Jump to content

Abnehmen und sich besser fühlen= mehr Erfolg?


VerwöhnenGenießen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ja, leider ist das wohl so. Der Mensch ist ein Augentier,  die Optik ist nun mal die erste Hürde. Ich persönlich mag auch eher schlanke bis mollige Frauen, wenn Du schreibst über 100kg wäre das bei mir ein ko Kriterium. Sicher gibt es Liebhaber von fülligen Körpern, die Mehrheit ist es leider nicht.

 

Geschrieben

Das hat mit dem Gewicht wenig zu tun, man muss mit sich selbst im reinen sein und das strahlt man auch aus. Ob mit 70 kg oder 120kg.

Geschrieben

Ich glaube nicht dass es an deinem Gewicht liegt, aber du solltest auf deinem Bewerbungsfoto Mal 'nen anderen Schlüppi an- und die Socken ausziehen. Vielleicht noch etwas die Körperbehaarung in den Griff kriegen, dann brauchst du nur noch am Selbstbewusstsein arbeiten 👍

Geschrieben (bearbeitet)

Das liegt nicht alleine am Gewicht. Du brauchst ein positives Mindset. Erfolg im Leben kommt immer aus dem Kopf. Wenn du Probleme mit Dir selbst hast, dann spüren das andere Menschen.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Also mit 45 kg Übergewicht hatte ich eigentlich die gleichen Chancen wie jetzt mit 20 Zuviel...
klar fühle ich mich besser, aber das ist ja mein subjektives Empfinden

Geschrieben

Ja weniger Gewicht ist toll ABER das sollte man für sich selbst tun und nicht nur weil man meint,dann bei anderen besser an zu kommen. Wenn man es für sich selbst tut und damit glücklich ist,strahlt man das auch aus. Nur wenn man mit sich selbst im reinen ist,strahlt das auch nach aussen heisst man kommt beim gegenüber besser an, vollkommen egal ob man 80 oder 100 kg hat.

Geschrieben

Ich habe mal +20 Kilo abgenommen, bin Marathon gelaufen und habe mich Schönheits-OPs unterzogen. Aus meiner Erfahrung: nichts davon stärkt langfristig das Selbstbewusstsein. Es steht und fällt im Leben alles mit der Selbstliebe. Wenn DU dich nicht annimmst und liebst wie DU bist (und zwar jetzt, nicht wie du mal sein könntest), dann wird es in Beziehung zu anderen schwer. Abnehmen hat oftmals mit Disziplin zutun, und Disziplin und liebe passen nicht zusammen.
Wenn du fürsorglicher mit Dir wirst, nimmst du auch ab. Langsamer, aber kontinuierlich und ohne diesen „Druxk“ und die Kritik aus Dir selber heraus. Geh auf keinen Fall mit dem Gedanken an die Sache, dass du mit deinem Gewicht nicht liebenswert bist. Je mehr du dir das so einredest, desto weniger hat dein Gewicht mit der aktuellen Situation zutun.

Geschrieben

Die Gewichtsabnahme hat nicht gleich zur Folge, dass du dann selbstbewusster wirst denke ich. Es liegt an dir selbst. Solange du dich nicht wohl fühlst und mit dir im reinen bist wird sich wohl so schnell nichts ändern. Viel Glück 🍀 

Geschrieben

Viele Leute gehen davon aus, dass alles viiiiiel besser wird, wenn man sein Übergewicht verliert..... Stimmt nicht. Wie schon vorher geschrieben, du musst mit Dir selbst ins reine kommen.... Egal mit welchem Gewicht. Sonst ändert sich nur die Kleidungsgroesse...... Ich will auch noch einiges abnehmen, aber lediglich aus gesundheitlichen Gründen, Probleme Kontakte zu bekommen, habe ich auch jetzt nicht.

Geschrieben

Ich hab auch relativ viel abgenommen und bekomm vielleicht auch mehr Aufmerksamkeit, aber ich hab schnell vergessen, dass es auch auf den Charakter ankommt, der viel wichtiger ist. Das muss man lernen...

Geschrieben

Für mich hat das zu 100 % funktioniert. Ich bin etwa zeitgleich mit meinem outing als BI von 150 auf 110 Kilo (bei zwei Metern Körperlänge) runter. Seit dem hab ich nicht nur ein anderes Selbstbewusstsein, sondern auch ein ganz anderes Selbstwertgefühl. Und das ist der Punkt: Erst wenn du dich in deinem Körper selbst wohl fühlst, kannst du auch was Positives ausstrahlen.

Anders herum weiss ich aus meinen Erfahrungen in der schwulen Bärenwelt aber auch, dass es sehr viele Menschen gibt, die mit ihrem untrainierten und übergewichtigem Körper selbst so sehr im Reinen sind, dass sie diese positive Ausstrahlung auch haben. Man muss sich eben nur selbst so annehmen können, wie man ist.

Geschrieben

Du kannst dich nur lieben wenn dein Gewicht 99,9 kg beträgt.

Eigentlich müsste dir jetzt schon aufgefallen was da nicht stimmt. 

Wenn du was an dir nicht magst dann ändere es. Doch wenn du selbst bei dir so oberflächlich anfängst, dann wird das nix.

Ich bin bei weitem nicht perfekt, warum denn auch. Ich liebe mich so wie ich bin. Das strahle ich auch aus. 

Lern dich zu lieben wie du bist. Werd dein bester Freund. Finde heraus was du kannst. Arbeite an und mit dir. 

Geschrieben

Abnehmen hilft nur ein wenig. Du wirst mehr tun müssen als das.
Die wichtigste Liebe ist die Selbstliebe. Ist die nicht vorhanden wirst du auch weiterhin Probleme haben dich zu binden. Ausstrahlung hat man auch als kräftiger Mann.

HerzensstadtBerlin
Geschrieben

Ich hatte mit knappen 140 Kilo das Gleiche Selbstbewusstsein wie jetzt auch. Nicht nur das Dicke Fell,  welches gegen dumme Sprüche von Anderen schützt.

Wer sich selbst liebt strahlt das aus.

So wie du in deinem Profil ja mehrmals anführst das du der *Lecker vor dem Herren* bist, kann es ja nicht wirklich an Selbstbewusstsein mangeln. 😉😂

snake_1982
Geschrieben

Ich finde den Entschluss abzunehmen einen Schritt in die richtige Richtung.
Mich hat es dabei unterstützt mich selbst zu mögen.

Fruchtzwerg77
Geschrieben

Ich habe die letzten Wochen 5 kg abgenommen... und es tut gut und gibt mir mehr Drive.... als Ergänzung 👌

FelixKrull
Geschrieben

Es ist meiner Meinung nach ein Trugschluss, wenn man fehlendes Selbstbewusstsein auf das Gewicht reduziert. 
Wenn das Selbstbewusstsein fehlt wird es nach dem Abnehmen das Haar, die Falten, die Dehnungsstreifen, die Stimme  oder sonst was sein was  die vermeintliche Ursache für die Einsamkeit ist.

Hol Dir ggf professionelle Hilfe

Geschrieben

Hat mir zumindest geholfen mich besser zu fühlen, was man dann natürlich auch nach außen hin ausstrahlt (-25kg ca)

Silberfisch75
Geschrieben

Kommt immer auf die Ausstrahlumg an, niemals auf die Kilos

Alter-Sack
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Silberfisch75:

Kommt immer auf die Ausstrahlumg an, niemals auf die Kilos

Zuviel Kilos sind aber in der Lage einiges an Ausstrahlung abzuschirmen.

grafik.png.99dff69c4c143e9a1dcfd9aa38576f4f.png

nevermind1985
Geschrieben

Mangelndes Selbstwertgefühl hat nichts mit dem Äußeren zu tun, sondern mit dem Inneren. Wahre Akzeptanz kann nur von innen kommen, niemals von außen. Komplimente oder Erfolg bei Frauen mögen schmeichelhaft sein, tragen aber nicht zum Selbstwert bei, zumindest nicht dauerhaft.
Wenn Du das einmal verstanden hast und anfängst über Dich nachzudenken, Dich selbst akzeptierst, spielt es auch keine Rolle mehr, ob Du 60, 90 oder 120 KG wiegst. Diese Akzeptanz strahlst Du nämlich permanent aus und das kann sympathisch oder auch anziehend wirken. Letzteres sollte aber nicht das Ziel sein. Ändere Dich niemals für Andere, sondern für Dich selbst.

Untervögelt0815
Geschrieben

Kenne leider auch das Problem hatte nach ner Trennung 45 kg abgenommen, würde anders wahrgenommen und hatte mehr Erfolg bei Frauen, jetzt sind vor Frust wieder 15 kg drauf und nix geht mehr bzw wird man wieder als dick abgestempelt und man fühlt sich net mehr wohl. Habe selbst das Ziel wieder abzunehmen nur manchmal fehlt einen der nötige Arschtritt dazu. Das Selbstbewusstsein und die Selbstliebe leidet da sehr dran. Vllt haben ja ein paar Leute Tipps für mich wie man am besten abnehmen/sich wieder wohl in der eigenen hat fühlen kann/ oder mehr Selbstliebe und Selbstbewusstsein erlangen kann. Wäre echt hilfreich

×
×
  • Neu erstellen...