Jump to content

In Sachen Liebe!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Gemeinde,

Gleich mal am anfang das ist weder spass noch bin ich ein troll,darum bitte ich alle meine hater die eh nur aufmerksamkeit suchen nicht hier rein zu schreiben.
So nun gehts um folgendes ich war mit einem mädchen 3jahre zusammen wir haben zusammen gewohnt waren verlobt wollten heiraten.Wir waren wirklich glücklich... wir haben uns halt richtig geliebt... Auch im bett hat es super zwischen uns geklappt wir sind sehr oft gemeinsam zum höhepunkt gekommen.... Das letze halbe jahr haben wir uns beide verändert... Ich war nicht mehr ich selbst, habe ihr nicht mehr so gezeigt wie sehr ich sie eigentlich liebe... Dann kam dieser tag sie gestand mir sie ist mir fremd gegangen hat geheult wie verrückt sagte sie kann es sich selbst nicht verzeihen.. Ich habe gesagt ich versuche damit fertig zu werden... Nach einem tag konnte ich nicht mehr ich habe immer die beiden vor mir gesehen wie sie es treiben... dann habe ich schluss gemacht ich konnte nicht mehr sie ist gegangen...Dann habe ich nichts mehr von ihr gehört bis ich nach 4 tagen von einer freundin gehört habe, das sie sich das leben nehmen wollte.. Und im krankenhaus ist... Hab dann paar mal versucht kontakt aufzunehmen per brief usw hat nicht geklappt... Vor einer woche rief sie mich an sagte sie liebt mich immer noch so sehr das sie mit mir reden wolle... Ja und das wäre dann von morgen auf sonntag... Wisst ihr ich habe erst richtig gemerkt wie sehr ich sie liebte als sie weg war, und ich ne andere kennengelernt habe die wollte von null auf 100 sofort sex, ging nicht hab abgeblockt aber mir nichts dabei gedacht dann fuhr ich noch zweimal zu ihr wieder das selbe sie wollte ich nicht.... Ich liebe eben meine ex noch nur was soll ich jetzt tun, ich bin ein sehr emotionaler mensch und ich habe ihr verziehen habe aber solche angst das sie es wieder tut.
Aber vergessen kann ich sie auch nicht,ich liebe sie einfach zu sehr....
Was also tun bzw was würdet ihr tun weil ihr könnt euch ja nicht in meine lage versetzen ihr spürt ja meine liebe nicht!
Das einzige was ich sagen kann ist das ich sie noch liebe und ihr verziehen habe!
Also noch eine chance geben!
Oder es für immer sein lassen!

Gruss
[um]**edit by MOD **[/um]


Ps: Wenn satzzeichen fehlen oder schreibfehler drinn bitte ich um entschuldigung das kam unter zeitdruck massiver aufgeregt heit und direkt aus meinem herzen....

Rocco-Around the Globe Hört es euch mal an....


bearbeitet von monddiamant
Realnamen entfernt.
mondkusss
Geschrieben

@TE
tu dir bitte selbst nen gefallen und nimm deinen realen namen aus deinem posting


Geschrieben (bearbeitet)

@TE
tu dir bitte selbst nen gefallen und nimm deinen realen namen aus deinem posting


wieso sollte ich mich verstecken wollen??? Mir ist es damit wirklich ernst! Und es interessiert mich nicht ob jemand weiss das ich bei poppen.de bin...


bearbeitet von Proximus28
Lilith8981
Geschrieben

Entweder ihr versucht es nochmal oder ihr lasst es bleiben
Was ihr im Endeffekt tun sollt kann euch niemand sagen das müsst ihr selbst entscheiden


Geschrieben

Entweder ihr versucht es nochmal oder ihr lasst es bleiben
Was ihr im Endeffekt tun sollt kann euch niemand sagen das müsst ihr selbst entscheiden


Ich weiss das ihr mir die entscheidung nicht abnehmen könnt!
Ich hätte gerne gewusst was hättet ihr in so einer lage getan....
Muss raus sorry


Geschrieben

Und nimm am besten den ganzen Beitrag raus, da du dich in den letzten Tagen hier vollkommen anders präsentiert hast. Ruf doch einfach mal nen Freund an. Hier wirst du keine wirklich nützliche Antwort bekommen, da dich keiner kennt, geschweige denn sie.


mondkusss
Geschrieben

was nutzt es dir zu wissen, was andere in dieser situation tun würden

es ist allein deine entscheidung...und allein du musst mit der entscheidung und deren folgen klarkommen


sleeping_beasty
Geschrieben

Ich gehe mal davon aus, dass sie so alt ist wie Du oder sogar juenger.
Da passiert das mit dem Fremdgehen schon mal, weil man noch nicht weiss, was man verlieren koennte - und auch weil man Angst hat, was zu verpassen. Deine wirren Forenbeitraege lassen darauf schliessen, dass Du sie auch noch liebst und nur aus Trotz etwas anderes gesucht hast.
Fehler macht jeder mal. Einmal Mist zu machen, sollte fuer jeden verzeihbar sein. Ueberlege fuer Dich selbst, was sie tun muss, um Dein Misstrauen zu ueberwinden - denke dabei aber auch daran, dass das nix einseitiges nur von ihr sein kann. Denn wenn sie mit Dir 100%-ig gluecklich gewesen waere, waere das nicht passiert.

Rede mit ihr und dann entscheidet zusammen, wie Ihr weitermacht.
Und hoere auf, hier Mist zu posten, das hilft niemandem weiter. Ihr wehzutun, weil sie Dir wehgetan hat, ist unsinnig.


Geschrieben

Du hast doch die Antwort selbst schon gegeben, du hast ihr verzieen, eure Beziehung hatte ein Tief - die Frage ist nun, wird sie es nicht wieder machen? Das kann dir keiner versprechen, aber kann man es dir überhaupt bei irgendeiner Frau versprechen? Die Frage ist also, wird sie es nicht wieder machen, sondern was willst du?

Und selbst wenn sie es wieder machen wird, kannst du dann nicht wenigstens sagen, du hast es noch einmal probiert? Geht es dir mit dieser Tatsache besser als mit einem "Was-Wäre-Wenn"? Den meisten schon...am Ende kann dir keiner die Antwort abnehmen, das ist schon recht, aber vielleicht kannst du dir die Frage ja anders stellen

Ich würd dir raten, nimm dir einen Stift, ein Blatt Papier, betrink dich und schreib einfach alle deine Gedanken dazu auf, am Ende wirst du es wissen, denn "in vino veritas" - eine gewisse Unsicherheit wird immer bleiben, aber die wirst du bei jeder Frau haben, auch bei jeder, die kommen wird. Das Leben ist nun mal nicht sicher. Die Frage ist nicht, was ist der sicherste Weg, sondern welcher Weg ist der beste, ganz nach dem Motto, der Weg selbst ist das Ziel. Es geht also nicht darum, wird sie es wieder machen sondern darum, willst du noch Zeit mit ihr verbringen?

Klar ist das Vertrauen erschüttert und sie muss es sich zurückerarbeiten, aber mach dir zwei Sachen klar, sie hat es dir gesagt, das heißt, sie war zumindest ehrlich, und es kann dir passieren, dass das Misstrauen, das sich momentan auf sie richtet, irgendwann gegen alle Frauen richten könnte und dann würdest du solch einen Threat jedes Mal neu schreiben müssen.

Eure Beziehung wird anders, aber das heißt nicht, dass es schlechter werden muss, vielleicht wird es sogar intensiver. Und zuletzt, wenn du dich in deiner Elterngeneration umhörst, wirst du überrascht feststellen, dass die meisten der langjährigen Ehen solch einen Knick erlebt haben

LG.C.


Geschrieben

[um] Hallo Proximus28, ich würde mich der Empehlung von megamod gern anschließen.

Grade und weil deine Gefühle im Moment Achterbahn fahren, solltest du auf dein Bauchgefühl reagieren.
Den Button für "Beitrag melden" findest du unten rechts. Der Thread kann auf deinen Wunsch hin jederzeit geschlossen oder gelöscht werden.

LG
monddiamant
Team-Poppen.de
[/um]


Brisanz2009
Geschrieben (bearbeitet)

@TE

Das Wichtigste ist, ob Du ihr wirklich verziehen hast?! Wenn Du ihr verziehen hast, und ihr einen Neuanfang starten wollt, dann auch mit den Konsequenzen.

Bist Du Dir sicher, dass Du nicht evtl. eifersüchtig/er sein wirst als vorher? Wirst Du mißtrauischer sein? Anfangen zu kontrollieren?

Stell Dir ein Szenario vor:

"Schatz, ich bin mit meiner Freundin noch was trinken....es wird später."

Es wird 22:00 Uhr....23:00 Uhr, Du schreibst eine sms, sie antwortet nicht, weil sie das Handy nicht gehört hat. Was macht das mit Dir?
Ist sie wirklich mit ihrer Freundin was trinken, oder ist sie bei ihm?

Was ich sagen will ist, verzeihen heißt nicht, dass man damit auch klar kommt. Dass man mit dem Fremdgehen abgeschlossen hat....denn wenn man sagt, dass man verziehen hat, sollte man es dem Anderen dann auch nicht mehr unter die Nase halten, wenn denn mal Stress ist oder so....denn ansonsten ist die Beziehung schon vorab zum Scheitern verurteilt.

Nachtrag:
@All:

warum sollte er seine Gefühle hier nicht offenbaren wollen/dürfen? Wer entscheidet denn wo der richtige Ort dafür ist?
Es gibt weitaus "komischere" Fragen/Diskussionen hier.


bearbeitet von Brisanz2009
sleeping_beasty
Geschrieben

warum sollte er seine Gefühle hier nicht offenbaren wollen/dürfen?

Finde ich ich auch: gerade, da man sich hier nicht wirklich kennt, ist es leichter, Rat einzuholen, weil man fuer sich selbst rassuchen kann, welcher fuer einen selbst am besten passt.
Fragt man den besten Kumpel, fragt der hinterher "und, hast du das jetzt endlich gemacht...?" Sowas ist zwar meist lieb gemeint, aber nicht immer hilfreich.


Geschrieben

Erwachsene Menschen, die es geradezu danach drängt, anderen Erwachsenen Ratschläge zu erteilen, sind mir höchst suspekt.


LG xray666


Geschrieben


Was also tun

Das ist nicht leicht.

Dass sie es dir gesagt hat und du damit umgehen möchtest ist der beste Anfang den man haben kann.

Reden ist gold, nicht silber und Vorwürfe bringen keinen voran.

Viel Erfolg.


LieBär-1966
Geschrieben

Lieben heißt dem anderen alles Glück der Welt wünschen.

Eifersucht heißt Sich selber wichtiger als den Partner nehmen.

Lieben heißt die eigenen Bedürfnisse nach hinten zu stellen.

Eifersucht heißt den anderen besitzen wollen.

Liebe heißt dem anderen alle Freiheit zu geben.

Eifersucht zeugt von Angst verlassen zu werden.

Liebe heißt alles verzeihen und akzeptieren zu können.

Eifersucht zeigt fehlendes Selbstbewusstsein.

---------------

Vielleicht braucht es erste einige Jahre Lebenserfahrung um hinter die (zumindest einige der) Geheimnisse des Lebens und des Glücks zu kommen.

Ihr scheint euch ja doch zu lieben und zu brauchen um eine Erfüllung zu finden. Warum also einen komplizierteren Weg gehen?
Überlegt euch warum es zu diesem Konflikt gekommen ist.
Konflikt = primär nicht die Trennung und auch nicht das Fremd gehen! sondern dass sie etwas außerhalb der Beziehung gesucht hat ohne mit einander über ihre Bedürfnisse zu reden.

Reden ist wichtig in einer Beziehung. und zwar reden über das was bei einem selber los ist, was einen bewegt. Vorwürfe gegen den anderen ("du machst immer/nie ...", "du bist fremd gegangen", ...) bringen euch nicht weiter.
wichtiger sind so Sätze wie "ich bin traurig weil ...", "ich möchte mal ...", "Ich würde mich freuen wenn ...", "Ich wünsche mir ...".
und dann darf aber auch kein Vorwurf daraus werden.
Wünsche dürfen keine Forderungen werden.
Forderungen an den anderen haben in einer Beziehung nichts zu suchen.
Man kann nur sich selber ändern! (bzw. seine Einstellung zum anderen).
Wenn man versucht den anderen zu ändern ist die Beziehung eigentlich schon kaputt (die Liebe ist weg).

Ich kann einen anderen Menschen nur als Ganzes lieben: mit all seinen Fehlern und Schwächen.
"ich liebe dich, aber du musst ..." ist keine Liebe.
"Ich liebe dich, auch wenn du mir mit ... auf die Nerven gehst, weil du es bist." ist Liebe.


Brisanz2009
Geschrieben

Erwachsene Menschen die glauben immer das Richtige zu tun, zu sagen, zu schreiben und dies mit einer Selbsgefälligkeit die zum Himmel schreit, sind mir suspekt....und nun?


SteKat2324
Geschrieben

Menschen, vor allem Erwachsene haben oft unterschiedliche Dinge erlebt. Auch ich (wir) würden hier andere wegen deren Erfahrungen fragen.


Geschrieben

Rede mit ihr und dann entscheidet zusammen, wie Ihr weitermacht.
Und hoere auf, hier Mist zu posten, das hilft niemandem weiter. Ihr wehzutun, weil sie Dir wehgetan hat, ist unsinnig.



@Beasty: ich liebe dich für deine manchmal sehr, sehr tollen Beiträge...

@TE: redet miteinander, und redet vielleicht auch darüber, wie es wäre, "gemeinsam" fremdzugehen bzw. ob ihr das überhaupt wollt.

Du postest hier zwar manchmal wirres Zeug (gelinde gesagt), aber ich habe dennoch den Eindruck, dass du eher ne treue Seele bist, die eine "echte" Beziehung im klassischen Sinn sucht.

Findet doch heraus, ob das "Swingen" vielleicht was wäre, was ihr euch beide insgeheim wünscht - trotz der Liebe zum anderen. Vielleicht könnt ihr ja ne gemeinsame Basis finden, die keinen von euch verletzt...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich finde, das Problem ist nicht, dass sie dich betrogen hat, weil eure beziehung in einer Krise war, denn das kann passieren. Was mich weitaus misstrauischer machen würde, ist die Tatsache, dass sie versucht hat, sich umzubringen. Wollte sie das wirklich oder ist es nur ein Druckmittel umd ich zurückzubekommen? Wenn sie aber wirklich sterben wollte, nur weil du dich getrennt hast, spricht das nicht für eine stabile Persönlichkeit.

Jeder hat eine zweite Chance verdient - aber an eurer Stelle würde ich mir professionelle Begleitung suchen. Das Leben ist leider kein Hollywoodfilm, wo man sich in die Arme fällt, küsst und dann ist Happy end. Wenn ihr es schaffen wollt, werdet ihr beide an eurer Persönlichkeit arbeiten müssen.


Fi_mia
Geschrieben

Mein Vater hat mir mal das gesagt:

Du kannst einen kaputten Zaun reparieren, er wird aber nie so wie ein Neuer sein!


Geschrieben

Was mich weitaus misstrauischer machen würde, ist die Tatsache, dass sie versucht hat, sich umzubringen. Wollte sie das wirklich oder ist es nur ein Druckmittel umd ich zurückzubekommen? Wenn sie aber wirklich sterben wollte, nur weil du dich getrennt hast, spricht das nicht für eine stabile Persönlichkeit.



Die stabile Persönlichkeit ist ER auch nicht. Aber ich hab diesen Fakt mit ihrem angeblichen Selbstmordversuch (wenn es denn einer war) bei meinem gutgemeinten Ratschlag völlig vergessen.

In Anbetracht dessen sage ich: FINGER WEG...!!!!


Geschrieben

Ich würde wahrscheinlich in deinem Fall die Ex zurück nehmen, dass Vertrauen ist natürlich dahin, aber das kann sich auch wieder aufbauen, auch wenn du erstmal im Hinterkopf bei jeder kleinigkeit daran denken wirst, ob Sie nicht wieder Fremdgeht.

Letztlich solltest du dir darüber ordentlich Gedanken machen und dann auch entsprechend handeln.


Geschrieben

wieso sollte ich mich verstecken wollen??? Mir ist es damit wirklich ernst! Und es interessiert mich nicht ob jemand weiss das ich bei poppen.de bin...


Wenns es dir wirklich Ernst ist, warum bittest du wildfremde Leute bei POPPEN.DE, im so einer heiklen Sache um Rat? Das erscheint mir das komplett falsche Forum zu sein.


Geschrieben

Meine kleine Meinung

versucht es nochmal miteinander und redet über Eure gegenseitigen
Erwartungen in die Partnerschaft, aber macht langsam, versucht euch gegenseitig auch die besten Freunde zu sein, nicht nur ein Liebespaar (Das schliesst sich nicht aus)

Du hast erkannt, dass du nicht unschuldig an ihrem "Fremdgehen"
warst, sie hat sich vernachlässigt gefühlt, warum du sie vernachlässigt hast, solltest du selbst hinterfragen.
Davon abgesehen, es sollte nicht um Schuld gehen, sondern besser um gegenseitiges Verständnis und Respekt, wenn der Ausgang
auch ungewiss ist.

Viel Glück
Sab.


Geschrieben (bearbeitet)

ich bin ein sehr emotionaler mensch und ich habe ihr verziehen habe aber solche angst das sie es wieder tut.


Ich denke, das ist dein eigentliches Problem. Verzeihen kann man vieles. Entschuldigen auch. Angst zu haben, bedeutet aber, dass dieses Verzeihen oder Entschuldigen mehr oder weniger halbherzig geschehen ist.

Überleg mal selbst, warum du ihr eigentlich verziehen hast. Weil sie sich selbst in eine Lebenskrise manövriert hat und im Rahmen einer affektierten Überreaktion einen Selbstmordversuch unternommen hat? Würdest du dich etwa schuldig fühlen, wenn du ihr nicht verzeihst? Nun: Das ist offensichtlich falsch. Immerhin hat ihre Handlung zu der Situation geführt und es war allein ihre Entscheidung, sich auf diese (irrationale) Weise aus der Nummer heraus zu holen. Du hast damit gar nichts zu tun - und du hättest auch keine Schuld, wenn sie sich umbringt. Das war/ist ihre Entscheidung.

Ok - aber zum Kern: Du hast Angst, dass sie das noch mal macht. Ich vermute, das gehört zu den Geschichten, die man sich selbst so erzählt. Die linke Gehirnhälfte generiert ständig Geschichten, Glaubenssätze und Vorstellungen, allein um die Welt irgendwie in einen logischen Bezugsrahmen zu setzen. Das heißt aber nicht, dass diese Geschichten zwingend wahr sein müssen.
Überleg einfach mal selbst: Sie hat aus einer angspannten Situation heraus einen affektiven Fehltritt begangen. Ganz offensichtlich hat sie diesen Fehler eingesehen und bereut ihn (auch wenn das nicht wirklich sinnvoll ist). Sie bereut diesen Fehler und seine Konsequenzen sogar so sehr, dass sie nicht damit weiterleben will. Für wie Wahrscheinlich hältst du es, dass sie einen solchen Fehltritt mit derartig umfangreichen Konsequenzen widerholen wird?
Genau. Wenn du aufhörst dir selbst Geschichten zu erzählen, in denen von weiterem Fremdgehen die Rede ist, dann kannst du ganz rational davon ausgehen, dass sich das nicht wiederholen wird.

Wenn du diesen Fehltritt also wirklich ernsthaft verziehen hast (vor allem auch dir selbst verziehen hast, denn du hast ja gesagt, dass du dich sehr verändert hast), besteht kein Grund, Angst zu haben.

Was ich für wichtig halte, ist, dass ihr, solltet ihr die Beziehung wieder aufnehmen, nicht nur miteinander arbeitet (in einer guten Beziehung arbeitet man immer irgendwie aneinander, entdeckt quasi immer mal wieder was neues und hält sich frisch - sonst lebt man einfach nur noch langweilig nebeneinander her und dann kommt es zu solchen "Abenteuern"), sondern auch ziemlich dringend selbst aneinander. Jeder für sich sollte mal klären, wie er zu sich selbst und zum anderen steht. Wenn das soweit ist, habt ihr auf jeden Fall wieder eine passende Basis.

My two cents...


bearbeitet von Epimetheus81
×