Jump to content

Partnerschaft mit Witwe oder Witwer


Imperatorin

Empfohlener Beitrag

SteffifürPeter
Geschrieben

das gehört immer zum leben dazu. man sollte respektieren, dass ältere menschen immer wunderlicher werden und immer an verflossenen hängen werden

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 1 Minute , schrieb SteffifürPeter:

das gehört immer zum leben dazu. man sollte respektieren, dass ältere menschen immer wunderlicher werden und immer an verflossenen hängen werden

Die beiden sind 35 und 40🤷🏽‍♀️ nicht nur rentner sind verwitwet...

Link zum Beitrag
TooBadForYou
Geschrieben

Sieht so aus, als ob da jemand nicht loslassen kann. Da besteht die Gefahr noch mehr, dass andere immer immer mit der (in dem Fall) verstorbenen verglichen wird. Ob so etwas Zukunft hat, bezweifle ich.

Link zum Beitrag
Gracieux1981
Geschrieben

Direkt verwitwet war mein Ex nicht, aber seine Ex starb, als wir bereits zusammen waren. Er hat sehr darunter gelitten und ich auch. Er hat oft von ihr erzählt. Ich kannte sie auch, wir waren einige Male bei ihr, da die beiden ein freundschaftliches Verhältnis hatten.
Es war komisch für mich. Ich hab mich immer verglichen gefühlt mit ihr. Aber ich hab ihm die Zeit zum trauern gegeben, obwohl es schon sehr oft weh getan hat.

Vielleicht sollte deine Bekannte mit ihm mal darüber reden, ihm erzählen, wie es auf sie wirkt, wenn all die Bilder noch da sind, wenn er ständig zum Friedhof rennt. Vielleicht ist es dem Mann garnicht so bewusst, dass er es tut.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Sie könnte ihn ja den Vorschlag machen, in einem Zimmer ein paar Fotos und Gegenstände in Erinnerung an Sie zurecht zu machen, wenn's der Platz erlaubt...
Friedhöfe sind eh ein rotes Tuch für mich, wo Menschen in Selbstmitleid zerfließen..

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 1 Minute , schrieb TooBadForYou:

Sieht so aus, als ob da jemand nicht loslassen kann. Da besteht die Gefahr noch mehr, dass andere immer immer mit der (in dem Fall) verstorbenen verglichen wird. Ob so etwas Zukunft hat, bezweifle ich.

Ich sehe das ähnlich wie du...schwierige Situation...

Link zum Beitrag
SteffifürPeter
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Imperatorin:

Die beiden sind 35 und 40🤷🏽‍♀️ nicht nur rentner sind verwitwet...

aber älter eben;-) mittellalt

Link zum Beitrag
TinaundOlaf
Geschrieben

Blödsinn...es ist ein Teil der eigenen Geschichte,Logo das man es nicht wegschieben kann.wichtig ist das Verständnis des neuen Partners,die Vergangenheit zu akzeptieren. Ob jmd Vergleiche zieht hängt von den betroffenen Personen selbst ab,da gibt's kein Patentrezept.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin ein Mal (vor ca. 6 Jahren) zur "frisch" verwitweten Friseurin gegangen... War keine gute Idee gewesen.😅

Ich finde man sollte allgemein, auf Leute achten, die sich frisch mit ihren Partnern getrennt haben.( aus welchem Grund auch immer)

Weil die sind öft noch an ihren ehemaligen Partnern von Gefühl aehr verbunden.


Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 2 Minuten , schrieb heiko50:

Sie könnte ihn ja den Vorschlag machen, in einem Zimmer ein paar Fotos und Gegenstände in Erinnerung an Sie zurecht zu machen, wenn's der Platz erlaubt...
Friedhöfe sind eh ein rotes Tuch für mich, wo Menschen in Selbstmitleid zerfließen..

Ein paar Bilder finde ich persönlich jetzt gar nicht so schlimm, das sind nur Gegenstände...aber das Herz?

Link zum Beitrag
aCreativeNickname
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Imperatorin:

Gibt es hier Leute, die mit jemandem FEST liiert sind, der/die verwitwet ist?

Und das Erste was mir dazu eingefallen ist war "Zombies?".

 

Aber zum Thema: Ich denke verwitwet oder nicht macht keinen großen Unterschied, aber es wird schwer mit jemandem glücklich zu werden, der emotional noch an jemand anderen gebunden ist.

Link zum Beitrag
Geschrieben

...wenn es eine Zweckwohngemeinschaft wird , behält doch jeder die eigenen , sichtbaren Erinnerungen....das , also auch die Vergangenheit , gehört nun mal zum Leben...

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 6 Minuten , schrieb Gracieux1981:

Direkt verwitwet war mein Ex nicht, aber seine Ex starb, als wir bereits zusammen waren. Er hat sehr darunter gelitten und ich auch. Er hat oft von ihr erzählt. Ich kannte sie auch, wir waren einige Male bei ihr, da die beiden ein freundschaftliches Verhältnis hatten.
Es war komisch für mich. Ich hab mich immer verglichen gefühlt mit ihr. Aber ich hab ihm die Zeit zum trauern gegeben, obwohl es schon sehr oft weh getan hat.

Vielleicht sollte deine Bekannte mit ihm mal darüber reden, ihm erzählen, wie es auf sie wirkt, wenn all die Bilder noch da sind, wenn er ständig zum Friedhof rennt. Vielleicht ist es dem Mann garnicht so bewusst, dass er es tut.

Aber selbst wenn die Bilder eingeschränkt werden und auch vielleicht die Friedhof besuche weniger werden, das ändert ja nichts am Herzen...
Die beiden waren ja total glücklich als sie gestorben ist. Dein Partner war schon getrennt. Man kann ein Herz doch nicht teilen.
Die Liebe geht doch erst kaputt, wenn eine Beziehung auch kaputt ist, oder sehe ich das falsch? Die beiden haben ja gar keine Chance mehr sich zu streiten und sich gegenseitig zu hassen... er wird sie immer lieben...
Und dann frage ich mich noch... Selbst wenn das mit meiner Bekannten gut geht, und die bis ans Lebensende zusammen sind, bei wem lässt er sich beerdigen?

Link zum Beitrag
MagicMikeXXXL
Geschrieben

Ich hatte auch mal Sex mit einer Witwe, mir hatte es auch nichts ausgemacht es in ihrem Ehebett zu treiben. Das einzige was mich gestört hat, das ihr verstorbener Mann auch im Ehebett lag. Die kalte Hand an meinem Po fand ich sehr unangenehm 😬🥶

Link zum Beitrag
FFMMann1970
Geschrieben

Kenne ich von mir war fast eine,Jahr mit eine Frau zusammen.Sie erzählte ständig von ihrer Verstorbenen Mann,Sie liebte ihn noch.Irgendwann war es dann genug könnte es nicht mehr hören,haben uns getrennt...

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 5 Minuten , schrieb WeißeLöwin:

Warum sollte man einen Menschen den man sehr geliebt hat aus dem Herzen und der Erinnerung werfen, wenn man einen neuen Partner findet ? In einem Herz ist viel Platz, da sind auch Kinder, Eltern, Freunde, Verflossene Lieben. Man kann doch Verlustschmerz nicht einfach abstellen und den Verlust abhaken ! Schon die Formulierung: '... rennt permanent zum Friedhof.' , ist respektlos für mich. Dieser Mann hat seine Partnerin wirklich innig geliebt, dh er ist in der Lage tief zu lieben. Das ist doch schön ! Wäre zB sein Kind gestorben, würde es deine Bekannte ja auch nicht stören, wenn Bilder von dem Kind in der Wohnung hängen würden. Die geliebte Person kann und darf Teil seines Lebens bleiben. Wer dafür kein Verständnis hat, hat das Wesen der Liebe nicht verstanden und will den anderen wohl eher besitzen. Wenn sie in der Lage ist sein Herz so mit Liebe zu füllen, dass es hilft die Trauer loszulassen, dann ist sie ein Geschenk für ihn. Eine Tote als Konkurrenz zu betrachten ist albern. Sie war Teil seines Lebens und wird es immer bleiben.
Wenn es sich um eine Exfrau oder -freundin handeln würde, wäre das etwas völlig anderes, aber er hat sich ja nicht getrennt von der Frau !
Ich habe auch mal einen Witwer kennengelernt, Anfang 40, zwei Teenietöchter. Für mich wäre die verstorbene Frau und das Andenken an sie immer Teil der Familie gewesen. Liebe kann man nicht abstellen, man kann nur versuchen das Herz mit einer neuen Liebe zu heilen.

Okay, dann möchte ich mich für den Ausdruck: zum Friedhof rennen entschuldigen, da ich nicht selber betroffen bin habe ich das so lapidar gesagt.
Genauso wie du es sagst, meine ich es auch. Die beiden waren glücklich, und sie ist aus dem Leben gerissen worden, da gab es nie Streit oder negative Gefühle...
Liebe lässt sich doch nicht abstellen. ich möchte auch keinen Partner der eine andere Frau liebt.

Link zum Beitrag
RemingtonFireball
Geschrieben

Naja, wenn die Bekannte lediglich fähig ist, einen Sachverhalt nur durch die Ego-Brille zu sehen, ist es in dem Fall wohl besser für den Witwer, wenn es beendet wird. Vielleicht lernt er im Weiteren eine potentielle Partnerin kennen, die weiter denken kann als nur bis zum Tellerrand.

Einfach mal drüber nachdenken. Es geht nicht immer um einen selbst...

Link zum Beitrag
schneeflöckchen
Geschrieben

Sie wird nie Ersatz sein für seine wahre Liebe ...😉Manch einer kommt nie darüber hinweg.

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 6 Minuten , schrieb WeißeLöwin:

Warum sollte man einen Menschen den man sehr geliebt hat aus dem Herzen und der Erinnerung werfen, wenn man einen neuen Partner findet ? In einem Herz ist viel Platz, da sind auch Kinder, Eltern, Freunde, Verflossene Lieben. Man kann doch Verlustschmerz nicht einfach abstellen und den Verlust abhaken ! Schon die Formulierung: '... rennt permanent zum Friedhof.' , ist respektlos für mich. Dieser Mann hat seine Partnerin wirklich innig geliebt, dh er ist in der Lage tief zu lieben. Das ist doch schön ! Wäre zB sein Kind gestorben, würde es deine Bekannte ja auch nicht stören, wenn Bilder von dem Kind in der Wohnung hängen würden. Die geliebte Person kann und darf Teil seines Lebens bleiben. Wer dafür kein Verständnis hat, hat das Wesen der Liebe nicht verstanden und will den anderen wohl eher besitzen. Wenn sie in der Lage ist sein Herz so mit Liebe zu füllen, dass es hilft die Trauer loszulassen, dann ist sie ein Geschenk für ihn. Eine Tote als Konkurrenz zu betrachten ist albern. Sie war Teil seines Lebens und wird es immer bleiben.
Wenn es sich um eine Exfrau oder -freundin handeln würde, wäre das etwas völlig anderes, aber er hat sich ja nicht getrennt von der Frau !
Ich habe auch mal einen Witwer kennengelernt, Anfang 40, zwei Teenietöchter. Für mich wäre die verstorbene Frau und das Andenken an sie immer Teil der Familie gewesen. Liebe kann man nicht abstellen, man kann nur versuchen das Herz mit einer neuen Liebe zu heilen.

Und ein verstorbenes Kind, Bruder, Schwester... was auch immer, ist was ganz anderes als ein verstorbener Partner. Das ist ja eine ganz andere Liebe, als eine Partnerschaft

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 7 Minuten , schrieb KarlaLangenfeld:

Der Tenor liegt bei mir nicht auf WITWE ,aber eine verloren Tochter ist ebenso schlimm.

Es gab diesen einen Satz der auch so passend für Wtwe/ Witwer ist 

ES MUSS DOCH JETZT MAL GENUG SEIN!!

Nein...Wann ist es denn genug??

Die verstorben Ehefrau / Ehemann gehört zu der Lebensgeschichte dazu.

Ein langer Abschnitt oder kurzer der das Leben und die Liebe geprägt hat.

Ich war mit einem Witwer zusammen der seine Frau abgöttisch geliebt hat und diese plötzlich am Krebs verstarb.

Vergleich zu mir waren nicht da denn er war wirklich bemüht.

Bilder von ihr störten mich nicht und auch gewisse Gegenstände die noch die Wohnung schmückten.

Ich habe eines....sie nie als Konkurrenz gesehen und das half .

Es ist eine ganz andere Basis wenn man sich dort findet und als ich wirklich schwer erkrankte stellte sich bei ihm wieder 

diese schwere Verlustangst ein.

Im Grunde ist so eine Beziehung zu so einen Menschen ein ganz feines Spinnennetz in dem man viel Toleranz üben muss.

Ist man nicht bereit dazu muss man diesen Menschen ziehen lassen.

Das hast du sehr schön geschrieben. Und nein, ich bin niemand der sagt, man muss aufhören zu trauern oder irgendwann ist Schluss, im Gegenteil... Genau das meine ich ja... die beiden haben sich bis in den Tod geliebt und er liebt sie noch heute.

Link zum Beitrag
Imperatorin
Geschrieben
Vor 6 Minuten , schrieb RemingtonFireball:

Naja, wenn die Bekannte lediglich fähig ist, einen Sachverhalt nur durch die Ego-Brille zu sehen, ist es in dem Fall wohl besser für den Witwer, wenn es beendet wird. Vielleicht lernt er im Weiteren eine potentielle Partnerin kennen, die weiter denken kann als nur bis zum Tellerrand.

Einfach mal drüber nachdenken. Es geht nicht immer um einen selbst...

Na ja, wenn es nicht immer um einen selbst geht... Da kann er ja auch seine Gefühle einfach abstellen und es dreht sich um sie...
Völliger Blödsinn... Zu einer Beziehung gehören zwei und da geht es um beide, beide müssen glücklich sein...🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...