Jump to content

Wifesharing


LesProches

Empfohlener Beitrag

Bi-STD-Paar
Geschrieben
Wir haben es Paar Mal ausprobiert und ich als Frau mag es dann doch nicht so
KlainerRakker
Geschrieben
ich finds Klasse ... MMF ... eine süße geile Maus mit 2 Männern verwöhnen... meine Freundin mag es leider auch nicht...
Geschrieben
Habe Erfahrung als dritte Person mit 2 Pärchen, also unabhängig voneinander. Man sollte als singlemann drauf eingehen können, beide Paare sind komplett unterschiedlich. Wir hatten aber alle jeweils unseren Spaß. Und nein, ich Wechsel nicht ständig und bevorzuge langfristig. Lg
Geschrieben
Ich treffe mich immer wieder mal mit einem Paar!
Es ist für mich als Mann OK!
Ist aber auch nicht wirklich als Wifesharing zu betiteln!
Wifesharing ist für mich eher so zu definieren dass sich zwei Männer eine Frau „teilen“,bzw. die Frau zwei Männer hat!
Das Wifesharing sollte nicht nur sexuell sein,sondern auch im Alltag Zeit verbringen,Abende genießen usw.!
Mal zu dritt,mal zu zweit!
BeenThereDoneThat
Geschrieben
Wir hatten spontan die Idee in ein Pornokino zu gehen. Dort fanden wir es dann ganz reizvoll, wenn sie auch andere Männer beglückt. Und ja, ich habe den Anblick sehr genossen.
Geschrieben
Durfte dieses schon bei 2 langfristig praktizieren.
Super geil wenn Mann es richtig macht und genau darlegt was geht und was nicht.
Sehr sehr gerne wifesharing. Sie muss sich auf darauf einlassen können und dann sind wir gerade bei Anfängern beim Thema vertrauen aufbauen.
Für meinen Teil sofort und immer wieder der dritte im Bunde langfristig.
Hausfreund mit dem Plus 😆😆
Geschrieben
Vor 23 Minuten , schrieb bestattungsbarbie:
mir tun die kerle für eure spielarten immer extrem leid, die dürfen antanzen euch eure päärchenfetische erfüllen, und werden dann wieder vor die tür gesetzt! wär ich nen kerl ich würd nen teufel tun und paare daten, man ist nichts anderes als nen durchbluteter dildo, dann würd ich mir eher ne nette singlefrau suchen mit der ich dann noch etwas mehr teile als nen fick

Ich denke die, die zu so einem date fahren wollen das gar nicht anders.

Scharfsinnlicher
Geschrieben

Ich durfte in der Vergangenheit Wifesharing in Form einer Freundschaft PLUS bzw. als Hausfreund (die Übergänge sind ja recht fliessend) bereits mit zwei Paaren über jeweils längere Zeiträume geniessen.

 

Und es waren einfach wundervolle, leidenschaftliche, vertraute Momente auf Augenhöhe die für ALLE als WIN-WIN-WIN endeten. IMMER

 

Eindeutig EINMALIG gewünschtes Wifesharing ist eher nicht mein Ding, da kommt einem dann schon mal der Spruch "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan. Der Mohr kann gehen.." in den Sinn.

 

Bei Gangbangs etc. sieht jedoch AUCH DAS schon wieder GANZ anders aus...

 

 

Softe-Harte-Hand
Geschrieben
Liegt es nicht daran was ihr wollt

Chuckhold ist für mich 0 interessant als einziges Spiel mag eher Mal dreier oder wenn ich meine Frau von anderen viegeln lasse dann nehme ich mir das Recht raus auch eine andere Frau zu vernaschen wobei es mir besser gefällt wenn wir zusammen Erlebnisse haben
Süßespaar5046
Geschrieben

 

vor 28 Minuten, schrieb Miaintim-5399:

Mit meinem Exfreund habe ich sowas öfter gemacht. Er hat eine sehr voyeuristische Veranlagung und hat mir gerne mit einem anderen Mann zugesehen. Auch mal mit 2 Männern oder er hat auch selbst aktiv mit einem anderen Mann mitgemacht. Meine Erfahrungen die ich dabei gemacht habe sind gut und einige zählen zu meinen "wowerinnerungen". 

Meine Regel dafür war, dass ich ausgesucht habe mit wem wir uns treffen. Einfach so teilen lasse ich mich nämlich nicht und ich bin schon ziemlich wählerisch. Safer Sex war für mich dabei absolute Bedingung. Ausserdem habe ich darauf geachtet, dass es Männer waren mit denen man sich auch gut unterhalten kann. Sympathie ist halt wichtig und man will sich ja auch unterhalten und gemeinsam lachen.

Meinem Freund war es dabei wichtig das nichts regelmäßiges daraus wurde und einige Sexpraktiken wollte nur mein Freund mit mir machen und warne für andere verboten.

Dann ist wichtig, dass du die Kontrolle dabei behälst und schon auch deutlich machst, dass es nichts mit bi zu tun hat wenn du zum Beispiel mal versuchst beide Böhnchen in den Mund zu nehmen. Männer können bei sowas nämlich echte Mimosen sein. Vermeide auch möglichst etwas zu tun was deinem Partner das Gefühl geben könnte, dass du den anderen "besser" findest und lass dich danach nicht auf Gespräche oder Fragen über den Penis und die Technik des andern ein.

Es ist halt ein wenig wie Kutsche fahren ... Du hast die Zügel in der Hand und die Männer müssen halt was tun :)

Die Worte hätten fast von mir (w) sein können. In der richtigen Zusammenstellung nehme ich mir, was ich gerade möchte. Nur sind die Wenigsten überhaupt für diese Konstellation geeignet…zumindest sind das unsere Erfahrungen. 

Geschrieben
vor 39 Minuten, schrieb bestattungsbarbie:

mir tun die kerle für eure spielarten immer extrem leid, die dürfen antanzen euch eure päärchenfetische erfüllen, und werden dann wieder vor die tür gesetzt! wär ich nen kerl ich würd nen teufel tun und paare daten, man ist nichts anderes als nen durchbluteter dildo, dann würd ich mir eher ne nette singlefrau suchen mit der ich dann noch etwas mehr teile als nen fick

Super, dem ist nichts hinzuzufügen, in Dreieinhalb Zeilen perfekt beschreiben 👍👍👍 

Geschrieben

Sie: Durchweg nur gute Erfahrungen gemacht u für mich persönlich die geilste Konstellation 😍

Geschrieben
Ich durfte mal die Geile Erfahrung machen und durfte Sie während er uns zuschaute befriedigen.Erst war es ein komisches Gefühl aber als es zur Sache ging war es Geil.Der Ehemann hat sich während ich sie gefickt hat, selbst befriedigt.
  • Moderator
Pop-MOD-Sternchen
Geschrieben

Private Zankereien sind auch in diesem Thema nicht gestattet und werden bei Fortführung geahndet.

OT-Beiträge und deren Reaktionen wurden entfernt.

LG

Pop-MOD-Sternchen, Community-Team

supermasseurHH
Geschrieben
Also wir haben bislang - bis auf ein einiges Mal - nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings sieben wir vorher auch gründlich aus - Telefonate z.b. und persönliches Kennen lernen im Restaurant oder Cafe. Auch wenn wir jemanden zu uns nach Hause einladen muss es nicht gleich zum Sex kommen (kann aber natürlich, wenn Sympathie und gleiche Vorlieben vorhanden sind).
Vuuchtländer
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb bestattungsbarbie:

mir tun die kerle für eure spielarten immer extrem leid, die dürfen antanzen euch eure päärchenfetische erfüllen, und werden dann wieder vor die tür gesetzt! wär ich nen kerl ich würd nen teufel tun und paare daten, man ist nichts anderes als nen durchbluteter dildo, dann würd ich mir eher ne nette singlefrau suchen mit der ich dann noch etwas mehr teile als nen fick

Nun kann man das sicher nicht statistisch repräsentativ sehen, aber die Männer, die Erfahrungen damit haben und sich hier äußern, tun sich in übergroßer Mehrheit selbst nicht leid. Im Gegenteil. :)

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Rolfi:

Wifesharing ist für mich eher so zu definieren dass sich zwei Männer eine Frau „teilen“,bzw. die Frau zwei Männer hat!
Das Wifesharing sollte nicht nur sexuell sein,sondern auch im Alltag Zeit verbringen,Abende genießen usw.!
Mal zu dritt,mal zu zweit!

Dies lieber Rolfi nennt man einen Hausfreund.

Wifesharing ist was ganz was anderes.  Aber gut wenn du es für dich so definierst ist auch ok.

 

bestattungsbarbie
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Vuuchtländer:

Nun kann man das sicher nicht statistisch repräsentativ sehen, aber die Männer, die Erfahrungen damit haben und sich hier äußern, tun sich in übergroßer Mehrheit selbst nicht leid. Im Gegenteil. :)

das mag sein als kerl hat es sicherlich vorteile ne frau zu haben die man durchvögeln kann ohne zahlen zu müssen und die nicht rumnervt!! aber trotzdem habe ich teilweise in clubs erlebt wie die paare mit den herren umsprangen und man eher den eindruck hatte das diese paare mit vieh und nicht mit menschen sprechen, los jetzt fick vernünftig, du nicht, dein schwanz ist zu klein waren nur kleine auszüge von dem teils sehr menschenverachtenden dingen die diese paare losliessen. ist ja klar an romantik haben die paare ja kein interesse es geht schliesslich nur um penisse die es der frau besorgen sollen damit der kerl was zu schauen hat...

Vuuchtländer
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb bestattungsbarbie:

das mag sein als kerl hat es sicherlich vorteile ne frau zu haben die man durchvögeln kann ohne zahlen zu müssen und die nicht rumnervt!! aber trotzdem habe ich teilweise in clubs erlebt wie die paare mit den herren umsprangen und man eher den eindruck hatte das diese paare mit vieh und nicht mit menschen sprechen, los jetzt fick vernünftig, du nicht, dein schwanz ist zu klein waren nur kleine auszüge von dem teils sehr menschenverachtenden dingen die diese paare losliessen. ist ja klar an romantik haben die paare ja kein interesse es geht schliesslich nur um penisse die es der frau besorgen sollen damit der kerl was zu schauen hat...

Naja, unmögliches Benehmen gibt es überall, und Club ist halt unpersönlicher als die Konstellation Hausfreund oder ein vergleichbares privates Treffen.

Geschrieben
War mal Hausfreund. Haben uns am Wochenende kennengelernt und dann auch Alles weitere abgesprochen.

Er war LKW Fahrer und wollte, daß seine Madame auch mal - bekannten- Besuch unverhofft in der Woche bekommt.

War eine wirklich schön Zeit für Alle.
×
  • Neu erstellen...