Gruppensex

Der Spaß in der Gruppe

Was ist Gruppensex?

Gruppensex ist eine Sexualpraktik an der mehr als zwei Personen teilnehmen. Oft wird diese Art als Partnertausch zwischen mehreren Paaren angewendet. Auch in Swingerclubs ist diese sexuelle Vorliebe Teil des Besuchs. Aber auch an anderen Treffpunkten wie Autobahnparkplätzen oder Sexkinos findet Gruppensex statt. Auf Seiten wie Poppen.de finden die Teilnehmer über Kontaktanzeigen ihre Mitspieler.

Was sind Gruppensex-Partys?

Es gibt privat organisierte “Erlebniswohnungen” oder Clubs, in denen Gruppensex-Partys stattfinden. Zuweilen werden auch Hotelzimmer dafür angemietet. Im pauschalen Eintrittspreis mit Prostituierten sind meist Handtücher, Kondome und Getränke enthalten. Im Zentrum der Aktion befindet sich eine Frau, die oft gleichzeitig von einem Penis im Mund und einem oder mehreren in der Vagina und/oder im Poloch penetriert werden. Andere Männer stehen im Kreis um die Akteure herum, wichsen ihre Schwänze und halten sich bereit, um sich mit den poppenden Männern abzulösen.

Fragen & Diskussionen über Gruppensex

  • Was ist für Sie geiler ein Gangbang mit geilen Typen oder vom Partner mit einer Fickmaschine hart durchgenommen zu werden? ...
    • 112 Antworten
      • 19
      • Gefällt mir
  • Gruppensex

    Hallo zusammen. Nun bin ich schon 51. Aber was mich bis jetzt nie hatte, ist Sex in einer Gruppe. Wie ist das so wenn jeder mit jedem poppt? Stelle es mir schon geil vor, da raus und in die ...
    • 101 Antworten
      • 7
      • Gefällt mir
  • Welche Frau steht darauf und lebt es regelmäßig aus? ...
    • 57 Antworten
      • 10
      • Gefällt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Gruppensex

  • Pia, die beste Freundin meiner Frau, lebt nach ihrer Scheidung alleine im 200 km entfernten Frankfurt. Meine Frau und Pia telefonieren regelmäßig miteinander und Pia erzählte, daß sie schon lange kein ...
    • 6 Antworten
      • 21
      • Gefällt mir
  • DWT Gangbang

    Durch Zufall stieß ich auf die Werbung eines Swinger Club für eine Transenparty gerade zu der Zeit als ich mal wieder als Dana Bückstück unterwegs war. Ich hatte schon ein paar Schwänze gelutsch ...
    • 4 Antworten
      • 18
      • Gefällt mir
  • Die folgende Geschichte spielt im BDSM- und rough Gangbang-Bereich. Es gibt keinerlei Grund sich Sorgen um das Wohl der Protagonistin zu machen, die wohlauf ist, und die explizit die Einvernehmlichkei ...
    • 15 Antworten
      • 30
      • Gefällt mir
  • Mitglieder, die nach Gruppensex suchen

    Gruppensex ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Gruppen Sex, Sex mit mehreren Personen, Gangbang

    Ähnliche Vorlieben wie Gruppensex

    Der Gangbang (von engl: gang – „Bande, Gruppe, Clique“ und (to) bang – umgangssprachlich für „Fick“, „Koitus“) ist eine Form des Gruppensex. Allerdings sind beim Gangbang mehrere Männer und nur eine Frau beteiligt. In der Regel penetrieren die Männer die Frau abwechselnd, nacheinander oder zeitgleich in Vagina und Anus. Währenddessen stimuliert die Frau die Wartenden mit Fellatio (von lat. fellare -„saugen“) (umgangssprachlich auch „Französisch“, Blasen“ oder engl. Blowjob“ genannt) oder einem Hand Job (Stimulation des Penis mit Hand und Fingern). Die Männer versüßen sich die Wartezeit aber auch indem sie selbst bei sich Hand anlegen, um einsatzbereit zu sein, wenn sie am Zuge sind.
    Bei Mann-Mann-Frau verabreden sich zwei Männer und eine Frau zu einem flotten Dreier. Dabei sind dann je nach persönlichen Neigungen der Beteiligten sämtliche Variationen möglich: Beispielsweise beglücken die beiden Männer die Frau nacheinander oder gleichzeitig in verschiedene Körperöffnungen. Genauso kann es aber auch zu homoerotischen Handlungen kommen, muss aber nicht. Oder einer der Drei übernimmt (zeitweise) eine beobachtende Rolle.
    Der flotte Dreier mit zwei Frauen und einem Mann weist zu der Konstellation Mann-Mann-Frau nur geringe Unterschiede auf. Frauen sind in der Regel etwas sanfter und verwöhnen den Mann ausgiebig mit Streicheleinheiten und Oralsex. Und Frauen leben, wenn beim Sex eine andere Frau zugegen ist, auch gern ihre bisexuelle Ader aus, so dass homoerotische Handlungen zwischen weiblichen Teilnehmern allgemein häufiger sind als zwischen männlichen. Es mag an den biologischen Gegebenheiten liegen, dass beim Frau-Frau-Mann-Sex oft Sextoys zum Einsatz kommen. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Beispielsweise wenn der Mann eine der Frauen mit seinem Penis beglückt, genießt die zweite Frau den Anblick während sie mit einem Dildo oder Vibrator masturbiert. Oder sie wird von einem der beiden anderen mit dem Sexspielzeug befriedigt. Denkbar ist auch, dass eine der Teilnehmerinnen zeitgleich durch zweifache Stimulation zu ultimativen Höhepunkten gebracht wird. Genau wie bei der umgekehrten Variante einer Menage-á-Trois kommt es aber, was die Auswahl der Sexualpraktiken und Accessoires betrifft, letztendlich darauf an, was den Beteiligten am meisten Spaß macht. So gestaltet sich das erotische Event in einem BDSM-Swingerclub sicherlich etwas anders als bei einem „Normal“- Sextreffen über eine Dating-Webseite. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Gruppensex, Partnertausch, Sandwich, Swinger, Swingerclubsuche