Jump to content

Filter zugemauert


vidiviciveni

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Tja nun, es ist aber wohl nun mal so, dass es einfach für viele zu stressig ist wenn der Filter so offen ist. Traurig, aber wahr...
Geschrieben

Nö , aber es steht jeder Frau frei da ihre eigene ganz persönliche Grenze zu ziehen ,

denn auch sie sind hier angemeldet um sich amüsieren und nicht um einer wie auch immer gearteten sozialpädagogischen Arbeit nach zu gehen . 

Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb vidiviciveni:

Werden hier die Damen wirklich so mit Nachrichten zugemüllt, daß sie den Filter so hochschrauben müssen?

Wie dem auch sei, jeder kann seinen Filter so einstellen, wie er es möchte. Ob das eine Diskussion wert ist, oder kommentiert werden muss... 

Geschrieben
Jedem seine Sache. Lehrerhaft.
Geschrieben
Ja, meine Frau hatte auch mal ein Einzelprofil, daher weiß ich das. Es war einfach unmöglich auch nur ansatzweise alle Nachrichten zu lesen, geschweige denn zu antworten. Darüber hinaus war ein Großteil der PN unterste Schublade. Auch ein Grund das meine Frau keinen Bock mehr auf Poppen.de hat.
Geschrieben
Mein Filter ist zur Zeit dicht,weil ich nicht suche.Forum und Chat reicht mir im Moment.Zum andern artet es oft in Cyber aus,auf das ich mit total Fremden absolut nicht stehe.Sollte ich wieder suchen,schreibe ich an,oder flirte jemanden an.Auf alle Fälle bin ich seitdem wesentlich entspannter hier.Obwohl,ich habe einige hier,mit denen ich rein freundschaftlich schreibe.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 36 Minuten, schrieb vidiviciveni:

 

Ich persönlich schränke mich nicht ein, sondern ich bereichere mich dadurch an Zeit, die ich dafür nutzen kann etwas zu tun, woran ich Interesse habe, bzw. Pflichten nachgehen. Mein Hauptbeschäftigung sollte nicht sein, permanent Nachrichten mit den NDB zu beantworten und dazu ja, wenn der Filter nicht drin ist,  wird Frau zugemüllt. Und ich bin nun mal nicht auf der Welt um mit Allen zu kommunizieren.. die Redebedarf hab. Ich habe hier in kürzester Zeit 2 Menschen gefunden mit denen ich im engeren Kontskt bin (m/w) und das reicht mir. Ich bin real genug ausgelastet, Job, Hobbies, Kinder, Freunde.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)

wirklich viele nachrichten erhielt ich nur anfangs. wie die wilden stiere sind sie auf mich los, ganze horden... und wollten mir die kleider vom leib reissen :joy:

heute kann ich darüber lachen, damals war es mir zum heulen.

ja, jetzt habe ich den filter dicht. ich finde es nicht schade. mir gefällt es so.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Ein Filter ist ein absolutes Muss als Frau auf so einer Plattform. Bei mir warten trotz Filter zur Zeit 456 Nachrichten auf eine Beantwortung. Ich fühle mich keinesfalls der Kommunikation beraubt.
Geschrieben
Ich habe leider nicht so die große Lust mich längere Zeit mit Leuten auszutauschen, die ich gar nicht kenne und die Option auf ein persönliches Kennenlernen eher so gut wie nicht stattfinden wird. Ich behalte es nur einigen wenigen vor, die ich mal angeschrieben habe, bzw übers Forum kenne. Aber sonst mag ich es lieber persönlich 😉😊
Geschrieben
Viele können oder wollen nicht lesen. Da hilft nur filtern.
Geschrieben
Ja! Wenn ich mich austauschen möchte gehe ich in den Chat
Geschrieben
Ich für meinen Teil, bin nicht zum längeren chatten hier! Suche keine Chatfreundschaft!
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb vidiviciveni:

Mal, virtuell, zu kommunizieren. Sex mal außen vor. Ok, latent im Hinterkopf.

sex im hinterkopf ist schon zu viel. irgendwann fängt mann nämlich davon an und mich interessiert es wirklich nicht, mir durchzulesen , was der mann gerne mit mir machen würde, wenn er weder der mann ist mit dem ich sex will und es dazu noch nicht einmal meine vorlieben sind von denen er mir erzählt.

dann lieber filter dicht und ruhe.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Darüber hinaus, wenn eine Frau nunmal klar definierte Interessen hat, warum sollte dann diese Dame jemand anschreiben lassen der von vornherein keine Chance bei ihr hat? Es ist schwer vorstellbar das es Männern einen Kick gibt sich nen Korb zu holen. Naja, es gibt bekanntlich nichts was es nicht gibt. Ist aber schon stranged.
Geschrieben (bearbeitet)

Es gibt zig Studien darüber das die Menschen im Zeitalter von Datingseiten/Dating Apps immer mehr vereinsamen. Dazu gehört u. a. auch weniger (echte) Konversation und auch weniger Sex. Theoretisch klingt das alles ganz gut mit dem katalogisieren und filtern, doch wie ist das in der Praxis?

Sobald etwas nicht stimmig erscheint wird das Gegenüber ausgetauscht, oft zu merken bspw. hier im Forum mit: "... wer dieses und jenes nicht bietet/kann/will ist automatisch raus! " Dieses Gehabe beschränkt sich nicht nur auf diese Seite.

Sobald ein Problem (in der Kennenlernzeit) auftaucht wird dicht gemacht, weil zu kompliziert/anstrengend/nervig etc. Der Menschenkatalog bietet einen Klick weiter neues Material und wen das nicht befriedigt klickt immer weiter und so vergehen die Tage/Monate/Jahre.

Dazu kommt noch die Bequemlichkeit auch mal den Hintern anzuheben und vor die Tür zu gehen. Wo ist das Problem, wenn man ein gutes Gefühl hat und aus der gleichen Gegend kommt, sich einfach real zu treffen statt ewig noch weiter virtuell zu kommunizieren?

Ich bin überzeugt, viele haben einen Panzer um sich herum aufgebaut, sei es aus eigenen schlechten Erfahrungen oder was man von anderen so gehört hat. Es klingt zwar immer blöd zu sagen das früher vieles besser war, doch ich persönlich finde das vor 10 bis 20 Jahren die Leute im Netz noch viel aufgeschlossener und unverkrampfter waren als heute. Viele verbauen sich ihr Ding selbst, merken es nicht und machen andere dafür verantwortlich. Was den Filter betrifft, es ist eine Mär zu glauben das Frau täglich hunderte Mails bekommt, außer es ist so gewollt und das Profil dementsprechend gestaltet.

Übrigens merkt man hier schon den Unterschied von Ansichten der jüngeren Generation ab 18 und der älteren ab etwa 45, die Alten sind viel lockerer. Vielleicht weil sie auch wissen wie es anders und damit einfacher geht.

bearbeitet von weiche_haende
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb vidiviciveni:

Ich hatte hier, mehrfach, lange Kommunikation mit Frauen, mit denen ich sexuell gar nichts hatte. Aber die Kommunikation war genial. Immer gerne wieder

Mit Frauen, die mit dir kommunizieren wollten. Gute Kommunikation funktioniert nur, wenn alle Teilnehmer wollen. Wir mit Nachrichtenfilter wollen diese Kommunikation nicht. Sie würde also auch ohne den Filter nicht stattfinden. Mit Filter merkst du es sofort und kannst deine Zeit in aufgeschlossenere Frauen investieren. Ich sehe darin eine Win-Win-Situation

Geschrieben

Unterhaltung finde ich im Chat und durchs Forum. Dann auch gern PN, aber bevorzuge meine Altersklasse dann auch.

vor 11 Minuten, schrieb weiche_haende:

... Dazu kommt noch die Bequemlichkeit auch mal den Hintern anzuheben und vor die Tür zu gehen.

Wenn es in etwa passte, traf ich mich auch zügig real. Auch mal nur zum Kaffee. Viele wollten leider aber quasi Sex-Garantie, und daher war ich meist vorab schon raus :yum: Also, Bequemlichkeit war es nicht bei mir.

 

Geschrieben
Online-Dating funktioniert einfach nicht! Insbesondere die exzessiven Filter-Nutzerinnen gehen hier mit einer konsumierenden Grundeinstellung an ihre Mitmenschen heran, die eher an diese Männer erinnert, die sich irgendwelche Thai-Frauen aus dem Katalog einfliegen lassen. Da geht es nicht um Menschen, sondern um Accessoires. Alles wollen nicht mehr einsam sein, aber alle hauen sich in die Fresse.... Möchte man wirklich mal jemanden kennenlernen, hilft doch eigentlich nur Peter Lustig: "Das Gerät einfach mal abschalten!". Hier wird das nix....
×
×
  • Neu erstellen...