Squirting

Können Frauen auch spritzen?

Auch Frauen können abspritzen

Rund ein Drittel der Frauen sind in der Lage, beim Orgasmus zu spritzen. Das weibliche Ejakulat (auch Squirt genannt) wird stoßweise über die Harnröhre freigesetzt. Der Sqirt wird von Frau zu Frau unterschiedlich als starke Nässebildung oder regelrechten Schwall erlebt.

 Es geht auch ohne Abspritzen

Niemand sollte darauf fixiert sein, eine weibliche Ejakulation erleben zu wollen. Spaß am Sex hat damit nichts zu tun. Es gibt Frauen, die berichten, dass sie Squirting erst ab 40 Jahren erleben. Manche Frauen sind dann zuweilen irritiert, wenn sie plötzlich abspritzen, weil sie nicht wissen, woher die Flüssigkeit kommt. Viele glauben, es sei Urin. Andere Frauen können überhaupt nicht ejakulieren und haben trotzdem wunderbaren Sex.

Wie gelingt es am besten? Beim Poppen oder mit Fingern?

Wie man Lust hat. Mit den Fingern kann der Partner die G-Zone gezielt erregen - oder frau macht es sich selbst. Wer mag, kann auch einen G-Punkt-Vibrator ausprobieren. Beim Sex gibt es bestimmte Stellungen, die den G-Punkt intensiver berühren. Dazu gehört die Reiterstellung und die Hündchen-Stellung. Dabei wird der Schwanz von der Frau meist intensiv wahr genommen.

Fragen & Diskussionen über Squirting

  • Ich habe es bisher nur bei Frauen ab Mitte 30 erlebt. Kommt das erst mit einer gewissen Erfahrung, Reife? Oder war es nur Zufall? ...
    • 93 Antworten
      • 4
      • Gefällt mir
  • Squirting

    Abend Wie habt ihr es so am liebsten, es sind Frau und Mann gefragt. Ich liebe es zb wenn ich unter ihr liege und sie mit ihrer nassen mumu kurz vor meim Gesicht ist . Dann erst langsam und imme ...
    • 70 Antworten
      • 17
      • Gefällt mir
  • Squirting

    Ich hab mal eine Frage an Euch über Erfahrungen mit Squirting. Was sind so Eure Erfahrungen und wie findet Ihr das. Was habt Ihr für Praktiken um eine Frau so richtig abspritzen zu lassen? ...
    • 40 Antworten
      • 7
      • Gefällt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Squirting

  • Die High-Society von Köln scheint wohl kein Weiberfastnacht zu feiern, dafür jedoch wilde Sexpartys. Als ich gestern Abend an dem mit meinem "Freund" vereinbarten Treffpunkt eingetroffen war, war ...
    • 1 Antwort
      • 5
      • Gefällt mir
  • Mitglieder, die nach Squirting suchen

    Squirting ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Squirten, Abspritzen der Frau, Weibliches Ejakulat, Sperma der Frau, G-Punkt Simulation, Fingern, Orgasmus der Frau

    Ähnliche Vorlieben wie Squirting

    Bukkake ist eine Sexorgie, bei der mehrere Männer (die Anzahl ist unbegrenzt) um eine Person herum stehen, sich jeweils selbst wichsen und nacheinander oder gleichzeitig auf die Person in der Mitte ihr Sperma abspritzen. Je nach Neigung kann diese Person eine Frau oder ein Mann sein. Die Sexpraktik der Körperbesamung ist angeblich in Japan entstanden. Bukkake ist dort ein Nudelgericht, bei dem Soße über die Nudeln gegeben wird. Verschiedene Ausprägungen von Bukkake Zielt man beim Abspritzen aufs Gesicht, nennt man das Cumshot. Aber auch sämtliche Körperregionen, von den Füßen bis zu den Haaren, haben ihre Bukkake-Liebhaber. Bei dieser Art der Körperbesamung erfreuen sich z.B. Brust-Bukkake oder Hintern-Bukkake großer Beliebtheit. Der sexuelle Reiz von Bukkake In der Fantasie vieler Männer wird Bukkake als Demütigung zelebriert. Viele Gruppensex-Pornofilme- egal ober Hetero oder Gay - enden mit einer Bukkake-Runde. Auch einige Frauen finden es hochgradig erregend, Männer zum Abspritzen zu bringen. Sie denken stolz: “Wow, ich habe soooo vielen Kerlen einen geilen Orgasmus bereitet! Die Männer sind durch mich glücklich und das macht mich total an!” Möglicherweise leben sie damit eine demütige Ader aus und genießen es, sich vielen Männern gleichzeitig zu unterwerfen. Andere Frauen behalten bei Bukkake-Partys das Sagen. Sie bestimmen, wann und wohin die Männer absahnen dürfen. Diese Frauen genießen ihre Macht über die Kerle und deren Erguss sehr. Auf Bukkake steht nicht jeder Wer kein Sperma mag, wird an Bukkake Partys kaum Spaß haben. Einige Frauen möchten sich nicht als Objekt zum Besudeln zur Verfügung zu stellen. Andere verabscheuen Sperma auf der Haut, finden es ekelhaft, unhygienisch und stinkend - obwohl das Gerücht kursiert, Sperma würde die Haut glatt und weich machen... Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Gruppensex, Selbstbefriedigung, Spermaspiele
    Der Begriff Dominanz geht auf das lateinische Wort "Domus" für "Heim" oder "Zuhause" zurück. Im Zusammenhang mit Sex und Erotik versteht man unter Dominanz das Beherrschen eines devoten Partners bei einer sogenannten BDSM-Session. Bei diesen Rollenspielen wendet der dominante Part physische oder psychische Methoden an, um sowohl sich selbst, als auch dem unterworfenem Partner Lust zu bereiten.

    Squirting Parkplätze und Swingerclubs

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.