Jump to content
Junkrat

Angst vor Nähe/Intimität (ein Teufelskreis)

Empfohlener Beitrag

Nitrobär
Geschrieben

Ich gehe mal davon aus das körperlich Alles abgechekt ist und die Diagnose  " Therapie " befeute .

Ich würde trotzdem dazu raten sich ein Rezept über Viagra oder Vergleichbarem ausstellen zu lassen , wenn es dagegen keine medizinische Indikation gibt . 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Lass dich nicht verrückt machen,notfalls gehst zum Urologe der hilft dir,oder mit viagra
OnlyWhatIAm
Geschrieben
Es ist wie es ist... du bist nicht allein mit dieser Angst, das kann ich dir sagen. Ich als Frau verstehe sie nicht...Mann ist ein Mensch und keine Maschine
  • Gefällt mir 4
Pastor2710
Geschrieben
Psychologien aufsuchen
chilipepper84
Geschrieben (bearbeitet)

Höre auf Deine Therapeutin. Den Riegel in Deinem Kopf kannst Du nur zurück schieben, wenn Du mit Deiner (hoffentlich bald) neuen Freundin darüber reden kannst. Vorausgesetzt, dass sie eine reife und verständnisvolle Persönlichkeit ist. 

bearbeitet von chilipepper84
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Ansich sind solche threads echt interessant, ich würde es besser finden wenn es die funktion (Anonym) gäbe, natürlich sollten diese beiträge geprüft werden, nicht das unanständige beiträge zu stande kommen. So wie ich das aufgefasst habe machst du dir echt selber druck, kann es sein das deine ex oder allgemein deine ex partnerin dir ein ungutes gefühl von unsicherheit verschafft haben ? Weil die Psyche spielt da auch tatkräftig ne rolle, es kann aber auch fern ab in der deiner vergangenheit liege, dieses problem solltest du erkennen ggf. einen Spezialisten aufsuchen. Ist nichts schlimmes dabei, denn du gehst hin damit dir geholten wird. Ich habe das problem bei den ersten malen lockerer zu werden, problem liegt dabei, wenn man sich in seinem Körper unwohl fühlt hat man scham für sich selbst über. Erst wenn man selber merkt deinem partner stört nichts dran, diese person gibt dir die sicherheit, dann hau raus und hab spaß 👌
  • Gefällt mir 4
Hagenertyp
Geschrieben

Tja das Problem kenne ich nur zu gut. Du weisst aber auch, genau wie ich, dass es geht, nur es hilft Dir nicht, da diese scheiss Gedanken dann kommen. Heisst, es ist wirklich ein "Kopfproblem".  Bei meiner letzten war es genau so, mehrmals dann nicht geklappt, ich hatte schon zu ihr gesagt, wenn das nicht klappt müssen wir das beenden. Sie war irgendwie recht verständnisvoll und irgendwann im Urlaub nach mehreren Wochen klappte es dann und wie !

Wir habe es danach getrieben wie die "Verrückten". Nachdem es nun klappte war das Problem für immer weg, wie gesagt, ich weiss was Du meinst und es ist eine reine Kopfsache, auch wenn alle sagen Kopf ausschalten, es geht irgendwie nicht, diese scheiss Angst, wieder zu "versagen" kommt und Du kannst nichts tun, ausser mit der Partnerin offen darüber zu sprechen. 

Du siehst, Du bist nicht allein mit dem Problem. Einen wirklich hilfreichen Tip habe ich allerdings wirklich nicht für Dich.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Ich fi de deine Therapeutin hat recht und dann muss du das Problem mit ihr noch weiter bearbeiten.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ja das ist ein ernstes Thema.

Und kann auch un einem Teufelskreis enden.

Du wirst aber mit diesem Problem eher einen Arzt bzw Psychologen benötigen.

Wichtig ist das du eine Partnerin hast, die dafür Verständnis hat und dir den Druck nehmen kann.

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb Junkrat:

es ist halt auch keine direkte "frage" worauf mir jemand eine antwort geben kann

Deine Therapeutin hat Recht

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gibt es leider
Junkrat
Geschrieben

ja das hab ich vergessen zu erwähnen

 

körperlich fehlt mir nix, wurde geprüft :D is halt nur der scheiß kopf der nicht mitspielt

Junkrat
Geschrieben

"lustiger fun fact"....ja nicht wirklich lustig ich weiß

 

wenn ich alkohol konsumiert hab geht alles ohne problem :D aber ich will ehrlich gesagt nicht zum alki werden um sex haben zu können

Gerade eben, schrieb Nic-77:

Meint ihr nicht, dass dies der falsche Ansatz ist? Vorausgesetzt körperlich ist alles okay und es ist nur eine kopfsache, dann würde ich keine Medikamente empfehlen. Die Gefahr sich darauf zu verlassen und nachher nicht mehr ohne diese Dinger zu können, wäre mir zu hoch.

tabletten würden eh nicht helfen, das haben mir meine hausärztin und therapeut schon gesagt

weil natürlich kam anfangs der gedanke auf meinerseits das zu nehmen

aber durch die stress hormone usw bringt das nix

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich unterhalte mich ja ganz gerne und kann dir deshalb sagen, dass du nicht allein mit diesem Problem bist. Schriftlich scheint es vielen leichter zu fallen, darüber zu reden. Dir ist ja bewusst, dass es eine Kopfsache ist und du dir den Druck selbst machst. Deshalb denke ich, erst wenn du auf eine Person triffst, deren Nähe dir mehr als nur angenehm ist, wirst du auch wieder lockerer werden. Zudem bedeutet Nähe ja nicht, sofort Sex haben zu müssen. Streicheleinheiten können manchmal so viel mehr wert sein als das und eine verständnisvolle Frau, wird dir keinen Vorwurf daraus basteln. Wir sind auch nur Menschen und keine Maschinen. Nimm die Termine bei der Psychotherapie weiter wahr und mach dir keinen Stress. Dir läuft nix weg, solange du nicht zu verschlossen und abweisend wirst...

Wünsche dir viel Geduld und Glück! :four_leaf_clover:

  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

@Nic-77

Ich halte es für wahrscheinlicher das eine temporäre Krücke hilft den Kopf frei zu bekommen ,

quasi ein Umprogrammierung durch positives Erleben erfolgt , aber klar es gibt auch das von Dir angesprochene Risiko .

  • Gefällt mir 2
Junkrat
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Frieda:

Dir läuft nix weg, solange du nicht zu verschlossen und abweisend wirst...

das is aber mittlerweile passiert :D ich bin nach außen schon sehr freundlich

aber jemanden an mich heranlassen? eher nicht....dazu ist die mauer doch schon sehr hoch

leider

 

weil ich sag nicht das ich damit glücklich bin

 

Nitrobär
Geschrieben

@Junkrat

Ok dann hat sich die Möglichkeit auf den Placeboeffekt zu setzen erledigt . 

Nic-77
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Nitrobär:

@Nic-77

Ich halte es für wahrscheinlicher das eine temporäre Krücke hilft den Kopf frei zu bekommen ,

quasi ein Umprogrammierung durch positives Erleben erfolgt , aber klar es gibt auch das von Dir angesprochene Risiko .

Gut, könnte anfangs natürlich eine Hilfe sein. Aber ich sehe ein Problem in der Frage wann setze ich diese wieder ab. Eventuell beginnt " das Spiel " von vorne... 

  • Gefällt mir 3
michael31515
Geschrieben
ist eben so bei Fischegeborenen ! setzt dich nicht unter Druck und erstmal reden - nicht nur über Sex ! wenn es dann nicht klappt - ist es eben so und nicht zu ändern! auf jeden Fall - den Moment genießen und nicht weiter planen !
  • Gefällt mir 1
Hornies
Geschrieben
Also...wir als sehr sexbezogenes paar...wobei Frau gerade schreibt kenn dies auch...Sex ist klar sehr schön..aber nicht alles...ich versuchte ihm klar zu machen das es nicht schlimm ist...man muss darüber reden... versuchen dies durch kleine Berührungen immer wieder zu versuchen....deine Partnerin sollte dir auch bei Seite Stehen..wenn eine schnelle Lösung her soll... Tadalafil... Potenzmittel...aber mit gegenseitigem Verständnis sollte man das schon hinbekommen
  • Gefällt mir 4
parisatnight
Geschrieben
Laienhaft, wie ich eben bin, dachte ich über folgende Aspekte beim Lesen: 1) Deine Natur: Du bist womöglich einfühlsam und überempfindlich. Wenn du die Abneigung seitens der Dame spürst, widerspiegelst du ihre Stimmung sofort... Da muss man mit der Dame ehrlich darüber reden, welche Macht über deine Sexialität sie eigentlich hat, und wie vorsichtig sie damit umgehen soll. 2) Dein Leben/deine Umgebung. Wie glücklich bist du sonst? Bei Männern ist nämlich das konkrete (sexuelle Erregung) mit dem abstrakten (Fröhlichkeit, Interesse, Glücklichkeit etc.) sehr tief verwurzelt. Eventuell sollst du in deinem Leben/deiner Umgebung was grundlegend verändern, was dich immer unglücklich macht. 3) Kontrolle über den Körper. Es kann sein, dass dein Körper weniger auf dich und deine Wünsche hört. Etwas mehr Sport, eine durchdachte Ernährung (Bsp: Gemüse, Fisch) werden dir helfen, deinen Körper besser zu verstehen und deine Sinnlichkeit an das objektiv Mögliche anzupassen...
  • Gefällt mir 2
Heartbeat_1963
Geschrieben
Du hast Versagensängste.Ich weiß nicht,wie deine Kindheit war,aber manchmal lassen die Eltern die Kinder spüren..Du kannst nichts und Du bist nichts.Muss bei Dir nicht so gewesen sein,aber Du blockierst Dich..forderst Dich,.. beim Sex perfekt funktionieren zu müssen und deshalb wird das auch nichts.Niemand ist perfekt und wenn es mal nicht klappt,ist es auch kein Drama.Mach Dich im Kopf frei..denke an etwas schönes..und besprich deine Ängste mit deiner nächsten Partnerin.
  • Gefällt mir 2
×
×
  • Neu erstellen...