Er steht im Schatten seines großen Bruders, dabei kann er fantastische Orgasmen zaubern: Der Handjob ist das Stiefkind unter den Sextechniken, obwohl (oder weil) er für viele von uns der erste Schritt ins Sexleben war. Höchste Zeit, einer unterschätzten Technik die Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdient. Ich verrate euch meine 9 Tipps für einen perfekten Handjob, der nicht nur die allermeisten Schwanzträger, sondern auch den aktiven Part glücklich macht!

 

lottaleben_logo.jpg

 

1. Reden ist Silber, Abschauen ist Gold

Er weiß selbst am besten, wie und wo er angefasst werden möchte. Und sehr wahrscheinlich ist er durch keine Hand öfter gekommen, als durch die eigene. Jeder Mensch mag es anders, deshalb ist nichts verkehrt daran, nach seinen Vorlieben zu fragen. Krault er sich die Eier? Beschränkt er sich auf die Eichel? Macht er zwischendurch kleine Pausen? Wie fest drückt er zu, und welches Tempo bringt ihn so richtig in Fahrt? Frag doch einfach mal, ob du zuschauen darfst, wie er es sich selbst macht. Das kann auch ganz schön anturnend sein!

 

2. Beschnitten oder unbeschnitten?

Auch der Fakt, ob dein Partner beschnitten oder unbeschnitten ist, wird sich auf seine Vorlieben auswirken. Ein umbeschnittener Penis ist in der Regel empfindlicher, da in der Vorhaut angeblich mehr Nervenden sitzen als in der Eichel selbst (die Zahl variiert je nach Quelle). Sie aktiv ins Handspiel einzubeziehen ist also ein schlauer Schachzug. Bei einem beschnittenen Penis einfach mehr Gleitgel nehmen, und ihn dann schön großflächig Haut auf Haut spüren lassen.

 

3. Lass es flutschen

Ob mit oder ohne Käppchen - die meisten Männer stehen drauf, wenn es richtig schön flutscht. Es muss ja nicht gleich in eine Nuru-Orgie ausarten - ein paar Tropfen auf die Eichel reichen auch. Weil Spucke und wasserbasierte Gleitgele sich schnell verflüchtigen, eignet sich für eine ausgiebige Intimmassage am besten silikonbasiertes Gleitgel. Wer glaubt, dass auch Massageöle eine schlaue Option wären, sollte zumindest wissen, dass Öle nicht kondomsicher sind, und der Schleimhaut zuliebe unparfümiertes Öl verwenden.

 

4. Bring Abwechslung rein, aber übertreib es nicht

Verschiedene Grifftechniken bringen Abwechslung in den Handjob. Eine drehende Schraubbewegung empfinden viele Männer als angenehm, auch weil sie das selber nicht so leicht hinbekommen wie du. Auch mit beiden Händen in unterschiedliche Richtungen zu wichsen ist eine schöne Variation. Falls du ein großes Repertoire hast, ist das cool! Übertreib es aber nicht: wenn die Erregung erstmal auf einem gewissen Level angekommen ist, ist es in der Regel zielführender, bei einer Technik zu bleiben. So kann er sich ganz fallenlassen und wird nicht ständig von neuen Tricks überrascht. 

 

5. Vergiss die Hoden nicht

Ein haariger, von Schweiß salziger Hodensack ist nichts, das man gerne in den Mund nimmt. Aber wenn du Glück hast und dein Kerl sich appetitlich präsentiert, kannst du ihm während der Massage wunderbar seine Eier lecken. Auch ein vorsichtiges Knabbern der Hoden oder einziehen der zarten Haut zwischen den Zähnen bewährt sich regelmäßig. Die Redewendung „Die Eier kraulen“ kommt nicht von ungefähr, und weibliche Fingernägel sind ganz herrlich dafür geeignet. Vielleicht gefällt es ihm auch, die Streichelzone bis auf die Oberschenkel auszudehnen? Probier’s aus!

 

6. Verpass ihm einen Cockring

Du musst so ein praktisches Helferlein wie einen Penisring gar nicht zur Hand haben - deine Finger tun es auch! Indem du mit Daumen und Zeigefinger der einen Hand den Penis fest an der Wurzel umschließt, hinderst du das Blut daran, sich zurückzuziehen. Der Schwanz wird bzw. bleibt steif - und ein steifer Schwanz fühlt sich für beide Seiten einfach geiler an.

 

7. Take it to the edge

Bei Frauen die sichere Technik für Multiple Orgasmen - aber auch ihm bläst es dabei das Hirn weg: Edging. Dahinter verbirgt sich die Technik, ihn immer wieder bis kurz vor den Orgasmus zu führen - und dann eine Pause zu machen. Dadurch bringst du ihn auf ein Erregungsplateau, das wahnwitzig geile Orgasmen möglich macht. Je besser ihr euch kennt, desto leichter ist das - weil du seine nonverbalen Signale kurz vor dem Orgasmus deuten kannst. Diese Orgasmus Technik braucht viel Aufmerksamkeit der aktiven Person, sowie die Bereitschaft des passiven Parts, die Macht über seine Lust abzugeben. Der letzte Punkt könnte übrigens eine hilfreiche Stimulans bei dieser Technik sein:

 

8. Nimm die Hintertür

Okay, es kann sein, dass er es dir auf ewig danken wird: manche Männer stehen einfach auf anale Stimulation. Ob seine Prostata empfänglich für Fingerspiele ist, findest am leichtesten heraus, indem du beim Handjob (oder Blowjob) einfach mal einen Finger auf seinen Anus legst. Nonverbale Zustimmung Fehlanzeige? Dann frag ihn am besten, ob das angenehm ist, und du weitermachen sollst. Ganz wichtig: Immer Gleitgel verwenden (die silikonbasierte Variante ist auch hier am ergiebigsten). Die Prostata lässt sich leicht lokalisieren: sie befindet sich eine knappe Fingerlänge innen Richtung Bauch und fühlt sich leicht rau an (genau wie die G-Zone bei Menschen mit Vagina). Starte mit wenig Druck und langsam kreisenden Bewegungen. Auch eine Lockbewegung mit dem Finger kann sich gut anfühlen. Die meisten Männer kommen bei Stimulation der Prostata sehr schnell, es kann also auch eine Geheimwaffe sein, wenns mal wieder länger dauert. 

 

9. Do it for yourself

Egal ob Handjob, Blowjob oder Penetration: tu nur, auf was du selber Bock hast! Niemals solltest du etwas nur ihm zuliebe machen, das sich für dich nicht gut anfühlt oder das dich langweilt. Laut dem Paartherapeuten Oskar Holzberg haben viele Frauen in Beziehungen immer noch ihrem Partner zuliebe Sex. Das kann vielfältige Gründe haben. Man möchte die Beziehung festigen, Fremdgehen vorbeugen oder einfach - hinterher - endlich seine Ruhe haben. Sex war immer schon ein soziales Schmiermittel. Bitte achte trotzdem auf deine Bedürfnisse und überschreite auch bei etwas so vermeintlich banalem wie einem Handjob keine Grenzen, wenn du eigentlich nicht willst. Vielleicht brauchst du ein wenig mehr Zeit, eine entspanntere Atmosphäre oder einen anderen Zeitpunkt. Hab den Mut, deine Bedingungen zu stellen! Sofern dein Partner mit mindestens einer gesunden Hand gesegnet ist, wird er sich zu helfen wissen.

 

Diese Liste kann keinesfalls abschließend sein, schließlich beruht sie nur auf meinen eigenen Erfahrungen. Deshalb interessiert mich: Welche Tricks habt ihr auf Lager, die ihn regelmäßig um den Verstand bringen? Und welche Berührungen wünschen sich die Männer? Anale Spiele oder Edging, habt ihr Bock auf sowas? Schreibt einen Kommentar, damit wir voneinander lernen können!

 

51j+xlPANyL.jpg

Lotta Frei (geb. 1979) ist Bloggerin, Buchautorin der Swinger-Bibel und lebt in einer offenen Beziehung. Für Poppen.de berichtet sie in ihrer Kolumne "Lottaleben" über ihre sexuellen Erfahrungen.

 

:eyes: Lottaleben - Die Sexkolumne:

  • Gefällt mir 126

Vielleicht auch interessant?

114 Kommentare

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





nhm03

Geschrieben

Beschnittene sind weniger empfindlich? Ganz ehrlich, das ist doch ein Mythos. Das liest man immer wieder, aber ist doch Unsinn. Ich bin seit meinem 6. Lebensjahr beschnitten, aber meine Eichel ist so empfindlich, dass ich nicht zu weite Unterhosen tragen darf, damit sie nicht am Stoff entlangstreicht, weil mich das wahnsinnig macht. Und nach 1,5 Minuten komme ich. Ich kann mir nicht vorstellen, da noch empfindlicher zu sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Du süßes Gift das einem die Kehle herunter rinnt...süßer Schmerz der Du mich von innen heraus zerstörst. Die bittere Wahrheit zu erfahren, dass es die Gefahr ist, die dich anziehend macht und doch ist es Dein Geschmack, deine Anziehung die Dich so reizvoll, so über jeden Zweifel erhaben macht Dich zu kosten. Süßes Gift das man verschlingt wohl wissend daran zu Grunde gehen zu können, doch wer den Schmerz überlebt und die Süße der Einigung erfährt der ist stark genug Dich immer und immer wieder zu kosten ohne Schaden zu nehmen, ohne zu zerbrechen und MIR erlegen zu sein!!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
SinglemannTH

Geschrieben (bearbeitet)

Am 4.4.2020 at 08:50, schrieb Diskret1963:

Schön mit beiden Händen: die erste am Penis, die zweite an den Hoden.

Und am allerbesten... schön rechtzeitig innehalten und eine Pause einlegen... um dann das Spiel in abgewandelter Form zu wiederholen... 

Voraussetzung für ein wirklich perfektes Spiel ist allerdings aus meiner Sicht immer das eigene Wollen. Also wenn SIE (oder ER) dem Partner deshalb dieses Vergnügen schenkt, weil es ihr (oder ihm) selbst Lust bereitet. Nur dann genießt man(n) es wirklich. 

bearbeitet von SinglemannTH
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
chevymicha

Geschrieben

Eine gute Voraussetzung ist das gegenseitige Begehren und in dem Falle dem Partner Lust und Befriedigung zu verschaffen. Ich mag es sehr wenn Frau HANDwerkliches Geschick hat und mich geniessen lässt 😉.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

8 der 9 Tipps sind für mich komplette Abtörner...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ramonnia

Geschrieben

Dann sind diese Frau en noch nicht reif
İch Guck gern zu ,wenn mein Liebling sich selbst ein runter holt.

  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
LaVoitureNoire

Geschrieben

Nix besonderes

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Sally71

Geschrieben

Ich denke, das können die Männer am besten selbst 🤷‍♀️
Ist ja auch nicht schlimm..

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Leider sind Frauen die ich kennengelernt habe eingeschnapt oder meinen sie können es nicht wenn man ihnen erklärt was man gern hat. Ob Blowjob oder so. Ich sage dann meist. Warum gutes nicht noch besser machen. Aber meist kam das nicht an.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Franke68

Geschrieben

Das Spielzeug zu zweit

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
mister_labret

Geschrieben

Was Handjob angeht - den mache bei mir lieber selbst...

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

....... wenn Dir der Kerl mal wieder auf den Geist geht, würde ich die Energie für sowas doch lieber dazu verwenden, zu überlegen, wie man ihn am elegantesten austauscht....

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ich freue mich über jede Frau, die sich doch bei sowas erst mal überlegt, ob sie da selbst etwas davon hat

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Travoltaxxx

Geschrieben

...aus der Perspektive eines Mannes, der Handjobs wirklich sehr liebt: ein wirklich toller Artikel, der viele und vor allem die wichtigen Bereiche anspricht - endlich mal jemand der über Edging sprich. Vielen Dank an die Autorin!

Ich freue mich sehr über jede Frau die das liest und beherzigt.  

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Romantik-Hanno

Geschrieben

Nur wenige können es gut. Ist aber nicht schlimm, wenn man etwas mithilft.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn Frau es gut macht, dann ist es himmlisch 😍

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
piccolorso63

Geschrieben

Ein Handjob ist immer wieder herrlich.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Oh yes ,Put Your Hands up in the Air
...☺️

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Andi642

Geschrieben

@Hokar0 komme ich nicht dran. Du?

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
RubyRubens

Geschrieben

@Hokar0 Nicht alle Menschen haben einen Fußfetisch.

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Tom68340

Geschrieben

Glaube ich Dir gerne ...,,grins

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Extra-Tipp: Zur Abwechslung mal die Füße benutzen 🙃

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Amenadur

Geschrieben

Frau muss einfach nur nach Gefühl handeln und im Gesicht des Mannes sehen ob es ihm gefällt....und nicht immer nur fragen....man kann alles auch zerreden und dann ists doof.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
DieSchöneunddasBiest

Geschrieben

Ich habe heute erfahren, das ich das schon gut mache.... Da ich meist die Augen verbunden habe, muss ich mich auf mein Gefühl verlassen.

  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Tantra4ever

Geschrieben

Am schärfsten ist der Corona-Fick, den hier noch niemand kennt. Den behalte ich aber für mich, weil die Patentanmeldung noch nicht durch ist. :clapping:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen