Jump to content
Bi-Schwanz-Bläser

In der Öffentlichkeit Hetero sein und dann heimlich seine Bi sexuelle Neigung ausleben, warum ist das so?

Empfohlener Beitrag

Gabriel_Vielspritzer
Geschrieben

Weil Bisexuelle Männer wie z.b auf dieser Plattform sich ihre Chancen bei den Frauen nicht versauen wollen. Weil Frauen keinen bi-mann akzeptieren als Partner. Und in der öffentlichkeit ist das in der Regel auch so. Klar ausnahmen gibt es immer mal.

  • Gefällt mir 2
Marcel199001
Geschrieben

Ich sage mal es ist ein Gesellschafftsproblem

  • Gefällt mir 5
eagletom
Geschrieben

Ist nicht so Anstrengend....Viele im Umfeld würden das nicht verstehen - das wäre dann Anstrengend.

  • Gefällt mir 3
alles_gerne
Geschrieben

Es kann verschiedene Ursachen haben wie z.B. die berufliche Stellung, die eigene Ehefrau, das soziale Arrangement usw. usw. usw. Letztlich ist es aber auch nicht wichtig, ob sich jemand outet oder nicht. GOTT SEI DANK leben wir in einem freien Staat wo die Sexualität und der Glauben unantastbar ist.

  • Gefällt mir 5
Pcarter
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Viele Männer die sich eigentlich als Hetero überall ausgeben machen am Ende dann doch heimlich was mit anderen Männern.

Ich keine keinen davon.

 

vor 5 Stunden, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Ich persönlich denke Sexualität ist teilweise wie ESSEN... mal hat man bock auf Pasta, mal auf Kartoffeln und mal auf Reis.

Warum sollte man sich zwischen Eiscreme und Kuchen entscheiden wenn beides gut schmeckt?... eventuell sogar zusammen.

Ich mag keinen Linseneintopf. Auch nicht mit Vanilleeis, oder im Wechsel mit Apfelstrudel.

 

vor 5 Stunden, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Warum sind denen die Meinungen was irgendwer/andere Leute über sie denken könnten dabei so wichtig?

Das ist mir so was von schei... egal.

 

vor 5 Stunden, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Anscheinend macht sich die Gesellschaft ständig selber was vor... vornerum so, hintenrum so... die zwei Münder unserer Gesellschaft eben.

Jeder der nicht meiner Meinung ist, macht sich selber etwas vor. 

Whitemare1963
Geschrieben

Warum sollten Männer, für die das "Bi-Sein" zu ihrer Sexualität, aber nicht zu ihrem öffentlichen Leben gehört, sich ihren "Ruf", ihr "Ansehen" "verderben" (die Anführungszeichen sind bewusst gesetzt)?
Meine Dates bestehen zu nahezu 100% aus dieser Art von Männern, denen nichts wichtiger ist, als Diskretion!
Sie haben Sex (mitunter sind auch richtige Freundschaften daraus entstanden) mit mir, weil ich Ihnen das gebe, was deren Partnerinnen ihnen nicht (mehr) geben (können oder wollen), aber auf gar keinen Fall eine Trennung vom Partner wollen, weil sie diese trotzdem lieben und das Aufgebaute nicht zerstören wollen! Einige Frauen von ihnen wissen mittlerweile sogar davon und akzeptieren das! Aber das sind absolute Ausnahmen!

  • Gefällt mir 3
Wildflower
Geschrieben

Ich lebe meine Bi-Neigung nicht heimlich aus, sondern stehe dazu. Allerdings binde ich nicht jedem auf die Nase, was bei mir im Bett abgeht, geht ja keinen was an.

  • Gefällt mir 5
Rolfi
Geschrieben

Ich frage mich eigentlich IMMER;
warum man seine Sexualität öffentlich machen muss!

  • Gefällt mir 5
Anina1
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Meine Frage ist... Warum kann man nicht einfach dazu stehen, dass man beide Geschlechter mag?... Sind dieses Versteckspielchen nicht auf Dauer zu mühsam/anstregend?

Was heißt Versteckspielchen? Ich binde doch nicht jedem meine sexuellen Präferenzen auf die Nase.

Lebt es doch einfach aus und geht nicht ständig damit hausieren. Jeder darf sich seine Intimität bewahren.

Wenn jetzt schon bei einem Bewerbungsgespräch gesagt wird " ...und übrigens, ich bin homosexuell".Sage ich dann demnächst "... und übrigens, ich schlucke" ...?

  • Gefällt mir 5
Assassins84
Geschrieben

Gesellschaftlich nicht anerkannt. Vorurteile und co.

  • Gefällt mir 1
DerLustvolle22
Geschrieben

Jeder sollte zu seiner Sexualität stehen heisst aber nicht das man damit hausieren muss.

  • Gefällt mir 3
rostockerleben
Geschrieben

Hat Sex nicht immer etwas von einem Versteck-Spiel? :D
Warum unterstellst Du diesen Leuten eigentlich Heimlichkeiten?? Muss ich mich erst jedem erklären was ich im privaten mache? Mir geht schon dieses outen von schwul/lesbisch auf den Keks...sowas braucht doch niemand! Und warum gehst Du davon aus, dass jeder Hetero ist nur weil er nichts anderes kommuniziert? Vielleicht hast Du einfach nur eine falsche Sicht auf die Dinge(r) :D

  • Gefällt mir 1
nordmann1704
Geschrieben
vor 59 Minuten, schrieb submissive_helena:

Bisexuelle Männer werden mit großer Wahrscheinlichkeit noch eher von der Öffentlichkeit belächelt oder gar abgelehnt, als bisexuelle Frauen. Das heißt nicht, dass das so sein sollte oder sich unsere Gesellschaft in diesem Punkt nicht weiterentwickeln sollte, aber ich denke, solange bi-Frauen als "geil" und "sexy" und bi-Männer als "ekelhaft" und "unmännlich" wahrgenommen werden, kann ich es zu einem gewissen grad nachvollziehen, dass so mancher bi-Mann lieber das Versteckspiel in Kauf nimmt...

Ja genau. Zwei hübsche Frauen die eng umschlungen durch die Stadt bummeln werden als sehr gute Freundinnen gesehen. Wenn das zwei sehr gute Freunde machen? Lasst es lieber! Es wird sich nur das Maul zerrissen. 

 

zundm121213
Geschrieben

Heteros schliessen wir in unserer Suche aus, da wir Heterosex so ziemlich jeden zweiten Tag haben, da ich (Sie) die Bi Spiele beider Männer sehen und erleben will suchen wir auch nur nach Männern die im Profil Bi stehen haben, so hat mein Mann auch seinen Spass und wird verwöhnt und wir gehen nicht die Gefahr das ich nur abgegriffen werde

  • Gefällt mir 2
Bi-Schwanz-Bläser
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb DerLustvolle22:

Jeder sollte zu seiner Sexualität stehen heisst aber nicht das man damit hausieren muss.

Ja man muss nicht damit hausieren gehen, aber verstecken muss man sich ja auch nicht.

Einige Heteros gehen auch ständig mit ihrer Sexualität hausieren z.B wenn sie wissen, dass jemand gay oder bi ist dann erzählen sie einem tausend mal wie Hetero sie doch sind oder haben Angst angemacht zu werden oder was weiß ich.

Meine Güte, nur weil ich Bi bin muss es nicht heißen, dass ich alle Schwänze dieser Welt lutschen und reiten möchte.

Geschmack habe ich dann schon noch!

Ja man muss nicht damit hausieren gehen, aber verstecken muss man sich ja auch nicht.

Einige Heteros gehen auch ständig mit ihrer Sexualität hausieren z.B wenn sie wissen, dass jemand gay oder bi ist dann erzählen sie einem tausend mal wie Hetero sie doch sind oder haben Angst angemacht zu werden oder was weiß ich.

Meine Güte, nur weil ich Bi bin muss es nicht heißen, dass ich alle Schwänze dieser Welt lutschen und reiten möchte.

Geschmack habe ich dann schon noch!

vor 3 Stunden, schrieb Whitemare1963:

Warum sollten Männer, für die das "Bi-Sein" zu ihrer Sexualität, aber nicht zu ihrem öffentlichen Leben gehört, sich ihren "Ruf", ihr "Ansehen" "verderben" (die Anführungszeichen sind bewusst gesetzt)?
Meine Dates bestehen zu nahezu 100% aus dieser Art von Männern, denen nichts wichtiger ist, als Diskretion!
Sie haben Sex (mitunter sind auch richtige Freundschaften daraus entstanden) mit mir, weil ich Ihnen das gebe, was deren Partnerinnen ihnen nicht (mehr) geben (können oder wollen), aber auf gar keinen Fall eine Trennung vom Partner wollen, weil sie diese trotzdem lieben und das Aufgebaute nicht zerstören wollen! Einige Frauen von ihnen wissen mittlerweile sogar davon und akzeptieren das! Aber das sind absolute Ausnahmen!

An deiner Stelle hätte ich mich benutzt gefühlt.

vor 41 Minuten, schrieb zundm121213:

Heteros schliessen wir in unserer Suche aus, da wir Heterosex so ziemlich jeden zweiten Tag haben, da ich (Sie) die Bi Spiele beider Männer sehen und erleben will suchen wir auch nur nach Männern die im Profil Bi stehen haben, so hat mein Mann auch seinen Spass und wird verwöhnt und wir gehen nicht die Gefahr das ich nur abgegriffen werde

Ja cool. Ihr macht das richtig!

vor 3 Stunden, schrieb eagletom:

Ist nicht so Anstrengend....Viele im Umfeld würden das nicht verstehen - das wäre dann Anstrengend.

Darauf PFEIFE ich mit ANLAUF!

DerLustvolle22
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Ja man muss nicht damit hausieren gehen, aber verstecken muss man sich ja auch nicht.

Einige Heteros gehen auch ständig mit ihrer Sexualität hausieren z.B wenn sie wissen, dass jemand gay oder bi ist dann erzählen sie einem tausend mal wie Hetero sie doch sind oder haben Angst angemacht zu werden oder was weiß ich.

Meine Güte, nur weil ich Bi bin muss es nicht heißen, dass ich alle Schwänze dieser Welt lutschen und reiten möchte.

Geschmack habe ich dann schon noch!

Ja man muss nicht damit hausieren gehen, aber verstecken muss man sich ja auch nicht.

Einige Heteros gehen auch ständig mit ihrer Sexualität hausieren z.B wenn sie wissen, dass jemand gay oder bi ist dann erzählen sie einem tausend mal wie Hetero sie doch sind oder haben Angst angemacht zu werden oder was weiß ich.

Meine Güte, nur weil ich Bi bin muss es nicht heißen, dass ich alle Schwänze dieser Welt lutschen und reiten möchte.

Geschmack habe ich dann schon noch!

An deiner Stelle hätte ich mich benutzt gefühlt.

Ja cool. Ihr macht das richtig!

Darauf PFEIFE ich mit ANLAUF!

Stimmt sollten die anderen auch nicht tun gebe ich dir recht 

zundm121213
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Ja man muss nicht damit hausieren gehen, aber verstecken muss man sich ja auch nicht.

Einige Heteros gehen auch ständig mit ihrer Sexualität hausieren z.B wenn sie wissen, dass jemand gay oder bi ist dann erzählen sie einem tausend mal wie Hetero sie doch sind oder haben Angst angemacht zu werden oder was weiß ich.

Meine Güte, nur weil ich Bi bin muss es nicht heißen, dass ich alle Schwänze dieser Welt lutschen und reiten möchte.

Geschmack habe ich dann schon noch!

Ja man muss nicht damit hausieren gehen, aber verstecken muss man sich ja auch nicht.

Einige Heteros gehen auch ständig mit ihrer Sexualität hausieren z.B wenn sie wissen, dass jemand gay oder bi ist dann erzählen sie einem tausend mal wie Hetero sie doch sind oder haben Angst angemacht zu werden oder was weiß ich.

Meine Güte, nur weil ich Bi bin muss es nicht heißen, dass ich alle Schwänze dieser Welt lutschen und reiten möchte.

Geschmack habe ich dann schon noch!

An deiner Stelle hätte ich mich benutzt gefühlt.

Ja cool. Ihr macht das richtig!

Darauf PFEIFE ich mit ANLAUF!

Daaaaanke....👍👍👍😋

Geschrieben

Jemand der sich in einem Umkreis befindet der immer noch Bi Sexualität als KRANKHEIT BEZEICHNET läuft gegen Wände und mit Anlauf wird es auch nicht wirklich besser!
Alles beteutet Wachstum und das mit Umsicht verbundenen.
Man kann Menschen schon etwas zutrauen, aber immer im eigenen Zeitfenster!

  • Gefällt mir 1
DerLeibhaftige
Geschrieben

In der überwältigenden Mehrheit meiner Öffentlichkeit spielt meine Sexualität überhaupt keine Rolle. Da bin ich einfach Mensch, und bis auf eine Handvoll Menschen im engen Freundeskreis geht diese Komponente niemanden etwas an.

  • Gefällt mir 2
Bi-Schwanz-Bläser
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Minuten, schrieb Chester3:

Jemand der sich in einem Umkreis befindet der immer noch Bi Sexualität als KRANKHEIT BEZEICHNET läuft gegen Wände und mit Anlauf wird es auch nicht wirklich besser!
Alles beteutet Wachstum und das mit Umsicht verbundenen.
Man kann Menschen schon etwas zutrauen, aber immer im eigenen Zeitfenster!

Weiß du was?

Wer ein REVOLUTIONÄR sein möchte muss das in Kauf nehmen sich Feinde zu machen.

Dann bin ich lieber fürs hausieren gehen... bevor ich was darstelle was ich nicht bin nur um gemocht oder akzeptiert zu werden.

Gerade in Deutschland hat sogut wie jeder Angst vor sozialer Ausgrenzung.

Das sollte man nicht nötig haben!

bearbeitet von Bi-Schwanz-Bläser
Frosch_64
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Bi-Schwanz-Bläser:

Viele Männer die sich eigentlich als Hetero überall ausgeben machen am Ende dann doch heimlich was mit anderen Männern.

Aha, ist das so? Wie viele sind denn Viele? Und ganz so heimlich scheint es ja nicht zu sein, sonst wüsstest du es ja nicht.

Was ist denn so schlimm daran, wenn heterosexuelle Männer auch Sex mit anderen Männern haben?

 

 

Bi-Schwanz-Bläser
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb DerLeibhaftige:

In der überwältigenden Mehrheit meiner Öffentlichkeit spielt meine Sexualität überhaupt keine Rolle. Da bin ich einfach Mensch, und bis auf eine Handvoll Menschen im engen Freundeskreis geht diese Komponente niemanden etwas an.

Nervig finde ich es wenn Leute darüber spekullieren ob jemand hetero oder gay sein könnte. Das interessiert die doch jederzeit brennend.

vor 1 Minute, schrieb Frosch_64:

Aha, ist das so? Wie viele sind denn Viele? Und ganz so heimlich scheint es ja nicht zu sein, sonst wüsstest du es ja nicht.

Was ist denn so schlimm daran, wenn heterosexuelle Männer auch Sex mit anderen Männern haben?

 

 

Habe nie gesagt, dass es schlimm ist. Es geht mir eher darum, dass die nie offen dazu stehen würden. Erstmal richtig lesen bitte.

×
×
  • Neu erstellen...