Frivoles Ausgehen

Sexy Outfit in der Öffentlichkeit

Bring frischen Wind in Deine Beziehung

Frivoles (Synonyme: anrüchig, anstoßerregend, anstößig, anzüglich, doppeldeutig) Ausgehen ist ein Trend der hauptsächlich von langjährigen Paaren gelebt wird um ihrer erotischen Beziehung frischen Wind zu geben.

Je nach persönlichem Geschmack gibt es folgende Varianten, die aber meist als Mischformen auftreten: Man geht gemeinsam aus, wobei die Frau provokant richtig sexy Klamotten trägt, die eigentlich schon etwas „über die Stränge schlagen“: extrem kurze Miniröcke, die den halben Hintern sehen lassen (besonders beim Treppen steigen) zu High Heels oder Oberteile aus Netz oder Spitze, die mehr offenbaren als verhüllen.

 Was trägt man beim frivolen Ausgehen?

Möglich ist, dass Dessous, wie Strapse, halterlose Strümpfe oder String Tangas so getragen werden, dass andere es sehen können, bzw. müssen. Beliebt sind auch Accessoires wie Love- oder Analplugs, deren Kettchen bei bestimmten Bewegungen unterm kurzen Rock hervor blitzen oder Sextoys, wie fernsteuerbare Vibratoren.

Eine andere Variante ist es, Kleidungsstücke wegzulassen. Der Klassiker ist hierbei das Höschen. Der Kick ist, dass es keiner weiß, außer dem Paar selbst. So kann beispielsweise beim einem Restaurantbesuch herrlich heimlich unter dem Tisch gefummelt werden.

Was bedeutet Partnertausch in diesem Zusammenhang?

Eine weitere Spielart ist das frivole Ausgehen in einer Gruppe, bzw. mehrerer Paare gemeinsam. Dabei gibt es auch den „Partnertausch“, was hier nur bedeutet, dass man nicht neben seinem eigenen Partner sitzt. Frivole Gespräche gehören dazu. Allgemein ist das frivole Ausgehen ein sinnliches Vergnügen das neben Fantasie auch Humor und etwas Mut erfordert. Viele Paare tun es am liebstem im Urlaub.

Fragen & Diskussionen über Frivoles Ausgehen

  • Frivoles Ausgehen - Outfit

    Immer mal wieder fallen mir hier Anzeigen auf, in denen ein Mann eine Frau sucht zum frivolen Ausgehen. Ich gehe gern ein wenig frech aus... Nun steht in den Anzeigen sehr häufig der Wunsch, wie ...
    • 82 Antworten
      • 24
      • Gefällt mir
  • Ohne Unterwäsche....???

    Mir macht es sehr viel Spaß,ohne Unterwäsche aus dem Haus zu gehen.Ob nun zum Einkauf,zu Besuch oder auch sonstigen Gelegenheiten. Es fühlt sich einfach geil an,wenn man die eigene rasierte nackt ...
    • 35 Antworten
  • Ohne Unterwäsche in der Öffentlichkeit

    Geht Ihr auch so gerne ohne was drunter aus? Ich liebe es wenn er nicht so eingeengt ist! ...
    • 99 Antworten
      • 10
      • Gefällt mir
  • Mitglieder, die nach Frivoles Ausgehen suchen

    Frivoles Ausgehen ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Ausgehen, Frivoles Ausgehen, Frivol in der Öffentlichkeit, Erotik in der Öffentlichkeit, Ohne Unterwäsche, Unten ohne, Ohne Höschen, Ohne BH, Sexy Outfit

    Ähnliche Vorlieben wie Frivoles Ausgehen

    Streicheln stellt eine Form der nonverbalen Kommunikation dar. Durch sanfte Körperberührungen soll dem Partner Zuneigung signalisiert werden. Streicheln ist Ausdruck von gegenseitigem Vertrauen und Anerkennen und kann ein wichtiger Bestandteil des sexuellen Spiels sein. So lassen sich am ganzen Körper zahlreiche erogene Zonen finden, die bei entsprechender Berührung die sexuelle Lust verstärken und intensivieren können.
    Der Begriff Dominanz geht auf das lateinische Wort "Domus" für "Heim" oder "Zuhause" zurück. Im Zusammenhang mit Sex und Erotik versteht man unter Dominanz das Beherrschen eines devoten Partners bei einer sogenannten BDSM-Session. Bei diesen Rollenspielen wendet der dominante Part physische oder psychische Methoden an, um sowohl sich selbst, als auch dem unterworfenem Partner Lust zu bereiten.
    Frauen Dessous sind reizvolle Kleidungsstücke, bei deren Betrachtung selbst harte Männer weich werden oder besser gesagt: das Weiche beim Mann hart wird ;-) Denn Frauen im sexy Dessous kann kaum ein Mann widerstehen.
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.