Jump to content

Was machen, wenn die Luft aus der Beziehung raus ist?


CaLeKowalski

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wieder aufpumpen..... Mal Zeit für einander nehmen zusammen was unternehmen gemeinsame Hobbys und und und...

Geschrieben

Solange der/die andere das auch darf und möchte und es somit besprochen ist, spricht für mich nichts dagegen. Heimlich ist das selbstverständlich ein nogo.

Geschrieben

Sprechen mag oft helfen. In manchen Fällen ist es vergeblich. Kaum hat man seine Frau ein paar Jahre nicht freiwillig angefasst, auch nicht umarmt o.ä., sie schlecht behandelt und Gespräche eingestellt - geht sie einfach zu jemand anderem und will auch dann keinen Sex mehr einem, wenn man sich nach Jahren wieder umentschiedet!

Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden, schrieb CaLeKowalski:

Ist es dann verwerflich, wenn man (m&w) sich das Fehlende wo anders besorgt?

Es ist auf jeden Fall charakterschwach und erbärmlich, wenn es ohne das Wissen des Partners erfolgt.

Wenn die Luft aus einer Beziehung raus ist, belebt man sie entweder neu oder besitzt genug Rückgrat, sie zu beenden. Zumindest sollte man das eigentlich von erwachsenen Leuten erwarten können.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Vielleicht erst mal nach der Ursache forschen - miteinander reden?

Geschrieben

Ja, klar. Moralisch gesehen ist das nicht in Ordnung. Aber das weißt du sicher selbst. Sprich doch mal mit deiner Beziehung und redet darüber, was euch stört und was ihr verbessern wollt. Es gibt so viele Möglichkeiten bis hin zur Paartherapie.

Geschrieben

Logisch das nach Jahren die Luft raus ist.
Mit kleinen Geschenke machen
Ab und zu Essen gehen ( Romantisch)
Kleine Briefe schreiben

Geschrieben

Zwischen "nur mal die Luft raus" und "Beziehung im Eimer" liegen Welten...

Geschrieben

Wieder aufeinander zugehen....
Reden, Unternehmungen machen, neues ausprobieren... Wieder Komplimente machen..
Dann kann man es wieder aufpumpen...

Geschrieben

Versuchs wie beim Fahrrad. Flicken drauf und wieder aufpumpen

Geschrieben

Finde den Ursprung warum alles so verlaufen und gekommen ist. (hast Du das echt noch nicht reflektiert?) Setz Dich mit Ihr zusammen und erkläre Ihr das, was Du gefunden hast. Aber in einer ruhigen und entspannten Art und Weise. 
Bedenke dabei immer auch, es geht nicht darum, wer Recht hat, sondern darum, wieder zueinander zu finden. 

Es sind oft die kleinen Kämpfe um Macht, der Zwang unbedingt Recht haben zu wollen, die eine Liebe zermürben können.

Wenn es tatsächlich futsch ist, dann beendet alles ordentlich, und erst dann, wenn jeder wieder auf seinen eigenen Füßen alleine steht, wäre Zeit sich auf eine neue Person einzulassen. Vorher macht das überhaupt keinen Sinn für mich. 

Es ist wahrlich einfacher und bequemer, sich sofort nach was anderem umzusehen. Läuft mal ein paar Monate was nicht richtig rund in einer Beziehung, sollte man schon an den Zauber des Anfangs glauben und vertrauen, und nicht umgehend sich mal nach was anderem umzusehen! Finde ich sehr schwach so eine Herangehensweise. 

Geschrieben

Alles offen ansprechen und reden. Und zwar über alles was einen bedrückt. Ich weiß ja nicht, ob zwischen euch aus der Vergangenheit her tiefe unverheilte Wunden bestehen. Wenn ja, wird es schwierig ein komplett offenes Gespräch ohne Hilfe zu führen.

Rede mit deiner Frau. Zur Not würde ich immer eine Paartherpie versuchen. Dann kann man sich nichts vorwerfen und man weiß, man hat alles versucht. Ich habe von Erfahrungsberichten gelesen, dass nach der Therapie sogar alles noch besser war, als zu Anfang als noch alles frisch war. Meiner Meinung nach eine gute Chance.

Ein Seitensprung hilft niemandem und sehe ich auch so, dass es feige ist. Eine Flucht vor den Problemen. Und da ist auch die Entschuldigung, man hat sich Jahre nicht berührt, eine faule Ausrede.

Ich wünsche dir viel Glück... vielleicht kriegt ihr es noch hin.

Geschrieben

nordhesse tolle Antwort....genau was keiner lesen will.
Wenn's sonst passt in der Beziehung aber keinen sex hat, finde ich das natürlich weil jeder Bedürfnisse hat. so am I

Geschrieben

Wenn die Luft raus ist und beide in einer Partnerschaft denken das gleiche? Wäre es da nicht einfacher, sich zu trennen und jeder geht seiner Wege?

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb CaLeKowalski:

Ist es dann verwerflich, wenn man (m&w) sich das Fehlende wo anders besorgt?

Ernsthaft???

Wieso betreibt man nicht erstmal Ursachenforschung, warum und wieso, wieso geht man gleich den Weg des geringsten Widerstandes und denkt zuerst mit dem Mittelstück seines Körpers...

Tja, was soll ich sagen, als Verfechter der Monogamie, stecke ich mir gerne den moralischen Mittelfinger da rein, wo er am besten passt...

Und da Du uns fragst, ob es verwerflich ist, schlussfolgere ich, das Dein Gegenpart davon nichts weiß oder wissen soll... ein Freibrief kannst du höchstens von Deiner Frau bekommen...

Mach das mit Deinem Gewissen ab, ob es genau das ist, was Du willst und ob es lohnt, mit so einer Aktion alles oder vieles auf's Spiel zu setzen...
 

 

Geschrieben

ich mache die regeln in meinem leben und für mich ist es genau richtig, das fehlende outzussourrcen;-)

Geschrieben

Wenn die Luft raus ist stimmt doch was nicht mehr🤔Warum daran festhalten und sich nebenbei was Suchen? Schlussstrich und gut ist es. Alles andere ist sich und dem anderen was vorzumachen 😉

Geschrieben

 

Dann muss der TE erst einmal eine Doofe, finden die nur nach seinem Zeitplan (Stundenplan), "springt".....

 

Geschrieben

Wenn aus einer Beziehung die Luft raus ist, dürfte es das Logischte sein, sie zu beenden. 
Es sei denn, man sieht eine Chance, sie zu retten. Dürfte aber selten mit Bescheißen funktionieren. 

Geschrieben (bearbeitet)

***
Wenn die Luft raus ist, sollte man mit seinem Partner reden...alles andere sind faule Ausreden ...

bearbeitet von MOD-Sunshine
das Profil vom TE ist nicht das Thema
×
×
  • Neu erstellen...