Deep Throat

Oralverkehr weiter gedacht

Deep Throat auf Poppen.de

Deep Throat oder auch Deepthroating ist eine Variante des Oralverkehrs, in dem der Penis komplett im Rachen aufgenommen wird. Bei dieser Sexpraktik dringt der harte Schwanz tief in den Halsraum ein.

Was ist der Unterschied zum Blasen? 

 Im Gegensatz zum Blasenentsteht beim Mann ein GefĂŒhl der Enge um die Eichel. Dadurch empfindet er beim Deepthroating Ă€hnliche GefĂŒhle wie in einer engen Muschi oder wie im Anus beim Analverkehr. Man spricht deshalb vulgĂ€r auch vom Halsfick oder Maulfick. Deepthroating wird sowohl in hetero- als auch homosexuellen Beziehungen ausgeĂŒbt und hĂ€ufig in Pornofilmen dargestellt.

Wie lĂ€sst sich der WĂŒrgreiz unterdrĂŒcken?

Bei der aufnehmenden Person kann der Schwanz, besonders wenn er recht groß ist, einen WĂŒrgereflex hervorrufen. Durch Atemtechniken und insbesondere bei schrittweiser Gewöhnung lĂ€sst sich der WĂŒrgereiz vermindern und irgendwann sogar ganz unter Kontrolle bringen. Mit einer starken Speichelbildung ist beim Deep Throat aber immer zu rechnen.

Fragen & Diskussionen ĂŒber Deep Throat

  • Blasen, mit oder ohne?

    Was meint ihr blasen mit oder ohne Kondom. ...
    • 240 Antworten
      • 6
      • GefĂ€llt mir
  • Ich liebe es einen Deepthroat zu bekommen. Am liebsten schön tief in den Hals... Noch geiler ist es, tief in Hals abzuspritzen... Welche Sie steht auch drauf und wie sind eure Erfahrungen? ...
    • 114 Antworten
      • 42
      • GefĂ€llt mir
  • Ich habe mir von einem Mann ein blasen lassen und es war richtig geil. ...
    • 381 Antworten
      • 47
      • GefĂ€llt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Deep Throat

  • Eines Morgens wache ich auf gehe mein morgendliches Ritual durch ZĂ€hne putzen unter die Dusche springen natĂŒrlich den Penis auch gut waschen, da kann man dann gleich noch etwas mit Spielen...... ...
    • 3 Antworten
      • 2
      • GefĂ€llt mir
  • Mitglieder, die nach Deep Throat suchen

    Deep Throat ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Schwanz tief in den Mund nehmen, Halsfick, Kehlenfick, Maulfick, Blasen, deepthroat

    Ähnliche Vorlieben wie Deep Throat

    Oralsex gehört zu den heißesten Vorspielen, die du dir nur vorstellen kannst. Kaum ein Mann, der sich nicht durch eine gut gemachte Fellatio mit VergnĂŒgen in Stimmung bringen lĂ€sst. Aber warum heißt es ĂŒberhaupt „blasen“ ? Laut Duden basiert der Begriff auf dem indogermanischen Wort „bhel“, also „zum Schwellen bringen“. Was es wohl hervorragend trifft. Doch Oralverkehr ist nicht nur als Auftakt ein echtes Highlight. Verschiedene Varianten und Situationen sorgen dafĂŒr, dass du einen Mann fast bei jeder Gelegenheit per Zungenspiel in den Wahnsinn treiben kannst. Und wetten, dass nicht nur du dir danach die Lippen leckst?
    Es gibt wohl kein Sexualorgan, ĂŒber das so viel nachgedacht, geschrieben und gestritten wird, wie ĂŒber den Penis. Soll er nun groß und krĂ€ftig oder klein und fleißig sein? Beschnitten oder mit Vorhaut? Gerade oder gebogen? Die Litanei an Fragen ließe sich problemlos weiter fortsetzen. Und wie immer in solchen FĂ€llen sind die Lager gespalten. So gibt es Frauen denen kann das Glied ihres Partners gar nicht groß und dick genug sein, obwohl die menschliche Vagina in der Regel lediglich eine LĂ€nge zwischen acht und zwölf Zentimeter LĂ€nge aufweist. Andere Vertreterinnen der holden Weiblichkeit schwören hingegen auf Technik und EinfĂŒhlungsvermögen und halten die Diskussionen ĂŒber die LĂ€nge von SchwĂ€nzen fĂŒr pure Zeitverschwendung. Das Gleiche gilt fĂŒr die Fragen ob ein Penis gerade oder gebogen, beschnitten oder unbeschnitten, sein soll. Im ersten Fall geht es um Dinge wie die G-Punktstimulation und das perfekte AusfĂŒllen der Vagina im Allgemeinen. Im zweiten Fall hingegen spielen hygienische und Ă€sthetische Gesichtspunkte eine entscheidende Rolle. Letztendlich muss jede Frau diese Aspekte fĂŒr sich entscheiden. Und obwohl viele Frauen in Bezug auf den Penis ihres Partners PrĂ€ferenzen haben, scheint es grundsĂ€tzlich so, dass nicht Form, GrĂ¶ĂŸe oder Beschaffenheit auschlaggebend sind. Denn dass eine Frau sich von ihrem Partner trennt, oder gerade begonnene sexuelle Handlungen abbricht, weil ihr das Glied des Mannes nicht gefĂ€llt, gehört zu den Geschichten von denen man nur ausgesprochen selten hört. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Beissen, Oralsex, Sperma, Spermaspiele
    Der Begriff "devot" ist eine Art des ergebenen oder unterwĂŒrfigen Verhaltens. Als devot gilt eine Person, die sich wĂ€hrend einer SM-Session dem dominanten Partner unterwirft und zum Zweck des Lustgewinns, freiwillig psychische und/oder physische Restriktionen ĂŒber sich ergehen lĂ€sst.

    Deep Throat ParkplÀtze und Swingerclubs

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklÀrst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.