Jump to content
Topbody

Steckt älteren Frauen das Keifen im Blut?

Empfohlener Beitrag

Topbody
Geschrieben

Hier im Forum gibt es ja alles: Dünne, Dicke, Minder- und Hochintelligente, Frauen und Männer, Ficker und Nichtficker.

Und es gibt die älteren Frauen (ca. 50+) die ununterbrochen am Keifen sind.
Natürlich auch einige, denen das nicht zueigen ist

Die Frage ist nur: warum machen die das? Was erhoffen sie sich davon? Ist das auf manche Männer besonders anziehend?
Oder anders gefragt: was ist bei denen anders als bei den nicht keifenden Frauen?
Ist es denkbar, dass die auch im wirklichen Leben so sind und sich so aufführen?


BinUeberall
Geschrieben

Die sind halt vom Leben gefickt worden. Nichts ist geblieben, nur fade Erinnerungen und ein leeres Portemonnaie.


liebeshungirg
Geschrieben

@BinUeberall: Böse aber: *HAHAHAHAHA*!!!


Cunnix
Geschrieben (bearbeitet)

Am Alter möchte ich das nicht festmachen, aber speziell in einem bestimmten Thread ist mir das heute auch schon aufgefallen!

Anziehend ist das auf keinem Fall, eher das Gegenteil davon ist der Fall…


bearbeitet von Cunnix
totalxverrückt
Geschrieben

Nichts ist geblieben, nur fade Erinnerungen und ein leeres Portemonnaie.



Herzhaft gelacht: Endlich mal einer der sich auskennt!


SexyAusMarzipan
Geschrieben

ich denke das ist personenbezogen, bei einigen usern fällt einem sonst auch nichts weiter ein, anspucken geht ja via net nicht!


SmartInfo
Geschrieben

warum machen die das?


Werbung in eigener Sache.

Was erhoffen sie sich davon?


Anerkennung und Respekt.

Ist das auf manche Männer besonders anziehend?


Es gibt Männer, die brauichen das. Zumeist sind diese sehr devot veranlagt, fallen äußerlich kaum auf und brauchen die Führung der so genannten "starken Frau". Derartige Konstellation verleiten zu den irrigen, geselleschaftlich bereits anerkannten Schluss, hinter jedem erfolgreichem Mann stecke eine starke Frau.

Diese Ansicht teile ich nicht!

Männer mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein und erfolgreicher Sozialisation, insbesondere was das Abnabeln von der Mutter anbetrifft, können diesem "Gekeife" nichts abgewinnen. Es nervt. Vor allem dann, wenn durch gebetsmühlenartige Wiederholung die Auffassung vertreten wird, der Wahrheitsgehalt des "Gekeiften" nähme zu.

was ist bei denen anders als bei den nicht keifenden Frauen?


Nicht keifende Frauen strahlen perse´ Selbstbewusstsein, innere Sicherheit und Überzeugung aus.

Keifende Frauen überdecken damit ihre eigene Unsicherheit und Unzulänglichkeit, insbesondere dann, wenn es um die Diskussion sachlicher Fakten geht.

Eine Alice Schwarzer ist das Paradebeispiel für keifende Frauen. Mehrere Interviews mit ihren Kritikerinnen endeten in einem lautstark geführten emotionalen Geschimpfe auf die wissenschaftlichen Ergebnisse, die ihr entgegengehalten wurden, insbesondere in der "Por-NO-Debatte" oder ihrer Behauptung, der Geschlechtsverkehr zwischen Mann und Frau sei ein Gewaltakt.

Ist es denkbar, dass die auch im wirklichen Leben so sind und sich so aufführen?


Davon bin ich überzeugt.

Deswegen: Finger weg von der Tastatur bei "keifenden" Frauen.


Geschrieben

Ich beobachte seit Jahren eine Gruppe von 3 Ü50 Frauen mit welchen ich 2 Monate im Jahr die Waschküche teilen muss.

Mit wenigen einfachen, nicht auf mich zurückführenden Aktionen, kann ich diese in helle Aufruhr und zum Dauerkeifen animieren.

Ein bisschen Wasser-Zucker Lösung dort, ein bisschen Soda-Pulver hier ein Zettel an die Wand, genügt vollkommen.

Ich vermute das die Damen durch mich die beste und stärkste Emotionen des ganzen Jahres bekommen. Ich habe meinen Spass und ich denke das die Damen das Einzel- und Gruppenkeifen ebenfalls sehr geniessen.

Das Ultralangzeit-Gedächnis der Damen, sie erinnern sich an Aktionen von mir welche ich längst vergessen habe, stimuliere ich auf jeden Fall.

Mit dieser Erfahrung im Hintergrund, glaube ich das Keifen durchaus eine Form des Lustvollzuges sein kann.

Dann hoffe ich mal, dass die drei nicht mitlesen...


BinUeberall
Geschrieben


Ein bisschen Wasser-Zucker Lösung dort, ein bisschen Soda-Pulver hier ein Zettel an die Wand, genügt vollkommen.

...




gooiiilll


Engelschen_72
Geschrieben

@Topbody...

Was verstehst du persönlich genau unter einer "keifenden" Frau???
Dann kann ich dir sagen, ob man auch mit 39 schon keifen kann


Cunnix
Geschrieben

Was verstehst du persönlich genau unter einer "keifenden" Frau???



Eine keifende Frau ist eine Frau, die auf eine giftige, böse Art schimpft.

Dann kann ich dir sagen, ob man auch mit 39 schon keifen kann



Selbstverständlich, das kann jede Frau!


rita07
Geschrieben

Eine keifende Frau ist eine Frau, die auf eine giftige, böse Art schimpft.



Schade, ich hätte mehr in das Thema hineininterpretiert. So muss ich jetzt mein Rosenschnäuzchen halten.


Engelschen_72
Geschrieben

Eine keifende Frau ist eine Frau, die auf eine giftige, böse Art schimpft.


Isch bin raus


Geschrieben

Ein schwachsinniger Thread jagt den nächsten......


SmartInfo
Geschrieben

So muss ich jetzt mein Rosenschnäuzchen halten.


Hm, da hätte ich jetzt mehr erwartet.

Ein schwachsinniger Thread jagt den nächsten


Wann dürfen wir mit Deiner Aufwartung rechnen?


Geschrieben

Aber meine Damen, dass könnt ihr besser, ich vermute mal der OP will das ihr den Beweis seiner These erbringt.

Nur Mut und keine Hemmungen!


BinUeberall
Geschrieben


rita07
Geschrieben

...ich vermute mal der OP will das ihr den Beweis seiner These erbringt.



"OP" kenne ich kleiner Korinthenkacker nur als "offenen Posten", bevorzugt in Listenform. Willst Du damit hintergründig dem Heinz Topbody (verzeih meine namentliche Anleihe bei Dir, Desroisiers) unterstellen - mit diesen hinterhältig gewählten zwei Buchstaben in Kombination - er hätte eine offene Liste zu bereinigen?


Cunnix
Geschrieben

OP = Opener = einer, der einen Thread eröffnet hat!


rita07
Geschrieben

Danke, Cunnix, so habe ich heute wieder dazu gelernt. Als Eselsbrücke für das nächste Mal merke ich mir dann den OP-Raum. Dann klappt das auch bei mir ohne Missverständnis.


totalxverrückt
Geschrieben



Mit wenigen einfachen, nicht auf mich zurückführenden Aktionen, kann ich diese in helle Aufruhr und zum Dauerkeifen animieren.

Ein bisschen Wasser-Zucker Lösung dort, ein bisschen Soda-Pulver hier ein Zettel an die Wand, genügt vollkommen.



Was lernt man hier:........
Es liegt an den Männern wenn Frauen keifen!


retep2207
Geschrieben

Zuerst,Frauen sind ein wunderschönes Ereignis!
Nun,das Keifen ist einfach nur ein Programm,mit dem sie den Mann testet!!(Shit test)kannste googln.
Reagierst Du darauf,bist Du durchgefallen!
Keifende Frauen sind vollblut Frauen,die absolut unsicher sind.Je heftiger,desto Unsicherer.Ist nichts schlimmes,ist einfach nur ein programm,nicht darauf reagieren,dann verschwindet es!


Geschrieben

@Topbody

das sind doch meiner Meinung nach nur Frauen die verbittert sind und oft mit ihrem Leben unzufrieden sind. Diese Frauen meinen ständig auch an anderen "rumnörgeln" zu müssen und andere kretisieren zu müssen.


Der-Flirtcoach
Geschrieben

Ein schwachsinniger Thread jagt den nächsten......




Endlich sagt es mal jemand: Diese ganzen "findet ihr Pimmel toll; wie lang muss er sein; Wie lang muss ich können; Warum bekomme ich hier keine Antworten von Frauen" und ander Themen die Männer mit wenig selbstbewusstsein so rausreissen müssen, gehen mir langsam auch ziemlich auf die Nerven. Das wiederholt sich immer oder ist einfach etwas anders formuliert. Was jetzt dieser Quark mit dem Keifen soll. erschließt sich mir nicht ganz.


Geschrieben (bearbeitet)

@Topbody

Und es gibt die älteren Frauen (ca. 50+) die ununterbrochen am Keifen sind.



und was heißt für dich alt, lach, man ist so alt oder so jung wie man sich fühlt.Es gibt auch jüngere, die "keifen", das würde ich nicht unbedingt am Alter festmachen.


bearbeitet von Modersitzki50
×