Jump to content
luemmelchen111

Gewalt gegen Frauen

Empfohlener Beitrag

JulianS123
Geschrieben
Viele Frauen sind eventuell isoliert und haben keinen Zufluchtsort, denken sich „bevor ich gar nichts habe, bleib ich lieber hier“. Wäre jetzt einer von vielen Gründen.
  • Gefällt mir 1
Fetischloewe
Geschrieben
Weil sie unter Druck gesetzt werden, sie sind Seelisch gebrochen und haben so eine große Angst das sie nicht den Mut und die Kraft haben sich jemanden zu öffnen oder sich zu trennen. Sie spielen es runter aus Angst das es das nächste Mal noch schlimmer werden kann.
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Du wirst von diesen Frauen leider keine Antwort bekommen, die dir gefällt. Den Frauen kann nur professionell geholfen werden🙁
  • Gefällt mir 5
SonyboyPB
Geschrieben (bearbeitet)

Man musst nicht alles verstehen, aber Daumen hoch für Deine Tat.

Das kann gefährlich ausgehen, ich hätte es aber spontan genauso gemacht.

Ich habe das Glück von der Erscheinung etwas "überzeugender" auszusehen.

bearbeitet von SonyboyPB
ZügelloseZunge
Geschrieben
Aggression entsteht meist, wenn die Argumente fehlen. Da Frauen den Männern meist geistig überlegen sind und sich verbal verteidigen, scheints "ihm" an Gegenargumenten zu fehlen und er haut zu. Wobei psychische Gewalt mindestens genauso grausam sein kann... Gewalt is schei*e, egal ob von Mann, Frau, rechts, links,....! Schön, dass du zu deiner Meinung und ihr bei stehst. Courage ist ne Seltenheit geworden. Man kann ihr nur wünschen sich bald aus ihrem Käfig zu befreien!
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Es ist bei vielen Angst... Und eine Abhängigkeit aus der sie es meist nicht alleine schaffen.... Manche jedoch provozieren ihre Männer so, oder schlagen sogar selber... Wo ist da die Gerechtigkeit... Es sollte keine in der Beziehung oder auch so schlagen.... Und wenn Frauen meinen sich wie kerle zu benehmen müssen sich die ein oder andere nicht wundern wenn er zurück schlägt... Sorry aber gleiches recht für beide egal ob frau oder mann....
Spedi1971
Geschrieben
Gewalt in jeglicher Form geht gar nicht
  • Gefällt mir 3
Der_Fkkler
Geschrieben
Find es jedenfalls gut das du da eingegriffen hast👍Viele hätten wahrscheinlich weg gesehen. Aber da verstehe ich auch manchmal die Frau nicht,heutzutage gibt es doch jedemenge Einrichtungen und Hilfe wo man sich sogar anonym helfen lassen kann.Grundsätzlich Is jede Art von Gewalt ein absolutes No Go ❗️❗️❗️
Fetisch-devot
Geschrieben (bearbeitet)

Die Dynamiken, die in solchen "dysfunktionalen" Beziehungen zwischen den Akteuren wirken, sind oft zu komplex und vielschichtig, um da pauschal antworten zu können.

Vielmehr müsste man da jeden Einzelfall betrachten. Körperlicher oder seelischer Missbrauch kann etwa aus einem Gefühl der eigenen Minderwertigkeit heraus geschehen.

Eine eigene gefühlte Ohnmacht etwa wird kompensiert, indem man sich verbal oder auch physisch über seinen Partner erhebt. Auch eine von Gewalt geprägte Erziehung, der Missbrauch von Alkohol oder die Sozialisation eines Menschen können ein derartiges Verhalten fördern.

Gleiches kann für die Opfer solcher häuslicher Gewalt gelten. Eine eventuelle finanzielle Abhängigkeit oder auch ein Virleben durch die Eltern etwa können eine "passive" Haltung gegenüber selbst erfahrener Gewalt begründen.

Abgesehen von den vielen Gründen, die zu solchem Verhalten bzw dem Erdulden desselben führen muss man ganz klar festgalten, das Gewalt gegen andere Menschen in welcher Form auch immer verwerflich ist und ebtsprechend geahndet gehört.

Das geht aber nur, wenn die Opfer (Frauen und auch Männer) sich tatsächlich helfen lassen wollen und aktiv auf Unterstützer oder die Polizei zugehen und um Hilfe bitten. Wobei natürlich auch Außenstehende entsprechend reagieren und die Behörden benachrichtigen können, wenn man Zeuge wird

bearbeitet von Fetisch-devot
  • Gefällt mir 5
Aachtor
Geschrieben
Abhängigkeit vom Mann ist meist das größte Hindernis. Oft sind solche Frauen unterdrückt worden , kleingehalten,sowie jede Art der Selbstständigkeit für die Frau verboten worden. Und wenn man sowas Jahre lang eingetrichtert bekommt nix ohne seinen Mann zu sein und mit nichts dazustehen,Falle einer Trennung, glaubt man das auch irgendwann...
  • Gefällt mir 2
Xtremo
Geschrieben
Das sind keine Männer! Das sind jämmerliche Versager voller selbsthass. Mit einem Mann legt sich so ein Lappen nicht an, dazu haben solche Gestalten keine Eier. Glaub die Frauen haben einfach Angst Da wegzugehen oder sind irgendwie abhängig von solchen Typen, da nehmen sie diese Erniedrigung hin... Ist einfach drüber was zu sagen, aber man wird das nie verstehen, wenn man selbst nie in so einer Situation war...
  • Gefällt mir 2
Mik3-Molly
Geschrieben

Es gibt leider viel zu oft auch den umgekehrten Fall, dass die Frau den Mann schlägt....Aber egal wer wen schlägt, dem geschlagenen Part ist es peinlich, dass er sich in der Beziehung nicht durchsetzen kann und traut sich zumeist deshalb nichts zu sagen. Die Angst, dass einem keiner glaubt spielt dabei auch eine große Rolle. 

Gott sei Dank gibt es noch Menschen, die bei sowas einschreiten und Courage beweisen. Ich würde es genauso tun. 

Bedenkt bitte immer, dass ihr auch Hilfe bekommen wolltet wenn ihr geschlagen würdet.

Grüße Molly 

  • Gefällt mir 1
Myraja
Geschrieben

Oft sehen diese Frauen nicht ein, das sie am Zug sind aktiv etwas zu verändern, ihm immer wieder zu glauben das er sich ändern wird ist scheinbar einfacher.

Das sie nicht wissen wo hin ist eine beliebte Ausrede, Frauenhäuser gibt es in jeder grösseren Stadt und sooo unbekannt ist das schon lange nicht mehr.

Menschen die nicht verstehen wollen, das sie erst am eigenen ungesunden Verhaltensmuster arbeiten müssten bevor sich was zum positiven ändern kann, ist nicht zu helfen. Naja und professionelle Hilfe anzunehmen ist anscheinend zu Unrecht verpöhnt.

Das gilt meiner Meinung nach, nicht nur für die Opfer von Gewalt in Beziehungen, sondern auch für die Täter.

xStoneheartx
Geschrieben
Ich habe vor kurzem einen Bericht gelesen, dass die Organisationen ihre Kapazitäten erreicht hätten. In Niedersachsen gibt es wohl Wartezeiten von bis zu 6 Monaten auf einen Platz in einem Frauenhaus. Laut diesem Bericht werden die Frauen vorher immer mehr isoliert, bis sie dem Partner alleine gegenüber stehen.
  • Gefällt mir 5
Bicolour
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Nina1987:

.... Manche jedoch provozieren ihre Männer so, oder schlagen sogar selber... Wo ist da die Gerechtigkeit... Es sollte keine in der Beziehung oder auch so schlagen.... Und wenn Frauen meinen sich wie kerle zu benehmen müssen sich die ein oder andere nicht wundern wenn er zurück schlägt... Sorry aber gleiches recht für beide egal ob frau oder mann....

Nein, nein, nein! Abgesehen davon, dass du dir selbst widersprichst... wie kann eine Frau nur solchen Mist schreiben?

  • Gefällt mir 5
RoyoFoto
Geschrieben
Warum schlagen Männer so oft zu? Woher nimmst du dieses oft? Ich will dir nichts unterstellen aber ich habe das Gefühl, dass du die Story erfunden hast um hier auf dicke Hose machen willst. Dennoch ist es natürlich richtig, dass weder Mann eine Frau zu schlagen hat noch die Frau den Mann. Mit freundlichen Grüßen Royo
  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

Tja, es gibt eben Helden und Helmut, nur manchmal erkennen Frauen, nicht immer das da ein Kranker Helmut ist und kein Held, Scheiß, aber manchmal spielt das leben ein einen Streich.

Tja, es gibt auch manchmal eine Heldin und Helene, nicht immer ist eine Helene eine Heldin, Scheiß, aber manchmal spielt das Leben auch dort einen Streich. Es gibt auch Männer die Unterdrückt werden.

..

bearbeitet von Puppenspielerin
  • Gefällt mir 1
Pentagramm01
Geschrieben
Ums von meiner Seite auf den Punkt zu bringen: Wenn man sowas mitbekommt kann (selten) reden helfen mit so einem Arschloch (nichts anderes sind Männer die Frauen körperlich angehen). Manchmal braucht es andere Methoden. Ursachenforschung ist in so einem Stadium meist nicht zielführend um sowas zu beenden...! Das ist was für die die sich dann stundenlang theoretisch damit beschäftigen wollen. Direkte Hilfe ist es in der Regel nicht. Und wenn die Frau keine Hilfe will, was oft auch der Fall ist, dann kann man nur zuschauen und sich an den Kopf langen.
Gallifreyaner
Geschrieben
Das Verständnis fehlt mir auch dafür. Sowohl für die Gewalt als auch für das gefallen lassen... Aber dein handeln: top.
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb luemmelchen111:

Nun wollte ich seine Frau da raus holen, was ich auch tat, die voller blauer Flecken war und auch blutete....

Ich rief die Polizei....

Nun meine Frage wieso bleibt ihr Frauen bei so einem Menschen und warum schlagen Männer so oft zu?

Das verstehe ich nicht....

Erstmal DANKE! Sehr aufmerksam von Dir und gut, dass Du die Augen nicht davor verschlossen hast!

Was ist danach passiert?

 

Warum Männer so oft schlagen? Ich weiß es nicht.

(Das ist mir noch nicht passiert. Würde es auch nicht und wenn, wäre sofort im KH und bei der Polizei und würde ihn aus der Wohnung entfernen lassen. Man muss nicht in ein Frauenhaus. Aber diese sind auch völlig überlaufen.

Gewalt, egal in welcher Hinsicht wird immer noch zu sehr bagatellisiert! Da glaubt die Frau immer noch an das Gute im Mann, was aber nicht immer da ist. Ein bißchen "gut" reicht eben nicht.

Ja, auch Frauen schlagen Männer! Gibt es. Und der Mann, der eigentlich der stärkere ist, könnte sich eigentlich auch wehren und kann/darf auch die Polizei einschalten.

Warum Frauen/Männer bei ihren gewalttätigen Partnern bleiben, weiß ich nicht. Angst? Abhängigkeit? Scham? Die Schuld bei sich suchen? etc.

 

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

An beiden Fragestellungen beißen sich schon die Fachleute meißt die Zähne aus .

In der Situation ist es mir auch egal , ich unterbinde es .

armerkerl
Geschrieben
Ich verstehe das auch nicht!
Geschrieben
Asozialer Abschaum der Gesellschaft
×