Jump to content

Fertigprodukte oder doch selbst gemacht?


Empfohlener Beitrag

  • Moderator
MOD-Sunshine
Geschrieben

Derzeit bereite ich alles selbst zu, denn ich mache eine Detox Kur. Fertigprodukte kommen mir ganz selten ins Haus, da ich auch meine Ernährung umgestellt habe. Der positive Nebeneffekt ist, dass das ein oder andere Kilo purzelt. Auch genieße ich dadurch meine Mahlzeiten eher. Fastfood sagt ja der Name schon, schnelles Essen. Man nimmt sich selbst für das Fastfood kaum Zeit um es zu "genießen".

LG
MOD-Sunshine, Poppen.de Team

Link zum Beitrag
Tantra-Love-Energie
Geschrieben

Ich bin zuckerfrei....da geht nur selbstgemacht 😋

Link zum Beitrag
SteffifürPeter
Geschrieben

ich kaufe das auch nicht. so schlecht kann man gar nicht selber kochen

Link zum Beitrag
Eiskalter-Engel79
Geschrieben

Wieso sollte es albern sein? Im Gegenteil. Ich find es klasse

Link zum Beitrag
schneeflöckchen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich lege mal ein Veto für Fertigprodukte ein......es gibt welche die ich mal Abends esse. Bin drei mal in der Woche erst gegen 19:30 oder später zu Hause. Es sind asiatische ( kosten aber auch fast 4 Euro), dazu mache ich .b schnell frischen Pak Choi .

Ich esse fast ausschließlich Dinkelbrot, oder dunkles mit Nüssen oder Möhren. 😉

bearbeitet von schneeflöckchen
Link zum Beitrag
Geschrieben

Trotz das ich Singel bin und manchmal Zeitnot habe koche ich immer frisch

Link zum Beitrag
lookandlove
Geschrieben

Geht mal alle bei YT auf
"arte Mahlzeit! Hexenküche Lebensmittelindustrie"

Da gibts die Antwort!

🙈🤮🙈🤮🙈🤮🧐😤

Link zum Beitrag
Geschrieben

Pizza kannst du auch selbst machen, Teig selbst ansetzen mit wenig Hefe und kaum Salz, bis zu 3 Tage vorher langsam gemütlich im Kühlschrank gehen lassen, immer wieder sanft kneten/einschlagen von außen nach innen, als Pizza NICHT ausrollen sondern breit ziehen, Belag nach Geschmack...buon appetito! ;)

Link zum Beitrag
Geschrieben

Bei mir gibt es seit 12 Jahren keine Fertiggerichte, Tiefkühlprodukte, Fast-Foot, oder sonstige Snacks aus der Fantasiewelt der Ernährungsindustrie.
Aber nicht aus Zwang oder gesundheitlicher Notwendigkeit. Einfach pur wie aus der Natur. Weil es gesünder ist und besser schmeckt 👍

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich find es überhaupt nicht albern, wenn man auf die Qualität der Lebensmittel achtet und diese selbst zubereitet. Brot backe ich selbst, da es bei mir in der Ecke keinen richtigen Handwerksbäcker mehr gibt. Ich koche zu 90% selbst, ab und an darf es mal was vom Lieferdienst sein oder ein Tiefkühlgericht.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich finde deinen Lebensstil toll. Lasse dich nicht verunsichern oder gar von deinem Weg abbringen

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich mag alles.
Frisch, Fast Food, Fertigfutter. 🤷🏼‍♀️

Link zum Beitrag
velvetNlace
Geschrieben

Fertigprodukte nur, wenn ich tatsächlich mal keine Zeit habe zu kochen oder krank bin und dadurch nichts schmecke. 

Ansonsten  nur frisch. 

Link zum Beitrag
Geschrieben

...Convenience Food ist ein neues Standbein der Lebensmittelindustrie...
...es nimmt immer mehr Raum ein , in den Supermärkten..
...die Leute kaufen es aus.:..Bequemlichkeit , Faulheit , Dummheit....

Link zum Beitrag
Dionysos1972
Geschrieben

Ich ernähre mich fast Paleo, auch Steinzeit- oder Urzeiternährung genannt und optimiere mich ständig weiter.
Zucker und raffinierte Lebesmittel gehen gar nicht.

Link zum Beitrag
Tantramann1959
Geschrieben

Da ich sogar für mich alleine und auch noch gerne selber koche, brauche ich keine Fertigprodukte. Auch solche Haltbarkeitsverlängerungsmaßnahmen, wie gewürztes "Grillfleisch" kommen mir nicht über den Tresen. Wenn ich wirklich mal keine Lust oder Zeit habe, dann genügt ein Anruf beim Chinamann meines Vertrauens, der mir dann vor meinen Augen mit frischen Zutaten ein Gericht meiner Wahl zubereitet. ich nehm' die 67 :) .

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nur frisch Produkte. Fertiggerichte gehen gar nicht

Link zum Beitrag
lookandlove
Geschrieben

Noch ein Tip bei Interesse....
VBN Verlag Lübeck hat etliche tolle aufklärende Vorträge zum Thema.
Fertigfräß kommt mir jedenfalls nur noch im Ausnahmefall auf den Teller.
Dreck fresse ich nur wenn es gar nicht mehr anders geht. 🤫

Link zum Beitrag
Geschrieben

Bäckerware habe ich täglich zuhause..Schon immer.
Convieniece Produkte kaufe ich nicht. Selbst Maria Hilf (Maggie) gibt's bei mir nicht.

Okay, TK Pizza gibt's dann doch manchmal...🙈😆

Link zum Beitrag
Geschrieben

Viele sind hier schon arrogant, was Fertigprodukte angeht. Schon mal daran gedacht, dass es genug Menschen gibt, die sich die frischen Sachen gar nicht mehr leisten können? Und gerade die sind es, die am meisten bedroht sind von Corona.

Link zum Beitrag
ErgrauterHerr
Geschrieben

Ich koche am liebsten selbst und dann auch frisch. Bevor ich auf Fertigprodukte zurückgreife, mach ich mir lieber ein ehrliches Käsebrot.

Der Vorteil auf dem Land ist, dass man frische Zutaten oft beim Bauern selbst oder in einem Hofladen kaufen kann. Eier beziehe ich beispielsweise immer frisch vom Bauern, ganz ohne Stempel und Größenklassifizierung.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...