Jump to content

Geht eine Beziehung nie zu Ende?


Goldie16

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kommt auf den momentanen Status an find ich.
Wenn ich als Single an meine ehemaligen Partnerinnen denke ist das in Ordnung bzw mache selber auch, ist ganz normal.
Aber wenn ich in festen Händen bin und an ehemalige Partnerinnen denke würde mir das sagen das ich der jetzigen Beziehung nicht glücklich bin.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich sag mal so... Es gibt Menschen, die man nie vergisst... Aber nicht zwangsweise ein Ex-Partner/-in.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich finde es ist ganz normal. Weil ne Trennung meistens nur von einer Person ausgeht. Und die andere Person hat ja meist noch Gefühle die andere Person. Gibt ja leider noch keinen Schalter für das abstellen der Gefühle. Und selbst wenn die Trennung Jahre zurück liegt hat man trotzdem noch Gefühle für die Person. Viele wollen sich das aber nicht eingestehen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

es ist ja nix schlimmes, mit vergangenen wegbegleitern weiter den kopf zu füllen. nur sich grämen, macht nicht glücklich. man sollte das dann adäquat einordnen. was war, das war - vorne liegt die zukunft

Link zum Beitrag
Geschrieben

Meine Ehemaligen sind wie die Zeit, Vergangenheit. Also Nein. Ich war auch mal in einer Beziehung die hätte lang und großartig werden können, aber sie hatte ihre Ehemaligen auch immer gedanklich dabei, ich fühlte mich oft in wie einen poligamen clusterfuck.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Jemand sagte mal zu mir: Er kann verzeihen, aber nicht vergessen! 😉

Link zum Beitrag
Geschrieben

Kann ich so nicht bestätigen. Ich trauere keinem Mann hinterher, der nicht mehr an meinem Leben teilnimmt. Es hatte immer trifftige Gründe, weshalb es nicht funktioniert hat.
Wenn man in der bestehenden Beziehung über sowas nachdenken muss, ist man offensichtlich nicht glücklich.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nein, ich bin noch nicht mal mit meinen Ex Partnern befreundet, da halte ich gar nichts von, meine Ex Partner sind alle für mich gestorben! Ich verstehe auch nicht wie man hinterher befreundet bleiben kann... Wenn der Mensch so toll und großartig ist? Warum ist man dann nicht mehr zusammen??? Das geht in meinem Kopf einfach nicht rein.
Wenn ich mitbekomme, dass ein potentieller Partner mit jemanden befreundet ist, mit der er Sex hatte, bin ich weg....🤷🏽‍♀️

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn ich mit jemandem eine sehr sehr innige Beziehung geführt habe über einen längeren Zeitraum mehr als 6monate (4 beziehungen waren es in meinem bisherigen Leben, die ich als beziehungen empfinde ,leibt bei mir das Band der Beziehung erhalten.....sogar noch nach dem Tod, das Band zerreißt nicht und reißt nicht ab, ist nur nahezu unsichtbar.....ich kann sehr gut verzeihen und verdrängen, vergessen jedoch nicht.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Moin, es ist, in meinen Augen, irgendwie normal, sich ab und zu, gerade wenn man alleine ist oder nichts besseres zu tun hat, sich zu erinnern. Menschen, welche einen ein Stück auf dem Weg des Lebens begleitet haben, sind ja nicht gelöscht, insbesondere wenn sich mit ihnen, überwiegend, oder zumindest teilweise😂, positive Erlebnisse verbinden. Problematisch wäre höchstens ein Nachtrauern über verpasste Chancen oder ein Infragestellen von Entscheidungen (z.B. Trennung), träumen hingegen darf man, aber - vorbei ist vorbei.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Nur weil eine Beziehung zu Ende gegangen ist, streicht man ja die Person nicht völlig aus seinem Leben. Allerdings kann ich nicht sagen, dass die Personen immer gedanklich bei mir sind. Es kommt vor, dass ich an vergangenen Zeiten denke und dazu gehören nun mal gewisse Menschen. Aber es ist heute einfach ein anderes Gefühl als damals und das ist auch gut so.
Und mich selber damit quälen warum, wieso und was wäre gewesen bringt mich nicht weiter. Es sollte einfach nicht sein und das hat seinen Sinn für mich. Und bei einem neuen Partner möchte ich dass derjenige meine Tagträume und Sehnsüchte beflügelt und keine ehemaligen abgeschlossenen Geschichten. Wenn er das anders sieht, dann bin ich nicht die Richtige für ihn.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Sorry, soviel Zeit hab ich im Kopf nicht, um vergangene Beziehungen fort zu führen. Ich hab schon mal darüber nach gedacht, "what if" aber ganz ehrlich, bringt nichts, weil is nicht.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das mag für einige zutreffen aber nicht für alle. Habe einige an die ich gar nicht denke und einige die ich nie vergessen...das wichtigste ist dennoch die jetzige und einzig 100% gute Beziehung auf die ich meinen Focus lege

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ich dachte hier und da, auch heute noch, an meine erste große Liebe. Wir waren knapp 4 Jahre ein Paar und jeder dachte, dass wir zusammen bleiben.

An meinen Ex-Mann denke ich nicht. Das war sogar soweit, dass er nicht mal mehr in meinen Gedächtnis war. Und wenn, dann negativ.

Heute ist es so, dass ich öfter mal an ihn erinnert werde, weil meine Tochter wieder Kontakt zu ihrem Vater hat. Alleine das Wissen bereitet mir Magenschmerzen, weil ich nicht weiß, wie lange das gut geht. Doch das ist nun ihr Part und geht mich nichts mehr an.

Seit 2012 wohne ich in dem Ort, wo meine erste große Liebe wohnt. Doch in all den Jahren habe ich ihn nicht gesehen obwohl öfter mal mein Einkaufsweg knapp an seinem Elternhaus vorbei führt. Ich fragte mich schon, was aus uns geworden wäre, ob wir ein Kind oder Kinder hätten. Und wie diese aussehen mögen. Ob wir noch zusammen wären. Doch das ist kein Nachtrauern, dass ist einfach mal an einen Menschen denken hier & da und was aus uns geworden wäre. Doch träumen und sich vorstellen, mit ihm nochmal zusammen zu kommen? Nein!

bearbeitet von Seelenwanderin
Wortkorrektur
Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ich schließe ab mit Menschen die hinter mir liegen wenn sie es mit mir nicht zusammen geschafft haben in die Zukunft zu gehen.

Für mich die reinste Energie und Gedankenverschwendung.

Was wäre wenn....? Ach Nö!

Gestern rief mein EX Mann an weil er für das Finanzamt etwas wissen musste.

Ich dachte noch Abends wie er für mich schon unwichtig geworden ist und das ist auch gut so.

Ich lebe in der Gegenwart und denke ganz gern an die Zukunft.

Kontakte zu ehemaligen Partner Beischlafpartner Liebschaften schneide ich konsequent ab.

 

Zu voller >Speicher in meinem Kopf bereiten mir Kopfschmerzen!:coffee_happy:

bearbeitet von KarlaLangenfeld
Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb SkyFly:

 Und bei einem neuen Partner möchte ich dass derjenige meine Tagträume und Sehnsüchte beflügelt und keine ehemaligen abgeschlossenen Geschichten. Wenn er das anders sieht, dann bin ich nicht die Richtige für ihn.

Das möchte ich auch und kann das auch,verzeihen und vergeben heißt nich zwangsläufig Neubeginn, es ist nur eine Beziehung auf anderer Ebene.der neue Partner ist kein Ersatz, er ist eine Bereicherung und eine neue andere Zeit zusammen 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Abgeschlossen ist abgeschlossen, aber die zeit ist ein teil der erfahrung die man gemacht hat und was sind wir menschen schon viel mehr als die summe unserer erfahrungen und der bewussten entscheidung, wie wir damit weiterhin umgehen. Also bleiben diese menschen genauso ein bestandteil unseres selbst wie, beispielsweise, unsere schul- ider lehrzeit. Elemente unserer entwicklung, auf die wir meist, auch wenn ausreichend negatives dabei war, gern oder versöhnlich zurückschauen. Mich treffen die von dir beschriebenen momente am stärksten, wenn ich mit jemand anderem etwas unternehme, was man eigentlich immer mal gemeinsam vor hatte.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Beziehung geht zu Ende, was nicht bedeutet muss der Gedanke an einem Menschen auch endet. Jemand der zuviel Zeit mit was wäre hat vielleicht ein Problem mit seiner jetzigen Situation und versucht ihr zu entfliehen. Keine gut Lösung.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Warum sollte man sie vergessen?Beziehungen enden ohnehin nicht planmässig.Aber die Vergangenheit in ein qualitatives Verhältnis zur Gegenwart stellen zu wollen,führte in jedem Fall zu Unzufriedenheit.Es ist sicher nicht für Jeden einfach,ruhenzu lassen und nicht zu vergessen.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb 01Kiss-Siss16:

Das möchte ich auch und kann das auch,verzeihen und vergeben heißt nich zwangsläufig Neubeginn, es ist nur eine Beziehung auf anderer Ebene.der neue Partner ist kein Ersatz, er ist eine Bereicherung und eine neue andere Zeit zusammen 

Genau. Die vergangene Geschichte kann auf einer anderen Ebene weiterhin existieren, aber nicht auf der Ebene, dass ich irgendwelchen Sehnsüchten und Erinnerungen hinterher hänge. Wenn das der Fall ist, hat der neue Partner nie eine reelle Chance. Und wenn man sich auf jemand Neues einlässt, will man das doch zu 100 Prozent und dafür müssen hinter alten Geschichten einfach Haken hinter stehen.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...