Sex im Flugzeug

So funktioniert Sex im Flugzeug

Sex im Flugzeug! Ab in den Mile High Club!

Menschen, die mal Sex im Flugzeug hatten, sind Mitglied im begehrten Mile High Club. Viele Menschen haben die langgehegte Sexfantasie oder einen guten Sex im Flugzeug Porno gesehen, der auch gerne mal mit dem Partner oder der Partnerin in die Tat umgesetzt werden würde. Hier erfahrt ihr alles, was ihr zum Thema Sex im Flieger wissen müsst!

 Was ist der Mile High Club? Bedeutung

 Der Mile High Club, oder auch Miles High Club ist ein “viktiver Club”, dem alle Menschen zugehörig sind, die einmal über den Wolken Sex in einem Flugzeug hatten. Es handelt sich also nur um einen umgangssprachlichen Begriff für Flugzeug Sex.

Ist Sex im Flugzeug verboten?

Was sind die Konsequenzen, wenn zwei Liebende dann doch einmal beim Sex im Flugzeug erwischt werden? Das wird sicherlich sehr peinlich und beachtet bitte: Flugpersonal kann die Bordtoilette von außen öffnen 🤯🥴
Grundsätzlich ist Folgendes zu beachten: Ein Flugzeug gilt als öffentlicher Raum, sodass Sex im Flugzeug als Erregung öffentlichen Ärgernisses zu einer Anzeige führen kann. Es scheiden sich die Geister, wie oft es tatsächlich wegen solchen Vorfällen zu Anzeigen kommt, angenehm dürfte die Konfrontation mit dem Flugpersonal aber keinesfalls sein.

Wie geht Sex im Flugzeug? Die besten Tipps!

1. Alles ist eine Frage des Timings!
Sollte es tatsächlich die Bordtoilette sein, beachtet Folgendes: Während der Stoßzeiten die Toilette zu besetzen, ist weder entspannt noch eine besonders kluge Idee. Also vermeidet es, kurz vor oder nach den Mahlzeiten oder am Morgen die Toilette zu besetzen. Wenig los und unauffällig ist eher bei Nacht, während ohnehin ein Großteil der Passagiere schläft!
2. Verhaltet euch möglichst unauffällig!
Wenn ihr auf der Bordtoilette wirklich zum Zug kommen wollt und auch sicherstellen möchtet, dass der Sex im Flugzeug nicht unterbrochen oder entdeckt wird, dann geht getrennter Wege und haltet euch mit dem Vorspiel am Sitzplatz zurück!
3. Richtige Kleidungswahl!
Sex in Flugzeugen ist vor allen Dingen eines: Eine schnelle Angelegenheit! Erspart euch extra Zeit und Liebesbekundungen und kommt am besten gleich zur Sache!
4. Verzichtet auf Dirty Talk und Gestöhne!
Dazu soll gesagt sein: Die Wände in Flugzeugen sind nicht sonderlich schallisoliert. Verhaltet euch möglichst ruhig und besprecht das schnelle Intermezzo lieber erst nach der Landung.
5. Den richtigen Flug wählen...
Das ist natürlich auch eine Frage des Geldbeutels, allerdings gilt: In der ersten Klasse kann deutlich mehr Privatsphäre genossen werden! Auch wenn ein Quickie auf der Toilette naheliegend scheint, sollte dafür vielleicht nicht der vollbesetzte Economy Flug nach Mallorca gewählt werden, sondern stattdessen ein Langstreckenflug in einer höheren Klasse gewählt werden. Was uns direkt zum nächsten Punkt leitet:

Der Podcast zum Thema Sex im Flieger

Auch im Sexpodcast geht es um das Thema Sex im Flieger. Anna und Max diskutieren warum der heiße Sex über den Wolken so interessant ist und geben noch mehr inspiration für heiße Orte. Den Podcast gibt es bei allen bekannten Podcast Anbieten und hier direkt zum Reinhören.

Der Sex im Flugzeug Ryanair Skandal

Auf einem Flug von Manchester nach Ibiza wurden im Jahr 2017 zwei Turteltauben gefilmt, wie sie schamlos ineinander verschlungen saßen und sich sehr eindeutiger Bewegungsarten bedienten... Auch wenn sie behaupteten, sie hätten keinen Sex im Flugzeug. Ryanair reagierte gegenüber der Presse und gab an, den Vorfall juristisch überprüfen lassen zu wollen. Wie der Vorfall schlussendlich ausging, ist nicht bekannt.

Welche Fluggesellschaften bieten Sex im Flugzeug an?

Es gibt einige wenige Fluggesellschaften, die sich auf das Verwirklichen der Miles High Club Fantasien spezialisiert haben. Bei Lovecloud Vegas kann man sich in einem romantischen Privatflugzeug über Vegas fliegen lassen. Bei einigen Fluggesellschaften gibt es aber auch spezielle Doppelkabinen zu buchen, die ein hohes Maß an Privatsphäre gewährleisten. Aber das nur ganz am Rande....

Was ist eigentlich die Dating Community Poppen.de?

Seit es uns Menschen gibt werden Sex Kontakte angestrebt. Das gehört nun mal zu unserer Natur. Ansonsten wäre schnell Schluss mit Lustig. Heute ist die Erfüllung eines Sexwunsch nur ein Klick weit entfernt. Das ist so bequem wie nie. Besonders einfach geht Sex Dating auf Poppen.de. Diese kostenlose erotische Dating Seite wurde für unkomplizierte Sex Kontakte geschaffen. Die Dating Seite gibt es schon seit vielen Jahren und inzwischen haben sich dort viele Millionen Mitglieder angemeldet, die auf der Suche nach Sex Kontakten, Swingerclubs, Gruppensex oder einer Affäre sind.

Das große Sexforum auf Poppen.de

Auf Poppen.de befindet sich ein riesiges Sexforum. Du findest dort eine scheinbar unendliche Auswahl an Erotik-Foren. Zu so ziemlich jeder heißen Frage findest du im Sexforum die richtige Antwort - und das Beste: du kannst das Erotik Forum völlig kostenlos nutzen. Beliebte Themen im Sex-Forum sind zum Beispiel BDSM und Swingers. Aber auch über Gruppensex und Gay Kontakte wird geplaudert.

Heiße Gespräche im kostenlosen Sex-Chat

Neben dem Sexforum gibt es noch einen weiteren Treffpunkt für deine heißen Fantasien. Der große Sex Chat ist zu jeder Tages- und Nachtzeit gefüllt mit unseren Mitgliedern. Du findest dort viele tausend Frauen und Männer - für alles, was Spaß macht, auch Sexting und Dirty Talk. Aber natürlich ist dieser Sex-Chat besonders für unkomplizierte Sex-Verabredungen optimal geeignet. Für jeden Sexwunsch, aber auch wirklich für jeden, findet man die passende Partnerin oder den geeigneten Partner. Ob eine heiße Affäre angestrebt wird, oder lieber Gruppensex oder BDSM Kontakte - im Sex-Chat findet man den passenden Partner.

Der Swinger Treffpunkt

Natürlich finden auf Poppen.de Swinger ihre Partner und Mitspieler für Besuche in Swingerclubs, für das Hineinschnuppern in ein Pornokino oder für den immer beliebter werdenden Parkplatzsex. Auf Poppen.de gibt es eine riesige Datenbank für erotische Treffpunkte. Das können Parkplätze, Clubs, BDSM-Studios oder Pornokinos sein. Mit einem Klick findest du auf Poppen.de Swinger Treffpunkte in ganz Deutschland. Du kannst zudem noch andere Mitspieler finden und siehst, wer so bei den Treffpunkten zu finden ist.

Auch Gay Kontakte sind einfach möglich

Männer, die schnelle und unkomplizierte Gay Kontakte anstreben, haben hier ungeahnte Möglichkeiten. Dafür hat Poppen.de auch im riesigen Gay-Chat besonders viele Gay-Chat-Räume vorgesehen. Insgesamt bleibt keine Vorliebe lange alleine. Das erotische Angebot auf Poppen.de ist für Frauen, Männer, Paare, TV und TS - Heteros, Gays, Bi-Sexuelle, Lesben, Fetischliebhaber und alle Kontaktsucher enorm vielfältig. Probier es kostenlos und unverbindlich aus.

Fragen & Diskussionen über Sex im Flugzeug

  • Sex im Flugzeug

    Hi...an alle geilen Popper 😊 Ich hatte schon einige Male Sex an außergewöhnlichen Orten. ...aber noch nie im Flugzeug. ...Wer hatte schon mal das Vergnügen. ..würde mich über reichlich Erfahrungs ...
    • 87 Antworten
      • 8
      • Gefällt mir
  • Mitglieder im Mile High Club?

    Hallo zusammen, morgen fliege ich zurück von El Salvador nach Deutschland. Habe mich schon öfters gefragt, wie viele Leute tatsächlich schon dem "Mile High Club" beigetreten sind und ob ich es a ...
    • 61 Antworten
      • 6
      • Gefällt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Sex im Flugzeug

  • Wenn ich heute daran denke, dann kommt es mir selbst vor wie ein Traum. Als junger Mann in den 80igern hatten wir eine Autobahnraststätte die wir morgens nach dem Feiern oft aufsuchten, weil alle ...
    • 16 Antworten
      • 17
      • Gefällt mir
  • Mitglieder, die nach Sex im Flugzeug suchen

    Sex im Flugzeug ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Mile High Club, Sex auf der Toilette, WC-Sex, Sex in der Luft, Sex über den Wolken, Sex mit einer Stewardess, Sex mit einem Steward, Höhenrausch

    Ähnliche Vorlieben wie Sex im Flugzeug

    Wenn man Menschen nach ihren Erfahrungen zum Thema Sex auf der Toilette befragt, dann ist es immer noch der Fall, dass sich die meisten darüber ausschweigen. Dabei ist es eine Tatsache, dass Hierzulande viele Menschen das stille Örtchen für einen schnellen Quickie nutzen und so die enge Kabine der Toilette schnell zum frivolen Lusttempel machen. Darf man einer Umfrage unter Putzfrauen und Männern aus ganz Deutschland glauben, dann ist es gar nicht so selten, dass sich Paare auf öffentlichen Toiletten beim Sex miteinander vergnügen. Auf der Toilette in Discotheken, Bars und sogar Flughäfen und der Bahn geht es dabei am schärfsten und häufigsten zur Sache. Aber warum genau die Toilette? Gibt es denn keine anderen Plätze? Die Begründung dafür ist naheliegend. Wenn einen die Lust überkommt, ist oft kein anderer stille Platz in der Nähe und so wird von den meisten liebeshungrigen Paaren eben das stille Örtchen zum Sex genutzt. Erstaunlich ist dabei nur die Tatsache, dass sich die meisten Menschen generell zwar über das Thema Sex auf der Toilette ausschweigen, erotische Fantasien im Flugzeug-WC jedoch hoch im Kurs stehen. Wie viele Menschen sich diesen frivolen Nervenkitzel allerdings schon erlaubt haben, dazu herrscht Schweigen auf Seiten der Fluggesellschaften. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Auf der Waschmaschine, Quickies
    Die Filme in denen es zum Sex im Fahrstuhl kommt sind Legende. Ob Michael Douglas als Schauspieler oder Guy Ritchie als Regisseur – dieses Thema ist cineastisch gesehen einfach ein Dauerbrenner. Doch was veranlasst Menschen tatsächlich, es in einem Fahrstuhl zu treiben? Nun, zu allererst muss da natürlich die Gefahr "… erwischt zu werden …", genannt werden. Betroffene Männer und Frauen gaben bei späteren Ermittlungen immer wieder zu Protokoll, dass es gerade dieser besondere Nervenkitzel ist, der sie zum Sex im Fahrstuhl veranlasst hat. Denn immerhin kann es sich hierbei um Erregung eines öffentlichen Ärgernisses handeln, was nach wie vor strafrechtlich relevant sein kann. Hierfür muss sich der unfreiwillige Augen- oder Ohrenzeuge nur belästigt fühlen, die Polizei alarmieren und Anzeige erstatten. Nach Paragraph 183a StGB kann dieses Vergehen mit Gefängnis bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet werden. Auf diese Art und Weise kann Sex im Fahrstuhl recht teuer werden. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Am Arbeitsplatz, Exhibitionismus, Poppen, Quickies
    Im Pornofilm werden sexuelle Aktionen in aller Deutlichkeit gezeigt. Pornos haben das Ziel, den Zuschauer sexuell zu stimulieren, also zu erregen oder geil zu machen. Relativ harmlose Sexfilme werden im allgemeinen Sprachgebrauch Erotikfilme oder Softpornos genannt. Diese Art von Pornos können auch in “normalen” Kinos oder im Fernsehen gezeigt werden. In Softpornos wird meist auf das intensive Zeigen der Geschlechtsteile in Aktion verzichtet. Welche Arten von Pornofilmen gibt es? Inzwischen gibt es für jede, aber auch wirklich jede sexuelle Vorliebe ein unendlich umfangreiches Angebot an Pornos. Sie lassen an Direktheit keine Wünsche offen. Viele Pornofilme entstehen mit bezahlten Pornodarstellern und Darstellerinnen unter professionellen Drehbedingungen. Dazu gehört z.B. optimales Licht, ansprechende Dekoration, fachliche Kameraführung usw. Die Darsteller für diese Produktionen werden nach den körperlichen Eigenschaften ausgewählt, die dazu in der Lage sind, die angestrebte Zielgruppe sexuell anzuheizen. Beispielsweise können das für Männer Frauen mit großen Brüste, ausladendem Hintern, sinnlichen Lippen usw. sein. Die Produzenten erhoffen sich mit attraktiven Männerkörpern und XXL-Schwänzen auch bei den weiblichen Zuschauern zu punkten. Ob das so einfach klappt, sei dahingestellt. Jedenfalls scheinen Frauen und Männer unterschiedliche Pornos zu bevorzugen. Frauen lieben es, wenn die Aktion in einer Rahmenhandlung eingebettet ist. Für Männer kann es hingegen schnell zur Sache gehen, ohne viel Drumherum. Amateurpornos Beliebt sind auch Sexvideos, die von Amateuren aufgenommen wurden. Teilweise sind das im privaten Umfeld gedrehte Filme oder mit versteckter Kamera an öffentlichen Orten, wie Toiletten oder Parks, aufgenommene Videos. Die gefilmten Personen wissen oft nicht, dass sie bei ihren sexuellen Handlungen aufgenommen werden. Technisch und darstellerisch sind diese Pornostreifen wenig brillant. Sie finden ihre Fans eher durch ihre ungekünstelte Authentizität und Natürlichkeit. Pornos sind nicht nur für Männer Die meisten Pornofilme zielen darauf ab, Männer sexuell zu stimulieren. Da wird dann wenig Wert auf eine Rahmenhandlung gelegt. Meist kommen die Protagonisten schon nach wenigen Sekunden direkt zur Sache. Und die Sache heißt poppen, ficken, rammeln, bumsen, vögeln, penetrieren… Oral, vaginal oder anal. Die Kamera zeigt dabei möglichst oft die Geschlechtsteile der Mitwirkenden in Großaufnahmen. In letzter Zeit werden aber auch vermehrt spezielle Pornofilme von Frauen für Frauen produziert. In diesen Videos nimmt die Rahmenhandlung einen breiteren Raum ein und die sexuellen Bedürfnisse der Frauen rücken in den Vordergrund. Pornofilme sind nicht nur bei Singles oder bei der Selbstbefriedigung beliebt, sondern auch bei Paaren. Viele Paare stimulieren ihr Sexleben durch das gemeinsame Betrachten von Pornos und holen sich dort auch so manche Inspiration. Wo kann man Pornofilme anschauen? Seit 1975 ist das Zeigen von Pornos in Deutschland nicht mehr strafrechtlich verboten. Erwachsene können sich jederzeit Pornofilme kaufen, in Videotheken ausleihen oder im Internet anschauen. In öffentlichen Pornokino lassen sich Sexfilme alleine oder gemeinsam mit anderen betrachten. Oft animiert dort ein Sexfilm die Zuschauer zur Masturbation direkt vor Ort, also öffentlich oder in abschließbaren Kabinen. In Pornokinos nutzen einige Konsumenten die Möglichkeit, sich sexuell anzuregen, also aufzugeilen und dann miteinander an Ort und Stelle sexuell zu entspannen. Foto Pixelio: Sturm