Jump to content

Karneval und seine eigenen Gesetze


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

So liebe Gemeinde. Es ist wieder soweit. Bald ist wieder Karneval. Ich wohne in der Nähe der Hochburgen am Rhein und bekomme das immer hautnah mit, da bei uns in der Stadt auch sehr viele Karneval feiern. Und eine Sache die ich schon als junger Kerl mitbekommen habe ist, dass es die Leute an diesen Tagen des Jahres mit der Treue nicht so halten. Habe ich einen etwas verzerrten Eindruck von Karneval oder ist es wirklich so? Ist es ein unbeschriebenes Gesetz dem die Leute da folgen wollen oder ist es nur dem an den Tagen sehr heftigen Alkoholkonsum zu verdanken? Wie sieht das bei euch aus? Wie waren eure Erfahrungen? Denn mir hat mit 18 Jahren die Mutter eines Freundes in den Po gekniffen und gesagt dass heute alles möglich ist. Ich war jung und sehr ängstlich 😂 

Danke im Vorraus für eure Antworten. Und nein liebe Männer. Dies ist kein Versuch von mir, hier jemanden kennen zu lernen😏 

Ich wünsche euch allen einen schönes Wochenende mit viel Spaß oder viel Entspannung 

 

Geschrieben

Mein Beileid.... ich bin froh daß ich das nicht hautnah erleben muss...ich finde dieses geschunkel und geschaukel zu schlechter Musik einfach grauenhaft.wie erträgt man sowas ohne Drogen und Alkohol 😂

Austernzüchter
Geschrieben

Die 5te Jahreszeit, da wird jebützt, was das Zeug hält. Ja zu Altweiber wird es so gehandhabt und geduldet. Sehe da jetzt nichts schlimmes bei, da bekommen auch die ein Mädel ab die sonst keine Schnitte haben 😂😂😂

Geschrieben

Ich persönlich verstehe ja nicht, warum solche Feierlichkeiten Manieren, Anstand, Treue etc. aushebeln. Viele denken wirklich unter Alkohol und mit guter Laune ist ALLES erlaubt.

Geschrieben

Da muss man schon volltrunken und gollgrpumpt mit Drogen sein um das toll zu finden..oder ü80

Geschrieben

Ich war einmal in Köln. Aufgrund eines Termins. Und ich weiss definitiv dass man es mit klarem Kopf nicht aushält😂

Geschrieben

Ich halte das für eine ritualisierte Form des alljährlichen Tabubruchs mit breiter sozialer Anerkennung. Erfahrungen habe ich damit keine. Wo viele Menschen aufeinander treffen, halte ich meist weiträumigen Abstand. Insbesondere dann, wenn sie alle irgendwie alkoholisiert sind und zwanghaft lustig sein wollen.

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Maria2466:

Macht das jemand ohne Rauschmittel?

habe ich mal, als ich arbeiten musste.

... und dann mich mit jedem, aber auch wirklich jedem, gezofft.

Geschrieben

Das glaub ich gerne. Die sind ja völlig bekloppt. Reicht ja schon wenn man im TV das sieht... Ich finde es immer niedlich wie du dann auch in Berlin probieren Karneval zu etablieren... Und wir Berliner stehen an der Seite und denken sich ne.. ne einfach nur ne... Obwohl Karneval der Kulturen wieder was anderes ist aber da läuft auch richtige Musik

Geschrieben

Karneval der Kulturen ist meiner Meinung nach nicht damit vergleichbar und viel schöner

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Dredd42:

...oder ist es nur dem an den Tagen sehr heftigen Alkoholkonsum zu verdanken?

...ich befürchte, dass es bei vielen in der Tat ein ungeschriebenes Gesetz darstellt, an Karneval mal 'so richtig die Sau raus zu lassen' und sich dementsprechend zu 'benehmen'...der Alkohol ist nur das Alibi dafür.  :astonished:

 

 

Geschrieben

Ja klar Karneval der Kulturen ist einfach nicht vergleichbar das ist einfach nur wunderschön und toll . Das westdeutsche Karneval ist einfach nur grauenhaft

Geschrieben

Absofort sind die untervögelten Frauen wieder am Kostüm zu erkennen. Ich hasse Karneval obwohl ich in der Ecke wohne..

Geschrieben

Karneval ist ein Grund Zuhause zu bleiben 🙄 und besoffene Frauen mag ich eh nicht

Geschrieben

@claudia1971 je nuttiger umso sexloser was? Bäh...ich will ja nicht wissen wer sich bei solchen Partys schon mal was weggeholt hat x.x

Austernzüchter
Geschrieben

Wenn man was nicht mag braucht man es nicht gleich schlecht reden! Ich finde Karneval ganz lustig, 1x im Jahr sich verkleiden und in eine nicht alltägliche Rolle schlüpfen hat schon mal was.

Geschrieben

Ich hab Karneval einmal mitgemacht, da war ich etwa 20. Seitdem hab ich diese Erfahrung nicht wiederholt. Hat fürs ganze Leben gereicht.

Geschrieben

Ich bin in einer Karnevalshochburg aufgewachsen. Und seitdem zu 100 % karnevalsallergisch.

Geschrieben

Also 1mal im.jahr verkleiden und Spaß haben: Halloween Party in verschiedenen Clubs...dazu brauche ich Musik und kein Helau und alaaf 😨

Geschrieben

Karneval heißt für mich ... Feiern, Tanzen, gut Unterhalten ... ja.. und auch flirten ! Aber mit Sicherheit NICHT... Fremdgehen unter Alkoholeinfluss ALS Entschuldigung. Meistens erkennt man die Frauen, die auf Sex mit irgendwem raus sind, am Kostüm. Billig u extrem aufgetackelt. Fehlt nur noch ein "FUCK ME" auf der Stirn tattowiert.

Geschrieben

Ich mag es weder nach dem Kalender zu saufen, noch mag ich nach dem Kalender gut gelaunt zu sein. Ich bin froh, nicht in Köln, Düsseldorf oder Mainz zu wohnen. :)

Geschrieben

Für mich heißt Karneval, so wenig wie möglich raus gehen...

Geschrieben

Ich hasse Karneval, dieses auf Kommando lustig sein. Nur Aschermittwoch find ich gut, wenn es endlich vorbei ist 😂😂😂

Geschrieben

Fakt ist, ich habe am 11.11 Geburtstag und sollte somit total für Karneval sein....aber!!! Ich hasse es wie manche dann meinen die Sau raus zu lassen und in der Gegend rum zu poppen, sich zu besaufen Usw...lach, ich erlaube es mir das ganze Jahr Spaß zu haben....im "normalen" Rahmen

×
×
  • Neu erstellen...