Wer hat Angst vorm schwulen Mann? Bei den Phobien von Menschen handelt es sich nicht nur um Spinnen, Dunkelheit und solcherlei, sondern in manchen Fällen auch um die "Angst" vor Schwulen. Aber ist das wirklich eine Angst oder liegen diese Gefühle gegenüber Schwulen vielleicht an etwas ganz anderem?

 

Warum können manche Menschen Schwule nicht leiden?

Es gibt verschiedene Erklärungen dafür. Die logischste ist, dass Homosexuelle das gewohnte und erlernte Selbstverständnis von Heterosexuellen durcheinanderbringen. Es will vielen Heteros einfach nicht in den Kopf gehen, wenn ein Mann das andere Geschlecht, also Frauen, nicht auch so stark begehrt, wie es für sie selbstverständlich ist. 

Das finden viele Heteros komisch und es verwirrt sie. 

Ein Mann, der keine typischen männlichen Verhaltensweisen zeigt, also Imponiergehabe, Rivalität, Stärke, Durchsetzungskraft usw. grenzt sich in ihren Augen selbst aus der “Gemeinschaft der Männer” aus. Ein homophober Mensch kann das “weiche” Verhalten eines anderen Mannes nicht verstehen. Er fragt sich, wie kann man nur als Mann körperliche Nähe, Zärtlichkeit und Erotik für einen anderen Mann empfinden. Für sie sind Frauen das Objekt der Begierde. Das soll bitteschön auch für andere Menschen die alleinige Norm sein. Basta!

Alles andere verunsichert homophobe Frauen und Männer in ihrem Selbstverständnis. Genau genommen ist Homophobie also keine Angst, sondern ein persönliches Unbehagen, eine Abneigung.

 

Foto Homosexuelle Liebe

 

Gewalt gegen Homosexuelle

Wenn jemand Angst (eine Phobie) vor Spinnen hat, wird er oder sie die Gesellschaft von Spinnen nicht unbedingt suchen - macht Sinn, oder? Ganz anders verhalten sich jedoch einige Mitmenschen, die Schwule nicht leiden können.

Um ihrer eigenen Unsicherheit zu entgehen, starten manche von ihnen den Angriff: sie reagieren aggressiv auf schwule Menschen und suchen den Kontakt zu Schwulen geradezu, um ihnen entweder durch eine feindselige Haltung aggressiv zu begegnen oder um sie bewusst sozial auszugrenzen und lächerlich zu machen.  

Homophobe sehen das Leben eher so: Ein Mann soll gefälligst scharf auf eine Frau sein und eine Frau auf einen Mann. Punkt. Alles andere ist ihnen zu kompliziert. 

Um zu beweisen, dass das Weltbild von Heteros “besser” ist, verunglimpfen sie in ihrem Unverständnis zuweilen ganz bewusst schwule Lebensmodelle, in dem sie ihnen unterstellen, das sie keine Kinder erziehen können und sie vermischen Homosexualität sogar mit Missbrauch. 

Alles in allem kann man Homophobie mit einem Unverständnis gegenüber anderen Bedürfnissen erklären. Sie nehmen das Leben nicht als bunte Möglichkeit wahr, ihre eigene Sexualität vielfältig und genussvoll auszuleben. Mal ganz einfach ausgedrückt: Der eine mag Autos, einem anderen interessieren sie nicht. Deswegen muss man den anderen nicht herabwürdigen. 

 

L(i)eben und l(i)eben lassen

Glücklicherweise ist das Thema Homophobie für viele Heteros gar kein Thema. Sie akzeptieren Schwule nach dem Motto “Jeder wie er mag” und wollen andere nicht belehren oder deren Liebes- und Sexleben an ihren eigenen sexuellen Maßstäben messen. Denn was für einen selbst funktioniert und passt, muss ja auf andere schon lange nicht zutreffen. Gute Einstellung, oder?

Kazim Akboga, Beauftragter für die Lösung aller Probleme, sagt folgendes dazu: 

 



:eyes: Das könnte dich auch interessieren:

  • Gefällt mir 114

Vielleicht auch interessant?

419 Kommentare

Gast
Es können keine weiteren Kommentare erstellt werden




eroticer57

Geschrieben

Am 7.10.2020 at 11:31, schrieb sabrina_cox:

Was ist das wieder für ein Schwachsinn. Angst vor schwulen????

war lange hetero..., auch gut..., dann der unterschwellige Druck auf sein Geschlecht..., herangetastet..., sehr gute begleitende Einführung getroffen, ..., dann richtig BI-....mit TV-Freundin...,

in letzter Zeit habe ich das Gefühl..., ich kann auch richtig SCHWUL.....!! und ich habe es akteptiert.. (aber nicht geoutet....)

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Aleifr

Geschrieben

Für meinen Teil bin ich bisher mit homosexuellen Männern und Frauen sehr gut klar gekommen, wenngleich nicht besonders viel Kontakt bestand.

Kürzlich habe ich irgendwo gelesen, dass viele Männer vor allem deshalb so negativ auf homosexuelle Männer reagieren weil sie Angst haben von diesen wie Sexobjekte behandelt zu werden. Also im Prinzip so,  wie viele Männer Frauen behandeln.

Ich finde das einerseits sehr traurig, andererseits aber auch amüsant (Karma, anyone?). Könnte auf jeden Fall einen wahren Kern haben.

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Blue2369

Geschrieben

Früher dachten viele, dass ich eine Lesbe wäre, weil ich sehr männlich war. Als Transmann irgendwie logisch. Heute schlafe ich auch mit Männern...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
DWTStefani35

Geschrieben

PS; bin ja kein Dwt, sondern tatsächlich transsexuell, mit dem Wunsch zur Geschlechtsangleichung. Mit Glück ist ab Dezember was in der vorab Therapie frei

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
DWTStefani35

Geschrieben

Ja kenne ich zu gut... Die meisten Menschen reagieren auf mich ja positiv, oder wenigstens neutral aber gab auch schon verbale Attacken, Morddrohungen, Gewalt, aber ich habe Pfefferspray dabei...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
CougarHH

Geschrieben

Warum sollte man Angst vor Schwulen haben? Ich habe 2,5 Jahre mit einer Lesbe zusammen gearbeitet..Wir sind alle nur Menschen!

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Baily39

Geschrieben

vor 7 Minuten, schrieb Astridi:

Ich als Frau finde es ekelhaft wenn sich Frauen küssen oder mehr. Ich stehe nun mal nicht auf Frauen. Insofern verstehe ich Männer. Ist wahrscheinlich ähnlich wie beim Essen.  Die einen finden Rosenkohl lecker die anderen würgen wenn sie ihn nur riechen. Ich sehe da kein Problem solange jeder sein Leben leben kann

Jetzt mal ganz ehrlich, von der Seite her habe ich es nicht betrachtet und ich muss dir recht geben. Und schon wurde mein Blickwinkel erweitert 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Astridi

Geschrieben

Am 7.10.2020 at 13:46, schrieb Baily39:

Da muss ich jetzt mal was fragen. Die meisten Männer finden es geil, wenn zwei Frauen sich küssen, oder sex miteinander haben. Sie schauen sich sogar Lesbenpornos an, aber wenn es zwei Männer machen, ist es ekelhaft und nicht normal. Den Unterschied muss mir mal einer erklären. Aber wenn es geht,sachlich bleiben.

Ich als Frau finde es ekelhaft wenn sich Frauen küssen oder mehr. Ich stehe nun mal nicht auf Frauen. Insofern verstehe ich Männer. Ist wahrscheinlich ähnlich wie beim Essen.  Die einen finden Rosenkohl lecker die anderen würgen wenn sie ihn nur riechen. Ich sehe da kein Problem solange jeder sein Leben leben kann

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Patron-6026

Geschrieben

Frauen???

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Goodnight-1837

Geschrieben

Na dann geil gell 

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
kleinerhatlust

Geschrieben

Hatte schon oft Kontakt mit Schwulen, alles waren feine Kerle.

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
eroticer57

Geschrieben

Schwule" sind super Liebhaber...,ich mag es mit ihnen...

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Patrysssd

Geschrieben

Halo

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ramses447

Geschrieben

schwul" oder "lesbisch" finde ich völlig OK

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Am 12.10.2020 at 14:43, schrieb Fluxx68:

Wie würdest du das Wort Homophobie sonst übersetzen? 

Homophobie bezeichnet eine gegen lesbische und schwule Personen gerichtete soziale Aversion (Abneigung) oder Aggressivität (Feindseligkeit)

bearbeitet von Wiesbadener1989
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Fluxx68

Geschrieben

Am 8.10.2020 at 07:55, schrieb matzevonol:

Angst vorm schulen Mann....fasst euch mal am Kopp , unfassbar....

Wie würdest du das Wort Homophobie sonst übersetzen? 

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
John0908

Geschrieben

Hello

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
TransTanja47

Geschrieben

Ohje.. Was für Kommentare hier drin...
Tztztztztz.... Geht einiges schon Richtung unterste Schublade

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
MeerSonneSterne

Geschrieben

Am 8.10.2020 at 19:49, schrieb hablustaufspass:

Krass war hier der ein oder andere User so von sich gibt. Aber es wundert mich nicht, ich sage nur Facebook sowie teilweise die Wahlergebnisse... Typ "Wird man ja wohl noch sagen dürfen".

Wie sollen sie sonst ....😁

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
ICKE-1968

Geschrieben

MOIN MOIN :-) PS.. MICH STÖRTS NICHT :-D SOLL JEDER SEIN SEXLEBEN LEBEN :-D

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Soll doch jeder seine Sexualität ausleben 🤷‍♂️ nur es nichts für mich wäre heißt es doch nicht das es andere nicht gut finden dürfen!Leben und Leben lassen 🤷‍♂️

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
massageonlyforwomen

Geschrieben

Steht ja keinem Menschen auf der Stirn geschrieben welche Sexualität er/sie/es hatt. Deswegen hab ich damit kein Problem und ist für mich nichts Unnormales o.Pervses,es ist viel mehr das was Unterzwang geschiet o. Aufgezwungen wird. Es ist leider nur schwierig sich zu outen ,wie geht der engere Familien/Freundeskreis damit um?

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Rheinpirat_

Geschrieben

Krass war hier der ein oder andere User so von sich gibt. Aber es wundert mich nicht, ich sage nur Facebook sowie teilweise die Wahlergebnisse... Typ "Wird man ja wohl noch sagen dürfen".

  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
siralex69

Geschrieben

Warum Thematisiert man sowas hier ? Sollte normal sein in der heutigen Zeit. Erst rescht auf diesem Portal.. * Was hier einige vom Stapel lassen ..zum Kotzen

  • Gefällt mir 5

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

vor 14 Stunden, schrieb Turnbeutel:

Also sorry aber bei dem was du hier so vom Stapel lässt, tust du mir eigentlich nur leid.... aber lustig ist es dennoch, dass du offenbar dazu erzogen wurdest es mit TV und TS tun zu wollen 😉

mir tust du leid , dass du von deiner auffassung  nicht verstehen kannst wie die thematik gemeint ist .

"dazu erzogen wurdest es mit tv und ts zu tun "...allein diese aussage bestätigt meinen obigen satz - ;)

vor 1 Stunde, schrieb Roman_Tische:

Schwuchtel.....ist ein Schimpfwort. Ganz einfach nachzuvollziehen.....für Menschen mit Empathie. 🤷‍♀️

du hast auch etliche schimpfwörter hier genutzt . also bitte kein wasser predigen und dann wein saufen .

als nächstes thema bitte :wer hat angst vorm heteromann .

bearbeitet von Wiesbadener1989
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen