Jump to content
sharing123

Ehefrau hat mich belogen! Wie würdet ihr reagieren?

Empfohlener Beitrag

NathalieG
Geschrieben

Ich kann als Tipp nur geben: lass/t es erst einmal sacken. Ich denke du/ihr seid im Moment auch nicht unbedingt fähig wirklich einen "klaren Gedanken" zu fassen.

Versuche nicht sie einzuschränken (sie solle nicht abrieten gehen z.B:), denn dies kann nur negativ sein. Versucht heraus zu finden warum es so weit kommen konnte. Dies muss sie auch für sich selber heraus finden. Wie konnte die Situation es schaffen , dass sie zu Heimlichkeiten gegriffen hat?!

  • Gefällt mir 5
G_Wegmann
Geschrieben

DIR (m) ist ein Tipp wichtig und du stellst die Frage ausgerechnet von eurem Paarprofil? 😳

  • Gefällt mir 5
Vormittagsficker
Geschrieben

Er muss wirklich gut sein. Gönn es ihr, wird sich wieder einrenken nach einer gewissen Zeit.

Geschrieben

Alter, in Zukunft solltest du deinen Weg alleine gehen. Tritt die Alte in den arsch und leb Dein Leben

  • Gefällt mir 3
XXLforASS
Geschrieben

Ich würde meinen Vorredner zustimmen... Lass es erstmal sacken und dann unterhaltet ihr euch - vielleicht wäre es ja auch ein gangbarer Weg eine Art offene Beziehung anzustreben. Du sagtest ja dass sie in der Zeit danach sehr sexy , heiss etc war

Oraljunk
Geschrieben

Ich wünsche euch aber vor allem den Kindern das ihr es schafft...
Erlange dein Vertrauen in sie wieder...
Versuch das zu vergessen...aber wachsam bleiben.
Du sagst sie ist willensstark...Gut...glaub ich auch...hat das ja auch sofort abgebrochen.
Das würde ich als ein sehr gutes Zeichen deuten.

  • Gefällt mir 2
Linda0512
Geschrieben

Mmh, naja, ich meine, er wollte von Anfang an nicht, dass du dabei bist und du hast es auch zugelassen, weil du es ihr nicht verderben wolltest. Ist dir da nicht schon ein Licht aufgegangen? Und noch etwas, egal wie lange man zusammen ist oder wie groß eine Familie ist, es kann immer (leider) passieren, dass jemand fremd geht oder sich neu verliebt. Ihr jetzt zu verbieten, nicht arbeiten zu gehen, halte ich für den falschen Weg. Lass ihr diese Freiheit, damit sie genug Raum hat, um darüber nachzudenken was sie will und was nicht. Ich wünsche euch, dass ihr den richtigen Weg für euch Beide findet.

  • Gefällt mir 4
Nettesfünfzigerpaar
Geschrieben

Sie sagt sie hat mit ihm Schluss gemacht,daß glaubste doch wohl selber nicht.

  • Gefällt mir 5
zundm121213
Geschrieben

Das kann wohl jedem Paar passieren.....deswegen wird es bei uns nie Alleingänge geben, das wäre dann auch für uns das aus..... ab den Zeitpunkt wo der andere Mann es nicht will das mein Mann dabei ist würden wir es schon beenden.....und für euch beiden, die passende Antwort könnt nur ihr beide zusammen finden....bleibt ihr zusammen dann lernt daraus...trennt ihr euch dann ist es nunmal so.....alles ist nur eine Frage der Zeit

  • Gefällt mir 2
InCumer83
Geschrieben

Hi...
Wie die Vorredner auch, kann ich nur sagen, lasst es erstmal sacken. Und vor allem musst du als auch deine Frau, wissen was ihr für die Zukunft wollt. Schon als er nicht wollte dass du dabei bist, hättet ihr beide die Reißleine ziehen müssen. Getreu dem Motto: es gibt euch nur als Paar. So habt ihr ihm Tür und Tor geöffnet, und euer Spiel mit dem Feuer lief aus dem Ruder. Auch wenn es andere Männer gab/gibt so ist sie noch deine Frau und es ist eure Ehe. Keine Heimlichkeiten. Keine Lügen. Das ist meine Meinung. Aber um da vorurteilsfrei drüber zu reden, solltet ihr eine kleine Weile warten. Damit keiner aus der Emotion heraus Dinge sagt, die man so nicht mehr zurück nehmen kann.

  • Gefällt mir 1
Imperatorin
Geschrieben

Ich verstehe die Problematik nicht. Und vor allem verstehe ich nicht wie ihr eure Kinder da mit reinziehen könnt . du und die Kinder verlangen sie soll nicht arbeiten gehen? Sowas ist doch absehbar, wenn man den Partner mit jemand anderen schlafen lässt. Und ich verstehe auch nicht was nun anders ist als vorher. Aber ihr macht das schon!

Wildflower
Geschrieben

Das ist wohl die logische Konsequenz, wenn man Sharing betreibt.

  • Gefällt mir 2
EisbärKU
Geschrieben

Zerbrochene Vasen kann man kitten, Vertrauen niemals!

  • Gefällt mir 1
SoloFrau
Geschrieben

Ein positives Feedback kann ich Dir leider nicht geben.
Wenn ihr in Eurer Partnerschaft Sex mit anderen praktiziert, müsste Euch vorher klar sein, dass so etwas passieren kann. Wer mit dem Feuer spielt, muss sich nicht wundern, wenn er sich daran verbrennt.
Lasst es erstmal sacken und sprecht dann nochmal drüber. Ob Du Dein Vertrauen wieder erlangen kannst, kannst nur Du selbst beurteilen. Aber wenn, braucht dies bestimmt Zeit.

  • Gefällt mir 3
DerLustvolle22
Geschrieben

Wie du schon gesagt hast Spiel mit dem Feuer! Nun hast du dich verbrannt! Es ist immer ein Risiko wen man sowas tut! LeB damit und mach weiter wie bisher oder gg zieh deine Konsequenzen. Den das wen ihr es weiter betreibt kann jeder Zeit wieder passieren. Mein Mitleid hällt sich bei sowas in Grenzen. Obwohl sie dir Sachen verschwiegen hat was garnicht geht.

  • Gefällt mir 1
Bartolomaeus
Geschrieben

Hallo,

es ist wirklich schwer, hierzu etwas zu sagen.
Für mich persönlich hat es nie einen Reiz gehabt, die Partnerin mit jemandem zu teilen. Weder erregt es mich, noch teile ich einen Menschen gerne.
Deine Situation ist sicherlich nicht alltäglich. Bestimmt habt ihr über Jahre Erfahrung mit der praktik gehabt, allerdings ist eben nie auszuschließen, dass einer der beiden plötzlich jemanden außerhalb der Partnerschaft sexuell oder beziehungstechnisch plötzlich anziehend finden kann. Dies ist insbesondere nach langen Beziehungen nicht auszuschließen.
Positiv stimmt mich der Umstand, dass sie nach den morgendlichen Treffen mit ihm immer gerne und ausgiebig Sex mit dir haben wollte.
Hier solltest du anknüpfen und sie einfach fragen, was sie will.
So schmerzhaft es manchmal ist, Menschen sind frei in ihrem Denken, Handeln und Tun und Verbote und Einschränkungen führen nur zu mehr Verlangen.
Sie sollte sich Dir gegenüber klar äußern können, was sie sich für die Zukunft wünscht. Dies kann zu allerlei Alternativen führen:
Trennung;
sie bricht den Kontakt zu ihm ein für alle Mal aus freien Stücken ab;
Du arrangierst Dich mit der Situation oder
Ihr vereinbart künftig, Sharing nicht mehr zu praktizieren.

Die Entscheidung könnt nur ihr gemeinsam treffen und müsst mit der Konsequenz friedlich leben!

  • Gefällt mir 3
Bartolomaeus
Geschrieben
Bartolomaeus
Geschrieben

Hallo,

es ist wirklich schwer, hierzu etwas zu sagen.
Für mich persönlich hat es nie einen Reiz gehabt, die Partnerin mit jemandem zu teilen. Weder erregt es mich, noch teile ich einen Menschen gerne.
Deine Situation ist sicherlich nicht alltäglich. Bestimmt habt ihr über Jahre Erfahrung mit der praktik gehabt, allerdings ist eben nie auszuschließen, dass einer der beiden plötzlich jemanden außerhalb der Partnerschaft sexuell oder beziehungstechnisch plötzlich anziehend finden kann. Dies ist insbesondere nach langen Beziehungen nicht auszuschließen.
Positiv stimmt mich der Umstand, dass sie nach den morgendlichen Treffen mit ihm immer gerne und ausgiebig Sex mit dir haben wollte.
Hier solltest du anknüpfen und sie einfach fragen, was sie will.
So schmerzhaft es manchmal ist, Menschen sind frei in ihrem Denken, Handeln und Tun und Verbote und Einschränkungen führen nur zu mehr Verlangen.
Sie sollte sich Dir gegenüber klar äußern können, was sie sich für die Zukunft wünscht. Dies kann zu allerlei Alternativen führen:
Trennung;
sie bricht den Kontakt zu ihm ein für alle Mal aus freien Stücken ab;
Du arrangierst Dich mit der Situation oder
Ihr vereinbart künftig, Sharing nicht mehr zu praktizieren.

Die Entscheidung könnt nur ihr gemeinsam treffen und müsst mit der Konsequenz friedlich leben!

  • Gefällt mir 1
Black_Dahlia
Geschrieben

Das Handy des Partners zu durchsuchen ist ein NoGo.

Woher wusstest Du, dass sie unter der Hotpant keinen Slip trug?

  • Gefällt mir 5
×
×
  • Neu erstellen...