Jump to content

Muss ein Sklave immer bereit sein?


Weißwasichwill69

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Der Dom sollte dacore damit sein, wenn sein Sklave, Sub etwas nicht will. Aber wenn du sie Glücklich machen willst solltest du es tun^^

Link zum Beitrag
Geschrieben

Das solltest du mit deiner Herrin besprechen. Ihr solltet gemeinsam einen zumindest groben Rahmen abstecken, besprechen was ihr wollt und was nicht. Hier zu fragen wird dir nicht viel nützen

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ein Sklave hat nicht zu sagen und kein Mitbestimmungsrecht... Deshalb sollte man sich gut überlegen ob man einer sein möchte
Evtl lässt der Herr oder Herrin mal hier und da eine Anmerkung zu... Kommt auf den Herren oder Herrin an...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Mache doch einen Sklavertrag...
Darin wird alles geklärt

Link zum Beitrag
Geschrieben

Du bist in erster line immer noch ein eigenständiger Mensch und darfst natürlich nein sagen. Es ist eine Spielart und nicht so das du wirklich ernsthaft etwa zu befürchten hast. Davon abgesehen wird deine Herrin dein Wohlergehen am Herzen liegen, weil sie möglich lange Spaß mit dir haben möchte.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Oh Mann 🙈🙈🙈 schon wieder .. da gibt's doch echt einschlägige Seiten im Netz !! Wie schon zuvor geschrieben ..entweder S-Vertrag, Regeln die ihr verfasst oder sei einfach bereit. Du hast Dich doch dafür entschieden. Also durch !
Oder überleg dir was Du willst.
Oder frag einfach deine Herrin .. logischste Folgerung, oder ? 👋

Link zum Beitrag
glaubensfrage
Geschrieben

Logisch darf man nein sagen, genauso wie eine eigene Meinung haben. Alles was mit 'muss ein xyz ...' anfängt kann man getrost mit 'nein' beantworten. Man muss gar nix. Ein/e kluge/r Herr/in weiß das.

Link zum Beitrag
BondagePaar-7167
Geschrieben

Kurzum, das Wort "Nein" kannst du getrost aus deinem Wortschatz streichen.
Wir sind hier nicht auf dem Basar und verhandeln.
Aber dennoch kannst du deine eigene Persönlichkeit einbringen und deine Herrin ganz einfach um etwas bitten.
Jetzt hast du Chance, im Rahmen deiner Rolle, Position und daher Möglichkeit, etwas abzumildern, zu verschieben, oder eventuell ganz zu ändern.
Es ist aus der D/S Konstellation heraus eine schöne Situation in einer bestehenden Aufgabe entstanden, die beiden Rollen berücksichtigt und zugleich stärkt.
Einfach mal clever sein als Sklave.
Meine ist es, da muss ich schon aufpassen....

Link zum Beitrag
mariaFundtop
Geschrieben

Das muss im Zusammenspiel mit der Herrin beschlossen werden. Die einen möchten einen Sub mit eigener Meinung....die anderen möchten von ihm keine hören. Die Frage ist womit es dir besser geht...es darf dir ja durchaus gut gehen ..auch als Sub...das sollte deiner Herrin wichtig sein.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Laut Profil suchst Du doch noch eine Domme oder hast Du schon eine? Wenn ja, musst Du das mit ihr klären. Vielleicht überlegst Du noch mal für Dich , was Du als "slave" für Bedürfnisse und Wünsche hast und suchst dann die entsprechende Domme dazu. Eventuell macht es auch Sinn herauszufinden, ob Du wirklich slave sein willst.. oder ob sub nicht auch erst einmal zum Einstieg "reicht" ;)

Link zum Beitrag
Geschrieben
Vor 17 Minuten , schrieb mariaFundtop:

Das muss im Zusammenspiel mit der Herrin beschlossen werden. Die einen möchten einen Sub mit eigener Meinung....die anderen möchten von ihm keine hören. Die Frage ist womit es dir besser geht...es darf dir ja durchaus gut gehen ..auch als Sub...das sollte deiner Herrin wichtig sein.

Du hast recht .. aber ich glaub er ist definitiv nicht in der Rolle SUB sondern wirklich "nur" ein Sklave. Seine Rechte, falls sie ihm welche zugesteht, muss er mit seiner Herrin beschließen. Sieht ja jeder bekanntlich anders.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wichtig ist doch immer der gemeinsam angestrebte Wohlfühlfaktor - wenn Basics abgesprochen sind, kann sich darin trotzdem wunschgemäß flexibel bewegt + entspannt werden.

Link zum Beitrag
Geschrieben
Vor 8 Minuten , schrieb Lisbetha:

Laut Profil suchst Du doch noch eine Domme oder hast Du schon eine? Wenn ja, musst Du das mit ihr klären. Vielleicht überlegst Du noch mal für Dich , was Du als "slave" für Bedürfnisse und Wünsche hast und suchst dann die entsprechende Domme dazu. Eventuell macht es auch Sinn herauszufinden, ob Du wirklich slave sein willst.. oder ob sub nicht auch erst einmal zum Einstieg "reicht" ;)

Auf den Punkt gebracht 👍 Dankeschön - Les Dir das vielleicht nicht nur 1x durch. Und dann entscheide wo die Reise hingeht.

Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiss nicht ganz ob ich was falsch verstehe,   aber glücklich macht man(n) nicht, mehr man(n) erfüllt was vorgegeben wird.  Vielleicht sollte ich mal fragen wer glücklich sein soll Dame oder Sklave, bei euch  ?....  die Dame braucht den Sklave nicht aber der Sklave die Dame..  .. oder wie hier gesagt wird die Herrin.. statt Dame.. ;-) jeder dem seins

Ok ich verstehe.. du willst sie glücklich machen, dein Ziel .. dann Stränge  dich an..  das wird sie mehr erfreuen ... . Fragen in Hoffnung nein zukriegen .. dann ist sie wirklich ein nette Dame ;-)

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Link zum Beitrag
Tantramann1959
Geschrieben

Speziell aus deinem Wortschatz ist das Wort 'nein' ab sofort zu streichen.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 50 Minuten, schrieb glaubensfrage:

Logisch darf man nein sagen, genauso wie eine eigene Meinung haben. Alles was mit 'muss ein xyz ...' anfängt kann man getrost mit 'nein' beantworten. Man muss gar nix. Ein/e kluge/r Herr/in weiß das.

Die kluger.. wir nicht nein sagen ,  wenn sie aber Verantwortung trägt angemessen verhandeln  und zwar mit sich!

Link zum Beitrag
Geschrieben

Bin in erster Linie ein eigenständiger Mensch. Mein Herr schreibt mir,wenn es ihm passt. Wenn ich nicht KANN, dann akzeptiert er es. Eventuelle Einschränkungen sage ich ihm auch vorher. Er ist ja kein Unmensch :) Man sollte in dieser Konstellation ALLES besprechen.

Link zum Beitrag
KleinerEngek-8465
Geschrieben

Toll nein sagen darf man.
Er ist dominant und ich devot. Kannte viele Dinge nicht. Habe auch nein gesagt zu Dingen die ich nicht möchte. Ende vom Lied war er hat die Beziehung beendet. Soviel zum Thema man kann nein sagen.

Link zum Beitrag
Geschrieben
Vor 1 Minute , schrieb KleinerEngek-8465:

Toll nein sagen darf man.
Er ist dominant und ich devot. Kannte viele Dinge nicht. Habe auch nein gesagt zu Dingen die ich nicht möchte. Ende vom Lied war er hat die Beziehung beendet. Soviel zum Thema man kann nein sagen.

Dann war er der Falsche dafür.

Link zum Beitrag
KleinerEngek-8465
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb tender413:

Dann war er der Falsche dafür.

Er wollte ma zu allem zwingen und alles schnell schnell haben. Ich habe sowas vorher noch nie gemacht und hatte halt Angst. Aber war ihm egal. Tut ja nicht weh sagte er immer. Toll. Nach 3 Monate nun Schluss.  

Link zum Beitrag
Geschrieben
Vor 9 Minuten , schrieb KleinerEngek-8465:

Er wollte ma zu allem zwingen und alles schnell schnell haben. Ich habe sowas vorher noch nie gemacht und hatte halt Angst. Aber war ihm egal. Tut ja nicht weh sagte er immer. Toll. Nach 3 Monate nun Schluss.  

Das ist einfach nur ein kranker Sadist! Schlimm, dass du es so erlebt hast.

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...