Jump to content

Das Vorspiel

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Popper,

Küsse, Streicheleinheiten und genießerisches Auspacken machen bekanntlich die Vorfreude noch größer! Welchen Stellenwert besitzt ein gutes Vorspiel bei euch? Welche Formen des Vorspiels integriert ihr desweiteren in euer Liebesspiel mit ein? Vielleicht kann der ein oder andere von diesen Erfahrungen ja profitieren.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

@Deern_vom_DeichJa, es scheint sich hier tatsächlich um einen runduminteressierten Mann hinter dem Profil zu handeln - aber zumindest sind seine Beiträge um Einiges lesenswerter als manch andere hier. 

bearbeitet von Aglaia80
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

das Vorspiel ist das Opening, auch wenn ich in bestimmten Situationen ohne auskomme. (Quickie). Aber es heizt an, steigert die Lust und ist besonders bei unerfahrenen oder gefrusteten Damen sicher dingend erforderlich.

Wenn man(n) wüsste, wie hoch der Stellenwert des Vorspieles für die meisten Frauen ist, würden sie sich bestimmt mehr Mühe geben.

  • Gefällt mir 3
Star_Gazer
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Stiefelkätzchen:

Zu lange darf das Vorspiel auch nicht dauern, denn dann fange ich an zu betteln.....:cat:

Das ist dann das richtige Zeichen für Deinen Mitspieler, dass das Vorspiel gut war... ;)

Aber zu den beiden Fragen des TE:

Das Vorspiel ist für mich sehr wichtig, weil es die Geilheit aufeinander steigert und den Sex intensiver macht.

Was für mich außer den erwähnten Dingen noch dazu gehört, sind Massagen, die auch die erogenen Zonen einbeziehen...

  • Gefällt mir 2
sveni1971
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Stiefelkätzchen:

Zu lange darf das Vorspiel auch nicht dauern, denn dann fange ich an zu betteln.....:cat:

Und ich dachte immer das Betteln ist das Vorspiel :smiley:

 

Aber nun mal ernsthaft, es ist sicher sehr wichtig aber es kommt wie schon erwähnt auf die Umstände an. Manchmal will sie auch einfach nur dass ich zur Sache komme. Aber es geht doch nichts über das steigern der Situation, das ist aber sehr vielschichtig. Angefangen von dem richtigen Duft, die richtige Worte, fordernde Küsse, zielstrebige Hände ...

Kommt halt auch drauf an, was die frau so mag, also von daher gibt es keine Standartlösung für ein gelungens Vorspiel. Am besten immer auf die Wünsche der Partnerin eingehen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Vorspiel gehört auf jeden Fall dazu allerdings sollte es nicht zu lange dauern so das man(n) bereits nach 30 Sekunden abspritzt und das Vorspiel für die Katz war.

  • Gefällt mir 1
MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Offtopicbeiträge entfernt.

MOD-Meier-zwo | Forenteam

BerlinerMaedchen
Geschrieben

Ich mag es, es gehört dazu. Ohne Küssen und sich ansehen dabei geht für mich gar nicht.

WernervonCroy
Geschrieben

Das kommt ganz darauf an. Wenn beide "scharf" sind, dann geht das auch mal ohne Vorspiel. Muss hingegen erst ein Part erst in sexuelle Hochstimmung versetzt werden, dann Bedarfs es eines Vorspiels. Ohne "Bock" auf Sex macht es keinen Spass finde ich.

  • Gefällt mir 1
Cunni2069
Geschrieben

Das sog. Vorspiel sind bei mir eher die eindeutigen Blicke, ein- & zweideutige Äußerungen, verstohlene Berührungen, Küsschen, etc.
Praktiken wie Oralsex, gegenseitige Masturbation, etc. gehören für mich schon zum Hauptspiel.
Der eigentliche Koitus stellt für mich nicht den Mittelpunkt des Sex dar, lediglich eine Variation des intimen Spiels ;)

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Das Vorspiel find ich sehr wichtig ohne geht garnicht .eine Frau verwöhnen bis sie vor geilheit ausläuft hammergeil,natürlich sollte sie da auch mitmachen und nicht nur manchmal .

DerLustvolle22
Geschrieben

Vorspiel ist wichtig Für Mann und Frau. Klar wollen beide auch mal schnell nur in Quicky. Aber ein gutes Virspiel ist das A und O.

lillyfeesucht
Geschrieben

Das ist für mich schon wichtig...langsam die begierde steigern stück für stück erleben und geben, doch genauso gern auch mal ohne vorspiel, schnell und hard

  • Gefällt mir 1
Wattejacke
Geschrieben

A-SEK,

schreibst Du für ein Magazin ?

  • Gefällt mir 1
SklavinDocile
Geschrieben

Das mag womöglich abgedroschen klingen, aber als Vorspiel reicht mir der Weg zu ihm. 

Spätestens, wenn ich nach meiner Handtasche greife und durch die Haustür gehe, fängt mein Körper an hochzufahren. Ich freue mich auf meinen Partner und je näher ich ihm komme, desto mehr wirkt sich diese Vorfreude auf meinen Körper aus. Wenn ich bei ihm vor der Tür stehe, sind Kopf und Körper betriebsbereit und ich kann es kaum mehr abwarten ihn endlich zu spüren. 

Das hat sich in den Jahren seit unserem ersten Treffen nicht verändert und es funktioniert witzigerweise auch, wenn ich weiß, dass er sich auf den Weg zu mir macht.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ja Watte, für Poppen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Aber VORSICHT ! 

Manchmal hat das Vorspiel auch ein Nachspiel ......

Vorspiel ist mir schon wichtig ...dabei erfahre ich , genau wie mein gegenüber , wie es mit der Lust aussieht . Ist das Vorspiel nur Halbherzig ist auch der Akt ansich nur so Lala . 

Dabei kommt es nicht unbedingt auf körperlichkeiten an ... es reichen auch heiße Blicke und Worte um ein gelungenes "Vorglühen" zu erleben 

  • Gefällt mir 1
MrsGrinch
Geschrieben

Wenn ich die Wahl zwischen Vorspiel oder mehr Zeit für den eigentlichen Akt habe, dann wird das Vorspiel direkt ersatzlos gestrichen...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich mag das Vorspiel sehr, wenn man nicht gleich auf´s Ganze geht, sondern häppchenweise die Lust und das Verlangen steigert. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Aber wenn man die Ruhe und die Zeit hat, warum sollte man nicht jeden einzelnen Augenblick bis zur Neige auskosten.

Stupsnäschen
Geschrieben

Das Vorspiel ist mir sehr wichtig, nur ficken ist mir zu platt und erfüllt mich nicht. Blicke, Streicheleinheiten, Küsse, zärtiche Berührungen...das gehört für mich unbedingt dazu.

@SklavinDocile  So geht es mir auch. Wenn ich auf dem Weg zu ihm bin, beginnt das Vorspiel im Kopf.

Tiilii
Geschrieben

Gues Vorspiel --> guter Sex

Das ist zumindest meistens so. Schnell kann das Vorspiel auch ausarten und der Sex hat sich erledigt. Alles in allem halte ich das Vorspiel für wichtig, obwohl es eben auch Situationen geben kann, wo auf das Vorspiel verzichtet werden muss :-)

Geschrieben
Am 18. August 2016 at 14:30, schrieb Stiefelkätzchen:

Ach......ich finde deine Beiträge interessant und lese und beantworte sie gerne!

Das Vorspiel ist absolut wichtig. Das fängt schon an wenn wieder ein Date ausgemacht wird.

Da schreibe ich schon gern wie und wo ich es am liebsten haben möchte.

Wenn es dann soweit ist ....erstmal unterhalten,küssen und loslegen........

Zu lange darf das Vorspiel auch nicht dauern, denn dann fange ich an zu betteln.....:cat:

Loool das hätte ich auch von mir sein können...👍🏻😂😊😉

BULL-77
Geschrieben

...Ein schön in die Länge gezogenes Vorspiel ist das Fundament worauf alles andere basiert!...LG_ROCCO

Geschrieben

Kopfkino ist bei mir das Zauberwort...

Es kommt auf die Situation an. Hat man zeit oder nicht...wie sehr ist man schon im Kopf angeheizt.... 

Das Kennenlernen.. Der erste Anblick..ein Kuss... die Begierde des anderen spüren. Wenn es passt und je nach dem wie man die Reaktionen des anderen zu lesen vermag... kann ein langes hinziehen  oder auch ein Quicky absolut erfüllend sein... 

Oder es kommt erst mal gar nicht zum Akt ,sondern  man steigert das Verlangen ins unermessliche ...bis er oder ich das betteln anfangen 😅

 

  • Gefällt mir 1
×