Jump to content

Wann hast Du als Mann das letzte Mal in der Öffentlichkeit geweint?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

kann mich nicht erinnern. ein mann weint nicht, ein mann ist stark.

Link zum Beitrag
TOPPER-Harley1948
Geschrieben

Bei jedem Abstieg vom Effzeh!!🙈

Link zum Beitrag
Geschrieben

Schade, dass das immer noch so gesehen wird.

Link zum Beitrag
schneeflöckchen
Geschrieben

😉wenn er glasige Augen beim Abschied und Wiedersehen hat.....😍🤗😍

Link zum Beitrag
nevermind1985
Geschrieben
Vor 3 Minuten , schrieb Kiss_the_rain:

Wenn Annalena Kanzlerin wird, kann ich mir das gut vorstellen...

Stimmt, der Witz wäre so gut, dass ich Tränen lachen müsste ;)

Link zum Beitrag
PhotographyLover
Geschrieben (bearbeitet)
vor 26 Minuten, schrieb lausitz112:

kann mich nicht erinnern. ein mann weint nicht, ein mann ist stark.

Das sehe ich als Frau komplett anders. 

 

 

Kaum zu glauben, das wir tatsächlich im Jahr 2021 immer noch darüber reden müssen. Traurig. 

Ich bin zwar kein Mann, aber ich habe männliche Freunde. Keiner von denen, hat sich je geschämt in der Öffentlichkeit zu weinen. Warum auch? Die Gründe waren zwar unterschiedlich, aber der Schmerz, der gleiche. 

Dieses "Männer müssen stark sein, dürfen nicht öffentlich weinen und keine Gefühle" zeigen, halte ich für den größten Schwachsinn...

 

 

bearbeitet von PhotographyLover
Link zum Beitrag
NoLimitsforme
Geschrieben

Als ich das Thema von Zombiegurke (Weltfrieden) gelesen habe, das hat mich berührt!

Link zum Beitrag
Lotusblüte666
Geschrieben

Ich finde es schlimm, dass es 2021 immer noch so gesehen wird. Für mich ist ein Mann nicht weniger männlich, wenn er weint. Ganz im Gegenteil.....weinen ist weder unmännlich noch weiblich. Weinen ist "menschlich" und der Grund ist dabei ganz egal.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Warum sollte es peinlich sein als Mann zu weinen in der Öffentlichkeit?Verstehe ich nicht ganz.Viele Männer weinen doch auch bei Sportveranstaltungen oder Siegerehrungen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es kommt ja ganz drauf an unter welchen Voraussetzungen man das hier sieht. Aufgrund eines persönlichen Trauerfalls letzten November, aufgrund von Heiterkeit gestern Abend und aufgrund anderer Umstände, letztes Wochenende, dank einer wirklich schönen Geste die ich erleben durfte.
So richtig öffentlich war davon jetzt nichts unbedingt... aber immerhin

Link zum Beitrag
Geschrieben

Manchmal laufen die Gefühle einfach über. Daran sehe ich nix Schlimmes. Ob Frau oder Mann ist da irrelevant.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es ist eine Stärke wenn ein Mann weint und Schwäche wenn es nicht macht

Link zum Beitrag
Geschrieben

Beim einkaufen, als meine Frau den 6er-Träger auf den Boden fallen lies ;-). Sorry, der musste einfach raus.

Ich muss zugeben, ich habe lange überlegt, mit dem Alter wird man bzw. ich schon irgendwie weicher, es gibt viele Filme, da habe ich am Ende feuchte Augen, sowas kannte ich früher nicht von mir. Das letzte mal so richtig geweint habe ich tatsächlich, als ich an einer Depression litt, es wirkte sehr befreiend und ich bin froh, das ich die richtigen Leute um mich hatte, die mir aus diesem Loch heraus halfen. Sonst bekomme ich schonmal feucht Augen bei Dingen die mich berühren, zum Beispiel wenn ein 5-jähriges Kind aus dem Dritten Stock eines Hauses fällt und darüber in den sozialen Netzwerken geschrieben wird und irgendein Idiot schreibt, es war ja "nur" das Kind von einem Asylbewerber, da bekomme ich auch feuchte Augen und frage mich, ob es nur noch Idioten gibt, die sich zu Wort melden. Ich habe jedenfalls keine Probleme, meine Gefühle zum Ausdruck zu bringen, aber richtig Weinen passiert doch eher selten.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb PhotographyLover:

Das sehe ich als Frau komplett anders. 

 

Ich bin zwar kein Mann, aber ich habe männliche Freunde. Keiner von denen, hat sich je geschämt in der Öffentlichkeit zu weinen. Warum auch? Egal ob Fußball, beim Verlust von Eltern/ Freunden oder Trennungen. 

Dieses Männer müssen stark sein, dürfen nicht öffentlich weinen und keine Gefühle zeigen, halte ich für den größten Schwachsinn. Was ist stark? Richtig zu seinen Gefühlen zu stehen, auch als Mann. Ich brauche keinen Eisklotz an meiner Seite, keinen Mann, der sich schämt, "schwach" zu sein.

 

sorry sie sind etliches jünger als ich und haben nicht die erziehung meiner eltern geniessen dürfen. sie haben nichts verpasst. heute wäre ich froh wenn ich manchmal wie ein kleines kind heulen könnte. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Als ich vom Tod meines Neffen erfahren habe, ist keinen Monat her...

Link zum Beitrag
PhotographyLover
Geschrieben
Gerade eben, schrieb lausitz112:

sorry sie sind etliches jünger als ich und haben nicht die erziehung meiner eltern geniessen dürfen. sie haben nichts verpasst. heute wäre ich froh wenn ich manchmal wie ein kleines kind heulen könnte. 

Weinen kann man lernen, so blöd, wie es klingt. Meine Aussage war kein persönlicher Angriff, er spiegelt allein, meine Meinung und Einstellung wieder. 

Link zum Beitrag
Geschrieben
Gerade eben, schrieb PhotographyLover:

Weinen kann man lernen, so blöd, wie es klingt. Meine Aussage war kein persönlicher Angriff, er spiegelt allein, meine Meinung und Einstellung wieder. 

ich habe es nicht als angriff gesehen, sorry, dann bringen sie es mir bei. grins

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...