Jump to content

Mit der Vorliebe ins Haus fallen


böses_Mädchen781

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kommt immer darauf an, es gibt vorlieben da sollte man vorher sich langsam rantasten wie der andere es auffässt, im Grunde bleibt es ja jeden selbst überlassen, man muss nicht jede vorliebe anerkennen und mitmachen wenn das absolut nicht ins schema passt.

Geschrieben

Mit meinen Vorlieben schreibe ich nie sofort jemand an. Bei einem gut gepflegten Profil sind die Vorlieben ja auch aufgeführt, was bereits im Vorfeld einige Fragen klären kann.

Geschrieben

Entscheidend ist, was gesucht wird. Fickfreundschaft oder feste Beziehung. Man spricht anders über die Dinge, die dann auch eine andere Wichtigkeit haben.

Grosser100001
Geschrieben

Es gibt halt sehr viele Vorlieben in dieser Welt und ich Denke mal das es nicht so verkehrt ist sie anzusprechen. Man(n)oder Frau haben ja die gleichen Interessen. Denke ich mal???😇😇😇😇

Geschrieben

Dafür gibts doch letztens Endes Prostituierte, die ausschließlich für die speziellen Lustbefriedigungen gebucht werden können. Dumm, dass die halt was kosten.
Und da ich keine dieser käuflichen Damen bin stehe ich ausschließlich zu SEINER Befriedigung nicht zur Verfügung ( gut, echte Idioten schaffen es, dass man sich trotzdem wie eine fühlt )

Kaipi-WeilderStadt
Geschrieben

Ich finde auch, man sollte sich normal anschreiben, denn sämtliche Vorlieben oder Wünsche sollten eigentlich in einem gepflegten Profil schon enthalten sein. Somit kann man mit einem Blick darauf schon sehr genau sehen, was der angeschriebene erwartet oder sich vielleicht sogar wünscht

Geschrieben

Vorlieben sind nunmal vorhanden und manche sollte besprochen werden wie zB das mit dem Squirten oder NS vorlieben ... es ist aber nicht als Pflicht anzusehen aber es gibt hier von jeder Seite genug die es nur auf die eine Sache beziehen ... bei sehr vielen Damen steht hier die Schwanzgröße im Vordergrund sonst ist man als Mann nicht willkommen... ob es ins Anschreiben gehört sei jetzt dahin gestellt aber im eigenen Profil darf man auf seine Vorlieben ja wohl eingehen damit der Besucher weiß was der andere Bevozugt, Sucht und gerne möchte

standhaftereisfelder
Geschrieben

Ich finde es immer gut, gewisse Vorlieben meines gegenüber zu kennen. Aber hier kann man sie ja einfach im Profil einstellen.wie Vorliebe für ältere oder Natursekt usw.aber beim ersten anschreiben würde ich dies nicht direkt machen. Kann man zum späteren Zeitpunkt vor dem ersten Treffen auch noch besprechen.

Geschrieben

Sicherlich kann man das hier versuchen aber die Erfolgschancen sind hier generell gering überhaupt wen zu finden. Ok vielleicht sind auch meine Ansprüche zu hoch.
Generell für spezielle fetische gibt es aber genug andere Plattformen wo man sich austauschen und treffen kann wie hier. Das setzt aber Interesse voraus und natürlich sollte man da paar Euros in die Hand nehmen. Genau an dem Punkt sieht man ja ob dieser gewisse fetische einem das wert ist oder doch nur um Aufmerksamkeit bettelei hier.

Pussilecker69
Geschrieben

Wer auf solch ausgefallenen Vorlieben steht, der sollte wirklich "mit der Tür ins Haus fallen".
Das klärt gleich die Fronten - und wer es nicht mag, zieht sich zurück. Übrig bleiben dann die, die es sich vorstellen können.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es Frauen gibt, die erniedrigt und benutzt ihre Erfüllung finden. Die Ursache können wir alle hier nicht ergründen. Aber es gibt sie.

Für mich gilt: Wenn ein Paar die Frau zum Wifesharing frei gibt - ist das nicht auch eine Art Erniedrigung? - der Mann aber BI oder BI-interessiert ist, dann schreibe ich sofort, dass BI bei mir KEINE Option ist. OK, er darf mein Glied in die Frau einführen wenn er will, das war es dann aber auch.
Die Fronten sind sofort geklärt.

Ich finde das ehrlicher, als rumzueiern - womöglich erst beim Treff etwas ablehnen.

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Luiza:

Dafür gibts doch letztens Endes Prostituierte, die ausschließlich für die speziellen Lustbefriedigungen gebucht werden können. Dumm, dass die halt was kosten.
Und da ich keine dieser käuflichen Damen bin stehe ich ausschließlich zu SEINER Befriedigung nicht zur Verfügung ( gut, echte Idioten schaffen es, dass man sich trotzdem wie eine fühlt )

Die wollen doch das Geld sparen und denken hier ist eine doof genug das mit zu machen 

Geschrieben

Wenn Man(n) es kann, baut man die Vorlieben beim Anschreiben mit ein. Aber auch hier, finde ich, dass man dies mit Niveau tun sollte. Aber jedem das seine😉

Geschrieben

Für manche Menschen sind die Vorlieben bzw. das Ausleben dervVorlieben so wichtig, dass sie es gleich erwähnen müssen. Das schafft zwar Klarheit, aber auch Körbe. Aber der Korb wäre wohl auch da, wenn es etwas Ausgefallenes wäre und man sich erst kennengelernt hätte.

Übrigens gibt es das auch von der weiblichen Seite...

DerLetzteBulle
Geschrieben

Also, ich habe auch meine Vorlieben, und die teilt auch nicht jede Dame, aber es gibt auch Vorlieben bei den Lady´s die mich nicht antörnen, sogar eher abschrecken, die schreibe ich also gar nicht erst an. Am Anfang einer Konversation geht es mir auch erstmal nicht um die eigenen Vorlieben, das kommt erst viel später. Ich schreibe so etwas also nicht am Anfang. Ich glaube auch das viele von denen die das gleich am Anfang schreiben oder die berühmten Foto´s nah Ihr wisst schon von was verschicken, hier eh keine Date´s bekommen oder auch gar nicht in der Lage sind sowas real zu machen, sondern nur Ihr Kopfkino befriedigen wollen. PS. Mal wieder ein gutes Thema

Geschrieben

Ich kenne nur einen Grund,warum Frauen Männer sexuell ausnutzen: Wenn sie schwanger werden wollen 🙈

Andersherum hab ich es hier schon ziemlich oft erlebt, dass man als Frau nir dafür herhalten soll, zum Druckabbau und unerfüllte Fantasien über sich ergehen zu lassen. Gratishure quasi. Und da ist man(n) sich auch eben nicht zu fein, dies gleich in der ersten Nachricht zu artikulieren 😉 Gut für uns, so sind sie schnell enttarnt. Aber man wundert sich doch, welches Frauenbild hier wohl einige haben.

Geschrieben

Das lässt sich nicht pauschal beantworten, für verschiedene Töpfe gibt es eben verschiedene Deckel

Geschrieben

Schwierige Frage.
Auf der einen Seite kann ich als Frau natürlich die Frauen verstehen, die nicht nur für sowas da sein wollen.
Auf der anderen Seite sind natürlich viele hier gerade deswegen angemeldet um manche Sachen auszuleben.
Wenn man(n) manche Vorlieben ins Profil schreibt, erhält man evtl auch keine Antwort.
Sollte jemand auf eine Vorliebe gar nicht verzichten können, wäre es mir lieber möglichst früh davon zu erfahren. Vielleicht nicht unbedingt beim ersten Anschreiben aber vor einem Treffen.
Ansonsten sind die Chaträume noch eine gute Möglichkeit Gleichgesinnte zu treffen.

Geschrieben

Lieber direkt. Dann weiß man, wo man dran ist.

Geschrieben

Ich schrieb mal etwas länger mit einem Arzt, bis er mit der Vorliebe für Körpergerüche um die Ecke kam. Am liebsten sollte ich vor dem Date vier Tage lang nicht duschen. Schade, dass er damit nicht früher rausgerückt ist. Hätte mir viel Zeit erspart ...

Grosser100001
Geschrieben

Es ist doch auf jeden Fall besser von vornherein mit offenen Karten zu spielen. So kann jeder entscheiden ob er oder sie es mag oder auch nicht.

böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Wolfwalk:

Entscheidend ist, was gesucht wird. Fickfreundschaft oder feste Beziehung. Man spricht anders über die Dinge, die dann auch eine andere Wichtigkeit haben.

Ja, aber selbst bei einer Fickfreundschaft erwarte ich gewisse zwischenmenschliche Gemeinsamkeiten und nicht nur Bedürfnisbefriedigungsmaschine zu sein.

Geschrieben

Sollten sich die Vorlieben decken,schreibt man ja höchstwahrscheinlich PN.Wenn dann einige Vorlieben kommen mit denen man nicht klarkommt,kann man sich immer noch freundlich verabschieden.

×
×
  • Neu erstellen...