Jump to content

Farbe unter der Haut


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe leider nur eins und ich musste ja ausgerechnet rot nehmen. Ich war also allergisch auf die Farbe. Bei Männern ist es mein absoluter Fetisch im wahrsten Sinne des Wortes. Wobei Tinte allein das natürlich nicht erfüllt. Die falschen Motive können schlimmer als gar keine Tinte sein.

Link zum Beitrag
NiveauErwünscht
Geschrieben

Ich denke auch, jedem das seine aber besonders ist es nicht mehr. Überall sieht man Tattoos, in allen Farben und Formen, von grottig bis wunderschön.
Besonders dann schon eher ohne Piercings und Tattoos, kann ich dem vorherigen Kommentar nur zustimmen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich besitze kein einziges Tattoo, mir gefällt es einfach nicht. Er sollte auch keinen bemalten Körper haben.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Grundsätzlich mag ich Tattoos gerne anschauen. Zu bunt sollten sie nicht sein. Gesicht, Hals und Hände sollten aber freibleiben. Kommt natürlich auch immer auf das Motiv an.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich liebe meine Tattoos und finde es bei anderen Menschen auch sehr anziehend, wenn sie gut gemacht sind.
Habe leider schon so viel schlechtes gesehen 🙈.
Es ist aber kein Kriterium für meine Partnerwahl.

Link zum Beitrag
gernemalpoppenmitdir
Geschrieben

Ich bin komplett ohne Farbe, sehe es mir aber gerne an Frauen an wenn sie schön sind die Tattoos

Link zum Beitrag
Sexquelle69
Geschrieben

Ich liebe Tattoos . Mein gegenüber muss nicht tätowiert sein. Ich wähle meine Tattoos mit bedacht aus .

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich mag Tattoos sowohl an mir als auch an anderen. Allerdings habe ich erst eins, aber ein/zwei werden noch folgen. Der Partner sollte jetzt nicht von oben bis unten "voll getackert" sein, aber ein paar wenige, an den richtigen Stellen, finde ich schon erotisch. Es gibt allerdings Motive, die gar nicht gehen, sowohl an Frauen als auch an Männern. Und ich mag nur schwarz/weiß Motive.

Link zum Beitrag
goodtimes69
Geschrieben

Habe weder Tattoo noch Piercing, hatte in der Jugend Mal damit geliebäugelt. Mittlerweile ist es ja quasi Standard, weshalb es sowohl schreckliche Motive bzw. zu viel schlechte Tattoos gibt und gleichzeitig aber auch einige, bei denen es toll wirkt. Live and let die eben

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich denke jeder muss selber wissen aus welchen Gründen er dich tätowiert
Weil nur dann kann er auch dazu stehen und das ist das wichtigste
In meinem Fall erzählen alle Tattoos eine Geschichte

Link zum Beitrag
wildheart-69
Geschrieben

Ich mag meine tattoos, sie erzählen meine Lebensgeschichte.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Mein Ziel ist voll zu werden, so voll es nur geht😁 ich mag grossflächige tattoos, zb den Arm von oben bis unten 😊 ich verzichte auf Farbe und habe nur schwarz-weiss tattoos😏 mein Partner muss keine haben... leben und leben lassen😉

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich find‘s einfach nice und bin auch ohne Klamotten gekleidet. 😬

Link zum Beitrag
GrafZahl_69
Geschrieben

Ich habe keine, ich fühl mich wie der letzte Individualist 😅

Link zum Beitrag
Geschrieben

,,weniger" ist immer besser als zu viel...und die Tattoos müssen einen Sinn haben (meine Meinung )

Link zum Beitrag
thomasfrech
Geschrieben

Finde ich nett.... ist aber nicht wirklich wichtig. Habe ein Tattoo und überlege seit 20 Jahren, wie Nummer 2 wohl aussehen könnte.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Da ich selbst einige Tattoos habe und auch noch das ein oder andere Weitere haben möchte, sehe ich auch sehr gerne tätowiert Frauen an. Wobei die Qualität vor Quantität geht. Ein Einziges schönes kann aufregender als 10 schlecht gemachte sein. Das ist jedoch kein Ausschlusskriterium , da jeder wohlgeformte Frauenkörper seinen eigenen Reiz hat. Jeder so wie er mag ..

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Dezent und aussagekräftige „Stiche“ finde ich schon schön. Wenn es gefühlt auch aus der Kleidung quillt ist mir persönlich das zu viel. Weniger ist da für mich eindeutig mehr.

 Ich selbst konnte mich nie dazu durchringen (wird vermutlich auch so bleiben), weil ich nie eine Idee hatte, was ich dauerhaft auf den Körper gemalt haben wollte...

bearbeitet von jaybear
Link zum Beitrag
FFMMann1970
Geschrieben

Ich habe sehr spät mit 50 Jahren meine erste tattoo stechen lassen,weitere werden folgen...Ich finde Tattoos geil und cool,sowohl an mir selbst und auch bei Frauen...

Link zum Beitrag
CamouflageDU
Geschrieben (bearbeitet)

2019 habe ich das erste (kleine) Tattoo bekommen; war da vorher immer skeptisch. Was soll ich sagen? Inzwischen sind es 8, das 9. ist geplant (und wird vermutlich wegen Corona auch zum zweiten Mal verschoben werden). Meine Tattoos sind ganz auf mich speziell gemünzt, Meilensteine meines Lebens, nicht unbedingt was von der Stange. Es macht irgendwie süchtig und ich mag den Schmerz ;-)

bearbeitet von CamouflageDU
Link zum Beitrag
Geschrieben

Mittlerweile ist es toll mal jemanden zu finden der nicht überliefest und komplett tätowiert ist

Alles fing an mit einem schönen tattoo

Nicht falsch verstehen ich mag tattoos

Mittlerweile ist es schon extrem und der ganze Körper ist vollgemalt

Gestern bei Promi unter Palmen schön zu sehen

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...