Jump to content

Wo liegen deine Grenzen? Was ist für Dich der Unterschied zwischen geil und pervers?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Gibt es etwas, was Du Dich beim Sex nicht traust? Oder was Dir zu pervers wäre?

Wo liegt Deine Grenze und was müsste es unbedingt geben, bei einem Sex Treffen, damit Du "zufrieden " bist?

Mit lieben  Gruß 

Tamara  Katherina 

 

 

Geschrieben

Man muss doch erst probieren, ob es einem schmeckt oder nicht 😉

Geschrieben

Analsex, der Frau es schön von Hinten zu besorgen. Das ist sehr befriedigend. LG

Geschrieben

Pervers ist bei mir Sex mit Tiere und Kindern. Oder wenn im Bereich zu Körperverletzung dazu neigt.

Bei BDSM muss Vertrauen vorhanden sein.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Minuten, schrieb Silence76:

Man muss doch erst probieren, ob es einem schmeckt oder nicht 😉

Hmmm... also deine Grenzen entstehen erst, nachdem Du zuerst was ausprobiert  hast,  danach sagst : " Ne, das war mir doch zu viel?" ...

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
Vor 1 Minute , schrieb Tamara-Katherina:

Hmmm... also deine Grenzen entstehen erst, nachdem Du zuerst was ausprobiert  hast,  danach sagst : " Ne, das war mir doch zu viel?" ...

Fast ;) Eher gesagt: ist nicht meins :)

morituritesalutant
Geschrieben

jegliche gewalt,ns und kv sind für mich ein no-go,aber einen "anspruch" auf eine bestimmte praktik,habe ich nicht.

Geschrieben

Wie ein Sex treffen läuft kommt ja auch ein bisschen auf die Vorlieben an. Wenn man sich da einig ist und die Sympathie stimmt kann es nur schön werden. Und pervers , gibt es in meinen Augen nicht.Trauen tu ich mir eine Menge. Es gibt höchstens no Gos und die gehören ins Klo.

Geschrieben

Also pervers ist alles was mit Kot zu tun hat Urin.
Anal beim Mann oder frau.. Aber jeder tickt anderst.
Ich bin halt hetero und ich sag halt das manche Öffnungen unterhalb des Körpers gemacht sind.
Oral ist für mich ok wenn beide es mögen.
Beim ersten teffen gleich Sex ist ja ok aber der Sex wird erst auf Dauer gut.

Geschrieben

Also ich finde zu gutem Sex gehört ein guter Blowjob ;) Und fetische wo es um Sachen geht die ins Klo gehören ist definitiv die Grenze überschritten

Geschrieben

Es muss gar nichts unbedingt geben bei einem Sextreffen. Vieles ergibt sich einfach.

Geschrieben

Pervers ist doch grundsätzlich eine individuelle Auslegungssache.
Während für den einen zb. NS pervers ist, ist es für mich eine Erweiterung der sexuellen Spielart.
Wohin gegen KV für mich ein absolutes No-Go ist und in MEINEN Augen pervers ( nicht falsch verstehen, verurteile ich niemanden für seine Vorlieben, solange niemand genötigt oder geschädigt wird) ist, dient es eben jemand anderen zur Erweiterung seiner sexuellen Spielart.
Wie du siehst ist es grundsätzlich eine reine Geschmackssache/Ansichtssache 😉

Geschrieben

Pervers ist für mich nur, was verboten ist Kinder Tiere Leichen! Ich würde vielleicht nicht alles mitmachen, Blut und Kacke muss nicht sein! Aber pervers würde ich das deswegen nicht betiteln! Zu jedem Topf gibt es einen Deckel

Geschrieben

geil ist es,ihr auf den Bauch zu kacken...pervers ist es,mit dem pisstrahl runter zuspülen und danach trocken zu furzen..

Secret-Investigated
Geschrieben

Geil ist es wenn die eigenen bekannten Neigungen vom Partner ohne Worte und es zu wissen getroffen werden.
Pervers ist es wenn man Sachen macht von den man es nie erwartet hätte das dann super geil findet.
Was pervers und geil wohl dann gleichzeitig ist.
Grenzen und unbedingte Dinge finde ich zu eingefahren. Ich bin zufrieden wenn es geil war😉

Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Tamara-Katherina:

Gibt es etwas, was Du Dich beim Sex nicht traust? Oder was Dir zu pervers wäre?

Wo liegt Deine Grenze und was müsste es unbedingt geben, bei einem Sex Treffen, damit Du "zufrieden " bist?

Mit lieben  Gruß 

Tamara  Katherina 

 

 

Es gibt nichts was ich mich nicht traue , aber es gibt einiges das ich nicht möchte, weil ich weiß das es mir nicht gefallen würde.  Als pervers bezeichne ich das allerdings nicht , denn für andere sind das sicher Praktiken die für sie toll sind und ich urteile nicht darüber und nenne das pervers. 

Meine Grenze liegt dort wo es anfängt mir nicht zu gefallen . Mit einem Mann der kein OV mag könnte ich niemals etwas anfangen , darauf kann und will ich nicht verzichten . 

Geschrieben

Moin, „unbedingt geben“ muss es gar nichts, es hängt immer von der Situation, meinem Gegenüber, ihren Wünschen, der jeweiligen Stimmungslage etc. ab. Pervers ist für mich per se erstmal garnichts, wenn es beiden gefällt, dann sollen sie es tun, egal was - dies gilt aber nur für Erwachsene!

Geschrieben

Pervers ist man erst dann, wenn man niemanden mehr findet der mit macht , Spaß bei Seite, da hat wohl jeder seine persönliche grenze, für den einen/e ist Blasen schon Pervers für den anderen gehört es dazu, genau ist es mit Anal Sex, BDSM, NS u.s.w. das muss jeder für sich entscheiden, für mich sind Kinder und Tiere und Blut ein Absolutes Tabu

Geschrieben

pervers? liegt doch im Auge des Betrachters! Es gibt wenig, was ich nicht schon einmal ausprobiert habe. Allerdings gibt es no goes, wie bleibene Schäden, ungesetzliches, KV, Blutspiele und der gleichen. Ansonsten ist alles erlaubt, was zusammen Spaß macht.

Geschrieben

Geil ist.... was allen Beteiligten gefällt und ist individuell verschieden.
Pervers ist... einer der Beteiligten möchte das nicht.

Geschrieben

pervers (von lateinisch perversus ‚verdreht‘, ‚verkehrt‘)
sobetrachtet gibt es auch hier wieder viiiiiel Spielraum. Bei uns ist Sex mit Tieren und Kindern pervers, in anderen ländern wirst du mit 14 verheiratet. Auch richtung ländlicheren Gebieten ändert sich offenbar der Begriff.
Ich finde ja schon Füßelkecken pervern =D

BDSM und vergleichbare Praktiken triggern gleiche Gehirnareale (Sex und Gewalt).
Ja im BDSM muss auch Vertrauen vorhanden sein, aber auch die Beherrschung sich nicht von der Geilheit zur Gewalt ziehen zu lassen.

×
×
  • Neu erstellen...