Jump to content

Beziehung wieder in Schwung bringen!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
@Eligir: auch dir vielen Dank! Wir werden sehen, was diese kleine (!) Ursachenanalyse als Ergebnis liefert. Und wenn es nur den ein oder anderen Mann dazu bringt, anstelle hier nach einem Seitensprung lieber nochmal das Gespräch mit seiner Frau zu suchen, ist das in meinen Augen ein voller Erfolg! Es kamen schon schöne Anregungen und Punkte, die vllt den einen oder anderen Mann zum Nachdenken über sich selbst bringen. Deine Ansicht ist sehr (bio)logisch und etwas entgegen anderer Kommentare bezüglich Individualität. Auch das regt zum Nachdenken an! Vielen Dank 😊
Heisszeit
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb 3-2-1-Deins:

@Heisszeit: Vielen Dank für deine Antwort! Hattest du ihm das Mal gesagt? Habt ihr darüber gesprochen? Das Reden wird ja als Lösung vorgeschlagen. Scheinbar habt ihr mehr darüber geredet, wie er es gerne hätte bzw. das er es gerne öfter hätte?

Nein, wir haben weder über das eine noch über das andere geredet . Da es ein eher schleichender Prozess war ....wenn er zwischendurch mal zugehört hätte  und verstanden hätte , dann wäre es vielleicht gar nicht soweit gekommen . Mit der Zeit habe ich natürlich auch gelernt die Dinge beim Namen zu nennen. Zynische Fragen wie „ liegst du bequem ?“ verstehen Männer selten :-) ... die antworten darauf eher mit „ nein, bring mir doch bitte noch ein Kissen „ 😃

  • Gefällt mir 1
Heisszeit
Geschrieben
Liebe Mönner , lest euch den Post von @böses_Mädchen781 genau durch . Das ist genau auf den Punkt gebracht .
  • Gefällt mir 5
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Heisszeit:

Liebe Mönner , lest euch den Post von @böses_Mädchen781 genau durch . Das ist genau auf den Punkt gebracht .

dank Dir :)

  • Gefällt mir 2
Bielefelderin
Geschrieben

@böses_Mädchen781 dein Text ist wahnsinnig gut!

Genau so ist es (bei mir) auch. Schema F ist abtörnend. So einen Mann wie du mit 27 hattest, den könnte ich auch gut gebrauchen. Wieso ist es bei euch auseinander gegangen?

Hoffentlich finde ich so einen Mann für mich, das wäre die "Kirsche" auf meinem aktuellen Leben.

  • Gefällt mir 5
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Bielefelderin:

So einen Mann wie du mit 27 hattest, den könnte ich auch gut gebrauchen. Wieso ist es bei euch auseinander gegangen?

Weil er "es" Beziehung nennen wollte. Ich das aber noch nicht konnte. Danach wurde er verkuppelt und war dann in einer anderen Beziehung.

Das war aber auch der Grund, warum ich dann viel später (mit 39) hier gelandet bin. Ich wollte genau so eine F+ nochmal. Aber ich wußte nicht woher. Man kann ja auch schlecht den Mann vor einem bei Aldi an der Kasse fragen ;)

Also hab ich hier "gesucht".

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
@Böses_Mädchen: Vielen Dank für die offenen Worte! Ich fand es sehr spannend zu lesen! Auch der Punkt mit der unterschiedlichen Geschwindigkeit zwischen den Geschlechtern ist ein ausbaufähiger Ansatz für die Männer. Und in der Tat ist Mann Recht schnell zu erregen. Da reicht ein Blick, ein durch die Haare fahren, eine unabsichtlich freiliegende Schulter. Egal wann, egal wo, egal ob Mann kurz vorm Sterben ist. Das ist in der Tat nicht einfach, mit dem dann im Körper des Mannes ablaufendem "Programm" umgehen zu lernen und dann wieder in den Normalmodus zu kommen. Dieses "Programm" kann Mann auch nicht so einfach deinstallieren. Vllt kommt das ja mit dem Alter... Und wenn ich das so schreibe, merke ich, was ich doch unbewusst für eine tolle, erotische Metapher gewählt habe! 😜👻 @Heisszeit: Zuhören ist wichtig! 😉 Kommuniziert Frau gerne direkt oder eher zynisch durch die Blume? 😉 Das könnte sonst auch zu Missverständnissen führen. ------- Ich bin heute viel unterwegs und kann daher nur bedingt hier antworten. Ich hole das morgen nach. 😎
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb 3-2-1-Deins:

Das ist in der Tat nicht einfach, mit dem dann im Körper des Mannes ablaufendem "Programm" umgehen zu lernen und dann wieder in den Normalmodus zu kommen. Dieses "Programm" kann Mann auch nicht so einfach deinstallieren. Vllt kommt das ja mit dem Alter...

Wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich die besten Erfahrungen mit 27jährigen gemacht ;)

Vielleicht ist das ja so eine Zwischenstufe, in der es gut funktioniert :)

Myraja
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden, schrieb 3-2-1-Deins:

Um nun all den verzweifelten Paaren ein kleines Weihnachtsgeschenk zu machen🤗, würde ich gerne mit euch eine kleine Ursachenanalyse durchgeführen. Die Situation und die Gedanken der Männer sind - denke ich - hinreichend bekannt.

Darum bitte ich die Frauen zu Wort!  

Vermutlich meinst du das gut, aber deine Idee ist in meinen Augen Käse!

Wenn jemand die Probleme analysieren und lösen kann, dann nur die betreffenden Paare gemeinsam, beide Parts müssen das wollen und jeweils den eigenen Hintern hochkriegen. An der sexuellen Beziehung sollten beide möglichst arbeiten, bevor sich das ganze auseinander gelebt hat und der Karren somit verfahren ist.

Indem du nur die Frauen zu Wort bittest, hast du erreicht das die wie zu oft, die Verantwortung/Schuld auf die Männer alleine abwälzen können, womit sich nichts ändern wird. Im Gegenteil die mMn verzogene Denke, das Frauen nicht selbständig, eigenverantwortlich und verantwortlich für ihre Beziehungen denken und handeln müssen, wird damit weiterhin gehädschelt und gedädschelt.

bearbeitet von Myraja
  • Gefällt mir 2
Heisszeit
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb 3-2-1-Deins:

@Heisszeit: Zuhören ist wichtig! 😉 Kommuniziert Frau gerne direkt oder eher zynisch durch die Blume? 😉 Das könnte sonst auch zu Missverständnissen führen. ------- Ich bin heute viel unterwegs und kann daher nur bedingt hier antworten. Ich hole das morgen nach. 😎

Ich sagt ja, dass ich mittlerweile gelernt habe das Kind beim Namen zu nennen. Auch durch diese Seite habe ich gelernt , dass viele Männer besser mit kurzen und präzisen Aussagen klar kommen . 😃

  • Gefällt mir 1
WandaLavanda
Geschrieben
Bei mir war es die Untreue des Partners. Ich konnte ihm nicht mehr vertrauen und mich nicht mehr fallen lassen und hab mich distanziert.
  • Gefällt mir 1
Sweet-Silence
Geschrieben
Eine Beziehung ist immer ein miteinander, ein geben und nehmen... wenn immer nur einer gibt und einer nimmt funktioniert es über kurz oder lang nicht.. wenn man als selbstverständlich gesehen wird oder ausgenutzt oder belogen wird.. das funktioniert halt nicht 🤷‍♀️
  • Gefällt mir 4
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Bielefelderin:

Dazu fiel mir gerade beim Zähne putzen noch was ein. Ich finde, dass in Beziehungen oft die kleinen Dinge verloren gehen. Ich will die ganze Zeit das Gefühl haben, begehrt zu werden. 

Eben beim Zähne putzen zum Beispiel: er kommt dazu, legt seine Hand einfach auf meinen Hintern oder verpasst mir einen leichten Klapps. Streicht über meinen Rücken, drückt mir einen Kuss auf die Haare, oder oder oder.. das geht auch beim Kochen, Wäsche falten, .. Saubwischen jetzt nicht unbedingt, da ist man zu viel in Bewegung, .. aber beim Spazieren gehen nimmt er meine Hand, .. sowas. DAS fehlt mir.

Im Haushalt freiwillig Hilfe anbieten, auch, wenn ich sie vermutlich eh ausschlagen werde. Und wenn Frau drum bittet, dass etwas repariert werden soll, dass das nicht 6-12 Monate dauert.

Naja, deswegen bin ich immer noch Single..

Ich bin noch bei dem Klaps hängen geblieben ;) (Ich war ein "böses Mädchen" ;) )

O.K. sorry, ich bin wieder ernst...

Wie war das mit dem Klaps nochmal?

Mist...

Ich kann mich nicht konzentrieren. Erzähl mir mehr von dem Klaps :clapping:

 

 

 

  • Gefällt mir 5
liebhab_er1
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Merlina-2587:

Eine Frau möchte wie eine Prinzessin behandelt werden, und nicht als selbstverständlich, hingenommen werden. Bedenkt einfach,was eure Partnerinnen, für euch tun. Wenn da ein kleines bisschen zurück kommt, ist das schon eine tolle Leistung, und liebenswert.

jaja - wie ne Prinzessin behandelt werden aber wie ne "Klofrau2 auftreten. kommt doch öfter vor als gedacht.

 

Ich gehe mal davon aus, das mit den Wechseljahren und mit den Verlußt der fortpflanzungsfehigkeit der Frau, also auch der Veränderung des Hormonhaushalt, diese schon von natur aus zu weiten Teilen das Interssse an Sex verliert.

Eine wesentliche Ausnahme kann sein, wenn Frau zuvor in der Partnerschaft wirklich guten und erfüllenden Sex erlebt hat. Das aber ikst auf Grund der Üblichkeiten bei den Männern eher selten dar Fall.

Geschrieben
Ein Punkt schwingt immer so ein bisschen mit. Das wird bei Myraja und Heisszeit deutlich. Die Kommunikation. Typisch Mann: "Kannst du bitte die Butter in den Kühlschrank legen?". Typisch Frau: "Was macht die Butter hier?". Beides zielt auf das selbe ab, jedoch ist die Art komplett unterschiedlich. Um letzteres verstehen zu können, braucht Mann mehr Informationen. Er muss auf Intonation achten, Mimik, Gestik, die gesamte Situation erkennen und bewerten. Vllt führt dies auch zu Missverständnissen?
Engelschen_72
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Merlina-2587:

Eine Frau möchte wie eine Prinzessin behandelt werden

Ich wollte noch nie als Prinzessin behandelt werden!

@albertomoravia, wenn man dein aneinandergereihtes Geschimpfe liest, dann tust du mir ehrlich gesagt leid.

  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 33 Minuten, schrieb 3-2-1-Deins:

Ein Punkt schwingt immer so ein bisschen mit. Das wird bei Myraja und Heisszeit deutlich. Die Kommunikation. Typisch Mann: "Kannst du bitte die Butter in den Kühlschrank legen?". Typisch Frau: "Was macht die Butter hier?". Beides zielt auf das selbe ab, jedoch ist die Art komplett unterschiedlich. Um letzteres verstehen zu können, braucht Mann mehr Informationen. Er muss auf Intonation achten, Mimik, Gestik, die gesamte Situation erkennen und bewerten. Vllt führt dies auch zu Missverständnissen?

Deswegen liebe ich es, wenn ein Mann auch sagt was er denkt. Ich hatte mal einen, dem ich den Rücken massieren wollte. Ich kann das echt gut". Er drehte sich rum und ich fragte blöd: "Was stimmte nicht". Er "ich will Dich nicht ausnutzen". Ich: "Wenn ich nicht mehr gewollt hätte, hätte ich aufgehört". Missverständnis in 1 min geklärt. Danach habe ich alles wieder heilöe massiert ;)

Ehrlich hilft. Ich mag ehrlich. Ich finde das ganz furchtbar rumimterpretieren zu müssen. Gerade da entstehen viele Missverständnisse. Einfach mal ehrlich sein. Scheint aber zu schwer....

  • Gefällt mir 2
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Autobahn781:

Guten abend ich sage mal es gehören 2,dazu wenn der Mann und die Frau ihr sex leben auf einander abstimmen das beide ihre wünsche sich erfüllen das jeder auf seine kosten kommt dann ist das Thema fremd gehen vom Tisch ist das sec leben harmonisch dann läuft das nomale leben nomal

Ja... aber sooo einfach ist es dann auch wieder nicht... denn bevor sexuelle wünsvhe auf den tisch kommen... muss auch der rest der partnerschaft in balance sein..

Eine frau, die sich mit allen problemen alleingelassen fühlt, weil der parzner mit seinen kollegen feiern muss... oder sonst nie da ist.... will genausowenig über ihre sexuellen wünsche reden... wie ein mann, der für jede bezahlte überstunde, die er ableistet, um das familienbudget aufzubessern, sich stundenlange vorwürfe anhören kann... oder sixh vorhalten lassen muss, dass es der nachbsr viel weiter gebracht hat...

Die sexuelle unlust steht in einer kausalitätenkette erst recht weit hinten... wird dann aber doch am ehesten wahrgenommen....

  • Gefällt mir 2
Beam-Me-Up
Geschrieben

Zwischen zwei Menschen gibt es da ja diese Chemie, die zu vollkommen unterschiedlichen Ergebnissen kommt. Die Chemie zwischen Freunden funktioniert anders als in einer Beziehung. Meinen besten Freund kenne ich seid dem Kindergarten, ich muss ihn nur ansehen und weiß was er denkt, umgekehrt genauso. An Hand seiner Nachrichten weiß ich wie er drauf ist... umgekehrt genauso, wir sind nicht immer einer Meinung aber zwischen uns stimmt die Chemie zwischenmenschlich. Das gilt für all meine Freunde, männlich wie weiblich. Es passt mal mehr mal weniger.

Bei Mann und Frau kommt es auch auf die Chemie an. Am Anfang ist die entscheidend ob man überhaupt was mit einander anfängt. Ist man sich absolut unsympathisch - passt es einfach nicht. Aber stimmt die Chemie soweit, kommt jetzt was anderes hinzu - Hormone, Endorphine... was eben so abläuft wenn man sich frisch verliebt - die rosarote Brille. Am Anfang hat man vermeintlich so viel gemeinsam, es läuft alles super und überhaupt die Welt ist toll. Der Alltag ist rosarot und alles wird davon überstrahlt. Irgendwann endet diese erste Hochphase und dann kommt der Punkt wo wieder diese Chemie ins spiel kommt, ist davon zu wenig im Spiel - wird es gleich ungemütlich. Alles was vorher toll war, all die Gemeinsamkeiten... sind plötzlich weg und so schnell wie man sich verliebt hat - geht es jetzt rasant Bergab. War ihr lachen vorher so süß, ist es jetzt irgendwie schrill und nervig. Sein vermeintlich lockerer Humor - nervt jetzt "weil man mit ihn nicht mal ernsthaft reden kann". Das Ende kommt und es kommt schnell. Das habe ich selbst erlebt und zur genüge im Freundeskreis erlebt.

Wenn die Chemie aber besser passt, aber eben nicht optimal - kann dieser Prozess des "entliebens" sich über Jahre hinziehen. Ein schleichender Prozess. Der aber trotzdem gleich abläuft. Manche erkennnen es früher und ziehen ihre jeweiligen Schlüsse und Konsequenzen draus. die älteren Generationen, bleiben meistens zusammen, ich denke viele kennen solche alten Ehepaare. Ich habe in der Familie selbst ein paar härte Fälle, ein Ehepaar beide Jahrgang 1949 haben sich mit 20 kennengelernt. Kinder bekommen und die ganze Geschichte. Heute schlafen sie getrennt und sitzen abends in getrennten Zimmer. Nur zum essen kommen sie zusammen, oder zum einkaufen. Eine meiner Tanten hat mal gefragt warum sie sich nicht scheiden lassen? Antwort : "Das macht man nicht." Zum Glück hat sich dieses Denken ein bisschen gewandelt und viele gehen den Schritt der Trennung, aber gibt auch immer noch genug, die aus welchen Gründen auch immer in einer unglücklichen Beziehung, wo die Chemie nicht stimmt, kleben bleiben.

Dann gibt es noch die besonders glücklichen Fälle - da passt es einfach. Die Chemie ist optimal. Auch da gibt es irgendwann Angewohnheiten des jeweiligen Partners, die den anderen nerven, aber man kann darüber hin weg sehen. Weil es ja gerade diese Eigenschaften und Fehler sind, die den Partner liebenswert machen. Ich hatte mal eine mit einen extremen Schuh Tick, überall Schuhe. Wenn sie dann mal wieder freudestrahlend mit einen neuen paar Schuhe nach Hause kam - hab ich sie nur angeschaut und gefragt "Bist du bekloppt? Noch mehr Schuhe?" Sie hat mich angeschaut, große Augen gemacht, auf ihre Tüte geguckt die Unterlippe vorgeschoben und sie wusste das ich ja recht habe. In solchen Momenten war sie besonders liebenswert. ( Aber am ende waren wir keiner der besonderen Fälle ) Aber mit den Jahren reicht auch die perfekte Mischung nicht, wenn man nicht trotzdem Arbeit in die Beziehung investierst. Nichts in dieser Welt ist Perfekt, auch keine Beziehung, aber man kann den recht nahe kommen. Jeder hat mal schlechte Tage und Phasen und auch eine optimale Beziehung hat seine Tiefs, aber wenn beide Wissen was sie aneinander haben, hält sie das aus. Dafür mus man aber auch regelmäßig dankbar sein und das auf welche Art auch immer zeigen. Nimmt man alles, auch den Partner als selbstverständlich hin - vergiftet man diese Chemie und irgendwann wacht man auf und es ist nicht mehr optimal. 

Nichts ist selbstverständlich, keine Beziehung und keine Freundschaft. Meldet man sich nicht bei seinen Freunden - kommt irgendwann das berühmte "Du meldest dich ja nicht - Ja du doch auch nicht" und schon hat das ganze einen Beigeschmack. 

Das ist jetzt auch keine Wissenschaftliche Abhandlung, meine ganz eigene Vorstellung wie das so läuft. Frei nach Astrid Lindgren in ihren Pippi Langstrumpf Lied : Ich male mir die Welt wie sie mir gefällt.

böses_Mädchen781
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb 3-2-1-Deins:

Ein Punkt schwingt immer so ein bisschen mit. Das wird bei Myraja und Heisszeit deutlich. Die Kommunikation. Typisch Mann: "Kannst du bitte die Butter in den Kühlschrank legen?". Typisch Frau: "Was macht die Butter hier?". Beides zielt auf das selbe ab, jedoch ist die Art komplett unterschiedlich. Um letzteres verstehen zu können, braucht Mann mehr Informationen. Er muss auf Intonation achten, Mimik, Gestik, die gesamte Situation erkennen und bewerten. Vllt führt dies auch zu Missverständnissen?

Meiner Erfahrung nach brauchen Männer klare "Anweisungen".

"Kuschel mich, lass mich heulen". Macht er dann auch ;)

Aber so diffuses Zeug versteht er nicht. (ich auch nicht). Warum nicht klar sagen: "Ich will nur reden", "kuschel mich" oder "leck mich" ;)

Man(n) oder frau kann dann immer noch "nein" sagen. Klare Worte sind echt hilfreich. Ich bevorzuge Männer, mit denen ich ganz offen reden kann.

vor 24 Minuten, schrieb Beam-Me-Up:

Die Chemie zwischen Freunden funktioniert anders als in einer Beziehung. Meinen besten Freund kenne ich seid dem Kindergarten, ich muss ihn nur ansehen und weiß was er denkt, umgekehrt genauso. An Hand seiner Nachrichten weiß ich wie er drauf ist...

Meine Mutter wollte gestern ein DEG (Eishockey) Lied wissen. Mein Sohn und ich haben gesucht. Sie meinte dann irgendwann mit "win". Mein Vater "We are the the champions". Meine Mutter: "Ja, so ähnlich nur schneller" und mein Sohn und ich sangen dann zeitgleich das Lied einfach schneller :)

Ach Gott, ich liebe meinen Sohn . So sehr! Kinder kommen selten auf fremde Leute ;) Ja, ich weiß ich war (bin) ein bißchen wie ein Teenager. Aber, aber, aber, aber, das bin ich halt meistens. Und das echt gern. Es war so schön. Vor allem die Einigkeit mit meinem Sohn. Das ist Liebe....

bearbeitet von böses_Mädchen781
  • Gefällt mir 2
HansDampf77
Geschrieben

@3-2-1-Deins

Naja, deine Annahme kann ich so nicht unterstreichen. Habe real und hier auch einige Frauen kennengelernt, die gerne mehr Sex hätten, doch der Mann nicht so oft kann oder will. 

Viele der Frauen, die eher selten mit dem Mann Sex haben möchten, sind meist nur mit der Art und Weise des Sexes unzufrieden, daher lassen Sie es oder suchen sich andere Spielgefährten.

Wenn ein Mann nicht in der Lage ist, seine Partnerin zu verstehen, nicht wirklich auf Ihre Bedürfnisse eingeht, muss sich auch nicht wundern, wenn sie keine Lust hat. 

Frauen können selten so schnell umschalten vom Alltagsstress, wie es die meisten Männer können. Wenn ein Mann nicht versteht, dass Frauen länger benötigen um abzuschalten ggf. erst Alles besprochen haben möchte und auch länger braucht um sich fallen zu lassen, wird auch nicht ihre „Unlust“ verstehen.

  • Gefällt mir 2
Beam-Me-Up
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb böses_Mädchen781:

Ach Gott, ich liebe meinen Sohn . So sehr! Kinder kommen selten auf fremde Leute ;) Ja, ich weiß ich war (bin) ein bißchen wie ein Teenager. Aber, aber, aber, aber, das bin ich halt meistens. Und das echt gern. Es war so schön. Vor allem die Einigkeit mit meinem Sohn. Das ist Liebe....

Da ich keine Kinder haben, wird mir das immer verschlossen bleiben, aber ich habe einen ganzen Haufen Kinder in meinem Umfeld die alle einen Narren an mir gefressen haben und kann es mir ein Stück weit vorstellen.

Du bist wie du bist, was wahrscheinlich auch gut so ist! Ich bin auch oft wie ein Teenager... und das auch gern. Ich gehe arbeiten, zahle meine Rechnungen, Steuern, trenne meinen Müll ( meistens :see_no_evil: ) gehe wählen - damit erfülle ich genug Pflichen des "Erwachsen" sein und bin den Rest meiner Zeit lieber ein Teenager. :joy:

  • Gefällt mir 1
Kurvenwunder
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden, schrieb von64er78sieTF:

Oha, dass ist ja eine um 180 Grad geänderte Meinung zu deiner letzten Antwort. Um dein Klischee Mal zu bedienen würde ich sagen : typisch Frau 😂😂😂

Bitte? Ich habe meinen Post erklärt, nicht meine Meinung geändert... Keine Ahnung, wie man den missverstehen konnte, aber dir zumindest ist es ja gelungen. 😂

bearbeitet von Kurvenwunder
×
×
  • Neu erstellen...