Jump to content

Liebe gestehen


silvieDWT

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Sag es ihm nicht, du wüsstest wo drauf du dich ein lässt und selbst wenn er seine Frau verlassen würde denkst du echt er würde dir treu sein
Geschrieben
Ich finde, dass so ein Geständnis sehr oft mit Verlustängsten beim anderen einhergeht. Weil der Mann Angst hat, Du könntest erwarten, dass er seine Familie verlässt. Ich wäre vorsichtig mit solch einem Geständnis.
Geschrieben
Ich kann dir nur raten spiele mit offenen Karten...was hast du davon es für dich zu behalten... selbst wenn er dich dann fallen lässt ist es doch immernoch besser als verliebt zu sein und das nicht erwiedert zu bekommen..... ewig die Affäre zu sein wenn du ihm eigentlich liebst wird dich jedenfalls nicht glücklich machen.....sei stark und stehe zu deinen Gefühlen und trage die Konsequenzen...
Geschrieben
Einfache Fragestellung: Kommt er nur zum Ficken oder trinkt Ihr auch Kaffee? Wenn er gekommen ist, bleibt er dann noch bei Dir oder ist er relativ schnell weg? Zeigt er Interesse an Deinem Leben?
Geschrieben

Zum besseren Verständnis- bist du männlich oder weiblich? Ein Damenwäsche tragender Transvestit?

Geschrieben
Das Wort ist oft der Anfang vom Ende der Affäre! Nicht mal 25% der Männer trennen sich von ihren Frauen! Je länger die Affäre dauert, desto geringer wird die Zahl!😉
  • Moderator
Geschrieben

Ja, es ist immer schwer. Vor allem bei den "Vorzeichen". Gefühle zu gestehen, find ich persönlich nicht wirklich negativ. Allerdings muss einem klar sein, dass "der Schuss" nach hinten los gehen kann. Also, muss man sich bewusst machen, dass Derjenige sich "zurück zieht" weil es bei ihm nicht so ist. Man muss mit den Konsequenzen leben.

Hat man schon eine gewisse Ahnung, dass dies eben nicht so positiv ausgeht wie man es sich erhofft, dann ist diese "Ahnung" (leider) meist auch richtig. Da man die Antwort nämlich im Grunde schon kennt, und sich damit halt anfreunden muss.

Geschrieben
ich war bisher nicht in der Situation aber stelle es mir schwierig vor. Wenn man eine Affäre hat weiss man ja eigentlich das man sowas nicht zulassen sollte. Ich würde jetzt vll nicht direkt zu ihm gehen und ihm das volle Geständnis machen. Aber ich würde schon ansprechen das sich Gefühle entwickeln und wie er es sieht. Die Beziehung beenden kann er ja auch so jederzeit wenn ihm danach ist
curiosity-wont-kill
Geschrieben

Ich würde empfehlen, dass du dir selbst klar machst, was du von der Beziehung erwartest. Klingt für mich als würdest du dabei ohnehin entweder die ewige Affäre bleiben oder ihn verlieren. Aber letztlich kann das niemand von außen genau sagen.

Romantik-Hanno
Geschrieben
Je nachdem, wie gut seine Ehe noch funktioniert, ist das Risiko da, dass er sich zurückzieht. Muss aber nicht sein. Ich war lange in einer ähnlichen Situation .....
Geschrieben
wenn man Gefühl hat, sollte man diese auch offen dem jenigen mitteilen um für sich selber ins reine zukommen. Jedoch, würde ich nicht gleich von Liebe sprechen...Wort Liebe, kann sehr erdrückend wirken.
curiosity-wont-kill
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Goaly669:

Das Wort ist oft der Anfang vom Ende der Affäre!

Das Wort selbst ist es nicht, sondern die darauf folgenden Implikationen beider Seiten. Wer wirklich liebt will häufig mehr. Und auch wenn man glaubt, mit der "tollen" Affäre klar zu kommen, irgendwann kommt der Punkt, wo einer von beiden mehr will, als der andere zu geben bereit ist.

Geschrieben

Einerseits solltest du ihm reinen Wein einschenken. Zumindest voelleicht mal mitteilen, das es für dich nicht nur um Sex geht, sondern du auch so etwas Zeit mit ihm verbringen möchtest und dich so etwas rantasten.

Aber du solltest nicht erwarten, dass ein verheirateter Mann seine Frau verlässt. Und so dumm das jetzt klingen mag:  Ich kann mir nur in sehr wenigen Fällen vorstellen, dass ein Mann nicht nur seine Frau verlässt und dann eine Beziehung mit einem TV/DWT eingeht, zu der er auch öffentlich stehen würde. Ausnahmen mag es geben, aber tu dir selbst den Gefallen und steigere dich nicht in die Vorstellung einer gemeinsamen Zukunft hinein.

Da könntest du sehr schwer enttäuscht werden ;)

 

Geschrieben
Ich gönne es dir voll und ganz..Lass alles so wie es ist..Zu schnell schleicht sich die Normalität ein,und du gehst wieder auf die suche nach dem besonderen Kick... genieße das was du hast..L.G😉
Geschrieben

Ich bin eine recht ansehnliche,tageslichttaugliche TV.

Natürlich haben wir immer Sex miteinander aber wir reden auch und trinken was zusammen.

Geschrieben
Ich würde ihm nichts sagen, genieß die Zeit mit ihm.Wer weiß wie lange so etwas andauert.Kann sich schneller ändern als dir lieb ist.
Geschrieben
Ich denke, das würde nur Probleme bereiten, für dich, für ihn und für seine Frau. Wenn du so, wie es jetzt ist, damit gut leben kannst, dann lass es auch so. Wer weiß, wie es sich entwickelt, wenn du deine Liebe gestehst ?
KarlaLangenfeld
Geschrieben (bearbeitet)

Das was man nicht haben begehrt man mehr wie alles andere!!:bed:

Ist es wirklich Liebe?

Oder ist es die Aussicht weil der Sex so einmalig ist so erfüllend...wie bei keinen Anderen.??

Du kennst ihn nicht wie es im Alltag ist ,was du kennst sind nur die gestohlenen Stunden!

Ich würde das erst einmal hinterfragen.:bed:

Und ewig lockt der Mann den ich nicht haben kann.

Mit dem outen wäre ich vorsichtiger.

Mancher Fremdgänger nimmt da oft raus aus....und aus die Maus.

Komplikationen Stress nicht inbegriffen.:bed:

Gesucht wird oft Spaß Gier das Neue....die seelische Emotion Beichte ist da nicht inbegriffen.

reden ist silber ....schweigen ist gold.

Entweder frisst es dich  doch auf denn der Mensch teilt sich bekanntlich  gern mit,aber bedenke...

Er findet bei dir das Abenteuer Liebe sucht er dort nicht.:bed:

bearbeitet von KarlaLangenfeld
Geschrieben

Je länger die Affäre geht, desto unwahrscheinlicher ist die Trennung von seiner Frau. Eine Affäre, in der man den verheirateten Part liebt, würde ich als schwer weiter führbar halten, die Rahmenbedingungen ändern sich ja. Ich würde es ihm sagen. Wenn er fair ist, wird er ehrlich sein und du hast Gewißheit. Dann kannst du immer noch entscheiden, ob und wie es weiter geht.. 

Und wenn er nicht völlig abgestumpft ist, wird er eh bald merken, dass sich bei dir was geändert hat.. Viel Glück. 

Geschrieben
Wenn er zu einer Frau verheiratet ist - dann drückt sein Schuh hinsichtlich ... unterdrückten homosexuellen tendenzen ? (Evtl. Bi?) Und dann kommt die Tatsache hinzu, dass er vermutlich eher aus einer konservativen Welt kommt. Der Sex/ Die Zeit mit dir ist sicherlich einfach aufregend und vielleicht sogar irgendwo erholsam ... Aber tatsächlich gibt es auch ein Element der "unterdrückten Sexualität" in der Heteromänner tatsächlich auch mal gelegentlich das Ufer wechselt - passiert oft in Gefängnissen (Und ja - dann wäre es wirklich eine drecksehe haha) oder in Kulturen in der Sexualität nicht "ausgelebt werden kann". Mein Punkt ist: Ich kenne diesen Mann nicht. Du bist verliebt und suchst eine Lösung. Darf ich dir folgenden Vorschlag anbieten ? Du könntest versuchen erstmal "mehr Zeit" mit ihm zu verbringen. (Wenn ihr das nicht schon tut-) Wie zb einfach mal einen Film schauen und dabei was snacken. Oder mal raus zum Picknick gehen. Einfach zeigen, dass ein normales Leben mit dir auch was wert ist und nicht nur die Bettsache. Ergo: Es muss auch mal einen Sexfreien Abend geben KÖNNEN, ohne das er sich hinterher verprellt fühlt (im Sinne von: "Umsonst zu Besuch gewesen"). Taste dich heran.
Geschrieben

Es geht mir nicht darum,daß er seine Frau für mich verlässt.

Ich würde ihm nur gern meine Liebe gestehen,bin mir aber unsicher ob er dann nicht doch mit mir Schluss macht.

Geschrieben
Wenn du ihn deine Liebe gestehst, aber zugleich kein Problem damit hast das er verheiratet ist, und nicht verlangst das er seine Frau wegen dir verlassen soll. Sehe ich da kein Problem. Solltest du aber mit deinem Liebesgeständnis, die erwartung schüren das er seine Frau(vieleicht vorhandene Kinder)wegen dir verlässt, weil du(vieleicht) eifersüchtig bist und ihn für dich alleine beanspruchst. Dann solltest du lieber diese Affäre beenden. Ich denke mal das du wustest worauf du dich einlässt,(Affäre) also kannst du diese Erwartung eigentlich ausschließen. Du redest allerdings von einer Beziehung.
×
×
  • Neu erstellen...