Jump to content

Männer die bezahlen.


bestattungsbarbie

Empfohlener Beitrag

SteffifürPeter
Geschrieben

der mann, den du kontaktierst, sollte in der lage sein, nicht vergleichen zu wollen und können und...es ist klar, dass frau ohne bezahlt zu werden frei ist, dass zu tun, was sie möchte.

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten, schrieb SweetLauri:

Jeder Mann, der diese Dienste in Anspruch nimmt oder genommen hat, wird seine Gründe dafür haben. Finde ich nicht schlimm. Nur wenn mein Partner sich die Befriedigung bei einer "Bezahldame" holt, anstatt bei mir könnte gehen.

Ich glaube das ist meist eher anders herum... sprich der Herr ist in einer Ehe und hat dennoch kaum oder gar keinen Sex in dieser ... aber wenn es so wie in deinem Beispiel wäre kann ich dich verstehen.

bearbeitet von Lamant
Link zum Beitrag
Geschrieben

Finde ich durchaus legitim. Ist doch eine Dienstleistung. Die Gründe oder Wünsche, diese zu nutzen, liegen bei jedem Menschen selbst.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Finde es nicht verwerflich, auch wenn bedenklich hinsichtlich der viele Damen die eben nicht aus Überzeugung dem Gewerbe nschgehn. Denke man ist wenigstens dazu verpflichtet sich ordentlich zu informieren und bei 20 pro fick ein wenig zu hinterfragen. Naja du kannst ehrlich sagen wer du bist und betont das du nur eine normale person bis und nur das zu bieten hast.

Link zum Beitrag
Neugierig-1966
Geschrieben

Ich bin ehrlich, ich mache mir da gar nicht so viele Gedanken. Ich weiß, dass ich keine Darstellerin bin und das sollte der Mann auch wissen. Wenn er genau das haben möchte, muss er genau zu solch einer Dame gehen und nicht zu mir. Ich gehe ja auch nicht zum Fleischer, wenn ich Eier kaufen möchte...
Ansonsten ist es mir relativ egal, in welcher Frau er seinen Dödel schon hatte. Ich frage da nicht explizit nach und Mann muss es mir auch von sich aus nicht erzählen. Hat für mich einfach keine Relevanz, ob die blond waren, wie die hießen, welche Stellungen die durchgenommen haben etc.
Ich bin ich, wem es nicht passt sucht sich halt eine andere. So gehe ich andersrum auch an die Sache.

Link zum Beitrag
Maximmusterman
Geschrieben

Die Einbildung und die Realität sind sehr verschiedene Sachen. Reden hilft in den meisten Fällen. Alles lässt sich klären.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Gleichberechtigung , Rassismus usw sind keine Einbahnstraßen... für niemanden.... eigentlich....

Link zum Beitrag
Geschrieben

Schubladendenken steckt halt in Jedem. Manchmal mehr, manchmal weniger. Wichtig ist, hin und wieder den Inhalt der Schubladen zu hinterfragen.

Link zum Beitrag
Kleine-Fuchs
Geschrieben

Ich habe zu diesem Thema eine ganz andere Meinung.....die Entscheidung liegt bei beiden und beide haben Gründe welche auch immer,ganz egal.....so wie nicht jeder mit seinem gewissen klar kommt und ich habe keinen bitteren Beigeschmack ich genieße meine sexuelle Handlungen ob mit oder ohne Geschenke zu geben oder zu empfangenen....bei jeder sexuellen Aktivität muss vertrauen und Symphonie vorhanden sein....auch bei zahlender und Empfänger....eine professionelle ist auch nicht besser wie eine hobbyhure und diese Hausfrau die sich die Haushaltskasse aufbessern sind oft gefragter wie die langjährige professionelle. Achso es gibt auch Frauen die bezahlen, das ist nicht nur ein männerding....

Link zum Beitrag
bestattungsbarbie
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb velvetNlace:

Kurz gesagt: Frag' nicht, wenn Dich das verunsichert. Oder arbeite an Deinem Selbstwertgefühl, dann kannst Du damit umgehen. 

 

Prinzipiell würde ich solche Fragen nicht stellen. Es geht mich einfach nichts an, was vorher war. 

Ich würde die Frage auch nicht beantworten. 

 

Was die Prostitution angeht: 

Ich denke mal, dass das für viele einfach nur eine Zwischenlösung ist, um Sex zu haben. Nicht mehr. Nicht weniger. 

 

 

ich bin ja eine transfrau und das nachfragen ist für mich wichtig, denn viele männer wissen heute immernoch nicht was transsexualität bedeutet, und mir passierte es schon das männer gewalttätig wurden nachdem sie dann mitbekamen das dort keine vagina ist. also frag ich diese männer halt ob sie erfahrung mit transfrauen haben auch zu meiner eigenen sicherheit

Link zum Beitrag
Geschrieben

Hey, ich kann da nur aus der Sicht des Mannes meine Meinung zu dem Thema geben.
Ich persönlich habe in dem Bereich keine eigenen Erfahrungen, aber kenne den ein oder anderen.
Erhöhte Ansprüchensprüche an eine Sexuelle bekanntschaft die nicht auf Geld beruht hat sich bei den mir bekannten nicht ergeben oder sie gestehen sich das nicht ein.
Das was ich mitbekommen habe, bezieht sich da eher auf Angst vor speziellen Wünschen oder einen speziellen Fetisch und das offen mit anderen zu teilen oder gar seine Partnerin in diese Vorlieben mit einzubeziehen.
Es gibt da solche und solche..... aber ich denke man sollte sich von jeder Person separat ein Bild machen und erst einmal eine Weile kommunizieren und dann entscheiden.

Ich persönlich habe irgendwann gelernt, dass man einfach über seine Vorlieben oder Wünsche redet und dann passt es oder nicht.
Aber wie auch erwähnt können das viele einfach nicht und suchen sich dann eine Dame die sie dafür bezahlen und keine Fragen stellen.

Also lieber erst ein Bild machen und dann Urteilen, einiger dieser Bekanntschaften sind nur durch Angst entstanden sich zu offenbaren.

Ich bin aber auch gerne auf andere Meinungen gespannt.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Dein Problem ist ganz einfach das du ein festgefahren es Bild im Kopf hast. Was auch ehrlich gesagt völlig falsch ist. Du solltest nicht jeden Mann über einen kam scheren. Darüber hinaus ist es für eine Frau natürlich einfacher den schnellen unbezahlten Sex zu finden als für einen Mann. Das sollte man auch in Betracht ziehen. Auch das ausleben gewisser Fantasien ist für eine Frau denkbar einfacher. Natürlich bezahlt ein Mann dann auch dafür um eventuell auch seine Fantasien mal ausleben zu können. Heißt aber nicht gleich dass er die Frau dabei schlecht behandelt oder Ähnliches. Dieses Denken solltest du mal ganz schnell ablegen. Quasi mal aus deiner Schublade heraus kommen und mal über den Tellerrand schauen.

Link zum Beitrag
bestattungsbarbie
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Svenk82:

Dein Problem ist ganz einfach das du ein festgefahren es Bild im Kopf hast. Was auch ehrlich gesagt völlig falsch ist. Du solltest nicht jeden Mann über einen kam scheren. Darüber hinaus ist es für eine Frau natürlich einfacher den schnellen unbezahlten Sex zu finden als für einen Mann. Das sollte man auch in Betracht ziehen. Auch das ausleben gewisser Fantasien ist für eine Frau denkbar einfacher. Natürlich bezahlt ein Mann dann auch dafür um eventuell auch seine Fantasien mal ausleben zu können. Heißt aber nicht gleich dass er die Frau dabei schlecht behandelt oder Ähnliches. Dieses Denken solltest du mal ganz schnell ablegen. Quasi mal aus deiner Schublade heraus kommen und mal über den Tellerrand schauen.

in keiner silbe habe ich irgendwo geschrieben das ein mann die frauen schlecht behandelt... 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Der Sex mit jeder Frau ist anders. Wie jeder Mensch anders ist. Solche Gedanken solltest du dir nicht machen. Wenn es für einen der beiden nicht so prall war, muss man es ja nicht wiederholen.

Link zum Beitrag
bestattungsbarbie
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Tantramann1959:

 ein gewisses Bild von den „Bezahldame“

stimmt so nicht, ich habe ein gewissen bild von den kunden nicht von den damen

Link zum Beitrag
Geschrieben

Sicher gibt es genug Männer die genau in deine Vorstellungen passen, aber es gibt eben auch andere.

Im Freundeskreis habe ich ein schwules Pärchen. Wobei...so richtig stimmt das nicht, einer von beiden ist bi. Für den anderen war das nie ein Problem, auch nicht, dass sein Partner aller Jubeljahre mal Lust auf eine Frau hat. Dann nutzt er die Dienste einer Prostituierten. Eine von beiden getroffene Entscheidung. Dabei geht es um reinen Sex, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Hätte mein Partner sexuelle Bedürfnisse die ich ihm nicht befriedigen kann oder will, dann wäre es mir lieber er würde zu einer Bezahldame gehen als eine Affäre nebenbei zu haben. 

 

 

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 55 Minuten, schrieb bestattungsbarbie:

Ich bin immer ein wenig hin und her gerissen, auf der einen Seite möchte ich diese Männer nicht verurteilen, und auf der anderen Seite schwingt immer dieser bittere Beigeschmack mit ob ich seinen Ansprüchen wohl genüge wenn er schon professionellen sex hatte.

Dieses Fazit ist m.E. etwas konfus. Das klingt, als wenn du die Männer dafür verachtest, dass du Selbstzweifel hast.

Meine Erfahrungen mit professionellem Sex waren sehr ernüchternd. Ich hätte mir gewünscht, dass es anders gewesen wäre, denn dann hätte ich hier eine echte Alternative zum Fremdgehen gefunden. 

Ganz ohne Zweifel aber ist dein Männerbild durchaus verbesserungswürdig. Ich habe auch den Eindruck, dass du dich zu sehr auf deine Transsexualität reduzierst.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das ist ganz einfach ein Geschäft für beide und in der Regel darum auch ohne Emotionen. Der eine möchte etwas was der andere gegen Bezahlung anbietet. Sonst nichts.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...