Jump to content
Apophis_46

Von Dünn bis Dick

Empfohlener Beitrag

Apophis_46
Geschrieben
Angeregt durch eine andere Diskussion, möcht ich von Euch wissen was ist Dünn, Schlank, Normal, Mollig und Dick. Mir ist Bewusst das die Vorstellung für jeder anders ist.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Schau mal in des Beschreibung des BMI

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Hamburg-Swing:

Schau mal in des Beschreibung des BMI

Der BMI ist aber mit Vorsicht zu genießen. Muskel wiegen bekanntermaßen mehr als Fett. Ein Bodybuilder mit 100kg und 10% Körperfett kann je nach Größe dann als schwer übergewichtig eingestuft werden, obwohl er ein Sixpack statt Schwabbelbauch hat

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 29 Minuten, schrieb Necronomicon82:

Der BMI ist aber mit Vorsicht zu genießen. Muskel wiegen bekanntermaßen mehr als Fett. Ein Bodybuilder mit 100kg und 10% Körperfett kann je nach Größe dann als schwer übergewichtig eingestuft werden, obwohl er ein Sixpack statt Schwabbelbauch hat

Ist mir bekannt. Von wieviel Bodybuildern sprechen wir? Ja, ist die Ausnahme. Also wo rüber reden wir? Über Otto-Normal-User. Oder? Ich bin übrigens immer vorsichtig, sei denn, ich sitze auf meiner Kava;)

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 3
Rosalie1982
Geschrieben
Ist es den nicht egal was, was ist.. Immer diese blöden Diskussionen. Wie einige schreiben die Ausstrahlung und der Charakter sind doch viel wichtiger. Jeder hat sein einiges Bild für das äußere.
  • Gefällt mir 4
Arteras
Geschrieben
Wenn dir bewusst ist das jeder einen andere Vorstellung hat, ist dann die Frage nicht obsolet ?
  • Gefällt mir 4
Torero369
Geschrieben
Lieber geschwabbelt als auf Knochen gerappelt * alte Bauernregel * Jedoch sollte man nicht seekrank werden dabei......
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Dann frag doch nicht, wenn dir bewußt ist, dass jeder eine andere Definition von dick hat.
Heartbeat_1963
Geschrieben
Wenn Er mich fesselt..mit seiner Art und seinem Geist,ist es mir egal ob dünn,schlank,normal,mollig oder dick.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Torero369:

Lieber geschwabbelt als auf Knochen gerappelt * alte Bauernregel * Jedoch sollte man nicht seekrank werden dabei......

Du bist ja so ein Held 🙄🤦‍♀️

Zum TE, du hast dir die Antwort selbst gegeben. 

vor 41 Minuten, schrieb Seth_1974:

Mir ist Bewusst das die Vorstellung für jeder anders ist.

Warum dann noch die Fragen?

  • Gefällt mir 1
LJ666
Geschrieben
Dick ist für mich was man wohl auch als "Fett" bezeichnet. Je nach Körpergröße so ab 100kg bei ner Frau?
Imperatorin
Geschrieben
Ja, heute ist es einfacher, in Frührente zu gehen und schlanke Menschen als Knochen oder dumm zu betiteln... Für mich ist es eine Trainingssache. Ich bin zwar schlank, dennoch dick. Ich bin weich, nix ist definiert.... Dagegen kann eine Frau mit 15 kg mehr als ich wesentlich fester sein. Und somit auch attraktiver (für mich). Finde da die bmi-ergebnisse eigentlich ganz passend, ab ca 70 kg. (FRAUEN). Leicht adipös, adipös, stark adipös. FÜR MICH muss Frau schlank sein. Ich war selbst mal sehr, sehr FETT. 150 kg...liegt zwar schon lange zurück, zum Glück, aber daher kann ich alle Seiten benennen... Und jede, auch nur mollige Frau hat zig Diäten hinter sich.... aber behaupten: ich fühl mich wohl. 😂😂😂 Sich mit etwas abfinden heißt nicht, sich wohl fühlen. Daher einfach mal dumme Sprüche über schlanke in die Welt setzen.
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Du hast dir die Antwort doch selbst gegeben
  • Gefällt mir 2
Apophis_46
Geschrieben
Auch hier bei poppen, wird man beim Ausfüllen vom Profil dazu genötigt sich ein zu stufen.
  • Gefällt mir 3
Roman_Tische
Geschrieben
vor 53 Minuten, schrieb Seth_1974:

Mir ist Bewusst das die Vorstellung für jeder anders ist.

Und somit hast du deine Antwort, weil dich alles andere nicht weiter bringt und kannst an der Stelle schließen lassen.🤷‍♀️

DerLustvolle22
Geschrieben
Das kommt auch auf die Person an und die Optik bei und wie es verteilt ist.
  • Gefällt mir 1
DAS_Vollweib
Geschrieben
vor 54 Minuten, schrieb Seth_1974:

Angeregt durch eine andere Diskussion, möcht ich von Euch wissen was ist Dünn, Schlank, Normal, Mollig und Dick. Mir ist Bewusst das die Vorstellung für jeder anders ist.

Wenn ich mir Deine Bilder ansehe...... Du stufst Dich als mollig ein, für mich ist das schon mehr, als nur dick.

vor 5 Minuten, schrieb Seth_1974:

Auch hier bei poppen, wird man beim Ausfüllen vom Profil dazu genötigt sich ein zu stufen.

Wie Du Dich einstufst, ist natürlich Dir überlassen, so wie Du Dich und andere siehst.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Darauf wird es nie eine einheitliche Antwort geben. Je nach Mann bin ich normal, mollig, dick und manchmal sogar fett.
  • Gefällt mir 2
fruitpunch
Geschrieben
der BMI ist doch ein guter Richtwert. Im Grunde ist mir das wurscht wie sich andere sehen. Ich weiß wie es bei mir aus sieht, und was ich dafür tue, inkl. Lebensmittel. Mein Ruhepuls liegt bei 48bpm, Körperfett und Muskelmasse passen auch und sind im Einklang, mein Herz-Kreislauf-System ist sehr gut, geistig fühle ich mich topfit und meine Libido ist prächtig. :)
  • Gefällt mir 4
TeddymitPeitsche
Geschrieben
Also ich bin Fett... und mich hält glaube ich keiner für schlank. Allerdings sehen die Kilos bei anderen schlimmer aus. Sagte man mir so...
Maria2466
Geschrieben
Vollschlank :)
Powerwomen
Geschrieben
Nun ich bin mollig
Belagio2203
Geschrieben
Der Body-Mass-Index kann helfen. Der ist eine Bewertung des Körpergewichts in Relation zu seiner Körpergröße. Subjektiv betrachtet, empfindet jeder Mensch anders was schlank oder dick für ihn ist.
Chameur_86
Geschrieben
Puh keine Ahnung das liegt immer im Auge des Betrachters. Ich sehe mich als dick/fett. Und ich finde es ist nicht einfach hier jemanden zu finden für meinen Mann und mich.
Nitrobär
Geschrieben

Dünn oder zu dünn bzw. dick oder zu dick bewerte ich rein aus gesundheitlichen Aspekten .

Alles zwischen zu dünn und zu dick hat für mich  fließende Grenzen und ist modischen Entwicklungen unterworfen .

BMI ist für mich klar kein Maßstab mehr , eben weil da die gesundheitliche Komponente nicht bzw. falsch berücksichtigt wird . 

×
×
  • Neu erstellen...