Jump to content

GV ohne Männliche Verhütungsmittel


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,   

Ich weiß das Thema Sex ohne Kondom ist eine Sache für sich und wird viel diskutiert,  dass man ohne Gummi kein GV haben soll und es vor ungewollten Schwangerschaften schützt. Vor allem aber  sehr effektiv vor G-krankheiten schützt.

Bevor die Leute die dagegen sind, aus ihren Ecken kriechen und ihre Kommentare zu regnen lassen

will ich ein paar Punkte ansprechen

 Es gibt sehr viele Menschen ob Frauen oder Männer die das Kondom nicht mögen oder als lästig beim GV empfinden  

Es gibt männer die mit einem Kondom Erektionsstörungen empfinden und der Penis nicht steif wird wenn sie eins benutzen und der GV nicht richtig klappt.

Es gibt Menschen die beim Sex wollen, dass der Mann in sie rein ejakuliert oder der Mann es gerne mag in einer Frau zu kommen

Solche Menschen gibt es Tausende/Millionen die kann man ihre Meinung bzw. Wünsche nicht umändern.

So andererseits finde ich es ganz empfindlich ausgedrückt meine Meinung nach diskriminierend  dass der "Mann"  über sein Geschlechtsteil was drüber ziehen muss und die Frau  sich nur mit (Pillen,Spritzen,Spiralen etc.)  genügt um "nur" sich vor der Schwangerschaft zu schützen  und der Mann die mehrheit der Last hat sich damit zu schützen um nicht zu schwängern "UND"  mit seinem Sperma evtl. vor Krankheiten  nicht anstekt   .. also offen ausgedrückt  muss der Mann ggf.  mehr tun als die Frau  um Schwangerschaften und Krankheiten fern zu halten. Fakt ist auch, dass ein Kondom sehr viele Männer auch belastet und sie dadurch keinen natürlichen GV  verspüren können. Somit vielen dadurch keinen Spaß macht.

Es mag sein das es evtl zurzeit keine anderen Mittel und Wege gibt das zu ändern. Fakt ist auch, dass der Mann in eine Frau kommt und nicht andersrum  und man den Sperma nur mit einem Kondom aufhalten kann damit es nicht in eine Frau reingelangt.

aber ich finde  wenn man als Mann und Frau faktisch es belegen kann das man körperlich keine Geschlechtskrankheiten hat, von beiden Seiten, und die Frau ihre Empfängnisverhütung nimmt damit sie nicht ungewollt schwanger wird, warum sollte man dann ein Kondom benutzen? 

Ganz klar für nix gibt es eine Sicherheit und das was ich oben sagte gilt auch nicht für spontanen GV oder ONS's  

aber im normal Fall  würde es ja funktionieren?

Ich persönlich  finde das Gefühl ohne Kondom besser und  ich mag es im Endeffekt in einer Frau zu kommen,  dass ist für mich die Krönung beim Sex das man in Endeffekt miteinander verschmilzt  (meine persönliche Meinung)  

Ich persönlich halte nix davon auf die Art: Hauptsache  GV  zu haben mit kondom um Hauptsache seinen Druck los zu werden, egal wie, das ist nix für mich.

Natürlich muss man seine Partner auch dementsprechend aussuchen und faktisch sich vergewissern das beide clean sind

was haltet ihr davon?

Geschrieben

Prima finde ich das. In einer festen Beziehung kein Problem. Ansonsten no go.

Geschrieben

ich schliesse mich devotinHH an. Sie hat absolut recht.

Geschrieben

Ich denke , so wie du dir das denkst funktioniert das nicht. Den Partner entsprechend aussuchen , wie soll das gehen ? Du siehst es doch niemandem an ob er eine Krankheit hat. Und wenn eine Frau es mit dir ohne Gummi macht , wird sie es auch bei anderen tun.Und selbst wenn sie eine Woche vorher beim Arzt war , könnte sie sich zwei Tage später was eingefangen haben. Also wirklich sicher bist du nur mit Kondom. Ich bin aber auch kein Freund davon , aber was muß das muß.

Geschrieben

Wie du dich auch ohne Kondom vor sexuell übertragbaren Infektionen schützen kannst, erfährst du bei der Aidshilfe

Geschrieben

Ein frohes Neues...

Also.......

Ich bin jetzt 7 Jahre hier und musste erst mal lernen was die Abkürzung AO heißt!:confused:

Jeder Mann Jede Frau.... kann darf und soll ohne Kondom vögeln.

Sie dürfen Gründe anführen wie Allergien oder die Lust ist mit Kondome nicht spürbar.

Sie können sich irgendwelche Hormon-Höhepunkte ausrechen und Tütchen weg lassen

Und er kann wenn sie es mag in ihr kommen bis es ihr aus den Ohren raus läuft!

Sie können sich auch gegenseitig die Gesundheitszeugnisse zu schmeißen...

und ganz LAUT nach der Toleranz schreien...

Jeder darf tun wonach ihn dürstet...:hushed:

 

Nur ein Mann der mit mir vögeln will ohne Kondom hat an Interesse verloren bevor er AO sagen!!:rage:

Wie war das? Hauptsache GV zu haben mit Kondome um Hauptsache seinen Druck los zu werden!!

Mein Bester dann hast du aber den Begriff SEX noch nicht richtig umsetzten können.:(

Ich kann genießen stöhnen Kommen und mich fallen lassen ,wenn der Focus nicht darauf liegt..

Hoffentlich passiert nix ?Hoffentlich ist der gesund?Hoffentlich sagt er die Wahrheit!>:(

Ich trage eine Verantwortung für mich und die nehme ich sehr ernst!:relieved:

Meine Güte wenn ich daran denke in den 80igern wie panisch die Menschen waren als AIDS  in unsere Welt kam.

Da gab es keine Kondome mehr.Da wurden Blutkonserven abgelehnt vor ANGST und Menschen starben weil sie meinten AO.

Ist das denn alles schon vergessen??:skull:

Diese Geisel Gottes hat uns doch alle aufgewühlt...Ist davon nichts mehr in Erinnerung?:skull:

Nein ICH  ficke nicht ohne Kondom..

Ein Mann dem ich interessiere und der beim küssen ein Gummi aus der Tasche zieht...steigt in meiner Achtung...

Und ich weiß eines ..Da bringt der SEX Spaß...

BEIDEN!!:poppen-1:

Geschrieben

Wenn man sich gerade erst Kennengelernt hat dann ist AO nicht angebracht.Woher weiß ich denn das der Jenige Clean ist ..?? Das ist mir zu gefährlich und dafúr sind Kondome doch da. Ich bin gesund und mõchte es bleiben. Gummiallergie und andere Ausreden akzeptiere ich nicht. In einer Partnerschaft sieht das für mich anders aus ; da kennt man sich und hat Vertrauen aufgebaut. Zur Sichetheit vorher Testen lassen ob man auch wirklich gesund ist und keine Ansteckung besteht. Meine persõnliche Meinung dazu.

Geschrieben

In einer festen Beziehung mit Vertrauen kann man das Kondom weglassen! Bei allen anderen Sachen Gummi drüber es ist deine eigene Gesundheit und du kannst niemanden anstecken!

Geschrieben

Wir brauchen hier auch einen professionellen Präventionisten, bei all den unprofessionellen Antworten die hier stehen. Einen Mitarbeiter der Aidshilfe, der Fragen fundiert beantworten kann.

Geschrieben
vor 55 Minuten, schrieb HKN76:

was haltet ihr davon?

Nicht viel. 

Ich möchte nicht den Moralischen geben, aber gerade auf einer Datingplattform, wo evtl. Menschen zusammenkommen, deren “Vorgeschichte“ weitestgehend unbekannt ist, wäre mir das Risiko zu groß. 

Dürfte vielleicht ein Thema sein, wenn man mit jemanden seit geraumer Zeit fest zusammen ist und beide es “ohne“ wollen. Aber vorher schon zu drängeln, dass es ohne doch viel schöner ( Kondome sind heutzutage nicht mehr aus Leder oder aus Gedärm:joy: , die spürt man kaum noch!!!) und in den Augen des TE's auch “gerechter“ ist, finde ich schon grenzwertig....ebenso wie ich seine weitere Argumentation äußerst fragwürdig finde.

Aber das ist meine Meinung.

Ansonsten, allen ein frohes Neues :$

 

Geschrieben

Oh man das kann nicht ernst gemeint sein.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Minuten, schrieb gaymaleTS:

Wir brauchen hier auch einen professionellen Präventionisten, bei all den unprofessionellen Antworten die hier stehen. Einen Mitarbeiter der Aidshilfe, der Fragen fundiert beantworten kann.

Nö.

Wer liest sich sich nicht verschlisst das Treiben beobachtet 

und für sich und seinen Körper die Verantwortung ernst nimmt...

weiß wie er sich zu verhalten hat..

Kann  muss er natürlich nicht!

Man sagt ..Aufklärung ist alles...

Die war da...!

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben (bearbeitet)

***

Was ich davon halte? Nun ja:

Zitieren

 Es gibt sehr viele Menschen ob Frauen oder Männer die das Kondom nicht mögen oder als lästig beim GV empfinden  

Stimmt. Die gibt's.

Zitieren

Es gibt männer die mit einem Kondom Erektionsstörungen empfinden und der Penis nicht steif wird wenn sie eins benutzen und der GV nicht richtig klappt.

Gibt es vermutlich auch. Ich würde das für eine psychosomatisch bedingte Funktionsstörung halten. Möglicherweise kann ein guter Sexualtherapeut solchen Männern helfen.

Zitieren

Es gibt Menschen die beim Sex wollen, dass der Mann in sie rein ejakuliert oder der Mann es gerne mag in einer Frau zu kommen

Joa. Auch die gibt's. Bei längeren, vertrauensvollen und stabilen Beziehungen die sich auf exklusiv einen einzigen Geschlechtspartner reduzieren und bei der dann eben durch Pille, Nuva--Ring (besser als Pille!), Spirale oder ähnliches verhütet wird, spricht auch überhaupt nichts dagegen. Schließlich und endlich ist die Ansteckungsgefahr bei einem einzigen, vertrauten und "sicheren" Partner deutlich geringer.

Zitieren

Solche Menschen gibt es Tausende/Millionen die kann man ihre Meinung bzw. Wünsche nicht umändern.

Der WHO wäre vermutlich sehr geholfen, wenn Meinungen durch Bildung und Wissen ersetzt werden und rein triebhaftes Verhalten mit einem kleinen Funken Vernunft erleuchtet würde...

Zitieren

So andererseits finde ich es ganz empfindlich ausgedrückt meine Meinung nach diskriminierend  dass der "Mann"  über sein Geschlechtsteil was drüber ziehen muss und die Frau  sich nur mit (Pillen,Spritzen,Spiralen etc.)  genügt um "nur" sich vor der Schwangerschaft zu schützen  und der Mann die mehrheit der Last hat sich damit zu schützen um nicht zu schwängern "UND"  mit seinem Sperma evtl. vor Krankheiten  nicht anstekt   .. also offen ausgedrückt  muss der Mann ggf.  mehr tun als die Frau  um Schwangerschaften und Krankheiten fern zu halten. Fakt ist auch, dass ein Kondom sehr viele Männer auch belastet und sie dadurch keinen natürlichen GV  verspüren können. Somit vielen dadurch keinen Spaß macht.

Sorry aber - nich dein Ernst oder? 'n Euro in's Sexismus-Schweinerl bitte. Männer wie Frauen können überhaupt nichts für ihre unterschiedliche biologische Disposition. Das ist keine Diskriminierung, das ist einfach nur ein Fakt. Übrigens gibt es "Kondome für Frauen". Google mal "Condome Feminine" oder "Femidom". Allerdings sehen diese Dinger schon ziemlich gruselig aus und wer auch nur so einen Hauch einer Ahnung von der Anatomie einer Frau hat, der kann sich vorstellen, dass das Ding vermutlich ziemlich kompliziert einzuführen ist und sich zudem dann auch noch scheiße anfühlt. Bevor ich sowas eine Frau antun würde, hab ich in 10 Sekunden selbst 'n Kondom an.

Ergänzungsfrage in die Runde an die Mädels: Habt ihr sowas schon mal benutzt und ist es so störend, wie ich es mir gerade vorstelle?

Zitieren

aber ich finde  wenn man als Mann und Frau faktisch es belegen kann das man körperlich keine Geschlechtskrankheiten hat, von beiden Seiten, und die Frau ihre Empfängnisverhütung nimmt damit sie nicht ungewollt schwanger wird, warum sollte man dann ein Kondom benutzen?

Wenn das wirklich eindeutig belegbare Fakten sind, spricht überhaupt rein gar nichts dagegen. Allerdings liegt dann eine Verantwortungsverschiebung vor. Die Verantwortung für die Verhütung wird allein der Frau überlassen. Das ist ein Gerechtigkeitsdefizit, das ich nicht bereit bin, mit zu gehen. Ich hab mindestens die Hälfte vom Spaß - also übernehme ich auch mindestens die Hälfte der Verantwortung, damit nichts dabei schief geht. Simple as that.

Zitieren

Ich persönlich  finde das Gefühl ohne Kondom besser und  ich mag es im Endeffekt in einer Frau zu kommen,  dass ist für mich die Krönung beim Sex das man in Endeffekt miteinander verschmilzt  (meine persönliche Meinung)

Stimmt schon. Gilt aber eben nur und ausschließlich, wie ja oben schon erwähnt, für langfristige, vertrauensvolle und exklusive Partnerschaften bei denen das Risiko einer Kreuzinfektion minimiert ist. Minimiert, weil ausschließen lässt sich sowas nie so richtig. Geht Frau einmal im Büro oder sonst wo auf ein nicht optimal sauberes Klo, kann sie sich auch 'nen Pilz einfangen oder ähnliches. Sehr unangenehme Sachen (vor allem für die Frau). Also - auch innerhalb von Partnerschaften ist klare und unmissverständliche Kommunikation das A und O.

Zitieren

Ich persönlich halte nix davon auf die Art: Hauptsache  GV  zu haben mit kondom um Hauptsache seinen Druck los zu werden, egal wie, das ist nix für mich.

Natürlich muss man seine Partner auch dementsprechend aussuchen und faktisch sich vergewissern das beide clean sind

Dem stimme ich absolut zu. Das "faktisch vergewissern, dass beide clean sind" setzt allerdings eine mindestens 3 bis 6-monatige Kennenlern- und Beobachtungsphase voraus, um sicher zu gehen, dass keinerlei Erkrankungen vorhanden sind, unter Umständen medizinische Gutachten vorliegen (wenn man die unbedingt will, kann man sie machen lassen) und sonst auch keinerlei andere Sexualpartner nebenher vorliegen, die unter Umständen zu Kreuzinfektionen führen könnten. 

Aber: Gut Ding will Weile haben. 😀 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
es wurde ja zitiert
Geschrieben

Sorry aber nur weil ein Mann kein Bock auf nen Gummi hat, muss sich die Frau drum kümmern! Egoistisch hoch 3! Wenn er das Ding nicht will und frau sich nicht mit Chemie vollstopfen möchte, gibts Entweder kein sex oder 18 Jahre Alimente... Gefühl dabei hin oder her! Oder beide sind sich einig dann ist es so, aber bei solchem Geschwafel kommt mir🤢🤮...

Geschrieben

An diesem Thread sieht man doch, wie wichtig es ist, zu verhüten...

 

Als ich noch befürchten musste, schwanger zu werden ohne es zu wollen, habe ich auch aus reinem Egoismus jeden Tag einen Cocktail an Chemie eingeworfen und mich an den Nebenwirkungen gefreut. Und trotzdem mussten meine Partner sich so ein fieses, hauchfeines, schützendes Gummiding überstreifen. Hat damals nie jemanden gestört, es gehörte einfach dazu und hat uns auch an nichts gehindert. 

Die Jungs bekamen trotzdem immer Einen hoch und hatten auch immer Spaß. 

Wenn man dann in einer festen Partnerschaft landet, sieht es natürlich anders aus, wenn beide sich an die monogamen Spielregeln halten. Oder eben sehr ehrlich sind und damit dem Partner wieder die Gelegenheit geben, sich selbst zu schützen. 

Geschrieben

Wenn ich hier einige Kommentare bin ich nicht wütend ...:(

Nur traurig und wirklich erschrocken.:(

 Was ist mit einigen Männer ?:(

Ist das wirklich so in euren Köpfen.....ficken ficken um jeden Preis...!:(

Manchmal kann der die Gesundheit kosten ..manchmal sogar das Leben.:(

Was sind vielleicht 2 Minuten abspritzen gegen das Gewissen?

Ich finde solche Threads immer schaurig weil ich denke ....:(

Für ein kleines Gummi die schon so dünn sind wird so eine Welle geschlagen...:(

VERANTWORTUNG...Der Wert der Respekt und auch für die Fürsorge liegen in etwas 10 Gramm:(

Für manchen zuviel...:(

schlimm schlimm...:bangbang::bangbang::bangbang:

 

Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb Bestfriend76:

das kann nicht ernst gemeint sein.

doch, ich fürchte, der meint das tatsächlich ernst

 

...könnte natürlich auch sein, dass er uns in kürze weismachen will, er wollte mit diesen thread nur mal die reaktionen testen...das ist ja neuerdings auch ein trend, wenn man zu feige ist, zu seinem geschreibsel zu stehen......:coffee_morning:

Geschrieben (bearbeitet)
vor 42 Minuten, schrieb Taimalee:

In einer Partnerschaft sieht das für mich anders aus ; da kennt man sich und hat Vertrauen aufgebaut. Zur Sichetheit vorher Testen lassen ob man auch wirklich gesund ist und keine Ansteckung besteht

Da gebe ich dir grundsätzlich recht ... aber schau dir doch an, wie viele gebundene Menschen hier ohne das Wissen des Partners auf der Suche sind. Und wenn einer sich dann ansteckt, wie kann der Partner dann wissen, dass er sich schützen muss? Dann nützt auch ein vor Jahren gemachter Test nichts ...

bearbeitet von thecrazyfox
Fehlerteufel
Geschrieben

Ja, was sind schon die massiven Eingriffe in den Hormonhaushalt der Frau sowie mögliche tausend schlimme Nebenwirkungen durch hormonelle Verhütungsmittel dagegen, dass der arme diskriminierte Mann sich zum Sex kurz nen Gummi überziehen muss? Wie furchtbar 😩

Ich halte davon Folgendes: derart von Leben, Natur und Frauen benachteiligte Männer sollten gar keinen Sex mehr haben. Beim Wichsen braucht’s keinen Gummi. Diskriminierungsproblem gelöst.

*kopfschüttel :crazy:

 

 

×
×
  • Neu erstellen...