Jump to content

Strap-On und Dildo


Empfohlener Beitrag

Der Text ist hei

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Nachdem die erste Geschichte so gut ankam, dachte ich mir, ich schreibe wieder eine.

Wie ihr wisst, stehe ich auch auf Frauen.

Es war Freitagabend und keiner meiner Freunde hatte Zeit, also wollte ich mir einen gemütlichen Abend daheim machen.

Ich trieb mich auf verschiedenen Communitys rum und schaute TV.

Da bekam ich eine Nachricht, von einer überaus attraktiven, blonden Schönheit.

Sie: "Hey, na wie gehts dir. War gerade auf deinem Profil und mir gefällt, was ich sehe."

Ich: "Hey, danke gut, selbst? Oh vielen Dank, aber unattraktiv bist du ja auch nicht."

Wir schrieben eine Weile und sie fragte mich irgendwann, ob ich evtl. noch Lust hätte, einen Film zusammen zu schauen, da sie auch nichts zu tun hatte.

Ich war mir anfangs unsicher, aber da ich michh online gut mit ihr verstanden hatte, sagte ich zu und schickte ihr meine Adresse.

Nach einer halben Stunde klingelte es an meiner Tür und ich machte ihr auf. Sie trug eine Jeans und ein T-Shirt und ich begrüßte sie mit einer Umarmung und lies sie rein.

Wir quatschten munter und schauten uns einen Film an.

Ich hatte im Laufe des Gespräches erfahren, dass sie Frauen sehr interessant findet und dachte mir "Das testen wir jtz mal" und küsste sie.

Sie schaute mich erstaunt an und kam näher gerutscht. "Das habe ich jtz icht erwartet", flüsterte sie.

Ich grinste und küsste sie wieder. Langsam öffnete ich ihren Mund mit der zunge und spielte mit ihrer, während ich meine Hand in ihrem Nacken hatte.

Dann wanderte ich mit der Hand langsam ihren Rücken runter und griff ihr an den Hintern.

Sie schien es zu genießen und ich wanderte an der Hüfte nach vorne und strich ihr über den Jeansstoff, da wo ihre Vagina sein musste.

Sie erschauderte und legte sich leicht zurück.

Ich öffnete langsam ihren Hosenknopf und Reisverschluss, während ich sie langsam den Hals hinab küsste.

Meine Hand streifte den Stoff ihrer Panty und sie errötete. "Hätte ich gewusst, dass das passiert, hätte ich mir was reizvolleres angezogen", meinte sie.

Ich schaute sie an, machte "Psst" und küsste sie wieder.

Meine Hand wanderte nun langsam unter ihrem T-Shirt den Bauch hoch und ich berührte ihren BH.

Sie fasste mir zögerlich an meine Brüste und begann sie durch den BH zu kneten.

Ich tat das Selbe. Langsam wurde ich immer geiler und merkte, wie mein Höschen feucht wurde, ihr musste es nicht anders gehen, denn sie zog sich die Jeans runter und schlang ihre Beine um meinen Körper um sich an mir zu reiben.

Ich zog ihr nun das Shirt aus und öffnete den BH. Dann löste ich mich von ihren Lippen und küsste sie langsam den Hals runter, bis ich bei ihren süßen kleinen Brustwarzen landete, die ich mit meinen Lippen abwechselnd umschloss und meine Zunge kreisen lies.

Sie stöhnte auf und öffnete die Beine. Ich glitt die Couch runter auf den Boden und küsste sie dabei langsam den Bauch hinab. Dann sah ich ihre nasse Panty und grinste: "Da kann es ja jemand nicht mehr erwarten."

Sie sah mich an und zog sich aprupt die Panty aus. "Bitte, bitte mach es mir, ich will dich endlich spüren", bettelte sie.

Ich tat ihr den gefallen und beugte mich vor um dann langsam ihre Klitoris mit der Zunge zu verwöhnen. Ich tänzelte mit der Zunge an der Klit rum und massierte nebenbei ihren Hintern. Dann löste ich mich und blickte ihr zwischen die Beine, sie lag nun am Couchrand und hatte die Beine an der Lehne und auf dem Polster aufgestellt, sodass ich sie komplett offen sah. Ihre Muschi glänzte und der Saft lief langsam Richtung Anus. Ich wanderte nun mit meinem Zeigefinger zwischen Anus und Vagina, ohne ihn zu versenken und fing wieder an ihre Klit mit der Zunge zu liebkosen. "Bitte, dring in mich ein!", stöhnte sie und ich tat ihr den Gefallen. Ich versenkte meinen Daumen in ihrer Vagina und mit dem Zeigefinger drang ich vorsichtig in ihren Anus ein. Sie stöhnte und ich rieb meine Finger in ihr, während ich weiter ihre Klit mit der Zunge bearbeitete. Sie fing an ihr Becken mir entgegen zu bewegen und ich leckte sie, während ich weiter meine Finger in sie stieß. Sie schrie auf und ich spürte, wie sich ihre Vagina zusammenzog und meinen Daumen in sich zog.

Ich löste mich von ihr und grinste: "Willst du mich auch schmecken, ich bin schon total feucht." "Oh ja, ich kann es kaum erwarten."

Ich stand auf und holte meinen Dildo: "Ich möchte aber, dass du mich damit nimmst, während du mich leckst. Ich habe danach auch noch eine Überraschung für dich.", sagte ich und zwinkerte ihr zu. Dann legte ich mich breitbeinig in die Couchecke und sie ging auf die Knie, mit dem 23cm Dildo. Sie näherte sich meiner Klitoris und ich merkte, dass sie nicht so recht wusste, wie sie das anstellen soll. "Denk einfach es wäre meine Zunge und küsse mich dort, wie bei einem Zungenkuss.", sagte ich.

Sie näherte sich meiner Klit und fing an ihre Zunge zu kreisen. Dann steckte sie mir den Dildo rein und bewegte ihn langsam auf und ab. Ich stöhnte auf. Sie umfing nun meine Klit mit ihren Lippen und begann hart zu saugen, dann löste sie sich und spielte mit ihrer Zungenspitze rum. Sie bewegte den Dildo immer schneller in mir und auch ihre Zunge passte sich dem Tempo an. Ich merkte, dass es mir kam und nahm ihren Kopf in die Hände und schrie.

Sie löse sich und ließ den Dildo in mir stecken, dann grinste sie: "Na, wie hab ich mich angestellt und was ist jtz meine Überraschung?"

Ich schloss meine Beine, immer noch den Dildo in mir steckend und sagte: "Geh auf alle Viere und warte."

Ich stand auf, und lief zu meiner speziellen Schublade und öffnete sie, heraus nahm ich meine 8cm breiten und 17cm langen Strap-On und zog ihn mir an. Den Dildo in mir plazierte ich so, das ich bei jedem stoß auch gestoßen werden würde.

Sie kniete vor mir und ich fingerte sie etwas, bis sie wieder nass war, dann stieß ich langsam in sie ein. Sie warf den Kopf nach hinten und stöhnte. "Oh ja, fick mich"

Ich lies meine Hüfte kreisen und fing an sie langsam zu stoßen, der Dildo in mir drin, stieß zu, wenn ich zustieß. Ich packte ihre Hüfte und fing an sie zu ficken, als ob es keinen Morgen mehr gäbe. Ich genoß es sie zu ficken, während ich dabei auch gefickt wurde und bekam so jeden meiner Stöße mit gleicher Stärke zurück.

Sie fing an zu keuchen und ich merkte, dass es ihr langsam kam, auch ich näherte mich meinem Höhepunkt, wurde langsamer um sie dann umso härter zu stoßen.

Wir kamen Beide und fingen an zu stöhnen. Ich löste mich von ihr und wollte meinen Strap-On ausziehen, doch sie drehte sich um und sagte: "Nein, lass ihn doch noch in mir stecken, während wir kuscheln." So legten wir uns auf die Couch und ich steckte ihn ihr wieder in ihr feuchtes Loch.

Nach einiger Zeit fing sie an ihre Hüften zu kreisen und ich merkte, wie sie sich mit ihren Fingern stelbstbefriedigte. Ich stieß wieder langsam zu und knetete ihre Brüste. Auch der Dildo in mir fing wieder an sich bei jedem Stoß zu bewegen und ich bat sie mich zu reiten. Sie löste sich von mir und ich legte mich auf den Rücken. Langsam setzte sie sich über mich und führte sich den Strap-On ein. "Hast du auch noch den Dildo in dir?", fragte sie. "ja", erwiederte ich und sie fing an ihre Hüften auf und ab zu bewegen. ich fasste ihr an die Brüste und sie beugte sich vor um mich zu küssen, während sie mich gemächlich ritt.

Sie löste sich von meinen Lippen und sagte "Spürst du, wenn ich dich härter reite, den dicken Dildo in dir?" "Ja, das spüre ich.", sagte ich und sie fing an sich auf und ab zu bewegen. Sie hielt sich an meinen Brüsten fest und glitt langsam hoch um dann schnell wieder nach unten zu gleiten, was den Dildo auch in mich stieß. Das wiederholte sie, bis sie i.wann außer Atem war und sich nach hinten beugte, um ihr Becken schnell nach vorne und hinten zu bewegen, bis wir Beide erneut kamen.

Danach gingen wir duschen, aber was da passiert ist, ist eine andere Geschichte. ;)

Geschrieben

Ich träume davon das mich  eine Frau mal mit  Strap On verwöhnt....

 

Geschrieben

Unglaublich geil     würd ich auch gern mal machen...:strapon:

Geschrieben

ja sowas wünscht sich jeder Mann. So geil

Geschrieben

tolle Geschichte :D

 

Auf die Geschichte in der Dusche bin ich schon gespannt  ;)

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb JaBo72:

ja sowas wünscht sich jeder Mann. So geil

Da ist kein Mann dabei ;)

Geschrieben

Sehr schöne Geschichte. Nicht übertrieben geschrieben und sehr schön.

flying_Kangaroo
Geschrieben

Wow... hammer-geschichte von einer hammersüßen Frau :)

Geschrieben

Ich willlll auuuuchhhh

Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb MeRy002:

Ich willlll auuuuchhhh

Dann habe es?! :D

Geschrieben

Ich würde auch glatt auf nen "Film" vorbei kommen !!!! ..

 Tolle Geschichte

Geschrieben
vor 46 Minuten, schrieb lovelypeace:

Dann habe es?! :D

Erstmal den passenden Gegenpart finden ;)

Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb MeRy002:

Erstmal den passenden Gegenpart finden ;)

Dann viel Erfolg ;)

Geschrieben

Klasse geschrieben !!!     :lick:  :strapon:

Geschrieben

Ohne zufiel drumherum dafür mehr drin

Gefällt 😚

Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Stunden, schrieb lovelypeace:

Dann viel Erfolg ;)

 

vor 9 Stunden, schrieb MeRy002:

Erstmal den passenden Gegenpart finden ;) 

@ MeRy das sollte doch möglich sein....? ;-)

 

bearbeitet von LackLatexDWT
Geschrieben

Dank an die Autorin.

Eine so scharfe Geschichten, dass ich beim Lesen selbst Hand an mich legen musste.

Es ist mir geil gekommen, danke für die Anregung!

Geschrieben

Eine sehr schöne Geschichte, ganz toll geschrieben.

Geschrieben

Kompliment sehr geil und Leserlich geschrieben. Mach bitte weiter.

  • 5 Wochen später...
Geschrieben

Wirklich gut geschrieben! Als wäre frau live dabei gewesen. 👍😘

  • 3 Wochen später...
  • 1 Monat später...
delightfulwitch
Geschrieben


Wow das wäre auch mal mein Traum .....

 

Wann gibt es wieder was zulesen von dir ? :lick:

×
×
  • Neu erstellen...