Jump to content

Asexuelle Ehepartner, wer hat Erfahrungen diesbezüglich?


husky082

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mir gehst ähnlich aber ohne Kind. Hast nicht viele Möglichkeiten außer eine Affäre oder online Befriedigung. Es ist gut das ihr darüber geredet habt, ich habe es noch nicht nicht geschafft. Viel Glück!

Geschrieben

Grundlegend ist dies keine Asexualität.
Wenn ihr schon häufiger darüber gesprochen habt, was hält sie denn von einer Offenen Beziehung. So kannst du wenigstens deine Sexualität ausleben.

Geschrieben

Was sind denn ihre Gründe, warum sie keine Lust hat? Meistens ist es ja Stress... Kannst du ihr etwas Arbeit abnehmen? Ansonsten... sucht euch vielleicht einen Mitspieler. Oder ein Paar für einen Partnertausch?
Ihr müsst wieder die Lust auf die Lust bekommen.

Geschrieben

Ein bekanntes Problem
Da solltet ihr euch Hilfe holen
Da kann man helfen

Geschrieben

Vielleicht mal gemeinsam einen Facharzt oder Sexualtherapeuten besuchen.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden, schrieb husky082:

Hi zusammen,  

Ich bin schon ca.18jahre mit meiner Frau zusammen. Sexuell geht seid ca. 5jahren (seid das Kind da ist) nichts mehr. Ich liebe meine Frau und wir verstehen und ergänzen uns super-> bis auf das sexuelle. Wir haben oft darüber gesprochen aber es funktioniert nicht wirklich. Hat noch jemand Erfahrung oder sinnvolle Tipps???

Das Thema haben wir hier schon in verschiedenen Varianten diskutiert. Es scheint nicht nur dich zu betreffen. Der Begriff „asexuell“ ist für mich noch etwas unscharf. 13 Jahre lang gab es ja anscheinend sexuelle Aktivität zwischen euch, wenn ich das richtig verstanden habe. Und seit 5 Jahren läuft nichts mehr. Nun hört man öfters, dass sobald Kinder kommen das Sexuelle einschläft. Vermutlich, weil man in die Elternrolle wechselt und weil die Paarbeziehung dann langsam einschläft. Aber als Erklärung ist das zu wenig. Bei vielen anderen klappt das trotzdem. Es muss andere Gründe geben.  An dieser Stelle finde ich es nun schwer Tipps zu geben. Es fehlen so viele Infos, ohne die man das nicht einschätzen kann. Zum Beispiel was haben die Gespräche ergeben? Was genau funktioniert nicht? Und warum nicht? Warum hat deine Frau keine Lust mehr auf Sex? Dafür gibt es wie gesagt Gründe. Diese wären interessant um über Lösungen nachdenken zu können. Und ja, wir sind keine Therapeuten sondern Laien, aber es ist ja nicht auszuschließen, dass auch hier jemand was hilfreiches sagen kann. Es ist unwahrscheinlich, aber möglich.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Kluge Antwort: unbedingt fachlichen Rat aufsuchen und nicht mit dem ersten Besten sich zufrieden geben...
Blöde Antwort: lädt sie doch hier zu uns dazu und lass uns zusammen darüber diskutieren, oder?...
deine ist die Wahl...viel Glück! ;-)

Geschrieben

Auch wenns abgedroschen klingt.kind zur oma.schick anziehn essen gehn sie auf händen tragen.laue sommerluft und der rest sollte von allein kommen.ausbrechen aus dem alltag ist das zauberwort

Geschrieben

Das habe ich selber ähnlich erlebt. Und ich habe wirklich ALLES versucht um ihre Lust wieder zu wecken. Keine Chance ... 😓😥 aber auf einer Tanzveranstaltung hat jemand anders es geschafft und seitdem sind klare Verhältnisse 😉 Aus meiner Erfahrung: Vergiss es! Das kriegst du nicht mehr gerade gebogen 😕

Geschrieben

Wer hat das diagnostiziert, dass deine Frau asexuell ist... Du? Ich empfehle den Besuch beim Arzt.

Geschrieben

Das klingt er nach total gestresst und nicht asexuell... Deine Frau sollte mal mit ihrem Arzt des Vertrauens sprechen.

Geschrieben

bitte, wenn ihr euch noch liebt und zusammen sein möchtet, besucht eine paartherapie. lernt mit der neuen situation als eltern umzugehen, was bedeutet es für jeden von euch, wie nehmt ihr euch wahr, schätzt ihr euch wert und zeigt es auch deutlich genug, könnt ihr über alles reden OHNE wertigkeit und schuldzuweisung usw. ? Tausend fragen und nuancen bei denen ihr einen "Dolmetscher" braucht. Das kann man lernen. Gute Beziehung = immer wieder mal harte Arbeit
drücke euch die daumen

Geschrieben

In meiner ersten Ehe ging es fast 10 lange Jahre so (von 20, die wir uns kannten). Das erste Jahr super, dann Fernbeziehung, schon schwieriger, dann Hochzeit, und danach erstmal als „Zeuge“, das war Arbeit! Es klappte irgendwann, auch nochmal, süße Kinder, aber danach schlagartig Ende! Es folgten „Oma“, Traumurlaube, „auf Händen tragen“, Therapie- Angebot (was schroff abgelehnt wurde), dann Kräche, Gereiztheit, ein Mega Krach von Ihr, 4 (!) Monate Schweigestreik von mir als „ultima Ratio“, Ausbruch und Trennung. DANACH (jetzt kommt’s): Therapiebitte von ihr und ein ONS anlässlich eines Besuchs bei ihr, der alles übertraf an weiblicher Reaktion, das ich je bei ihr gesehen hatte! Da wusste ich, als die Tür hinter mir ins Schloss des Hauses fiel, dass ich es richtig gemacht hatte, sie zu verlassen. Danach habe ich mich ganz neu entdeckt. Zur Klarstellung: bis zu dem Megakrach war es die Liebe meines Lebens. Dachte ich. 
 

Ob Du daraus etwas lernen kannst? Ich weiß es nicht. 

Geschrieben

Immer die gleiche Leier... Angeblich hat die Frau keine Lust, blablabla! Vielleicht gibst du immer das Gefühl von Weiblichkeit und Liebe, ohne sexuelle Gegenleistung zu verlangen, und nicht nur einmal! Wenn eine Beziehung harmoniert, hat man auch Sex!

Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb husky082:

Ich bin schon ca.18jahre mit meiner Frau zusammen. Sexuell geht seid ca. 5jahren (seid das Kind da ist) nichts mehr. Ich liebe meine Frau und wir verstehen und ergänzen uns super-> bis auf das sexuelle. Wir haben oft darüber gesprochen aber es funktioniert nicht wirklich. Hat noch jemand Erfahrung oder sinnvolle Tipps???

Wie geht ihr sonst so miteinander um? Unternehmt ich Dinge zusammen? Seid ihr ständig zu Hause? Arbeitet ihr beide? Unternimmst du mit dem Kind auch was alleine? Kann sie z.B. regelmäßig mal weg zum Mädelsabend, Kino, irgendwas ohne dich unternehmen? 

Sinnvolle Tipps so ins Blaue gibt's nicht. 

Geschrieben

A-sexuell 'wird' man nicht, weder nach der Geburt eines Kindes noch aus sonstigen Gründen. A-sexuell IST man, das kann man weder beeinflussen noch forcieren.Genauso wenig wie man sich sein schwul sein aussucht. Und wenn ein Schwuler 'plötzlich' seine schwule Seite entdeckt dann war sie schlicht schon immer da, nur von gesellschaftlichem oder persönlichem Druck (so nach dem Motto :es kann nicht sein was nicht sein darf) verdeckt.Wenn bei deiner Frau A-Sexualität diagnostiziert (!!!) wurde dann wurde mit Sicherheit auch dazu gesagt dass das weder eine Krankheit noch ein Fehler von dir ist. Wenn du (nur) denkst dass es das sein könnte : mal fachkundig beraten lassen. Immer dieses Halbwissen.... Einen Tipp diesbezüglich habe ich nicht. Denn es geht Jeder anders damit um und da muss auch Jeder seinen eigenen Weg finden. Aber du bist hier, also denke ich du hast dir deinen Weg schon ausgesucht....

Geschrieben

Ehrlich gesagt, habe ich auch kein Patentrezept, aber ich kann viel Verständnis aufbringen, bin nämlich seit noch viel längerer Zeit in genau der gleichen Situation (siehe mein Profil). Wünsche viel Geduld, Gelassenheit und inneres Gleichgewicht!!! Alles Gute für euch beide!!!!

Geschrieben

Menschen verändern sich
Alle sieben Jahre
Das eine Beziehung bei den Meisten nur mit sex funktioniert is schon tragisch.
Und ja, es kann sogar an dir liegen das sie keine Lust mehr hat
Wer Jahre lang bohnsuppe isst und so😉

Geschrieben

Das ist bei mir nicht anders. Es war von Anfang an recht wenig, und würde mit jedem Kind ( mittlerweile 3) weniger. Die letzten Jahre blieb unterm Strich fast sexfrei. Aber sie ist und bleibt meine grosse Liebe. Habe mich damit abgefunden, dass es so gut wie keinerlei Intimitäten oder gar Sex mehr geben wird, auch wenn ich sie körperlich sehr begehre. Es ist für mich aber auch ein Zeichen der Liebe, Verzicht zu üben. Und das reine körperliche verlangen kann man auch auswärts stillen ohne schlechtes Gewissen.

Langhaariger84
Geschrieben

Bei uns gab es nach dem Kinobesuch mal eine kurze Flaute. (Paar Monate) wir haben das dann offen kommuniziert und und langsam wieder an das Thema herran getastet.
Haben viel so gespielt wie ihr es am liebsten war, meinen Spaß hatte ich trotzdem dabei.
Wie viele sagen, langsam angehen und auf ihre Wunsches eingehen.
Manchmal bringt sich was neues einen Kick mit 👍🏽

×
×
  • Neu erstellen...