Telefonsex

Der heiße Spaß am Telefon

Wie funktioniert Telefonsex?

Unter Telefonsex versteht man die sexuelle Befriedigung über ein Telefongespräch. Ähnlich wie beim Cybersex erregen sich die Teilnehmer mittels Dirty Talk und masturbieren in der Regel auch dabei.

 Welche Unterschiede gibt es beim Telefonsex?

Zu unterscheiden sind kommerzieller und privater Telefonsex. Im privaten Rahmen wird Telefonsex aus vielfältigen Motivationen heraus praktiziert. So betreiben Paare, die räumlich voneinander getrennt sind diese Form der Verbalerotik manchmal weil körperliche Nähe nicht möglich ist. Andere sehen Telefonsex als prickelnde Abwechslung und Bereicherung ihres Sexuallebens.  

Wer nutzt Telefonsex?

Für Menschen mit Bindungsängsten ist Telefonsex eine willkommene Möglichkeit, die Distanz zu wahren, ohne ganz auf sexuelle Betätigung mit einem Partner verzichten zu müssen. Der kommerzielle Telefonsex entstand durch die Nachfrage, denn viele Menschen haben das Bedürfnis, ihre Lust verbal auszuleben. In der Regel rufen Männer entsprechende Dienste über kostenpflichtige Telefonnummern an. Die Teilnehmer bleiben anonym. Manche Anbieter verkaufen keine echten Gespräche, sondern spielen über Tonbänder erotische Geschichten ab. Entsprechende Angebote, die meist ein Motto haben (z.B. Hausfrauen, Gay, SM, alte Frauen), findet man über das Internet oder die Fernsehwerbung. Neben Einzelgesprächen gibt es auch die Möglichkeit sich einer Gruppe zuschalten zu lassen und an einer sogenannten Telefonsex-Orgie teilzunehmen. Im Jahr 2000 haben täglich etwa 30.000 Anrufer eine Telefonsex-Dienstleistung in Anspruch genommen. Diese Zahlen haben sich durch das immer größer und preiswerter werdende Internetangebot (beispielsweise über Flatrates) vervielfacht.

Fragen & Diskussionen über Telefonsex

  • Dirty talk als Türöffner?

    Dirty talk ist für mich ansich schon interessant , aber als Vorstufe für ein Treffen , um sich gegenseitig aufzugeilen, geradezu perfekt. Ist es denn dadurch bei euch schon mal zu nem Treffen gekomme ...
    • 160 Antworten
      • 25
      • Gefällt mir
  • Turnt es euch an, wenn ihr beim ersten Date (bei Sympathie und Leidenschaft) gleich mit dirty talk aufwartet? Was genau turnt euch dabei an-dass es überraschend kommt oder das es überhaupt ausgespro ...
    • 98 Antworten
      • 21
      • Gefällt mir
  • Dirty Talk

    Hallo liebe Gemeinde, worüber redet ihr beim Sex? Steht ihr auf Dirty Talk vor oder während des Sex? Womit macht ihr euch verbal heiß? ...
    • 80 Antworten
      • 14
      • Gefällt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Telefonsex

  • Very dirty talk, Teil 1

    "Hallo Schatz! Schon zu hause?" Christiane hatte den Mantel ausgezogen, die Schlüssel auf die Kommode gelegt und sich dann prüfend zwischen die Schenkel gegriffen. Sie spürte Feuchtigkeit. "I ...
    • 633 Antworten
      • 30
      • Gefällt mir
  • Mitglieder, die nach Telefonsex suchen

    Telefonsex ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Dirty-Chat, Sexting, Sexy Stimme, Versaute Worte, Stöhnen am Telefon

    Ähnliche Vorlieben wie Telefonsex

    Die Chatten (lat. Chatti) waren ein germanischer Volksstamm, das Chatten (von engl.: to chat – plaudern, aber auch [böswillig] anmachen) ist eine moderne, kommunikative Freizeitbeschäftigung. Im WWW gibt es unzählige Chat-Räume (oder engl. chat-rooms) jeder Couleur. Nach Themen oder Sparten sortiert findet der Chat –Willige schnell Gleichgesinnte. Die Unterhaltung wird per Tastatur und unter Zuhilfenahme von Symbolen (um Gefühle auszudrücken) geführt. Sehr beliebt sind Flirt-, Sex- und Dating-Chats. Locker lernen sich hier Männlein und Weiblein erst einmal virtuell kennen, bevor es zu einem realen (Sex)- Treffen kommt. Selbstverständlich gibt es diese Kontakt -Chats auch für homosexuelle User, genauso wie für Anhänger aller anderer Sex-Sparten von „A“ wie „anal“ bis „Z“ wie „Zofe“. Wenn ein Chat intimer wird, kann man in einen abgeschlossenen Raum gehen, und sich dort mit dem oder den ausgewählten Chattern ganz privat austauschen. Immer mehr Menschen finden auch die erweiterte Chat- Option des sog. Cyber- oder Cam- Sex extrem prickelnd. Die Partner führen dabei über den Chat einen sinnlichen Dirty-Talk, während sich beide über Webcams - gegenseitig (= Cam2Cam) oder einseitig - beim Onanieren zuschauen und anweisen. In erotischen Foren berichten sich die Chatter anschließend über ihre erotischen Dates, ob heimlicher Seitensprung oder bizarrer Ausflug in den BDSM – Club mit einem unbekannten Partner. Es gibt aber auch professionelle Chat-Girls, eine Art virtuelle Cyber-Hure, die gegen Geld schmutzige Männerträume übers Internet (mit oder ohne Webcam) oder auch bei real vereinbarten Sex- Treffen erfüllt.
    Ob sanft prickelnd, schlüpfrig direkt oder derb versaut: Heiße Literatur, von unseren Mitgliedern verfasst, sind ein fester und sehr beliebter Bestandteil in unserm Forum. Viele Hundert sinnliche Storys sind dazu da, um die die Leidenschaft und Fantasie der Leser anzuregen. Kein Thema bleibt unberücksichtigt. Hier haben Heteros, Paare, Schwule, Lesben, Fetisch- und BDSM-Freunde einen riesige Fundgrube an Sinnlichkeit. Erotik Geschichten begeistern eine riesige Fangemeinde. Gute, Erotik Geschichten sind eine Kunst für sich, die bei Poppen.de begeisterte Leser finden. Selbstverständlich sind diese heißen Liebesgeschichten, Sex-Storys und Bettgeschichten alle kostenlos verfügbar. {"@context":"https://schema.org","@type":"FAQPage","mainEntity":[{"@type":"Question","name":"Was sind Sex Geschichten?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Bei Sex Geschichten handelt es sich um erotische Erzählungen und leidenschaftliche Love Stories. Im Gegensatz zu ausschweifenden Sexromanen geht es in erotischen Sex Geschichten meist sehr schnell zur Sache. Warum auch nicht? Anstatt deine wertvolle Zeit mit unbedeutenden Nebensächlichkeiten zu verschwenden, wirst du unmittelbar in heiße Sex Szenen hinein katapultiert. Sex Geschichten spiegeln oftmals die geheimsten Phantasien vieler Menschen wider. Ganz sicher wirst auch du zahlreiche erotische Erzählungen finden, die deinen individuellen, persönlichen Vorlieben entsprechen. In diesem Sinne: Wirf dein Kopfkino an - und stöbere in erotischen Geschichten."}},{"@type":"Question","name":"Warum finden Frauen erotische Geschichten geil?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Für viele Frauen haben Sex Geschichten einen ganz besonderen Reiz. Ob als heiße Abendlektüre, als Inspirationsquelle für neue sexuelle Abenteuer und Rollenspiele - erotische Geschichten lassen sich vielseitig verwenden. Und spätestens mit “50 Shades of Grey” sind Sex Geschichten wohl vollends in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das Beste: Da fiktionale Geschichten die eigene Fantasie zum Träumen anregen, wirken sie viel sinnlicher als ein Pornofilm. Wirf dein Kopfkino an - und stöbere in erotischen Geschichten."}},{"@type":"Question","name":"Wie kann ich eine Sex-Geschichte selbst schreiben?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Du schreibst gerne erotische Geschichten? Du liebst es, deinen schmutzigen Gedanken freien Lauf zu lassen? Dann solltest du mal versuchen, deine eigene Sex-Geschichte zu verfassen. Deiner Fantasie sind dabei natürlich keinerlei Grenzen gesetzt. Wie jede andere Kurzgeschichte, so besteht auch eine Sex-Geschichte aus einem kurzen, aber steilen Spannungsbogen. Die Einleitung sollte kurz und knackig sein! Niemand möchte sich beim Lesen einer Erotikgeschichte mit unwichtigen Nebenschauplätzen auseinandersetzen. Die Handlung sollte schnell zur Sache kommen. Denn: Je ausführlicher und detailverliebter du die sexuelle Handlung als solche beschreibst, desto eindrucksvoller funktioniert das Kopfkino beim Lesenden. Versuche daher eine anschauliche erotische Bildsprache zu verwenden, die zum Träumen einlädt. Lese und veröffentliche jetzt deine Erotik-Geschichte."}},{"@type":"Question","name":"Wo finde ich geile Sex-Geschichten?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Bist du auf der Suche nach erotischen Geschichten? Möchtest du sexuelle Erfahrungsberichte lesen? Dann schau doch mal ins Poppen.de Erotik-Forum. Dort findest du nämlich nicht nur viele interessante Diskussionen über Sexualität, Liebe und Sex, sondern auch mehr als 50.000 Sex Geschichten. Geschrieben sind diese versauten Kurzgeschichten von den sympathischen Mitgliedern der Poppen.de Community. Ob reale Begegnung oder heiße Fiktion - die geilen Sex Geschichten sind ein echtes \nHighlight in der Poppen.de Community.\n"}},{"@type":"Question","name":"Welche Erotik-Geschichten finden Männer geil?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Du denkst Erotik-Geschichten seien nur etwas für Frauen? Weit gefehlt! Auch viele Männer stehen auf Sex-Erzählungen und erotische Literatur. Themen, die bei den Herren besonders ankommen, drehen sich meist um zufällige Begegnungen mit Strandschönheiten, heiße Momente bei der Massage und gemeinsame Urlaube zu zweit, zu dritt oder zu viert. Es darf dabei ruhig ordentlich zur Sache gehen. Viele Männer wollen keine Zeit verschwenden, sondern möchten direkt in die sexuelle Handlung eintauchen. Wirf dein Kopfkino an - und stöbere in erotischen Geschichten."}},{"@type":"Question","name":"Warum turnen Fremdgehen Sex Geschichten mich so an?","acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Fremdgehen ist eine sehr beliebte Sex Fantasie der Deutschen. Und es bleibt natürlich nicht allein bei der Vorstellung: Studien haben gezeigt, dass jeder zweite Mann in seinem Leben schon mal fremdgegangen ist - und auch viele Frauen haben diese erotische Fantasie. Da ist es kein Wunder, dass sich auch Fremdgehen Sex Geschichten einer großen Beliebtheit erfreuen. Ob ein schneller Quickie, heißer Sex mit der Nachbarin von nebenan oder ein sponanter Urlaubsflirt - Fremdgeh Sex Geschichten gibt es viele. Stöbere im Poppen.de Sex-Forum und finde viele weitere Sex Stories. Wirf dein Kopfkino an - und stöbere in erotischen Geschichten."}}]}
    Im Pornofilm werden sexuelle Aktionen in aller Deutlichkeit gezeigt. Pornos haben das Ziel, den Zuschauer sexuell zu stimulieren, also zu erregen oder geil zu machen. Relativ harmlose Sexfilme werden im allgemeinen Sprachgebrauch Erotikfilme oder Softpornos genannt. Diese Art von Pornos können auch in “normalen” Kinos oder im Fernsehen gezeigt werden. In Softpornos wird meist auf das intensive Zeigen der Geschlechtsteile in Aktion verzichtet. Welche Arten von Pornofilmen gibt es? Inzwischen gibt es für jede, aber auch wirklich jede sexuelle Vorliebe ein unendlich umfangreiches Angebot an Pornos. Sie lassen an Direktheit keine Wünsche offen. Viele Pornofilme entstehen mit bezahlten Pornodarstellern und Darstellerinnen unter professionellen Drehbedingungen. Dazu gehört z.B. optimales Licht, ansprechende Dekoration, fachliche Kameraführung usw. Die Darsteller für diese Produktionen werden nach den körperlichen Eigenschaften ausgewählt, die dazu in der Lage sind, die angestrebte Zielgruppe sexuell anzuheizen. Beispielsweise können das für Männer Frauen mit großen Brüste, ausladendem Hintern, sinnlichen Lippen usw. sein. Die Produzenten erhoffen sich mit attraktiven Männerkörpern und XXL-Schwänzen auch bei den weiblichen Zuschauern zu punkten. Ob das so einfach klappt, sei dahingestellt. Jedenfalls scheinen Frauen und Männer unterschiedliche Pornos zu bevorzugen. Frauen lieben es, wenn die Aktion in einer Rahmenhandlung eingebettet ist. Für Männer kann es hingegen schnell zur Sache gehen, ohne viel Drumherum. Amateurpornos Beliebt sind auch Sexvideos, die von Amateuren aufgenommen wurden. Teilweise sind das im privaten Umfeld gedrehte Filme oder mit versteckter Kamera an öffentlichen Orten, wie Toiletten oder Parks, aufgenommene Videos. Die gefilmten Personen wissen oft nicht, dass sie bei ihren sexuellen Handlungen aufgenommen werden. Technisch und darstellerisch sind diese Pornostreifen wenig brillant. Sie finden ihre Fans eher durch ihre ungekünstelte Authentizität und Natürlichkeit. Pornos sind nicht nur für Männer Die meisten Pornofilme zielen darauf ab, Männer sexuell zu stimulieren. Da wird dann wenig Wert auf eine Rahmenhandlung gelegt. Meist kommen die Protagonisten schon nach wenigen Sekunden direkt zur Sache. Und die Sache heißt poppen, ficken, rammeln, bumsen, vögeln, penetrieren… Oral, vaginal oder anal. Die Kamera zeigt dabei möglichst oft die Geschlechtsteile der Mitwirkenden in Großaufnahmen. In letzter Zeit werden aber auch vermehrt spezielle Pornofilme von Frauen für Frauen produziert. In diesen Videos nimmt die Rahmenhandlung einen breiteren Raum ein und die sexuellen Bedürfnisse der Frauen rücken in den Vordergrund. Pornofilme sind nicht nur bei Singles oder bei der Selbstbefriedigung beliebt, sondern auch bei Paaren. Viele Paare stimulieren ihr Sexleben durch das gemeinsame Betrachten von Pornos und holen sich dort auch so manche Inspiration. Wo kann man Pornofilme anschauen? Seit 1975 ist das Zeigen von Pornos in Deutschland nicht mehr strafrechtlich verboten. Erwachsene können sich jederzeit Pornofilme kaufen, in Videotheken ausleihen oder im Internet anschauen. In öffentlichen Pornokino lassen sich Sexfilme alleine oder gemeinsam mit anderen betrachten. Oft animiert dort ein Sexfilm die Zuschauer zur Masturbation direkt vor Ort, also öffentlich oder in abschließbaren Kabinen. In Pornokinos nutzen einige Konsumenten die Möglichkeit, sich sexuell anzuregen, also aufzugeilen und dann miteinander an Ort und Stelle sexuell zu entspannen. Foto Pixelio: Sturm
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.