Jump to content

Wenn Affären fordern...


KerlsuchtKerl

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich denke, dass du ein Beziehungsproblem hast, dass du auf einem nicht hilfreichen Weg zu lösen versuchst.

Geschrieben
vor 45 Minuten, schrieb KerlsuchtKerl:

Aber darf / kann eine "Affäre" mehr fordern bzw. eifersüchtig sein?

ja klar. wenns dich stört kannst du ja ewas dagegen tun.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten, schrieb the-last-angel:

Vielleicht kann sie zwar akzeptieren 2. Zu sein ...aber nicht eine von vielen.

Er hat nicht gesagt, das es sich um eine Frau handelt. Für mich klingt das ehr nach einem Mann, der sehr homo sein könnte, und gern ne Szene macht. Ungefähr so, wie die vollkommen übertriebenen Homos, die man im Fernsehen präsentiert bekommt.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
DerLustvolle22
Geschrieben

Wens dir zu stressig wird beende es oder akzeptiere es ändern wird sich das eh nicht.

Geschrieben

Ich würde soetwas nicht öffentlich machen, sondern im privaten eben mit der Person selbst. Ihr zwei bestimmt ganz alleine die Regeln & Grenzen für ( eure ) Affäre und da hat euch kein anderer was an Regel & Grenzen aufzusetzen.

Geschrieben

Zweite zu sein ist eine Sache. Eine von unzähligen anderen Personen, eine ganz andere. Meins wäre es nicht - hast ja genug Bedarf.

Geschrieben

Klar kann eine Affäre fordern. Und die bedarf kann oder darf auch eifersüchtig sein. Jetzt liegt es an dir ob du wissen willst warum es so ist und ob du damit klar kommst. Wenn nicht beende es

ichkochschomakaffee
Geschrieben

Klar kann er eifrsüchtig sein. Das is ja n Gefühl, sowas macht man nich mt Absicht. Fordern kann er es auch....ob er damit durchkommt is dein Ding. Von hier aus gesehen kannst Du nicht beweisen, das es nicht stimmt. So wie Du nicht beweisen kann, das es keine Geister gibt.
Wenn er Dir zugesteht zu chatten, und du wirklich nur das tust, kannst Du bequem erwarten, das er seine These untermauert. Ich find, die Situation kehrt die Beweislast um.

Deshalb macht die Behörde Bilder, wenn Du zu schnell fährst. Um die These zu stärken, Du bist zu schnell gefahren gibts das Blitzerfoto.

Ich würde ihn schocken, in dem ich sage: Wenn Du es nicht beweisen kannst, akzeptiere es." Dann würde ich die Trennung in Aussicht stellen. Druck erzeugt Gegendruck.
Da sind wir wieder beim Gefühl. Er muss dann eine Entscheidung treffen.

Glauben oder gehen. Vertrauen oder Misstrauen. His decision....

Geschrieben

Gibt klare Grenzen und eine eifersüchtige Affäre gehört dazu. Du sprichst von einer Affäre und da gibt es keine derartigen Besitzansprüche. Natürlich gehört dazu grundsätzlich mit offenen Karten zu spielen. Das klingt nach aufziehendem Ärger ....

Geschrieben

In der Regel vereinbart man zu Anfangs etwas und vertraut sich gegenseitig...
Kommen falsche Vorwürfe und Theater, ist seinerseits kein Vertrauen da.

So ein Streß mach ich zu Gunsten einer richtigen Beziehung mit - aber nicht dafür..

Da wäre ganz klar finito.

the-last-angel
Geschrieben

@twodirty hab's generell auf das Wort affairebezogen, aber auch egal ...dann sollten die Fronten geklärt werden... Ist die affaire ihm nicht wichtig genug , wird sie es sich nicht gefallen lassen

Geschrieben

Beide müssen abklären was sie wollen. Alles andere ist klammern.

thom1968magkurven
Geschrieben

tja ist wohl keine affäre mehr

Geschrieben

Dann hast du anfangs vergessen, etwas ganz klar und deutlich zu sagen. Und die Affäre hat es nicht verstanden...

SilentDaydream
Geschrieben

Der Punkt bei Affären ist, dass irgendwann immer Gefühle mit im Spiel sind. Mehr oder minder stark. Leider oft von einer Seite mehr als von der anderen. Man redet bei einer Affäre nicht über sowas, sonst ist es ja keine Affäre mehr

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb SilentDaydream:

Der Punkt bei Affären ist, dass irgendwann immer Gefühle mit im Spiel sind.

Ach echt?

Ist das die Regel, oder deine!?🤔

×
×
  • Neu erstellen...