Jump to content
Liebhaber_9103

Sex nach der Geburt?

Empfohlener Beitrag

Liebhaber_9103
Geschrieben

Hi zusammen,

Ein Thema, beziehungsweise eine frage oder ein Erfahrungsbericht an die Damen Welt. (Wobei auch Männer ihres Senf dazugeben dürfen😉😊)

Wie sieht/sah es bei euch mit dem sex nach der Geburt eures Kindes aus bei mir ist echt ebbe zur zeit sie ist abends immer müde und bleibt direkt liegen ganz selten kommt es zum sex oder intimen Momenten und auch die provoziere ich, indem ich sie mal in den arm nehme oder sie mal im vorbeigehen festhalte und ihr einen Kuss auf drücke 

 Ich hab das Gefühl, dass es nicht an ihren Gefühlen liegt, da sie wen dann egal was wir machen an sich auch dabei ist. Naja ich würde gerne wissen was da eure Erfahrungen/ Meinungen sind unser Kind ist fast3 Jahre alt und wir verwenden sehr viel zeit in unser Kind sie selbstverständlich mehr da ich eine 6tage Woche habe

 

Ganz liebe Grüße an alle und schonmal danke für eure Kommentare

 

  • Gefällt mir 4
derRealist
Geschrieben

ganz schnell trennen!!

dreammaker-2020
Geschrieben

Kenn ich aus eigener Erfahrung, kann ich dir erklären, aber nicht hier im Forum.

Geschrieben

Du hast als Mann ausgedient. Sie macht es höstwahrschein nur noch aus Mitleid mit dir!!! Mal ernsthaft ☝️🤓 vermute dass es an ihren Hormonen liegt. Kann man natürlich therapieren. Sie muss nur wollen! Erstmal würde ich aber herausfinden, ob sie es sich selbst macht.

Geschrieben

Ich kann Dir sagen, dass es knapp 24 Jahre nach der Geburt noch nicht besser ist...

  • Gefällt mir 1
kuehli91
Geschrieben

Geht mir seit 5 jahren schon so dass da nix mehr läuft.

  • Gefällt mir 1
MissMopsi681
Geschrieben

Dann würde ich mal mit deiner Dame reden. Nachdem meine Kinder geboren wurden, hatte ich trotzdem Bock auf mein Partner. Klar mit Kind ist ne Umstellung und auch ganz schön stressig, besonders wenn sie fast nur alleine für das Kind zuständig ist, deswegen sollte sie sich auch mal Zeit für sich nehmen und du nimmst einfach mal das Kind.

  • Gefällt mir 1
Julian1234
Geschrieben

Bin zwar noch kein Vater...
1.) Sollte nach der Geburt ein paar Wochen gewartet werden... bei einigen Damen wird für die Geburt etwas geachnibbelt...
2.) Wird der Körper angestrengt. Erst durch die 40 Wochen, dann durch die Milch Produktion. Dazu kommt dann der Schlafmangel/entzug/Unterbrechungen zum füttern des Nachwuchses. All das schlägt daher auf die Stimmung deiner Frau nieder.
Willst du deine Frau unterstützen, solltest du versuchen auch einige Nächte aufzustehen und sie im Bett liegen lassen. Das geht natürlich erst, wenn beigefüttert wird. Und wenn es deiner Frau besser geht und sie fitter ist, hat sie bestimmt auch wieder mehr zeit/Lust auf Sex.
Gute Nacht
Julian

  • Gefällt mir 2
dreammaker-2020
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Black_Dahlia:

Dann ist doch alles fein 😀

Ich will nur quatschen mit dir. 😀

Aber Ok, ich kenn den Spruch auch. 🤮

Kellogs82
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Julian1234:

Bin zwar noch kein Vater...
1.) Sollte nach der Geburt ein paar Wochen gewartet werden... bei einigen Damen wird für die Geburt etwas geachnibbelt...
2.) Wird der Körper angestrengt. Erst durch die 40 Wochen, dann durch die Milch Produktion. Dazu kommt dann der Schlafmangel/entzug/Unterbrechungen zum füttern des Nachwuchses. All das schlägt daher auf die Stimmung deiner Frau nieder.
Willst du deine Frau unterstützen, solltest du versuchen auch einige Nächte aufzustehen und sie im Bett liegen lassen. Das geht natürlich erst, wenn beigefüttert wird. Und wenn es deiner Frau besser geht und sie fitter ist, hat sie bestimmt auch wieder mehr zeit/Lust auf Sex.
Gute Nacht
Julian

Das Kind ist fast 3 Jahre alt.

Die Geburt ist somit schon ein Weilchen her und die Milchproduktion hoffentlich eingestellt.🤔

 

  • Gefällt mir 1
agramae
Geschrieben
Vor 4 Minuten , schrieb Kellogs82:

Das Kind ist fast 3 Jahre alt.

Die Geburt ist somit schon ein Weilchen her und die Milchproduktion hoffentlich eingestellt.🤔

 

Es gibt Frauen, die stillen bis Eintritt in die Schule....
An den TE, rede mit ihr, spannt die Großeltern, Onkel, Tanten ein, um Zeit für euch zu haben. Wenn das nicht hilft Paartherapeutin. Bei mir hats die Ehe zerlegt.

Julian1234
Geschrieben
Vor 6 Minuten , schrieb Kellogs82:

Das Kind ist fast 3 Jahre alt.

Die Geburt ist somit schon ein Weilchen her und die Milchproduktion hoffentlich eingestellt.🤔

 

3 Jahre ist nicht grade nach der Geburt. .. die Info hättest du ja ruhig dazu schieben können.
Vielleicht hat deine Frau herausgefunden, dass du hier aktiv bist und sie im Profil verleumdest, dass es sie gibt? Vielleicht hat sie ja deswegen keine Lust!

  • Gefällt mir 2
Kellogs82
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Julian1234:

3 Jahre ist nicht grade nach der Geburt. .. die Info hättest du ja ruhig dazu schieben können.
Vielleicht hat deine Frau herausgefunden, dass du hier aktiv bist und sie im Profil verleumdest, dass es sie gibt? Vielleicht hat sie ja deswegen keine Lust!

Du scheinst mich zu verwechseln. 

Denn dass das Kind fast 3 Jahre alt ist steht im Text ganz oben.

vor 6 Minuten, schrieb agramae:

Es gibt Frauen, die stillen bis Eintritt in die Schule....

Ich schrieb ja hoffentlich.. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Also direkt nach der Geburt, rate ich niemand , zumal wenn man direkt nicht gleich ein neues Kind machen möchte 🤷‍♀️😉
Kommt drauf an , vllt stört sie etwas , fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut und ja ein Kind kostet viel Energie ( deswegen Müde ) und naja ich würde mal auf die Old School Schiene gehen ....
Sie geht shoppen, lass ihr einen Tag für sich LADY DAY , Babysitter organisieren , Schick Essen gehen ( Date) etc volles Prgramm . Es ist so das durch ein Kind manchen aus acht gelassen wird , was die Eltern angeht und sollte man was für tun das dass Feuer wieder entfacht 🤷‍♀️

Assassins84
Geschrieben

Wir nehmen uns ab und an ein Tag Kindfrei uns gehen in PK's oder Clubs. So wie heute. Ansonsten ist auch so alles beim alten geblieben mit dem Sex.
Du hast einfach Pech gehabt, deine Frau braucht viel Unterstützung. Sie wurde sehr stark gefordert und ihr Körper auch. Dies kann bis zu einigen Jahren dauern, das es wieder Berg auf geht. Jeder Mensch (Frau) ist anders und verträgt es anders. Je älter eine Frau ist, die schwanger wird, umso schwieriger verträgt sie es. Dazu kommt ihr allgemeines Gemüt. Wie ist sie so drauf und wie beeinflusst dies ihr Leben.

Nova
Geschrieben

Leidenschaft/Nervenkitzel <-> Vertrauen/Sicherheit.
Das eine wirkt dem anderen entgegen. Manche Frauen neigen dazu, das sexuelle Interesse an einem Mann zu verlieren, wenn sie sich seiner zu sicher sind. Der Nervenkitzel des Zähmens des wilden Mannes ist verschwunden.
Wenn Du den Funken wieder in Wallung bringen möchtest, arbeite an Dir. Steigere Deinen sexuellen Marktwert. Setz Dir neue Ziele und arbeite daraufhin. Sportlich, sozial und finanziell. Mach Dich attraktiv und beobachte, wie sich das Verhalten Deiner Lady ändert.
Viel Erfolg.

BeastFromTheEast
Geschrieben

Gleich nach der Geburt ist ja schwierig, weil das Ganze verheilen soll und danach kann es sein, dass der Körper der Frau nicht will, sie wird nicht feucht und es schmerzt usw. und an manchen Tagen dann einfach den ganzen Tag horny und die will gefühlte 100 mal. Dauert bissl bis es sich normalisiert.

Nilsson
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb Liebhaber_9103:

Ich hab das Gefühl, dass es nicht an ihren Gefühlen liegt, da sie wen dann egal was wir machen an sich auch dabei ist. Naja ich würde gerne wissen was da eure Erfahrungen/ Meinungen sind unser Kind ist fast3 Jahre alt und wir verwenden sehr viel zeit in unser Kind sie selbstverständlich mehr da ich eine 6tage Woche habe

Also erst mal, ich weiß nicht wo du/ihr lebt. Ich habe hier eine SiebenTageWoche. Da habe ich ja Glück. Habe etwas mehr Zeit.

Und mit dem Sex. Weiß jetzt nicht wie alt du bist. Aber die 3JahreWarteZeit ist noch gar nix. Aber nach der Renteneintritt. wird es besser.

Heißt ja nicht umsonst "Rentner haben niemals Zeit". Da geht dann die "Post" ab:postal_horn:.

Öhringen
Geschrieben

Sorry wenn ich jetzt etwas hart Klinge aber ja mal hier nicht rum dadurch dass die erste Geburt meines Sohnes sehr sehr schwer war haben wir ein Jahr ausgesetzt warum weshalb ist egal aber trotzdem habe ich gewartet und nicht rumgejammert

  • Gefällt mir 1
zundm121213
Geschrieben

Ein Single jammert rum das er von seiner Frau kein Sex bekommt.......jaaaa neee is klar......deine Anmeldung war vor 3 Jahren, dein/euer Kind ist 3 Jahre......jaaaa nee is klar.....ihr beide kümmert euch um das Kind wo du eine 6 Tage Woche hast, wann machst du das dann.....Sonntags.....junge junge junge.......finde die Fehler🤦‍♀️🤦‍♂️🤦‍♀️🤦‍♂️🤦‍♀️🤦‍♂️

  • Gefällt mir 4
Moerser47
Geschrieben

Kinder sind eine Herausforderung für eine Beziehung. Ich weiß ja nicht wie deine Frau tickt... Ich kann oder will nur, wenn ich entspannt bin. Mein Mann braucht Sex zum entspannen. Sich 24/7 um Kinder kümmern ist kein Job bei dem man Abends die Türe schließt und Feierabend hat. Versucht euch Freiräume zu schaffen. Kind in abgesprochenen Abständen von Oma, Tante ... betreuen lassen. Dann wird das schon😉

  • Gefällt mir 1
Linda0512
Geschrieben

Ich finde ja erst einmal, dass deine Überschrift total falsch gewählt ist, weil das Kind ja schon drei Jahre alt ist, aber gut. Die Frage ist ja auch wie war euer Sexleben vor dem Kind. Es gibt auch Frauen, für die es die einzige Erfüllung ist, ein Kind zu bekommen. Ist es dann da, ist der Mann zweitrangig. Sorry, kenne ich selbst aus dem Freundeskreis. Die nächste Frage ist ja auch, wird sie entlastet mit dem Kind, braucht es mehr Aufmerksamkeit als andere Kinder und ist sie deshalb vielleicht immer so müde und kaputt, usw. Rede mit ihr, frag sie nach ihren Wünschen/Sehnsüchten und sei hier nicht auf der Suche. Meine Güte, du hast Verantwortung. Mein Mitleid mit dir hält sich gerade in Grenzen. Vielleicht bist du ja auch nicht mehr attraktiv genug für sie. Hast du dich in den letzten Jahren verändert? Hinterfrage dich auch mal selbst.

  • Gefällt mir 5
×
×
  • Neu erstellen...