jungundwildlogo.png

Ich bin eine Frau und habe ziemlich viel Sex. So what, sollte man eigentlich meinen. Schön für mich. Aber noch lange kein Grund, gleich einen Text darüber zu schreiben, oder? Nun ja: Irgendwie ist es immer noch befremdlich, wenn sich eine Frau öffentlich über ihr Sexleben äußert. Muss das denn wirklich sein, mag man(n) sich fragen? Achtung, Spoiler: Ja, das muss sein – und weil es so schön ist, kommen hier gleich fünf Gründe dafür hinterher.

 

1. Weil es in unseren Genen liegt

Vergiss alles, was man uns über Männer und Frauen erzählt hat. Es stimmt nicht. Männer sind nicht von Natur aus harte, gefühllose Draufgängertypen und Frauen keine materialistischen, unschuldigen Girlies von nebenan. Das Einzige, was sicher ist, wenn es um die Geschlechter geht, ist Folgendes: Wir alle sind vom Sex besessen – jedenfalls meistens. Waren sich Evolutionsbiologen früher einig, dass Frauen kein ausgeprägtes Interesse an sexuellen Praktiken verfolgen (schon bei Darwin hieß es: „Das Weibchen ist … mit sehr seltenen Ausnahmen weniger begierig als das Männchen…“), so kommen heutzutage immer mehr Studien zu einem gänzlich anderen Ergebnis: Frauen sind mindestens genauso sexuell interessiert wie Männer, ihre Sexualität ist sogar sehr viel ausdifferenzierter, formbarer und steckt voller Überraschungen. Auch die Ergebnisse unserer Porno-Umfrage deuten in eine ähnliche Richtung: Denn was Sexfilmgenres angeht, sind Frauen sehr viel offener und experimentierfreudiger als Männer. Ja wirklich, oder zweifelst Du daran? Einzig: soziale und kulturelle Ängste sorgen für eine größere Zurückhaltung.

 

2. Weil auch Pinguine nicht monogam sind

Wenn ich mit meinen Freundinnen über Monogamie diskutiere, dann fällt früher oder später auch das Beispiel mit den Pinguinen – und das geht in etwa so: „Ich habe neulich eine Doku über Pinguine gesehen. Die sind sooo süß. Die bleiben ihr ganzes Leben mit ihrem Partner zusammen. Voll schön, nicht wahr?“ Auch auf die Gefahr hin, dass ich die Einzige bin, aber: Nein, ich finde das ganz und gar nicht schön! Zumal: das Beispiel stimmt nicht. Pinguine bleiben nicht für immer und ewig mit ihrem Partner zusammen. Sie bleiben genau so lange ein Paar, bis ihr Junges geschlüpft und flügge ist – also ziemlich genau 12 Monate, mehr nicht! Danach gehen Mama und Papa wieder getrennte Wege und gründen, als wär nix gewesen, irgendwo eine neue Familie. Romantisch? Geht so. Übrigens: Pinguine werden bis zu 30 Jahre alt. Zeit genug, um im Leben mit zwei Dutzend Partnern Sex zu haben. Im Vergleich: Der Durchschnittsdeutsche schafft es in seinem Leben (bei über 80 Jahren Lebenserwartung) gerade einmal so auf etwa 6 Sexpartner – nicht einmal ansatzweise so viel wie ein Pinguin. Ein P-i-n-g-u-i-n. Just saying.

 

3. Weil Poppen die Gesundheit fördert

Vor einiger Zeit wurde an der Uni Bristol eine Langzeitstudie mit 1000 Probanden durchgeführt. Das Ergebnis war eindeutig: je mehr Sex jemand hatte, desto gesünder war sein Körper. Und es muss nicht immer gleich hardcore zur Sache gehen. Schon Küssen hat positive Nebeneffekte: die Speichelproduktion wird angeregt und führt wiederum zu einer Stärkung des Immunsystems. Ganz nebenbei werden noch jede Menge Glückshormone ausgeschüttet. Du willst etwas für Deine Gesundheit tun? Manchmal reicht es schon, sein Liebesleben etwas anzukurbeln.

 

4. Weil es viel zu lernen gibt

Ohne Übung geht nichts! Wie soll man denn auch wissen, was man mag, und was nicht, wenn man sich in seinem Leben nicht ausprobiert und experimentiert hat. Vielleicht findet man ja irgendwann heraus, dass man auf Sachen abfährt, die man früher eher komisch und abturnend fand. Sexualität ist keine fixe, abgeschlossene Sache, sondern befindet sich im stetigen Wandel. Überall gibt es Neues zu entdecken – die Welt ist voller Möglichkeiten und Abenteuer. Nur wer regelmäßig Sex hat, ist in der Lage, sich und seinen Körper richtig kennenzulernen. Und auch im Alter nimmt die weibliche Lust nicht unbedingt ab. In einer Umfrage beklagten sich gar über 41 Prozent der älteren Teilnehmerinnen über zu wenig sexuellen Kontakt mit dem Partner. Natürlich: Sex im Alter ist nicht mehr der gleiche, wie Sex mit Anfang 20. Aber gute Gründe für Enthaltsamkeit gibt es meist nicht.

 

5. Weil es einfach Spaß macht

Poppen ist eben beste Freizeitbeschäftigung der Welt – jedenfalls für mich und Katie Price. Diese sagte einmal: „Der Sinn des Lebens ist es, irgendwie die Zeit zwischen zwei Orgasmen zu überbrücken.“ Wie philosophisch. Dem habe ich nichts hinzuzufügen.

 

jungundwildlogo.png

In der Kolumne "JUNG & WILD" berichten unsere Autoren von alltäglichen erotischen Erlebnissen. Diesmal an der Reihe ist unsere Kollegin Paula, die, wenn sie mal nicht gerade das Liebesleben der Pinguine studiert, in den wildesten Clubs der Stadt die Nacht zum Tag macht.

 

 


Vielleicht auch interessant?

216 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





HerrLehrer

Geschrieben · Melden

Zitieren

Nun ja: Irgendwie ist es immer noch befremdlich, wenn sich eine Frau öffentlich über ihr Sexleben äußert.

...findet anscheinend auch die Autorin, da sie im weiteren Verlauf des Textes quasi nichts über ihr Sexleben preisgibt. Statt dessen folgen irgendwelchen Umfragen und Pinguingeschichten.

Vielleicht liegt es ja daran, dass sich Geschichten über Schweiß und Sperma beim Kaffeekränzchen einfach nicht besonders gut machen.. Da stellt sich manche Frau vielleicht doch lieber das Bienchen mit dem Blümchen vor ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
ertetz

Geschrieben · Melden

Ist das schon juristisch geklärt? Kann man schon OFFIZIELL schreiben "Sehr geehrte Bitch"???? ;)

Hmm ... jetzt muss man (nur) noch nen schönen Artikel schreiben "Warum es voll okay ist, für einen Arschloch gehalten zu werden" ;)

Dann kann man ja endlich schreiben "Sehr geehrtes Arschloch" ;)

*kopfschüttel*

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
gaxxter

Geschrieben · Melden

Toller Text! Und es hat schon fast was befreiendes, wenn Frauen auch eine gewisse Wildheit zugestanden wird und sie es sich selber eingestehen...

Ohne jetzt übertrieben korrekt wirken zu wollen: das mit Pinguinen und dem "flügge werden" - ich dachte, die können gar nicht fliegen!?

Wobei "fliegen" lt. Sigmund Freud ein Synonym für Sex ist, und dann passt es ja wieder...

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
weiche_haende

Geschrieben (bearbeitet) · Melden

Und wer hat die Kolumne verfasst? Dazu gehört immer noch die Nennung des Autors/der Autorin.

So kann das irgendwo im Netz abgekupfert sein.

Paula?

bearbeitet von weiche_haende

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
WolKe_der_Lipper

Geschrieben · Melden

Für mich ist es völlig ok, wenn jeder - egal ob Mann oder Frau - seine Neigungen im Rahmen der Gesetze auslebt und auch kund tut. Diese Seite ist nach meinem Verständnis die geeignete Plattform dafür! Man mag der Meinung sein, dass wir uns durch "zivilisierte" Verhaltensweisen von Tieren und Vögeln unterscheiden, ich bin der Ansicht dass es nur Ausdruck einer Verklemmung ist, wenn man seine - ja auch seine sexuellen - Bedürfnisse verheimlicht und unterdrückt! 

Und ganz deutlich ! ! ! Ja, Frau darf das auch       G L E I CH B E R E C H T I G U N G ! ! !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Fesela1

Geschrieben · Melden

Ja es ist auch herrlich fill Sex zu haben immer mit Neue Männer regt an die Lust tut der selle  richtig gut wir genissen die Abwechslung ich und mein Mann Mann lebt nur einmal 😊

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
RonnyM40

Geschrieben (bearbeitet) · Melden

Ja.... Weiber und Männer haben gerne sex, ja sogar sehr gerne.. Nur das Weiber andere Signale senden. Weiber sind emotionale Wesen, das heißt sie denken und handeln nach ihren Gefühlen. Was für uns Männer oft schwer zu verstehen ist... Weil oft, oder keine Logik dahinter steckt. Der Vergleich mit dem Pinguinen. Pinguine sind Vögel, ( ja das sind wir manchmal auch) und unter anderem leben sie in Kolonien... Also, Pinguine sind von Natur aus nicht gerade gesellige Tiere.... (eine Frau möchte es, sonst lernt Frau ja keinen Popp-partner kennen, oder halt nur übers Internet) >>Erst jetzt wurde bekannt, was ein Vogelkundler 1912 am Südpol aufzeichnete: Die "schockierende Wahrheit" über die Sexpraktiken der Pinguine – Selbstbefriedigung, Vergewaltigung und Leichenschändung.<< (***) Also, was soll der Käse mit den Pinguinen. Außer man steht auf so was, was wiederum hier nicht hingehört!!!! Viele denken vorher nicht bevor sie was schreiben. Beschäftigen sich mit Dingen nur halb oder oberflächlich... Das ist dann so wie mit der roten und der blauen Pille.... Natürlich ist Sex geil und natürlich sollte ein Weib im Bett auch eine Bitch sein, warum nicht... Aber ich muss es nicht jedem auf die Nase binden. Geheimnisse haben ihren Reiz und sind sexy. Denn, wenn mir ein Weib erzählt das sie eine Bitch ist, dann wäre dieses Weib uninteressant. Wo bleibt der Reiz, wo das geheimnisvolle, wo die Leidenschaft...?? Viel Sex ist nicht gleich zusetzen mit gutem Sex!! Natürlich lernt man beim Sex, wie was und wo, und Erfahrungen sammelt man auch, aber net unbedingt beim Porno schauen. Denn was heutzutage abgeht, finde ich teils verachtend und respektlos! Wo sind wir hin gekommen das wir sowas für die sexuelle Befriedigung brauchen.( leben wir in einer Matrix?) Jeder mag oder möchte sehr gerne seine ausgefallenen Spielchen machen, aber bitte mit Respekt dem anderen gegenüber! Tja, und als die beste Freizeitbeschäftigung der Welt, empfinde ich es auch net. Es ist eine wirklich tolle, aber net unbedingt die Beste. Aber einige, oder ein Großteil der männlichen Spezies findet es geil, wenn sich ein Weib als Bitches (Hündin, auf neudeutsch Schlampe) öffentlich äußert. Leider haben da Weiber recht, wenn Sie sagen....: Da ist das....... In die Hose..... gerutscht. Anmerkung zu "Weiber, das Weib".: ist keinesfalls verachtend oder entwürdigend falls das einige denken... Denn es heißt auch nicht fraulichkeit, oder fraulich

bearbeitet von MOD-Jan
Fremdlink entfernt

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
SFHHS-Truppe

Geschrieben · Melden

hallo..... hier ...Einsteller des Bildes/Pics .. ..bei Poppen ... nett das sich jeder seine sichtweise mitteilt....hätte ich es vorher Geahnt das ein Mitarbeiterin das anpingt ?!.....hätte ich gleich die serie 2 eingestellt! :)...??? als Zeus !...ok es wird nächste tage ein Pic geben wo es beide Geschlechter zufrieden stellen wird!!!! hoffe ich! Und das darf poppen dann mit Erlaubnis auch anpinnen! :) ich werde es im Pic bestätigen! / tony .

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
MrPink1983001

Geschrieben · Melden

Poppen halt hier wird schon immer mit zweierlei Maß gemessen @orri

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
heikecock

Geschrieben · Melden

das finde ich auch, völlig richtige Einstellung ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
tessaamigo

Geschrieben · Melden

Eine Frau muss Bitch im Bett sein, sonst ist Sie langweilig.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Orri

Geschrieben · Melden

Hätte ich als Mann hier so eine dämliche, herabwürdigende frage gestellt, ich wäre wieder von einem "Moderator " geblockt worden! 3 Punkte und 24 std Beobachtung! Das gehört nicht hier her!!!!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Matt_Eagle666

Geschrieben · Melden

Ich persönlich knattere laengst nicht alles, wie eine Bitch. Dafür sind mir meine Gesundheit, meine Zeit, mein Schwanz und ich mir selbst zu kostbar. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Matt_Eagle666

Geschrieben · Melden

Könnt Ihr Googler Euch mal entscheiden zwischen Hündin und Zicke?! ^^ Unersättlich, wahllos und übertrieben, meine vorangegangenen Worte!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Das Wort Schlampe an sich finde ich nicht schlimm. Nur was manche Menschen aus diesem Wort machen. Jeder hat seine eigene Definition dazu: In einem Buch steht: (frei übersetzt) Schlampen werden im allgemeinen als solche bezeichnet, die unersättlich sind, walhlos und übertrieben ihrem Sexualtrieb nachgehen. Männer hingegen sind dann "Hengste"... -> Beides ist in meinen Augen Schwachsinn. Und sind wir doch mal ehrlich... welcher Mann hat nicht gerne ab und an ne "Schlampe" im Bett. Frauen die bei solchen Worten sofort die Reißleine ziehen, bedenken nicht, das es bestimmt auch sehr reizvoll sein kann. Eine Schlampe, weiß was sie will. Und zeigt es auch mehr oder weniger. Aber ich habe es in ein paar Posts schon mal geschrieben und wiederhole es gerne... Warum brauchen wir zum Ausleben unserer Sexualtiät Anweisungen oder Namen? Seien wir doch einfach das was wir sind. Menschen mit Gefühlen und Bedürfnissen. Und da gehört unter anderem auch der Sex dazu. In diesem Sinne. Schönen Sonntag euch allen :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Tantra-in-BI

Geschrieben · Melden

Findet noch wer das J&W Cover wieder mal absolut gruselig? Die schaut ja aus als hätte sie eine halbseitige Gesichtslähmung nach nem Schlagfall. Bitch übersetzt sich übrigens nicht mit Schlampe (das wäre "slut"), sondern als "Zicke".. und ist nichts weiter als ein dämliches Modewort, genauso wie "motherfucker" o.ä. Darüberhinaus finde ich, dass, wenn es für fauen OK ist, eine Bitch/Zicke zu sein, dann sollte das für Männer auch OK sein, eine Bitch/Zicke zu sein... alles andere wär doch einfach nur sexistisch. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Matt_Eagle666

Geschrieben · Melden

Wann?!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Wäre nen Job. Nö dann nicht 😂

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Matt_Eagle666

Geschrieben · Melden

Ja abeeeer...Du würdest doch sagen: " Melde dich in 5 Jahren nochmal." . Doch nicht?!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Ich würde eher sagen. Das wird jetzt ne lehrstunde. Brauchst du eine Rechnung oder machen wir cash? 😂

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Matt_Eagle666

Geschrieben · Melden

Wenn sie noch sagen würde: "Bitte, aendere diesen Zustand, schöner Mann" , und dazu noch eine Suesse ist, würde ich sagen: " Geht klar, Honey! " ^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Wenn mir eine Frau sagen würde. ich bin noch Jungfrau! ... Toll!... Meldest dich in fünf Jahre nochmal . Tob dich aus kleines 😁

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Matt_Eagle666

Geschrieben · Melden

Grottenschlechte Rechtschreibung finde ich ebenso total abstoßend! ^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Lapaloma1977

Geschrieben · Melden

Alles Schlampen - außer Mutti!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
nimmersatte773

Geschrieben · Melden

Hi engstirnige und oberflächliche Menschen finde ich mehr abstoßend. Als Frauen die wissen wer sie sind und was sie wollen. Warum ist es bei Männern so zu leben toll und Frauen werden dafür von manchen dafür verachtet. Das nenne ich einfach Selbstverliebt. Den nur das was man selbst mag ist toll war andere machen mögen ist schlecht. Wo ist den da platz für Akzeptanz und gleiches recht für alle. Menschen die so klein kariert denken machen alles kaputt und nicht nur den Sex. Frage mich nur was Männer hier bei poppen.de suchen wenn sie kein Sex gierigen Frauen die erfahren im Sex sind. 🤔😂 LG

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen