Jump to content

Kann man eigentlich zu viel planen?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mich beschäftigt gerade die Frage, wie umfangreich die Vorplanung für potenzielle Dates sein kann oder darf, die beschließen über Nacht zu bleiben. Ich mache mir ja grundsätzlich viel zu viele Gedanken - auf der anderen Seite will ich aber auch gewährleisten, dass sich alle möglichst bei mir wohlfühlen.

Was mich dann so umtreibt, fängt bei dem allgemeinen Ablauf so an. Ich weiß meist nicht, womit ich die Mädels so beschäftigen soll (man kann ja schließlich nicht einfach so übereinander herfallen. Oder kann man doch? Ich bin unschlüssig... 🤔). Also müsste ich ja schon mal sowas wie die bevorzugten Film-Genres in Erfahrung bringen und Knabberkram besorgen. Oder für musikalische Untermalung sorgen. Oder... ja... was zum Teufel macht man eigentlich so mit Leuten, die man spontan trifft? Ich stehe vor einem Rätsel. 😀 

Früher oder später ist Müdigkeit so ein Faktor, der sich nicht mehr negieren lässt. Da komme ich dann dazu, mich zu fragen:  Wo lasse ich die dann schlafen? Läuft es auf ein intimeres als nur ein "nur reden"-Date hinaus wäre ja mein Bett groß genug. Oder doch lieber im Wohnzimmer auf dem großen Schlafsofa (für das allgemeine wohlbefinden auch tatsächlich abschließbar, nur für den Fall, dass die Leute irgendwie misstrauisch sind)?

Und am nächsten Morgen? Naja, ich hätte das Bedürfnis schon mal Frühstück zu machen (Brötchen werden frisch besorgt, Kaffee gekocht, etc. p.p.). Dazu müsste ich dann aber auch die Schlaf- und Essgewohnheiten abfragen. Ich weiß ja, was ich für mich allein so esse - aber um das dann für jemand anderen zu optimieren müsste ich ja wissen, ob's eher Wurst oder eher Käse sein soll, Marmelade oder Honig oder nichts davon, Ei zum Frühstück und wenn, dann wie gemacht (hart, weich, gerührt oder gespiegelt...)? Also im Grunde sind das haufenweise Parameter, die abgefragt und eingeplant werden müssen. Oder anders gesagt: Ich hätte das Bedürfnis dazu, weil ich ja schließlich auch ein möglichst guter Gastgeber sein will.

Fragt sich jetzt: Übertreibe ich mit diesen Überlegungen? Wie macht ihr das so mit den intimen oder nicht-intimen Übernachtungsgästen oder One-Night-Stands?

Geschrieben (bearbeitet)

...am besten nicht planen! Kommt eh immer anders 😅

 

Ausserdem kannst es auch nicht immer jeden/jeder recht machen... will ich irgendwo auch gar nicht

bearbeitet von mc_cafe
Geschrieben

Du übertreibst. Ich denke so viel planen zu wollen macht die Stimmung eher kaputt, weil du nur daran denken kannst, es für sie perfekt zu machen. Denk von der anderen Seite. Bleibt sie bei einem fremden über Nacht, hat sie noch viel weniger eine Ahnung, was passieren wird. Und wir leben auch in einer Welt, in der man fast alles spontan noch besorgen kann

Geschrieben

Frag doch einige Sachen so ganz nebenbei ab. Aber wirklich nebenbei. Und wenn Frau merkt das du dir die Vorlieben gemerkt hast gibt es schon mal Pluspunkte. Wenn es dann soweit ist Frage den Rest. Aber bitte nicht verkrampft. Immer schön locker bleiben und nicht 1000 auf einmal. Ist doch ganz einfach oder 😁😁

Geschrieben

Meiner Meinung nach viel zu viel überlegt :D Ich vermeide das indem ich nicht übernachten lasse und selbst nicht übernachte :D Ansonsten: kommt wie es kommt, sie wird dann schon mit dem was da ist zufrieden sein oder sie gibt dir vorher ne riesige Besorgungsliste ;D

Geschrieben

Also da stellt sich mir ganz ehrlich die Frage. Fragst Du die Frau auch, falls es auf etwas intimeres hinauslaufen sollte, soll ich zuerst deinen Arm oder die Wange berühren. Erst den linken Unterarm oder erst den rechten Oberarm. Soll ich deine rechte Wange erst berühren, nachdem ich deinen linken Daumen berührt habe, bevor ich deinen rechten Ellbogen betatsche? Könntest Du mir alle nebenbei noch all deine Parameter, Variablen etc. benennen, damit ich die Formel für unseren beiderseitigen perfekten gemeinsamen Höhepunkt zu errechnen vermag? Verstehst Du worauf ich hinaus will?

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb KnuddelBärchen:

Du solltest heiraten 😊

Neee, auf keinen Fall. 😂

Geschrieben (bearbeitet)

Da ich es bevorzuge die ersten Dates alleine zu schlafen, habe ich natürlich genügend Zeit sowas herauszufinden😉 Ich würde nicht zu viel Firlefanz machen. Mich würde sowas eher abschrecken, dass derjenige mehr will. Wenn es geplant ist, dass sie bei dir übernachtet, frag sie doch einfach. Ansonsten paar Brötchen, Brot, bisschen Aufschnitt, Eier reicht doch völlig aus. Evt noch Marmelade. Hält sich geschlossen notfalls bis zum übernächsten Date. Mach dir nicht zu viele Gedanken. Und das Thema wo soll sie schlafen....einfach fragen, was ihr lieber ist. Ich wäre dann für's kuscheln 😊

bearbeitet von Nic-77
Geschrieben

Einfach treiben lassen, nicht planen und ausserdem könnt ihr doch drüber reden, wenn es sich ergibt. Es läuft sowieso immer anders als geplant und nennt sich "spannendes Leben" ;-)

Geschrieben

Erst mal abwarten ob das Date überhaupt erscheint und ansonsten reicht der gefüllte Kühlschrank, die vorhandene Musik zur Not gibt's ja noch radio und irgend einen Film wirst du ja wohl auch da haben wenn es nicht gerade ein Porno ist, eventuell darfst du den ja später rein schieben :)

Geschrieben

Bruder im Geiste!! Ich dachte, ich bin ein Unikum, weil ich meinen Gästen die Welt für ihr Wohlbefinden zu Füßen legen will! Weil aber die Erkenntnis mittlerweile überwiegt, dass das ein Ding der Unmöglich ist, habe ich das im Kühlschrank, was satt macht und notfalls gibt's Frühstück beim Bäcker ... Was das Übernachten angeht ... sei spontan und mach dir nicht zuviele Gedanken, du bist kein Hotel und das sollte deinen Gästen bewusst sein!

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Lestat10:

Also da stellt sich mir ganz ehrlich die Frage. Fragst Du die Frau auch, falls es auf etwas intimeres hinauslaufen sollte, soll ich zuerst deinen Arm oder die Wange berühren. Erst den linken Unterarm oder erst den rechten Oberarm. Soll ich deine rechte Wange erst berühren, nachdem ich deinen linken Daumen berührt habe, bevor ich deinen rechten Ellbogen betatsche? Könntest Du mir alle nebenbei noch all deine Parameter, Variablen etc. benennen, damit ich die Formel für unseren beiderseitigen perfekten gemeinsamen Höhepunkt zu errechnen vermag? Verstehst Du worauf ich hinaus will?

Klingt verrückt, aber: Wenn ich vorher weiß was gefällt, ergibt das für mich einen optimalen Ablauf... 🤷‍♂️

Aber fragen würde ich das eher nicht. Dafür aber Reaktionen beobachten und den Ablauf anpassen. 

Geschrieben

Du hast es richtig erkannt: du denkst zu viel.

Geschrieben

du übertreibst! das kannst du gerne nach dem 4/5. treffen alles herausfinden aber doch nicht beim 1.

ich würde mich völlig überfrachtet fühlen und hätte nur einen (flucht)gedanken: nichts wie weg!

deine gastgebereigenschaften in allen ehren, aber WENIGER ist mal wieder MEHR.

Geschrieben

Also wenn ich die “Besucherin“ wäre würde ich keine super hohen Erwartungen haben, es geht doch nicht in erster Linie ums Rahmenprogramm, sondern um Dich und sie. Aber natürlich würde ich mich freuen wenn ich merke, dass sich derjenige Gedanken macht und es mir ein bisschen nett machen möchte. Hab ja auch schon erlebt, dass jemand recht hohe Erwartungen bei mir geweckt hat und dann war seine Wohnung gerade nicht sehr möbliert und voller Gerümpel und dass er für mich was kochen wollte stellte sich dann so dar, dass ich mir im nächstgelegenen Discounter ein Fertiggericht aussuchen durfte. 😂

Geschrieben

@Glutenfrei

Verhalte dich und plane genauso, wie bei jeder anderen Frau, die du im realen Leben, kennenlernen würdest. 

Die Frauen hier, also zumindest die allermeisten, sind ganz normale Frauen, die höflich und mit Respekt behandelt werden wollen. 

Es kann nicht schaden, wenn Du was zum Essen und trinken zuhause hast, aber man kann auch spontan was bestellen.

Ausserdem erwartet wohl kaum eine Frau, dass du die ganze Zeit, den Entertainer gibst.

Ob und wo sie übernachten möchte, wird sie dir bestimmt mitteilen. 

Du schaffst das, nur Mut und mach dir nicht so viele Gedanken. ;)

Geschrieben

Ich plane eigentlich nicht wirklich. Man weiß nie was passiert

Geschrieben

Oh mann, du machst dir viel zu viel ne Waffel dadrüber. Man kann doch fragen oder noch besser das Frühstück zusammen vorbereiten. 😂

Geschrieben

Jeder Plan wird bei der Ausführung hinfällig😉

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Marie-Anne:

@Glutenfrei

Verhalte dich und plane genauso, wie bei jeder anderen Frau, die du im realen Leben, kennenlernen würdest. 

Die Frauen hier, also zumindest die allermeisten, sind ganz normale Frauen, die höflich und mit Respekt behandelt werden wollen. 

Es kann nicht schaden, wenn Du was zum Essen und trinken zuhause hast, aber man kann auch spontan was bestellen.

Ausserdem erwartet wohl kaum eine Frau, dass du die ganze Zeit, den Entertainer gibst.

Ob und wo sie übernachten möchte, wird sie dir bestimmt mitteilen. 

Du schaffst das, nur Mut und mach dir nicht so viele Gedanken. ;)

Darauf will ich ja im Grunde hinaus. 🙃

Ich bin bestrebt, dass sich die Leute bei mir so wohl wie möglich fühlen. Is vermutlich so'ne Erziehungssache. 😅 „Sorg dafür dass es Gästen gut geht und bring sie sicher nach Hause“ (oder halt zum Zug).

Da ich generell alle gleich behandle (Männlein wie Weiblein - kommt in meinen Bekanntenkreis vor, dass die halt mal bei mir pennen oder gleich ne Woche bleiben...) organisiere ich möglichst viel im Hintergrund. 

Die Befürchtung, die sich hier scheinbar ein bisschen zu bestätigen scheint: Wenn's jetzt „nur um Sex“ geht, ist das over the top und schreckt eher ab...

Mhm. 🤔

vor 3 Minuten, schrieb Rampart1:

Jeder Plan wird bei der Ausführung hinfällig😉

Ich glaub von Clausewitz hat mal was ähnliches zu Schlachtplänen gesagt... 😅

Geschrieben

Da du ja schon von Clausewitz kennst (ja den hab ich frei wiedergegeben 😉) weißt eigentlich ja Bescheid. Neudeutsch würde man keep it Short and simple nennen 😉

Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Glutenfrei:

Darauf will ich ja im Grunde hinaus. 🙃

Ich bin bestrebt, dass sich die Leute bei mir so wohl wie möglich fühlen. Is vermutlich so'ne Erziehungssache. 😅 „Sorg dafür dass es Gästen gut geht und bring sie sicher nach Hause“ (oder halt zum Zug).

Da ich generell alle gleich behandle (Männlein wie Weiblein - kommt in meinen Bekanntenkreis vor, dass die halt mal bei mir pennen oder gleich ne Woche bleiben...) organisiere ich möglichst viel im Hintergrund. 

Die Befürchtung, die sich hier scheinbar ein bisschen zu bestätigen scheint: Wenn's jetzt „nur um Sex“ geht, ist das over the top und schreckt eher ab...

Mhm. 🤔

Ich glaub von Clausewitz hat mal was ähnliches zu Schlachtplänen gesagt... 😅

Ich kann ja nur für mich sprechen.

"Nur Sex" gibt es für mich nicht.

Es treffen sich immer 2 Menschen und nicht nur Geschlechtsorgane. 

Aber wenn du mit ihr einig bist und es wirklich NUR um Sex geht, dann würde ich mir, an deiner Stelle  keine großartigen Gedanken im Vorfeld  machen. 

 

 

vor 2 Minuten, schrieb Rampart1:

Da du ja schon von Clausewitz kennst (ja den hab ich frei wiedergegeben 😉) weißt eigentlich ja Bescheid. Neudeutsch würde man keep it Short and simple nennen 😉

Leben ist das was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

(John Lennon )

;) 

×
×
  • Neu erstellen...