Jump to content
Robin1969

Muss man seine Vorlieben immer alle preisgeben ?

Empfohlener Beitrag

Nitrobär
Geschrieben

Da hier jeder " Vorliebe " für sich individuell interpretiert ,

halte ich die Auflistung für eher kontraproduktiv für ein echtes Kennenlernen .

Für rein oberflächliche Sexkontakte sind sie vielleicht hilfreich , kann ich aber nicht wirklich beurteilen . 

  • Gefällt mir 4
DickeElfeBln
Geschrieben

@Robin1969

Entscheide dich als das 50ig jähriger doch ganz alleine, wie du dich darstellen möchtest...und dreh das Bild

  • Gefällt mir 5
Star_Gazer
Geschrieben

Natürlich geht es mir immer um den Menschen. Die angegebenen Vorlieben ergeben für mich schon ein ungefähres Bild, ob es passen könnte. Ich habe aber festgestellt, dass im Profil nicht immer alles ehrlich angegeben wird. Das macht das Kennenlernen dann umso spannender ;-)

Geschrieben

Nein. Ja.

footlover002
Geschrieben

Ich denke auch, alles bis ins Detail aufzulisten, ist nicht unbedingt notwendig! Jeder Mensch ist anders, und mit jedem anderen Partner sind andere Sachen möglich.... oder eben auch nicht! Höchstens, wenn man ohne eine bestimmte Vorliebe gar nicht kann, oder gar nicht erst erregt wird, würde ich es auf jeden Fall erwähnen! Wobei es natürlich auch auf dein gegenüber ankommt. Manche möchten gerne gleich "die Karten auf den Tisch" haben, während andere deine Vorlieben lieber nach und nach spielerisch herausfinden möchten... ;-)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Nein! irgendwie wird man sonst nur darauf eingeschränkt....

  • Gefällt mir 3
I--Felix--I
Geschrieben

Ich schreibe auch nur harmlose Dinge in meinen Vorlieben...ich muss zuerst immer eine Frau persönlich kennen lernen, um heraus zu bekommen, was sie mag...

Auch wenn es ein bei ihr ein "virtel" mehr sein darf, interessiert mich dann auch, wie weit sie gehen möchte und auch würde.

  • Gefällt mir 1
BS-Affair
Geschrieben

  • Gefällt mir 2
sportiv50
Geschrieben

mich interessiert eigentlich mehr "der Mensch" vor(!) dem Profil... mit all seinen "Vorlieben", die man dann gemeinsam "erforschen" kann... eh... könnte(!) Grüße an alle "Schreiberlinchen"... :-) ... (nicht den TE gemeint!)

  • Gefällt mir 2
SinaiEvergreen
Geschrieben

Nein, muss man nicht. Schon deswegen nicht, weil man hier darauf reduziert wird und die Tastenwichser sabbernd bis zur Hornhaut rubbeln. Auch gilt es nichts abzuarbeiten. Vorlieben kommen und gehen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

An dem Tag, an dem jeder Mann zu jeder Zeit die gleichen Techniken anwendet, kann ich Vorlieben definieren .

I--Felix--I
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Raaapunzel:

Wenn einem was sehr wichtig ist, sollte er es eintragen. Ich bin froh, dass ich so aussortieren kann, denn was nicht passt, kann man nicht erzwingen und wenn einer von beiden immer Sehnsucht nach was besonderem hat, bringt das ja auch auf Dauer nix! Beim ONS ist das natürlich nich so wichtig

Warum?...das kann doch noch ganz andere nette Überraschungen bieten...

Und ein ONS ist eh nur ein schnelles abrotzen....das ist auch nicht das Ding!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Robin1969:

Ist eine komplette Auflistung aller Details für Euch notwendig, oder interessiert Euch mehr der Mensch hinter dem

Profil ?

die meisten interessieren mich nicht, weder mit noch ohne auflistung

  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

Ich wollte schon immer mal als Gärtner arbeiten :$

Viele verstehen unter einer Vorliebe ein must-have ,

ich so gar nicht .

Viele Vorlieben schrecken mich deswegen auch nicht ab ,

da zieh ich höchsten mal ne Augenbraue hoch wenn dort per se Widersprüchliche drin stehen ,

aber auch da wäre dann bei wirklich entfachter Neugier ein klärendes Gespräch die einzige Möglichkeit sich da Klarheit zu verschaffen

  • Gefällt mir 2
I--Felix--I
Geschrieben

...stupides poppen ist auch viel zu überbewertet...

....da gibt es so viele Dinge, die man bei einer Frau in Zweisamkeit herausfinden kann....und das. ohne Zeitdruck in der gemeinsamen Freizeit.

Ihr macht es euch aber echt Kompliziert.....seid ihr immer so?:confused:

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Da es in unserem Profil um die Vorlieben von meiner Partnerin und mir geht....😉.... Muss ein mögliches Gegenüber natürlich nicht zu 100% die gleichen Ansichten haben. Auf ein zwei Sachen legen wir aber schon wert,sonst wären es ja keine Vorlieben...🤔... Ein abarbeiten unserer Liste würde ein Nein Danke zur Folge haben, wir sind schließlich kein Streichelzoo

  • Gefällt mir 2
Robin1969
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb SinaiEvergreen:

Nein, muss man nicht. Schon deswegen nicht, weil man hier darauf reduziert wird und die Tastenwichser sabbernd bis zur Hornhaut rubbeln. Auch gilt es nichts abzuarbeiten. Vorlieben kommen und gehen.

Ja, denke eigentlich auch so.

Schreibt man aber eine Person mit bestimmten Neigungen an, so kommt teilweise aufgrund meiner gelisteten Vorlieben

der Hinweis auf zu wenig Übereinstimmung.

 

SinaiEvergreen
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Robin1969:

Ja, denke eigentlich auch so.

Schreibt man aber eine Person mit bestimmten Neigungen an, so kommt teilweise aufgrund meiner gelisteten Vorlieben

der Hinweis auf zu wenig Übereinstimmung.

 

Dann lass diese Person doch weiterhin in ihrer Schublade denken. 

  • Gefällt mir 3
Fun25116
Geschrieben

Im Grunde hier ja! Man ist auf einer Seite wie Poppen.de

  • Gefällt mir 3
×
×
  • Neu erstellen...