Jump to content

Beziehung und Bisexualität


Sanddorn1978

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Manchmal ist es schwierig diese beiden Dinge unten einen Hut zu kriegen. Ich würde gern eure Meinung zu meinen Erfahrungen hören.
In früher Jugend schon fand ich es erregend mich am Po zu stimulieren, daraus hat sich eine seltsame Art der bisexualität entwickelt. Ich stehe nicht auf Männer, die Vorstellung einen zu küssen turnt mich ab. Ich will Sie auch nicht groß berühren, mich interessiert nur ihr Anghängsel. Besonders wenn es groß ist. ;-)
Ich stelle mir dann vor wie ich ihn verwöhne und wir er mich nimmt.
Das macht mich an, nicht der Mann an sich, sympathisch sollte man sich eben sein aber sonst interessiert mich in erster Linie sein Gerät. ;-)
Ich stehe also sozusagen ausschließlich auf Frauen und habe Sex mit Männern. Ich hatte einige Beziehungen und Sexualpartner. Nur zwei Mädels wussten davon und fanden dies auch gut. Ich hatte die besten Erlebnisse meines Lebens mit diesen beiden, trotzdem passte es nicht und so ging man seiner Wege. Außnahmen bildeten einzig ein paar seltene aber sehr guten Wiederbegegnungen. ;-)
Ziemlich schade, aber das Herz will was es will oder?
Und die anderen sahen so aus, das ich schnell bemerkte das die jeweilige dafür absolut nicht offen ist und so habe ich das alles unterdrückt, bis auf einige Selbstexpeditionen. Aber es fehlt mir und ich möchte nicht auf diese Art Sex verzichten. Also hab ich einige Male eine Lüge gelebt, an meiner Partnerin und mir selbst. Wir haben meiner Meinung nach beide nicht bekommen was wir verdienen würden. Aber wie kann ich denn so glücklich werden? Unmöglich, das ist einfach undenkbar. Was denkt Ihr, habe ich zu große Ansprüche an meine Partnerinnen?
Es muss doch eine Frau geben die zu mir passt UND Spaß daran hat, vielleicht auch mal einen weiteren Mann zulässt oder auch nur selbst sich um diese Art meiner Befriedigung kümmert.
Erzählt mal was euch dazu einfällt.
Gute Nacht...


Geschrieben

Rein theoretisch musst du ja 'nur' eine Frau finden die das so akzeptiert. Leichter gesagt als getan.


Geschrieben

klingt für mich nach einem klarem fall für strap-on
da haste den penis (anale stimulation) und einen wunderschönen frauenkörper
oder versuche es mal mit einer trans


Geschrieben

Nun um die Lust zu befriediegen.
Kannste auch ins Pornokino gehen mit Gloryhole.
Meist sind da Männer die den anonymen Sex gerne haben.

LG


Geschrieben

Nun um die Lust zu befriediegen.
Kannste auch ins Pornokino gehen mit Gloryhole.
Meist sind da Männer die den anonymen Sex gerne haben.

LG


War ich schon und muß sagen es giebt nichts geileres als glory hole


Geschrieben

Naja ich weiss schon wie ich meine Befriedigung bekomme, das ist nicht das Problem, die beiden Mädels die ich erwähnt hatte haben es mir auch gern gemacht. ;-)
Cruisen war ich auch schon einige mal, zwar nicht im Pornokino aber vergleichbar.
Mein Problem ist, ich müsste mich in ein Mädel verlieben das auch darauf steht und ob Sie mir nun erlaubt mich mit Männern zu treffen ( kann auch gern mitmachen, Stichwort Sandwich ;-) ), es mir mit Strap on macht oder fisted ist eigentlich egal.
Leider stehen da nicht viele Mädels drauf und sind dann auch angewidert von der Geschichte, so dass ich Sie u.U. belügen müsste um Sie nicht zu verlieren. Und genau das möchte ich nicht! Ich will keine Lüge leben müssen aber auch nicht meine Liebe von einer bestimmten, eher exotischen Sexualität abhängig machen.
Wo seid ihr nur ihr geilen Mädels die darauf abfahren und es anturnt??? Wo ihr mich erreichen könnt wisst ja! ;-)


  • Moderator
Geschrieben

Ich denke hier ist das Thema besser aufgehoben.

Gruß
Brisanz

Team-Poppen.de


Geschrieben (bearbeitet)

Dabei nimmt ein Mann der Frau doch nichts weg ...


.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Aber ich kann den TE nachvollziehen. Männer haben auf mich auch die erotische Ausstrahlung einer Yucca-Palme, wobei ein zweiter Schwanz schon was haben kann. Allerdings hatte ich mehr Glück bei meinen Partnerinnen in einer festen Beziehung. Da hat sich noch niemand verweigert - spätestens wenn ich beim Sex anfange zu hyperventilieren ist der Kick groß genug, dass Frau das auch von sich aus gerne haben will. Außerdem gilt eh: Gleiches Recht für alle


Geschrieben


Wo seid ihr nur ihr geilen Mädels die darauf abfahren und es anturnt??? Wo ihr mich erreichen könnt wisst ja! ;-)



ist das jetzt hier doch ne versteckte suche


Geschrieben

Also mein Freund ist auch Bi und ich akzeptiere das und würde auch mal gerne zuschauen.Nur im Moment kommen wir familiär bedingt selbst zu kurz .Da stürzen wir uns lieber auf uns wenn man Zeit und Gelegenheit ist ;-).Ansonsten sag ich mir lieber er mit nem Mann als mit ner anderen Frau ... LOL


Geschrieben

Männer haben auf mich auch die erotische Ausstrahlung einer Yucca-Palme, wobei ein zweiter Schwanz schon was haben kann. Allerdings hatte ich mehr Glück bei meinen Partnerinnen in einer festen Beziehung.



;-) Die Sache mit der Yucca Palme gefällt mir, hätte ich nicht besser ausdrücken können. Es scheint das hier der eine oder andere in einer ähnlichen Situation steckt, aber durchaus mehr Glück hat(te) als ich bislang. Ich hoffe ihr seid euch bewusst was das für eine tolle Sache ist. Manchmal wünschte ich, ich wär einfach nur hetero oder von mir aus auch schwul, würde vieles vereinfachen. ;-)
Irgendwann fault es einen eben an wenn immer eine vermeintliche Kleinigkeit nicht passt und daraus ein Riesenproblem wird. Aber wird schon da bin ich mir sicher. Vielleicht wär es ja auch leichter wenn ich nicht so provinziell leben würde, denke in der Stadt kann man in nem größeren Teich fischen und vielleicht sind sogar die Mädels aufgeschlossener, keine Ahnung.


Geschrieben


Und die anderen sahen so aus, das ich schnell bemerkte das die jeweilige dafür absolut nicht offen ist und so habe ich das alles unterdrückt, bis auf einige Selbstexpeditionen.


Offen wofür? Homosexualität oder Polygamie?

Bei Ersterem ist sie homophob und Du solltest Dir eh 'ne andere suchen und bei Letzterem ist sie wohl eher eifersüchtig. Dann hast'n Zonk.


ist das jetzt hier doch ne versteckte suche


Versteckt? Ich fand das ziemlich offen.


Geschrieben

;-) Die Sache mit der Yucca Palme gefällt mir, hätte ich nicht besser ausdrücken können. ........ Manchmal wünschte ich, ich wär einfach nur hetero oder von mir aus auch schwul, würde vieles vereinfachen. ;-)



Oh, ich bin hetero. Analsex und Heterosexualität sind kein Widerspruch. Eine Frau ist ja auch nicht lesbisch, nur weil ein Mann sie leckt
Der Rest ist imho eine Frage der Kommunikation.

Vielleicht wär es ja auch leichter wenn ich nicht so provinziell leben würde, denke in der Stadt kann man in nem größeren Teich fischen und vielleicht sind sogar die Mädels aufgeschlossener, keine Ahnung.



Es gibt zig Arten damit umzugehen. Auf dem flachen Land ist es sicher schwieriger als in der Großstadt, das glaube ich gerne.


Geschrieben

Und wo ist das Problem? Die wenigsten Frauen die ich kenne hätten ein Problem damit - genauer gesagt fällt mir nicht eine ein die sich daran stören würde.

Wobei .. das kann auch an meinem Umfeld liegen.

Pan


Geschrieben

Sanddorn1978 vielleicht solltest Du in der Sache selbstbewußter sein wie so viele Männer die ich kenne .Von Anfang an klar stellen das Du das magst und ob die Leute ein Problem damit haben .So hat es mein Freund auch gemacht ;-)


Geschrieben

Gerade hier auf dem Portal kannst Du doch Dein Profil "wahrheitsgetreu" gestalten und reinschreiben, was Du Dir wünschst - keine Heimlichtuerei.

Oder warum suchst Du Dir nicht eine bisexuelle Frau die auch auf MMF steht? So wärt Ihr beide bisexuell und könnt Euren Neigungen nachgehen und ergänzen und "Expeditionen" unternehmen


Geschrieben

Das versteh ich jetzt nicht - wenn die Frau auf mmf stehen soll - wozu muss sie dann bi sein? Wichtig ist doch nur, dass sie homosexuelle Kontakte ihres Partners akzeptiert und idealerweise auch Spaß an Dreiern hat!

Bei mir käme es schlicht auf die Konstellation an. Ein Partner, der sehr lockere Sexkontakte sucht und es dabei mit dem Schutz nicht so genau nimmt, würde auch für mich selbst ein Gesundheitsrisiko darstellen. Aber jemand, der zu einer weiteren Person - egal ob Mann oder Frau eine Beziehung hat, wäre für mich persönlich ok. Noch lieber wäre mir allerdings ein weiterer BI-Mann, mit dem ich auch meine Lust auf Dreier ausleben könnte.

Pan, dass diese Art der Beziehung für dich und deine Bekannten ganz normal ist, liegt sicher an deinem Bekanntenkreis. Ich fürchte, dass diese Art der Beziehungen noch lange nicht konsensfähig ist. (Wenn ich mir allein anschaue, was in Russland derzeit abgeht....)


Geschrieben

Und wo ist das Problem? Die wenigsten Frauen die ich kenne hätten ein Problem damit - genauer gesagt fällt mir nicht eine ein die sich daran stören würde.



Nach meiner Erfahrung scheuen sich viele Frauen zuerst, weil sie die Reaktionen mancher Männer scheuen. Dadurch haben sich manche Mädels selbst eine Schere im Kopf zugelegt. Sobald aber klar ist, dass man das wirklich mag, finden es in der Tat die meisten Frauen auch geil. Man muss nur dazu stehen und nicht herumdrucksen und die Interpretation der Frau überlassen, denn dann fällt die unter Umständen anders aus als erhofft.


Geschrieben

Ich persönlich kann mir Pegging wesentlich besser vorstellen, als von einem Mann genommen zu werden. Der Grund ist schlichtweg, daß ich so Befriedigung erhalten kann, so lange wir es dann gerade wollen und nicht "nur" bis er in mir zuckt.

Einen Strap-On würde ich wohl eher anschlecken zum befeuchten (oder mal Deep-Throat probieren, bevor mir der hals gefickt wird), während mich beim Schwanz das aussaugen interessiert.


Geschrieben

Das versteh ich jetzt nicht - wenn die Frau auf mmf stehen soll - wozu muss sie dann bi sein? Wichtig ist doch nur, dass sie homosexuelle Kontakte ihres Partners akzeptiert und idealerweise auch Spaß an Dreiern hat!


Wenn sie selbst bi ist, besteht eher die Möglichkeit, dass sie Verständnis hat und eher nicht zur Eifersucht auf einen Mann neigt.


Oft -so zumindest gelesen und auch aus eigener Erfahrung- spielt die ja nicht eine unbeträchtliche Rolle, wenn es darum geht, den eigenen Mann/ die eigene Frau mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zu "teilen".


Geschrieben

Also wir sind beide Bi veranlagt, und gehen damit ganz offen um. Es ist allerdings leichter, das er seine Bi-Neigung ausleben kann als wie Sie. Denn leider entpuppen sich die Bi-Paare meist als Solo-Männer.
Gut, zur Zeit sind wir auch so im Umbau-stress, dass wir keine Termine machen, aber ab mitte September wird es wieder besser werden, und dann würden wir uns schon über echte Bi-Paare freuen, die wir dann in unser Spiel-Bar einladen dürfen.


Geschrieben

danke moon - so war es gemeint und es gibt dadurch noch mehr möglichkeiten aber dazu bedarf es dann phantasie ..


×
×
  • Neu erstellen...