Jump to content
sugar_me

Wie groß muss ein Single-Bett sein?

Empfohlener Beitrag

sugar_me
Geschrieben

Ob ich nun ausgerechnet hier richtig bin und ob es dazu schon was gibt, frage ich mich. Aber das werde ich denn ja gewahr werden

So, die Fakten:

Ich will mir ein neues Bett kaufen
Das alte ist zusammengebrochen

Ich habe also noch 2 recht neue Matratzen und 2 Lattenroste, brauche also eigentlich nur ein Bettgestell, dann hätte ich wieder ein komplettes Doppelbett.

Aaaaaber; was soll ich mit einem Doppelbett? Ich bin ja Single. Habe dann zwar viel Platz, aber da fehlt denn ja immer Einer. Mit dem Gedanken schlafen zu gehen, beruhigt mich irgendwie nicht so richtig.

Alles komplett neu kaufen wäre die Alternative. Dann könnte ich auch gleich eine höherwertige Matratze kaufen. Wird in meinem Alter scheinbar zunehmend wichtiger...ächz. Angesichts begrenzter finanzieller Mittel muss das aber gut durchdacht werden.

1,20 m ist zu schmal für 2
1,40 m treibt die Kosten in die Höhe

Allerdings ist es ewig her, dass ich neben mir jemanden übernachten lassen habe und das wird wohl auch so bleiben. Oder doch nicht?

Himmel noch mal! Jetzt helft mir doch mal!

Wie zufrieden seid Ihr mit der Größe Eure´s Bettes?
Was haltet Ihr für den besten Kompromiss?
Was würdet Ihr mir raten?

Bin ganz gespannt ob ich hinterher wohl schlauer bin


Geschrieben (bearbeitet)

Aus eigener Erfahrung würde ich 140x200 empfehlen und bei
der Anschaffung von Rahmen und Matratze berücksichtigen,
dass man viel Zeit im Bett verbringt und man nicht an der falschen
Stelle sparen soll, auch wenn die Mittel nicht unbegrenzt sind.
Schultern, Rücken & Co. bedanken sich durch Unauffälligkeit!

Bei der Größe hat man (ohne Besuch) viel Platz zur Ablage
von Büchern und anderem Gedönsrat, der irgendwie nicht
auf dem Nachtschränkchen bleiben will, wie ich immer wieder
feststellen darf.

Da ich (auch wenn ich alleine schlafe) immer auf derselben
Hälfte der Matratze liege, kann ich sie hervorragend schonen,
weil ich sie sowohl längs wie quer um 180° drehen kann und
sich mir somit vier Flächen bieten, die ich mit meinem Hintern
durchliegen kann ...


Signaturen lesen ist manchmal sehr aufschlussreich ...


bearbeitet von Lustverlierer
sugar_me
Geschrieben

...und
sich mir somit vier Flächen bieten, die ich mit meinem Hintern
durchliegen kann ...



hihi... guter Tipp.


Geschrieben

mein singlebett ist 160x200cm..und nicht mit zwei matratzen sondern nur mit einer..ritzen in der mitte sind was für anfänger ..
es gibt dinge da sollte man in erster linie die kosten außer acht lassen..und eine sache davon ist definitiv das bett..
ich bevorzuge diese große da es auch als single wenn man denn dann doch mal nicht alleine schlafen sollte eine schöne spielwiese bietet..alles andere ist für zwei personen einfach zu kleine


noch_ein_mann
Geschrieben

Naja. Zur Größe des Bettes würde ich mich nicht an cm halten. Ich bin der Meinung, es sollte so groß sein, das man(n) (frau) beim Umdrehen nicht rausfällt. Ich weiß, diese Aussage ist etwas Schwammig und könnte als *SPAM* gewertet werden. Aber so seh ich die Sache.
OK. Macht was draus ! Und noch Viel Glück beim Bettenkauf !



so long...


Geschrieben

Okay @wickedtongue - kommt auf den "Spieltrieb" an!

Natürlich bieten 160x200cm mehr Platz, aber ich habe diese
zusätzliche Fläche bislang wirklich nicht vermisst, auch was
das Nächtigen in fremden Betten betrifft. Da "musste" ich mich
meistens entweder mit 140x200, oder mit 2 x 100x200cm, der
"Anfängervariante", begnügen ...


Signaturen lesen ist manchmal sehr aufschlussreich ...


geilbinichgerne
Geschrieben

.
also mein single-bett ist 160x200 mit einer durchgehenden matraze und ich fühl mich sehr wohl damit.

zwar käm ich als single auch mit 140 komfortabel und mit 120 breite einigermaßen gut klar. die 160er variante aber ist die kleinste, bei der man sich ggf. auch mal zu zweit wohlfühlen kann.

also zumindest ich möchte trotz single-daseins nicht alle nächte alleinig verbringen...

.


sugar_me
Geschrieben

... es sollte so groß sein, das man(n) (frau) beim Umdrehen nicht rausfällt. ...



dann bräuchte ich ja nur 60 cm...*räusper*


Geschrieben

Aus eigener Erfahrung würde ich 140x200 empfehlen .

Dieser Empfehlung schließe ich mich an. Als Single kann man sich nach Herzenslust ausbreiten und ist jederzeit für einen Beischlafpartner, der dann noch ebenfalls komfortablen Platz vorfindet, gerüstet.


Geschrieben

Ich hab auch 140x200. Als Futonbett war es auch nicht so teuer. Auch als Single kann es passieren, dass mal jemand bei einem nächtigt. Da wäre mir 120 zu nah an mir dran und 160 zu weit weg von mir


samaris2603
Geschrieben

Ich habe selber jahrelang auf ner schlafcouch genächtigt und war zumeist zu faul die auszuziehen. Theoretisch würd für mich also n kleines Bett reichen
AAABER
ich hatte n längeren Krankenhausaufenthalt in nem 1,40m * 2,00m Bett. Und werde mir denmächst wieder eins zulegen. In genau dieser größenordnung. Das ist groß genug damit gelegentlich mal jemand neben mir nächtigen kann. Für n Dauergast wäre meine Wohnung allerdings zu klein , deshalb mach ich mir da weniger n kopf drum


Geschrieben

Je kleiner ein Bett desto weniger Wollmäuse passen allerdings auch drunter!


Wie ich da jetzt beim Stichwort Dauergast drauf kam weiß ich nicht ...


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn es meiner besseren Hälfte zu eng wird, sag ich immer, auf mir ist auch noch Platz ( 1,40 er Matraze )


bearbeitet von Prickel
Geschrieben (bearbeitet)

Also mit Beischlafpartner find ich 160 dann schon deutlich komfortabler, als 140 - kommt aber sicher auch auf Größe und Umfang der Partner an.

über Lusterlierers 'Gedönsrat' der partout nicht auf der ablage bleiben will, musst ich herzlich schmunzeln. schöne Formulierung für das, was sich auch bei mir unverdrossen zu meiner Seite im Bett wiederfindet...

Das Matrazenkarussell dreht sich bei mir auch 2 x pro Jahr, alldieweil meine noch ne Winter- und ne Sommerseite aufweist.


bearbeitet von deineherzdame
Geschrieben

Also mit Beischlafpartner find ich 160 dann schon deutlich komfortabler, als 140 -

Das ist sicherlich richtig. 250x250 wäre sicherlich noch komfortabler. Es geht ja darum, den goldenen Mittelweg aus primärem Single-Bedürfnis und optionalem Single+Beischlaf-Bedürfnis zu finden. Eine Lösung ist natürlich auch wesentlich abhängig vom vorhandenen Platz im Raum. Wenn ich die TE richtig verstanden habe, ist der Kostenfaktor ebenfalls ein Aspekt.


sleeping_beasty
Geschrieben

Deine beiden Matratzen zu behalten, nur weil Du sie nunmal hast, macht keinen Sinn; wenn Du so ein breites Bett fuer Dich alleine hast, willst Du auch gemuetlich in der Mitte schlafen koennen.
Finde ein schoenes bequemes Bett, das fuer Dich allein perfekt ist, aber trotzdem breit genug, dass ein Partner auch mal komfortabel drin schlafen kann. Schliesslich wirst Du ja sicher nicht ewig allein bleiben - und willst dann nicht schon wieder ein Heidengeld fuer ein neues Bett ausgeben.


sugar_me
Geschrieben

Gute Antworten! Ich danke Euch!

Für mich alleine würde im Prinzip 1,20 reichen, aber zu zweit ist das definitiv zu wenig. 1,60 wäre für den seltenen Fall der Fälle übertrieben.
Ihr habt mich darin bestärkt, dass mein Mittelweg dann doch auf 1,40 hinauslaufen wird.

Dann schiebe ich noch mal eine Frage nach: Mit welchen Matratzen habt Ihr die besten Erfahrungen gemacht?

Ich tendiere zu einer 7-Zonen Kaltschaummatratze und einem Lattenrost aus ganz vielen einzelnen flexiblen Modulen.


Geschrieben

Bei Rahmen und Matratze empfehle ich einen großen Sack voll Zeit
und großes Probeliegen im Fachgeschäft ....


Geschrieben

Bei Rahmen und Matratze empfehle ich einen großen Sack voll Zeit
und großes Probeliegen im Fachgeschäft ....


Und möglichst ausgeschlafen zum Bettenkauf gehen- sonst wird man unkritisch... Mein Bett hat derzeit nur 1,20 Breite, aber ich möchte jetzt auch ein größeres...kann mich nur noch nciht für den Stil entscheiden...Was ich nach wie vor sehr schwierig finde, ist es passende Bettwäsche für die extra goßen Zudecken - nennt man die so ? - zu finden.


Schlüppadieb
Geschrieben

Was ich nach wie vor sehr schwierig finde, ist es passende Bettwäsche für die extra goßen Zudecken - nennt man die so ? - zu finden.



IKEA, ich glaub, die sind 2,20 * 2,35


Geschrieben

Wir haben aber Decken mit 2,20 x 1,55.


geilbinichgerne
Geschrieben (bearbeitet)

.
also ich hab seit langem eine übergroße decke von 155x220, die ich herrlich finde.

vor jahren war das mit der größe noch problematisch, heute aber nicht mehr. da gibts die größe selbst bei tchibo und sonstigen angeboten. kostet etwas 5-10 euro mehr als die normalgröße. also ich kanns nur empfehlen, ist schön, sich wirklich ganz einkuscheln zu können.


huupps, da haben sich die antworten überschnitten... jatropha, heute haben doch alle großen versandhäuser auch viele bettwäschen in dieser größe. und auch oft schöne sachen zu noch erschwinglichen preisen.

.


bearbeitet von geilbinich
Schlüppadieb
Geschrieben

spontan Amazon, ab 20 € ggf. portofrei


zitronenkind
Geschrieben

also wenn ich den Platz hätte, hätte ich ein rundes Bett mit 2 m Durchmesser ... man kann doch gar nicht Platz genug haben, egal ob mit oder ohne Beischläfer


Geschrieben

spontan Amazon, ab 20 € ggf. portofrei

Ich weiß Hübscher aaaaber ich möchte gerne ganz bestimmte Farben...hin und wieder werde ich aber auch bei Amazon fündig...


×