm festsitzt, welcher sich schmatzend seinen Weg durch seinen ausgeleierten Anus sucht.
(siehe auch –} Insertion und Stretching)
Als der Nachbar mit einer leeren Tasse auf Zehenspitzen vorbeischleicht, ahnen sie quakende Frösche nach. Endlich können sie sich aus dem Teich befreien. Im Dunkeln humpeln sie ins Haus zurück und suchen gemeinsam im Telefonbuch nach einem Notarzt, der sie von einander trennt.

Blindfold:
Die Augen verbinden. Beispiel: Sie kreuzt seine Arme auf dem Rücken und zieht seine Kronjuwelen zwschen den Beinen hindurch nach hinten, um damit seine Handgelenke zu fesseln.
Dann verbindet sie ihm die Augen und führt ihn mittels eines Seils, das um
seine Eichel liegt, durch die ganze Wohnung.
Er muß nun durch gezieltes Lecken am Holz herausfinden, gegen welches Möbelstück sie ihn gerade geschubst hat.

Spread Eagle:
Breitbeinig, poetisch für "Gespreizte Schwingen". Beispiel: Nach einem genüßlichen Sonntagnachmittagsfick steht er aus dem gemeinsamen Ehebett auf und will in Küche gehen, um etwas zu trinken.
Leider rutscht sein linker Fuß auf dem Bettvorleger aus, während der Rechte in einer alten Spermapfütze auf dem Laminat kleben bleibt.
Sein letzter bewußter Gedanke, bevor er mit dem Hintern auf den Boden schlägt, ist die Bierflasche, die seit gestern vor dem Bett steht. Nachdem die Frau mit dem Lachen fertig ist, sucht sie wieder das Telefonbuch...

Safeword:
Das Paar vereinbart ein besonderes Wort, das dem Dominanten anzeigt, wann der unterwürfige Partner genug hat oder vielleicht auch "mehr" haben möchte.
Beispiel: Der Mann fesselt die Frau und will sie mit einem großen, genoppten, pneumatischen Dildo bearbeiten. Die Beiden sprechen ab, daß sie für die Verstärkung ihrer Lust "Rosenblüte!" sagt und für ihre Bitte, von ihr abzulassen, "Nachbar!".
Eine Weile haben Beide Spaß an dem Spiel, bis sie sich wegen einer kleinen Unpäßlichkeit zu Wort meldet.
Leider hat der Mann die Frau zusätzlich geknebelt und verwechselt in
den Kriegswirren der Penetration "Hmmmpf" mit "Mmrrrrgh!". Als er sie schließlich befreit, fesselt sie ihn stehend an den Küchentisch und rollt seine Kronjuwelen solange mit einem Nudelholz aus, bis es ihm gelingt, dreimal hintereinander deutlich: "Im dichten Fichtendickicht nicken dicke Fichten!" zu sagen, während er einen großen, genoppten, pneumatischen Dildo im Mund hat.

Kleiner Tip zum Schluß:
Alle Praktiken können übrigens auch in Kombination verwendet werden! Beispiel: Sie setzt sich auf den Boden und zieht die Beine an, bis sie fest zwischen ihren Brüsten anliegen. Er nimmt ihre Brüste, führt sie außen um ihre Beine herum und knotet sie unterhalb der Kniekehlen wieder zusammen. Danach dreht er ihre Arme auf den Rücken um sie dort mit einem Doppelknoten zu arretieren. Dann dreht er ihr die Füße nach innen und steckt sie als Knebel in ihren Mund. Schließlich legt er sie auf die Seite
und führt ihr Haselnüsse in den Anus ein, mit denen sie dann verzweifelt versucht, auf den Kakadu zu schießen, den der schusselige Ehemann vergessen hat einzusperren und der sich mittlerweile schon aus Gewohnheit anschickt, auf ihrer Klitoris herumzukauen, während der Mann ins Wohnzimmer rennt, um das Buch mit den Seemannsknoten zu suchen und dabei immer wieder stolpert, weil er auf seine Kronjuwelen tritt, derweil der Nachbar, der sich eigentlich nur ein Tasse Zucker ausleihen wollte, aber in Wirklichkeit dem Ehemann mit der Knoblauchpresse auflauert, ein paar schnelle Fotos macht.

Fantasien

Eigene Kinder haben, mein Grundstück, und Haus bieten viel Platz.

Poppen.de bietet Dir…


Poppen.de ist wie eine schöne Einkaufstour Fleckeby. Wir haben eine richtig heiße Auswahl an knackigen Kerlen. Klar, kannst Du erstmal nur einen Schaufensterbummel machen und schauen, was so alles im Angebot ist. Wenn Du schon genaue Vorstellungen hast, wie Dein Traummann aussehen soll, kannst Du das am besten in der Kategorie “Sie sucht Ihn” angeben.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Flirten und Kennenlernen geantwortet
  • 16.12.2018 14:56:57
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Deutsch

Durch deinen Text fühle ich mich persönlich beleidigt, da du damit zum Ausdruck bringst, ich sei zu dumm eine analoge Uhr ( um es mit deinen Worten zu sagen Uhr mit Zeigern) abzulesen oder mir Daten zu merken. Informiere dich das nächste Mal lieber bevor du irgendetwas behauptest. Und setze nichts Weiterlesen… haltloses ins Netz, dass lässt auf den Charakter schließen. Oder ziehst Rückschlüsse von der Größe der Nase auf die Größe der Geschlechtsorgane? Das ist nämlich auch so ein Ammenmärchen.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat den Profiltext aktualisiert
  • 16.12.2018 9:47:41
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Hallo!
Meine Rechtschreibfehlers sind staatlich geschützt, und besitzen ein Copyright. Ich bin Legastheniker, und das ist gut so.

Da ich Single bin, rede ich oft mit meinem Auto, flirte mit dem Motorrad, frühstücke mit der Kaffeemaschine. Bevor ich jetzt noch ein Verhältnis mit dem Fahrrad Weiterlesen… anfange, melde dich doch einfach!

1,89m bin ich groß, mein Gewicht pendelt so zwischen 90 und 100 kg, wuchtig bin ich (durchtrainiert trotz Bauch), habe Straßenköter blonde Haare, grau-blaue Augen.
Ich bin eines der gefährlichsten Raubtiere dieses Planeten( will damit sagen wir Menschen essen Fleisch und ich auch). Einige von uns töten aus Lust am Töten, andere um zu überleben und wieder andere damit sich die "Fleischeslust" der im Wohlstand lebenden Europäer decken lässt.
Wer mehr wissen möchte, einfach per PN melden.

So langsam komme ich in ein Alter, in dem man sich ausgetobt hat und sich nach Geborgenheit sehnt. Die Wohnung zu zweit einrichten möchte, da ich ein Prakmart bin und sie mir nicht so schön wie eine Frau gestalte.

Du möchtet meine Handynummer???
Kein Problem....
Einfach hier mit dem Schraubenzieher schaben:
0152/▓▓▓▓▓▓▓

Ich bin völlig Hetro und weder Bi noch Homo- Interesiert. Sorry ihr Männer bei mir habt ihr keine Chance.
LG 0din

Für alle, die nicht wissen, was SM ist, bitte durchlesen. ;) (Verfasser unbekannt).Das heisst nicht, dass ich alle diese Praktiken betreibe.

Bondage:
Hiermit ist allgemein die Fesselung gemeint. Beispiel: Der Mann zieht die Frau aus, fesselt sie im Flur an die Garderobe und spielt an ihr rum. Leider klingelt der Nachbar an der Tür, weil er von den Geräuschen angelockt wurde und kurzerhand beschließt, sich Nachts um drei Uhr eine Tasse Zucker auszuleihen. Der Mann macht die Tür auf und der Nachbar ein paar schnelle Fotos. Die Frau schreit, bis der Mann sie losbindet. Dann steckt die Frau dem Mann vor Wut einen Regenschirm in den Hintern und öffnet ihn langsam. (siehe auch –} Insertion und Stretching)

Suspension:
Aufhängen des Körpers. Beispiel: Der Mann möchte die Frau irgendwo hinhängen, weil er z.B. staubsaugen will (Klingt jetzt ein wenig konstruiert, ich weiß das!). Er schnürt sie wie eine Roulade zusammen, nimmt die Wohnzimmerlampe ab, führt das lange Ende des Seils über den Deckenhaken und zieht kräftig, bis die Frau frei hin- und herpendelt. Leider ist die Frau viel schwerer als die IKEA-Lampe "BAUMEL" und der
Haken reißt aus der Decke. Die Frau knallt auf den Eichentisch und die Erdnußflips fliegen durch die Bude. Der Mann bindet jetzt die Frau wieder los und bekommt einen Tritt in die Eier. (siehe auch –} Clit- and Cocktorture)

Branding:
Das Hinzufügen von Brandmalen. Beispiel: Er nimmt sie in der Küche "von Vorne", sie klammert sich mit ihren Armen und Beinen "Huckepack" an ihn. Er packt sie an den Hüften und setzt sie auf den Küchentisch. Leider hat er vergessen, daß sie die Küche
umgeräumt haben und daß dort, wo gestern noch der Tisch stand, nun der Herd seine neue Heimat gefunden hat, auf dem noch vor fünf Minuten leckere Schnitzel bruzzelten. Nun riecht es nach Putenschenkeln und er hat ein blaues Auge.

Stretching:
Das Langziehen von Körperteilen. Die Frau fesselt den Mann stehend in den Türrahmen. Die Frau knotet nun ein Seil an seine Kronjuwelen, an dessen anderem Ende die Obstschale hängt, die sie anschubst, bis sie vor und zurück pendelt. Als sie ihr Werk besieht, klingelt das Telefon und die beste Freundin ruft an. Leider kann der Mann keinen Mucks machen, weil sie ihn obendrein geknebelt hat. Als das Gespräch
nach zweieinhalb Stunden Zuende ist, steht die Schale auf dem Boden. Danach liegt die Frau auf dem Bauch und sucht im Telefonbuch nach einem Urologen, während er ihr den Hintern versohlt. (siehe auch –} spanking)

Taped:
Fesselung mittels Klebeband. Beispiel: Ein Mann schnürt seine Frau mit Klebeband fest wie ein Paket zusammen und überläßt sie für mehrere Stunden sich selbst. Wahlweise kann sie ihm an seinem "Jockel" lecken oder vor sich hin summen. Dann befreit der Mann sie wieder. Als er das Klebeband zwischen ihren Beinen abzieht, hat er ihr alle Schamhaare ausgerissen. Dann schreit die Frau so laut, bis der Nachbar wieder an der Tür klingelt, der sich Nachts um drei Uhr eine Tasse Zucker ausleihen will.

Insertion:
Das Einführen von Gegenständen. Beispiel: Die Frau liegt auf dem Bauch, ist "exponiert" gefesselt, er sitzt hinter ihr und führt ihr eine Tüte Haselnüsse ein. Leider muß die Frau husten und schießt ihm ein Auge aus. Mit den restlichen Nüssen spielt sie an der gegenüber liegenden Wand eine hübsche Melodie auf seinen Zinntellern. Danach liegt die Frau wieder auf dem Bauch und sucht im Telefonbuch nach einem Augenarzt, während er ihr den Hintern versohlt. (siehe auch –} spanking)

Spanking:
Schläge. Beispiel: Er fesselt sie an den Wäscheständer und bearbeitet ihr Hinterteil mit dem Teppichklopfer. Leider fällt der Wäscheständer um und sie knallt auf die Seite. Weil sie sich aber eine Brust zwischen den Streben eingeklemmt hat, findet er Zeit, sich im Badezimmer einzuschließen. Als sie sich schließlich befreit hat und die Badezimmertür eintritt, fesselt sie ihn an die Dusche und versohlt ihm den Hintern mit einem Zinnteller.

Clit- and Cocktorture:
Schmerzen im Genitalbereich zufügen. Beispiel: Er fesselt sie breitbeinig, zieht ihre Schamlippen in die Länge und läßt sie wie ein Haushaltsgummi zurückschnippen. Wenn er zur Spätschicht ist, kann sie das auch selber machen oder der Nachbar, der sich immer nur eine Tasse Zucker ausleihen wollte. Wenn der Ehemann dann von der Arbeit nach Hause kommt, schleicht er sich von hinten an, nimmt die Kronjuwelen des
Nachbarn, der sich nur eine Tasse Zucker ausleihen wollte, und steckt sie in die Knoblauchpresse. Schließlich klingelt die Polizei an der Tür, die sich kurzerhand entschlossen hat, sich Nachts um drei Uhr den schreienden Nachbarn auszuleihen. (siehe auch –} Caged)

Caged:
Käfighaltung. Beispiel: Er sperrt sie in einen Vogelkäfig ein. Sie muß sich ganz klein machen und versuchen, mit dem Mund an den Trinknapf zu kommen. Dann muß sie entweder piepsen oder um die Gnade betteln, schnellstmöglich freigelassen zu werden. Letzteres tut sie besonders inbrünstig, wenn der schusselige Ehemann vergessen hat, vorher den Kakadu heraus zu nehmen, der der wehrlosen Ehefrau nun an der Klitoris
herumkaut. Danach liegt der Mann auf dem Bauch und sucht im Telefonbuch nach einem Gynäkologen, während sie ihm den Hintern versohlt. (siehe auch –} spanking)

Ponygirl:
Die Frau als Reittier. Beispiel: Er verpasst seiner Frau Zaumzeug mit Glöckchen, steckt ihr einen abgesägten Wischmob in den Hintern, verbindet ihr die Augen und treibt sie mit leichten Schlägen einer Gerte durch den Garten. (siehe auch –} Outdoor) Als er zu fest zuschlägt, reißt das "Pferdchen" aus, indem es über den Zaun auf die Strasse springt und verschwindet. Die Polizei findet es am verkaufsoffenen Samstag verwirrt und durchgefroren auf dem Parkplatz des Großmarktes und bringt es
im Turnierwagen zurück. Für ihn folgt dann wieder die Nummer mit der Obstschale...

Outdoor:
Spiele unter freiem Himmel. Beispiel: Er fesselt ihr die Hände auf den Rücken, beugt sie über den Springbrunnen und nimmt sie von hinten. Sie verliert das Gleichgewicht, stolpert rückwärts über einen Gartenzwerg, beide landen platschend im Fischteich.
Vom kalten Wasser bekommt sie einen Krampf, nun können sich Beide nicht mehr erheben, weil sein Hintern im Schlamm festsitzt, welcher sich schmatzend seinen Weg durch seinen ausgeleierten Anus sucht.
(siehe auch –} Insertion und Stretching)
Als der Nachbar mit einer leeren Tasse auf Zehenspitzen vorbeischleicht, ahnen sie quakende Frösche nach. Endlich können sie sich aus dem Teich befreien. Im Dunkeln humpeln sie ins Haus zurück und suchen gemeinsam im Telefonbuch nach einem Notarzt, der sie von einander trennt.

Blindfold:
Die Augen verbinden. Beispiel: Sie kreuzt seine Arme auf dem Rücken und zieht seine Kronjuwelen zwschen den Beinen hindurch nach hinten, um damit seine Handgelenke zu fesseln.
Dann verbindet sie ihm die Augen und führt ihn mittels eines Seils, das um
seine Eichel liegt, durch die ganze Wohnung.
Er muß nun durch gezieltes Lecken am Holz herausfinden, gegen welches Möbelstück sie ihn gerade geschubst hat.

Spread Eagle:
Breitbeinig, poetisch für "Gespreizte Schwingen". Beispiel: Nach einem genüßlichen Sonntagnachmittagsfick steht er aus dem gemeinsamen Ehebett auf und will in Küche gehen, um etwas zu trinken.
Leider rutscht sein linker Fuß auf dem Bettvorleger aus, während der Rechte in einer alten Spermapfütze auf dem Laminat kleben bleibt.
Sein letzter bewußter Gedanke, bevor er mit dem Hintern auf den Boden schlägt, ist die Bierflasche, die seit gestern vor dem Bett steht. Nachdem die Frau mit dem Lachen fertig ist, sucht sie wieder das Telefonbuch...

Safeword:
Das Paar vereinbart ein besonderes Wort, das dem Dominanten anzeigt, wann der unterwürfige Partner genug hat oder vielleicht auch "mehr" haben möchte.
Beispiel: Der Mann fesselt die Frau und will sie mit einem großen, genoppten, pneumatischen Dildo bearbeiten. Die Beiden sprechen ab, daß sie für die Verstärkung ihrer Lust "Rosenblüte!" sagt und für ihre Bitte, von ihr abzulassen, "Nachbar!".
Eine Weile haben Beide Spaß an dem Spiel, bis sie sich wegen einer kleinen Unpäßlichkeit zu Wort meldet.
Leider hat der Mann die Frau zusätzlich geknebelt und verwechselt in
den Kriegswirren der Penetration "Hmmmpf" mit "Mmrrrrgh!". Als er sie schließlich befreit, fesselt sie ihn stehend an den Küchentisch und rollt seine Kronjuwelen solange mit einem Nudelholz aus, bis es ihm gelingt, dreimal hintereinander deutlich: "Im dichten Fichtendickicht nicken dicke Fichten!" zu sagen, während er einen großen, genoppten, pneumatischen Dildo im Mund hat.

Kleiner Tip zum Schluß:
Alle Praktiken können übrigens auch in Kombination verwendet werden! Beispiel: Sie setzt sich auf den Boden und zieht die Beine an, bis sie fest zwischen ihren Brüsten anliegen. Er nimmt ihre Brüste, führt sie außen um ihre Beine herum und knotet sie unterhalb der Kniekehlen wieder zusammen. Danach dreht er ihre Arme auf den Rücken um sie dort mit einem Doppelknoten zu arretieren. Dann dreht er ihr die Füße nach innen und steckt sie als Knebel in ihren Mund. Schließlich legt er sie auf die Seite
und führt ihr Haselnüsse in den Anus ein, mit denen sie dann verzweifelt versucht, auf den Kakadu zu schießen, den der schusselige Ehemann vergessen hat einzusperren und der sich mittlerweile schon aus Gewohnheit anschickt, auf ihrer Klitoris herumzukauen, während der Mann ins Wohnzimmer rennt, um das Buch mit den Seemannsknoten zu suchen und dabei immer wieder stolpert, weil er auf seine Kronjuwelen tritt, derweil der Nachbar, der sich eigentlich nur ein Tasse Zucker ausleihen wollte, aber in Wirklichkeit dem Ehemann mit der Knoblauchpresse auflauert, ein paar schnelle Fotos macht.
0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Flirten und Kennenlernen geantwortet
  • 16.12.2018 9:38:41
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Deutsch

An den Fehlern, die gemacht werden merkt man ob es eine Rechtschreibschwäche ist. Mit dem Inhalt kann man auf die Intelligenz Rückschlüsse ziehen. An der Wortwahl kann man den Bildungsstand erahnen. Wenn es ein gut geschriebener Text mit Satzzeichen, die dann auch noch richtig gesetzt werden, sind Weiterlesen… die kleinen Flüchtigkeitsfehler oder das Vertippen doch völlig egal.
Es gibt auch Texte, die auf mich dumm wirken, doch diese Texte beziehen sich dann auf die Wortwahl, den Inhalt und Grammatik Nicht auf korrekte Rechtschreibung.
Ich bezeichne nicht nur mich als dumm sondern die gesamte Menschheit. Da die Natur ohne uns auskommt, wir aber nicht ohne Natur, jedoch setzen wir alles daran diese zu zerstören.
Von der Rechtschreibung auf die Intelligenz zu schließen, ist so als schließe man von dem Fahrzeug auf das Vermögen. Dicke Karre heißt nicht unbedingt Geld, eine Kiste die fast auseinander fällt heißt nicht unbedingt arm. In einem Gespräch könntest du meine Rechtschreibung nicht überprüfen sondern nur den Inhalt, warum also ein Unterschied zum realem Leben machen? Ich achte gerade wegen meiner Legasthenie auf meine Rechtschreibung, jedoch gelingt es mir ohne Autorkorrektur meistens nicht. Selbst mit der Autorkorrektur schleichen sich Fehler ein. Jedoch lesen ich meine Texte noch einmal durch, baue ich mehr Fehler ein als vorher. Ich kann nicht mal Fehler frei abschreiben.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Sex Forum geantwortet
  • 16.12.2018 1:33:39
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Einmal gegenseitig Komplimente machen, bitte.

Das Leben wäre Trist und leer ohne euch in diesem Sozialennetzwerk.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Flirten und Kennenlernen geantwortet
  • 16.12.2018 1:15:09
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Deutsch

Ich gebe dir teilweise vollkommen recht, jedoch hat Rechtschreibung nichts mit Intelligenz zu tun. Wieso verbinden hier so viele Menschen Rechtschreibung mit Intelligenz, das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Selbst ein Analphabet kann hoch intelligent sein. Somit kann die Rechtschreibung kein Weiterlesen… Bezugspunkt zur Intelligenz sein.

Gefällt mirBicolour, Jawoll, HotMama06 und 2 weitere… · Thema anzeigen
0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Flirten und Kennenlernen geantwortet
  • 16.12.2018 1:02:52
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Deutsch

Es kommt immer auf die Fehler an, da ich selbst Legasthenie habe und dadurch auch viele Rechtschreibfehler in meinen Texten sind. Die Grammatik und die Wortwahl sind mir wesentlich wichtiger.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Sex Forum geantwortet
  • 14.12.2018 11:42:56
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Gibt es Dinge, die man nur tut, wenn man jemanden besonders mag?

Da ich BDSM betreibe und diese Praktiken nur mit Vertrauen auf beiden Seiten möglich sind, mag ich ONS nicht wirklich. Zum devoten Part muss ich auch Vertrauen haben, genau wie er zu mir. Also habe ich nur Sex mit Menschen die ich mag.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Sex Forum geantwortet
  • 11.12.2018 16:40:24
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Gibt es was zur Lustdämpfung?

Blutverdünner und Bluthochdruck Tabletten, die killen zwar nicht die lust, jedoch wird er nicht mehr so hart. Das jedoch nur bei regelmäßiger Einnahme

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Off Topic geantwortet
  • 09.12.2018 21:18:56
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Sex

Wenn die Chemie stimmt, sollte das Alter kein Problem sein. Auch wenn es die Gesellschaft nicht anerkennt, dass eine rau einen Jüngeren hat, umgekehrt wäre es jedoch völlig legitim. Achte nicht darauf was andere denken und sagen, sondern mache das was du für richtig hältst. Man ärgert sich über die Weiterlesen… Dinge die man falsch gemacht hat nur kurz, doch über die Dinge die man nicht bei einer Gelegenheit genutzt hat ein Leben lang.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Off Topic geantwortet
  • 09.12.2018 21:12:45
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Falsche Bildlage

Wenn es dir nicht gefällt, drehe den Bildschirm oder das Handy, das mache ich auch so. Manchmal ist das einfacher als den Kopf so verrenken zu müssen.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Sex Forum geantwortet
  • 09.12.2018 12:47:14
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Dicke Stripperinnen

Du hast dir doch schon selbst eine Antwort gegeben. Angebot und Nachfrage, da es nicht viele dicke Stripperinnen gibt , ist das Angebot gering, jedoch wäre eine Nachfrage vorhanden. Und die wäre größer als das Angebot. Ich glaube nicht, dass die meisten schlanke Teeny-Körper sehen wollen. Eine Weiterlesen… schöne mollige Frau hat nämlich ganz andere Reize.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Sex Forum geantwortet
  • 09.12.2018 12:13:20
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Dicke Stripperinnen

Doch eine dicke Stripperin würde mehr Geld verlangen können als eine dünne, und wäre auch öfter gebucht, da es nicht viele gibt.

0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Sex Forum geantwortet
  • 09.12.2018 12:10:44
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Dicke Stripperinnen

Eine Frau mit schönen Kurven hat ihren Reiz, wenn sie dazu noch gelenkig ist und die richtigen Klamotten trägt, kann es durchaus aus erotisch sein. Das gilt jedoch für dicke wie für dünne Frauen. Dicke Frauen mag ich sehr gerne, doch sie müssen noch eine weibliche Figur haben, und dürfen auch nicht Weiterlesen… zu enge Dessous tragen, das wirkt dann schnell wie Leberwurst in Naturdarm. Es liegt immer im Auge des Betrachters, und somit ist es für den einen sehr schön, für den nächsten ein Brechmittel.

Gefällt mirTNewLevel, LittleSub5o · Thema anzeigen
0din1980
icon-wio 0din1980 hat auf ein Thema in Fetisch- und BDSM Forum geantwortet
  • 07.12.2018 13:20:58
  • Mann (38)
  • Fleckeby
  • Single
Schmerz

Eine Freundin von mir ist ebenfalls sehr Schmerz geil, jedoch ist sie nicht devot und hat ihren eigenen Kopf. Sie mag es auch rein gar nicht gedemütigt zu werden, doch den Rohrstock und die Peitsche spürt sie sehr gerne. Sie braucht mehr Zuspruch als andere Frauen. Ist sehr komplex und etwas Weiterlesen… kompliziert.
Du bist nicht alleine mit dieser Neigung, und wirst bestimmt deine Lücke im BDSM Bereich finden.

Gefällt mirMarki73, lovesupremeMUC, spannend69 · Thema anzeigen