Jump to content

Gibt es auch Frauen die auf Dwt oder TV stehen?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo 

Ich bin seid etwa 15 Jahren als Dwt oder Transvestit unterwegs. Nicht dauerhaft, aber ich mag es mich in die Rolle einer Frau hinein zu versetzten mit allem drum und dran. Babei muss es nicht zwingend sexuell zu gehen.

Meine Frau hat da mitunter schon so Ihre Probleme, was verständlich ist.

Das Thema Trennung war bei uns auch schon präsent. 

Meine Erfahrungen die ich bei anderen Menschen (Bekannte Freunde oder wild Fremde) gemacht habe ist, das fast alle damit kein Problem haben wenn ein Mann sich weiblich kleidet. Aber anders sieht es aus wenn die Damen dann sagen das sie sich so einen Partner nicht vorstellen koennen oder moechten.

Habt ihr diese Erfahrung auch gemacht?

LG

Geschrieben
Jedem das seine nur für mich wäre es nix, wüsste nicht wie ich reagieren würde, Wenn mein Freund mit Rock, mit mir weggehen wollte
Geschrieben
Also ich bin zwar absolut hetero, finde es aber Diskriminierend wenn Frauen sich so verhalten. .. Stichwort Hardcore hetero Weiber 😊
Geschrieben
Wenn du mich fragst stehen nicht mal Männer auf sowas....
Geschrieben
Deine Frau wird dich als Mann in Männerkleidung kennen gelernt haben und steht eben nicht drauf,das ihr Mann sich gerne in nen Fummel wirft. Das Fremde damit nicht unbedingt ein Problem haben liegt entweder daran,das sie es schlicht nicht wirklich interessiert,es scharf finden oder offen dazu eingestellt sind. Fummeltrine bleibt Fummeltrine und wer es als Frau nicht mag,weil sie eben "echte" Männer wollen,wird sich nicht ändern
Geschrieben
Ich kann nur für mich antworten und ich steh überhaupt nicht drauf.
Geschrieben
Im Bekanntenkreis wurde es mich nicht stören.. Aber bei meinem Partner/Mann schon. Es macht mich sexuell gesehen einfach nicht an..törnd mich sogar eher ab..
Geschrieben

@Sunnydream

Aber das ist doch grad der Punkt. Du gehst mit deinem Freund ja auch in Hosen weg...

Geschrieben

Ja sorry ist halt meine Meinung.. 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb dieandereseite:

@Sunnydream

Aber das ist doch grad der Punkt. Du gehst mit deinem Freund ja auch in Hosen weg...

Hosen sind geschlechterübergreifend. Röcke und Damenwäsche nicht.

 

vor 6 Minuten, schrieb PerlatorCGN:

Also ich bin zwar absolut hetero, finde es aber Diskriminierend wenn Frauen sich so verhalten. .. Stichwort Hardcore hetero Weiber 😊

Was ist daran diskriminierend?

Würde mein Partner anfangen, Damensachen zu tragen, wäre vermutlich der Ofen aus.

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb dieandereseite:

@Sunnydream

Aber das ist doch grad der Punkt. Du gehst mit deinem Freund ja auch in Hosen weg...

ich denke das das ein himmelweiter unterschied ist, den wenn ich als frau ne hose trage, dann will ich mich nicht als mann fühlen........

ich finde es nicht nur abtörnend , sondern in den meisten fällen sogar albern.......

ich liebe meinen mann......aber nicht in weiberklamotten.....sorry aber das geht gar nicht

Geschrieben
Ich würde es bei einem festen Partner nicht mögen und das fällt für mich nicht unter Diskriminierung! Wenn Männer das für sich gut finden, gerne! Aber dann darf ich die Entscheidung treffen, das ich mit diesen Männern keinen Kontakt möchte.
Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Als Mensch finde ich es mutig - beim Partner eher nein...
Geschrieben
Ich habe selbst hier beim Schreiben gemerkt, dass ich damit nicht umgehen kann. Ich kann nicht mit einem Mann schreiben, der Damenwäsche auf seinem Profilbild trägt. Ich habe es wirklich versucht, aber da scheint eine Grenze bei mir erreicht zu sein. Von daher vermute ich mal, dass ich real damit ebenfalls Probleme hätte.
Geschrieben
Mary & Gordy, Parties bis zum Abwinken im SchwuZ, DragQueens im Freundeskreis = alles schicki. Für mich persönlich sowohl als Fuckbuddy oder Partner absolut ausgeschlossen. Das is in etwa so wie mit Helene-Fischer-Fans. Oder generell Schlagerfans. Draussen, auf der Strasse akzeptiere und toleriere ich das. Daheim gibts dafür die rote Karte.
Geschrieben

Jeder Jede kann seine Ihre Meinung sagen! Das respektiere ich auch.

Aber warum sind Hosen Geschlechterneutral? Weil eine Frau sich vor ueber 100 Jahren dafuer eingesetzt hat das auch Frauen Hosen tragen duerfen.

Und Männer im Rock gibt auch bei den schotten nur da heisst es dann "Tracht"

Was ich damit sagen will ist das sie Gesellschaft aufhoeren muss in Schubladen zudenken! Jeder Mensch ist individuell.

Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb dieandereseite:

Aber anders sieht es aus wenn die Damen dann sagen das sie sich so einen Partner nicht vorstellen koennen oder moechten.

Naja ... in aller Regel will Frau ja mit einem Mann zusammen sein. Und dafür sollte Mann halt gewisse männliche Attribute (nicht nur einen Schwanz) mitbringen. Röcke gehören da in der Regel nicht dazu ...

Abgesehen davon - mal ganz ehrlich unter uns - es sieht halt fast immer scheiße aus 😉

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb dieandereseite:

Jeder Jede kann seine Ihre Meinung sagen! Das respektiere ich auch.

Aber warum sind Hosen Geschlechterneutral? Weil eine Frau sich vor ueber 100 Jahren dafuer eingesetzt hat das auch Frauen Hosen tragen duerfen.

Und Männer im Rock gibt auch bei den schotten nur da heisst es dann "Tracht"

Was ich damit sagen will ist das sie Gesellschaft aufhoeren muss in Schubladen zudenken! Jeder Mensch ist individuell.

das hat doch mit schubladendenken nichts zu tun....

 

wenn frau (ich) ne hose trage, dann fühle ich mich trotzdem wie ne frau...wenn du(te) nen rock trägst dann fühlst du dich als frau...

es ist ein unterschied ob mann nen männerrock trägt oder ob er weiberklamotten anzieht

Geschrieben
Es gibt Frauen die auf Männer in Frauenklamotten stehen, stehen bei diesen aber auch eher auf devote Typen und eben Feminisierung dieser "Sissy'" u. GV ist da dann auch eher selten. Meistens läuft es eher Ri. Keuschaltung raus, evtl. auch Cuckold.
Geschrieben
@dieandereseite: Eine Tracht oder ein Schottenrock ist ja wohl was anderes als Damen(unter)Wäsche!!! Jeder Mensch ist individuell - da hast du Recht! Jeder Mensch hat auch unterschiedliche Toleranzgrenzen - auch das sollte jeder akzeptieren.
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb dieandereseite:

Was ich damit sagen will ist das sie Gesellschaft aufhoeren muss in Schubladen zudenken! Jeder Mensch ist individuell.

Du hast recht, jeder ist individuell, aber trotzdem muss mir noch lange nicht alles gefallen. Und ein Mann in Damenwäsche gefällt mir nunmal definitiv nicht. Wenn Dir eine Frau in Hosen nicht gefällt, kann ich das natürlich auch akzeptieren.

Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb PerlatorCGN:

Also ich bin zwar absolut hetero, finde es aber Diskriminierend wenn Frauen sich so verhalten. .. Stichwort Hardcore hetero Weiber 😊

Du findest Frauen, die mit Männern in Damenbekleidung keine Beziehung oder ähnliches wollen, diskriminierend? 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb dieandereseite:

Aber warum sind Hosen Geschlechterneutral? Weil eine Frau sich vor ueber 100 Jahren dafuer eingesetzt hat das auch Frauen Hosen tragen duerfen.

Und Männer im Rock gibt auch bei den schotten nur da heisst es dann "Tracht"

Naja, es gibt eben keine 'Männerröcke' für den Alltag.

Es gibt Männerhosen und Frauenhosen. Die unterscheiden sich bis auf einige Niethosen schon arg im Schnitt.

Dann leg halt los und werde revolutionärer Männerrockdesigner. Danach klagst du dich einfach öffentlichkeitswirksam durch verschiedene Kleiderordnungen von Arbeitgebern wegen Diskriminierung und schon wird alles besser.

Aber, ob Frauen das dann geil finden..... da hört dein Wirkungskreis dann wohl leider auf.

Beleidigt mit dem Fuss auftrampeln bringt eben nix.

Geschrieben
Off topic, aber bitte, was sind den hardcore hetero Weiber ?
×
×
  • Neu erstellen...