Jump to content

Man(n) hat sich weiter entwickelt......


LatexxetaL

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Frau vor die Tür setzen, bei Interesse die Kinder behalten. Bei Nichtinteresse an den Kindern selber Sachen packen

Geschrieben

Teste es und entscheide nach einer Weile. Andernfalls wird das Umfeld für Dich entscheiden. Tust Du es nicht, wirst Du es Dein Leben bereuen. Ich habe mich damals für das "neue Leben" entschieden. Allerdings waren unsere Kinder mit einem Fuß aus dem Haushalt, was es einfacher gemacht hat. Früher hätte ich mich wohl nicht entschieden.

rostockerleben
Geschrieben

Was bringen Kinder, Grund und Boden wenn man nicht mehr glücklich ist und daran so langsam zerbricht? Die Kinder sollte man nie unterschätzen, sie merken es früher oder später sowieso.
Entscheidend ist doch, wie wichtig die sexuelle Erfüllung für Dich...ähm Deinen "Freund" ist. Man muss aber bedenken, meistens gibt es kein Zurück!! Ist der neue Weg eingeschlagen, dann mit allen Konsequenzen. Und die neue Frau darf dann nicht nur in Punkto Sex die Erfüllung sein...auch das Zwischenmenschliche muss passen damit man nach dem ganzen Ausprobieren nicht wieder mit Frust dasteht.

Geschrieben

Genau das mach ich auch mit diese Routine und das 08/15 tötet jede Beziehung

Geschrieben

Die Frage ist doch, wie wichtig ist das Ausleben im Vergleich zu dem Vorhandenen?
Nach klärendem Gespräch ist schliesslich so manch Partner bereit dem anderen "gelegentlich" seine Freiheiten zu schenken?!
Es ist doch nicht immer gleich Sachen packen angesagt!
Menschen die solches leben lernst Du doch immer mal kennen...

PhotographyLover
Geschrieben

Der berühmte Freund. 

 

Ich kenne gerade im BDSM Bereich viele, die ihre Neigungen nicht mit ihrem Partner teilen können. Viele tun es heimlich, andere mit Erlaubnis.

Ich glaube, die Kommunikation ist das a und o, nicht nur das Reden, auch das Zuhören. Das Verstehen, was dem einen fehlt. Aber auch Verständnis für den anderen Partner. 

Ich bin ehrlich, ich kann dir keinen guten Rat geben. Nur soviel, du hast geredet und warst ehrlich. Du hast gesagt, was dir fehlt. Sie teilt es nicht. Das passiert. 

Du solltest weiterhin ehrlich sein, auch deiner Frau gegenüber. Du solltest dir klarmachen, was du willst. Ob du deine Beziehung weiterführen willst , ob du sie noch liebst oder nur wegen Kindern und Haus mit ihr zusammen bleibst. 

Weiß sie von der anderen?

Geschrieben

Tja zunächst muss er sich wohl überlegen, für wie wichtig er seine Sexualität nehmen möchte.
Es klingt nach sehr wichtig. Also gibt es nicht viele Optionen. Entweder ein wenigstens einseitiges öffnen der Beziehung, so das mit ihr möglich ist, denn sie wird den emotionalen Preis in grossen Teilen bezahlen. Ihm sollte das nicht egal sein.
Oder eine saubere Trennung mit einer (wechselmodell) guten Lösung für die Kinder, denn die DÜRFEN darunter nicht leiden, nicht bei so einem Grund.
Anfangen würde och dennoch mit einer Sexualtherapie. Vllt. ist sie gar nicht so zufrieden wie es scheint. Das Einzuschätzen, ob da die Chance auf einen sexuell gemeinsame Nenner besteht, kannst nur du alleine mit Deiner Partnerin.
Das alles hättest aber bereits tun sollen, bevor Du Dich ins Abenteuer mit einer Anderen stürzt.
Soviel Eier sollte man schon haben.

Geschrieben

Tu was du tun musst. Aber hausier nicht damit.

Geschrieben

Hast Du sie nicht vor eurer Partnerschaft ausreichend kennengelernt? Man kauft ja nicht die Katze im Sack🤔.
Wenn sie mit der Zweitfrau klar kommt, kannst Du das ja so weiterführen.

Geschrieben

tja,das ist auch meine geschichte nur anders herum plus ein kind dazu....ich habe jahre gebettelt gefleht ...bis ich sagen wir mal, wildern durfte, mit dem versprechen "DU DARFST DICH NICHT NEU VERLIEBEN" das war das aus ...wie kann ich ohne liebesgefühle mit jemanden sex haben ..nee bei mir geht das nicht ...und es hatte sich verdammt scheiße angefühlt, nach dem f....wieder nach hause zu fahren ...schuß endlich doch scheidung....ich glaube eine trennung ist das beste ,ich glaube deine frau wird nie verstehen warum du mehr sex haben willst wie sie selbst....mein meinung....

Geschrieben

Petersille, es ist nicht Ferr sowas zu schreiben zu ein ernsthafte, und gut nachvollzihbare frage. Hinter der Frage steckt eine verantwortungsvoller Mann, wem steht zu seiner Famielie.

Geschrieben

Weiter entwickelt klingt übrigens sehr wertend.
Als wolltest Du Deine Partnerin als zurück geblieben abqualifizieren. Etwas überheblich und sicher nicht das was sie verdient. Sie hat immerhin Eure Kinder ausgetragen mit allem was dazu gehört.
Und das zu Stemmen ist eine echte Aufgabe.
Also bitte etwas mehr Respekt.

Geschrieben

Ob das eine Weiterentwicklung ist, das finde ich fraglich. Du hast dich von ihr weg entwickelt. Du schaust nach anderen Frauen. An ihrer Stelle wüsste ich sehr genau was ich täte.

Geschrieben

Das scheint ein überwiegendes Problem der Männer zu sein.

Geschrieben

Trennung.....denn es wird ja schon beschissen......Schade um die Kinder

Geschrieben

Kinder merken wenn etwa nicht stimmt, bin auch ein Scheidungskind und wusste was kommt. Reden und wenn es kein Weg mehr zusammen gibt geht man getrennt Wege. Besser so als in ein paar Jahren im riesen Streit auseinander zugehen oder den Partner den man ja mal geliebt hat und Kinder gezeugt hat zu betrügen.

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb LatexxetaL:

Frage für einen Freund 😉

Sag "deinem Freund" ;), das Veränderungen normal sind, die Scheidung teuer. Ist die Frage, was mit der Liebe ist. Und der Rest ein Fall für die Paarberatung und nichts fürs Forum. Meine Meinung.

Geschrieben

😉 Dein Freund unterdrückt eine Seite in sich, welche er nicht mehr kontrollieren kann.
Liebt dein Freund seine Frau wirklich noch? Das Herz macht Kompromisse der Kopf nicht mehr. Da mal hinterfragen. Wenn du ehrlich zu dir selber bist, kennst du die Antwort. Viel Glück für dich 😉

Geschrieben

Ob jetzt nur der Mann sich weiter entwickelt hat oder eventuell auch die Frau darüber kann man sicher wunderbar streiten. Ich weiß zwar nicht wie es vorher war aber so wie aussieht hat Sex für Sie nicht mehr den Stellenwert den er für dich hat bzw wie er ihn für sie in jüngeren Jahren hatte. Was du drauß machst darfst du oder dein Freund ganz für sich entscheiden 😎

Geschrieben (bearbeitet)

schwierig.

das wäre ungefähr so, als würde mein zukünftiger neuer partner zu mir sagen, ich sollte mal bei einer bukkake party teilnehmen weil ich mich weiterentwickeln soll.

ich hätte darauf auch keine lust.

ich glaub du wärst innerhalb kurzer zeit wieder single wenn ich deine frau wäre. aber ein bischen verstehe ich dich trotzdem auch.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Es geht auch umgekehrt...
Auch Frau kann einen solch eingefahrenen Partner haben.
Wenn ich zurück blicke, auch wenn es eine Zeitlang hart war, war die Trennung das beste was ich getan habe (am Ende auch für ihn).

Geschrieben

Sich in allererster Linie erwachsen verhalten, erwachsen darüber reden. Allgemein sagt man der Mensch ändert sich alle 7 Jahren, man lernt dazu, man bekommt Dinge mit, ist neugierig, Dinge werden entwickelt, die man testen möchte... ist man nicht mehr neugierig und will nicht lernen, ist das für mich das persönliche Ende vom Leben. An dieser Stelle genau fängt es das man herausfinden kann, wie man als Paar Schwierigkeiten meistern kann. Bei manchen sind beide neugierig, bei manchen nur einer. Ist es nur einer, bleibt der andere auf der Strecke wenn er sich fügt und dem hingibt. Da müsst ihr eine Lösung finden, die beide glücklich macht... das geht von offener Beziehung, oder sie setzt sich mit den Themen auseinander um vielleicht festzustellen das es gar nicht so schlimm ist, oder doch..aber dann hat sie es zumindest versucht oder aber wenn alles nichts bringt, erwachsen dazu stehen, das beide sich anders entwickeln, sich noch mögen und akzeptieren aber es so miteinander nicht mehr klappt. So oder so würde dann einer unglücklich sein. In so  einem Fall würde ich dann immer an mein eigenes Glück denken und wenn man sich trennt, haben beide die Chance mit jemand anderen glücklich  zu sein, oder aber das zu kurze Leben so zu genießen das man glücklich ist. Und man kann sich auch mit Kind und Grund und Boden glücklich trennen, es geht alles.... wenn man zusammenhält und die Kinder müssen nicht leiden, sie haben ein Gespür wenn es zwischen Mama und Papa nicht klappt, sie wollen einfach Ehrlichkeit. Viel Glück euch. 

Geschrieben

Eine Affaire kann für alle Beteiligten auch gewinnbringend sein. Es nimmt den Druck aus der Beziehung und man kann wieder viel entspannter miteinander umgehen, was auch dazu führt, dass man sich wieder annähert. 

Wie und ob es Absprachen gibt, muss jeder für sich selbst klären. Für Menschen, die sich weiter entwickelt haben, sollte das kein Problem sein. 

×
×
  • Neu erstellen...