Jump to content
Nippel-Meister

Wo ist die Grenze zwischen harten Sex und BDSM?

Empfohlener Beitrag

Nippel-Meister
Geschrieben

Liebe poppen.de Gemeinde

Im Leben ändert sich immer etwas


Nun Frage ich mich ob ich nur die härtere Gang Art liebe oder schon BDSM süchtig bin

Wo gibt es eine Grenze und wie weit wurden Frauen mit einem wildfremden auf dieser Reise gehen wollen

StaenkerJule
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Nippel-Meister:



wie weit wurden Frauen mit einem wildfremden auf dieser Reise gehen wollen

Mit einem Fremden schon mal gar nicht, egal um was es geht... 🤷‍♀️

  • Gefällt mir 3
Rosenrot707
Geschrieben

Mit einem wildfremden Mann würde ich nirgends hingehen . Zum Sex und vor allem zu härterem Sex gehört für mich eine ganze Menge an Vertrautheit. 

  • Gefällt mir 5
Sommernachtslust
Geschrieben

Also für BDSM sollte man nun wirklich nicht einander wild fremd sein. Das ist eine Sache, bei der Vertrauen eine ausschlaggebende Rolle spielt, meiner nicht so bescheidenen Meinung nach.
Wo die Grenze verschwimmt... spätestens wenn (mit Einverständnis) der Partner gefesselt und "benutzt" wird, kann man durchaus Bondage (daher das Wort) Sado Maso sprechen.
Härter Sex, mit Arsch versohlen etc. würde ich noch nicht als BDSM bezeichnen. Manche mögen es eben einfach nur härter 🤷🏼‍♂️

Denice8535
Geschrieben

Nicht böse gemeint aber ich verstehe den Sinn der Frage nicht. Und ich glaube kaum das jemand der BDSM Vorlieben mit jemand wildfremden auf Reise geht. Gerade in diesen Praktikten geht es um viel mehr vertrauen undnhingabe als jemanden einfach nur Schmerz zuführen. Ich sage nur shibari... habe noch keine Frau getroffen wo ich als Fremder hätte ein Seil anlegen dürfen.

  • Gefällt mir 2
Sven1968
Geschrieben

Ich glaube mit einer vertrauten Person sind die Grenzen sicherlich fließend, hingegen mit einer fremden Person wahrscheinlich garnicht.

  • Gefällt mir 2
Wildflower
Geschrieben

BDSM geht weiter als harter Sex. Beim BDSM geht es um Dominanz und Unterwerfung, Sadismus ind Masochismus. Es wird gefesselt, gekenebelt, gespankt, gedemütigt. Auf Sex wird dabei auch oft verzichtet.
Teile des BDSM, wie Spanking oder Bondage finden auch bei hartem Sex Anwendung, aber da geht es mehr um Sex, als um das Benutzt- und Bestraftwerden, wie beim BDSM.

  • Gefällt mir 4
Meistr007
Geschrieben

So was blödes habe ich noch nie gehört, also diese Frage hättest du dir sparen können. Was erhoffst du dir dadurch??

Bella503
Geschrieben

Ein Fremder darf mal zuschauen dabei, mehr nicht...

  • Gefällt mir 1
Gentledom_Zöfchen
Geschrieben

Als erstes sind die Grenzen schwimmend. Lässt sich also nicht genau eingenzen. 

Ob sich eine Frau darauf einläßt, ist die Frage. BDSM hat etwas mit Vertrauen zu tun, langen Gesprächen und Erörterungen der Grenzen. Jeder der unvorbereitet sich in solch eine Situation begibt, könnte Probleme bekommen. 

  • Gefällt mir 4
zundm121213
Geschrieben

Woher sollen wir wissen was in deinen Kopf abgeht....die Grenze wird überschritten wenn ein Stop oder ein Nein überhört wird....und mit einen Wildfremden niemals

  • Gefällt mir 1
Diablo48
Geschrieben

Es muss erstmal Vertrauen aufgebaut werden, das ist beim BDSM das A und O, keine Frau wird sich mit dir darauf einlassen wenn du für sie ein Fremder bist, es sei denn sie macht es Beruflich, aber selbst da gibt es Grenzen. Such dir eine passende Frau, die dieselben interessen hat wie du und Bau es langsam nach und nach auf und rede mit ihr wie weit du gehen darfst, es gibt für alles den passenden Deckel, nur wie gesagt, sie muss dir voll vertrauen!

  • Gefällt mir 1
mariaFundtop
Geschrieben

Mir ist es total egal ob es nun schon dieses oder noch jenes ist. Grenzen sind fließend. Wichtig ist ....passende Partner für die eigene Intension und Erfüllung zu finden...wie auch immer die aussieht..
Mit einem Fremden würde ich klare Grenzen ausmachen... bis ich spüren würde ob ich Vertrauen haben kann und merke ob er weiß was er tut. Das geht über mehrere Treffen....und ist sowieso immer eine gemeinsame Entwicklung. Auch geht ohne Safewort sowieso nichts.
Im Vorfeld muss es Gespräche geben....die klären wie jeder tickt.
Für mich ist das Ganze nichts für einen One Night Stand mit einem Unbekannten.... dafür hätte ich zu große Angst an einen kranken Stümper zu geraten. Negative Beispiele dafür habe ich im Bekanntenkreis genügend.

  • Gefällt mir 5
Toreros
Geschrieben

Kannst du dir Vorstellen eine Sub, sie nie zu ficken und dennoch Erfüllung zu finden?

  • Gefällt mir 1
Denice8535
Geschrieben

Vielleicht ist er auch der sub? @toreors. Die Frage ist formuliert als wenn ich dich frage willst Nudeln oder Klopapier zum Essen. FAZIT. Keine Ahnung von BDSM

  • Gefällt mir 1
HansDampf77
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Nippel-Meister:

Wo gibt es eine Grenze und wie weit wurden Frauen mit einem wildfremden auf dieser Reise gehen wollen

Die Grenzen sind die Grenzen beider und da wo es zu psychischen und körperlichen Schäden kommt! 

Würde jeder Frau abraten, mit einem Wildfremden auf so eine Reise zu gehen!!! 

Erst recht in dem Bereich, tummeln sich viele respektlose und gefährliche Menschen! 

Und erst recht dabei ist Vertrauen extrem wichtig, was man nicht bei einem Fremden hat! 

vor 7 Minuten, schrieb Toreros:

Kannst du dir Vorstellen eine Sub, sie nie zu ficken und dennoch Erfüllung zu finden?

Habe von einigen Dom‘s mitbekommen, die nicht mehr in der Lage sind zu Vögeln und jetzt so ihren Genuss empfinden. Dabei geht es ja mehr um die Wünsche der Sub, die der Dom erfüllt und die Lust der Sub genießt. Wenn die Sub ohne GV glücklich ist, warum nicht. 

Bin aber auch nicht so erfahren in dem Bereich D/S, mir reichen die „normalen Spielarten“.

  • Gefällt mir 1
Rosenrot73
Geschrieben

BDSM heißt doch nicht automatisch harter Sex?!
Und von der Vorstellung a la „ wildfremd und sm“ kannst du dich getrost schon mal verabschieden ^^

  • Gefällt mir 4
TwoLustyButts
Geschrieben

Ich könnte mich nie auf einen Wildfremden einlassen, um mit ihm BDSM Praktiken auszuleben, wohlmöglich noch allein und ohne eine Sicherheitsperson im Hintergrund, die weiß was ich vorhabe. Dazu gehört Vertrauen und dieses Vertrauen muss aufgebaut werden. Und mein körperliches und seelisches Wohl geht auch über alles.

  • Gefällt mir 4
glaubensfrage
Geschrieben

Och, ich hatte ziemlich gute Spiele mit mir fremden Menschen, auch denjenigen, mit dem ich meine härteste Flaggsession bei einer Playparty hatte kannte ich nicht wirklich. Demnach gehe ich schon ziemlich weit wenn der Flow stimmt.

  • Gefällt mir 1
DieSchöneunddasBiest
Geschrieben

Sex ist immer besser und intensiver mit Vertrauen... BDSM steht und fällt mit dem Vertrauen.... Ich persönlich kann zu fremden Menschen nicht innerhalb weniger Stunden, so viel Vertrauen aufbauen, das ich mich fesseln oder demütigen lassen würde... Auch Gangbang oder Vorführung, wäre nur mit einer absoluten Vertrauensperson möglich... Und wo welche Grenze liegt, muss jeder für sich selbst entscheiden... Viele Teilstücke werden immer wieder auch von Stinos praktiziert, aber leben sie deswegen gleich BDSM?? Für jeden fühlt sich das "böse Spiel" anders an. Endet und beginnt immer an verschiedenen Punkten. Und das ist auch gut so.

  • Gefällt mir 4
PaarHNS
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Nippel-Meister:

Liebe poppen.de Gemeinde

Im Leben ändert sich immer etwas


Nun Frage ich mich ob ich nur die härtere Gang Art liebe oder schon BDSM süchtig bin

Wo gibt es eine Grenze und wie weit wurden Frauen mit einem wildfremden auf dieser Reise gehen wollen

Was verstehst du unter Härterer Gangart und was unter BDSM.

 

Für uns 2 völlig verschiedene Welten, daher unser nachfrage.

Pcarter
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Nippel-Meister:

Liebe poppen.de Gemeinde

Im Leben ändert sich immer etwas


Nun Frage ich mich ob ich nur die härtere Gang Art liebe oder schon BDSM süchtig bin

Wo gibt es eine Grenze und wie weit wurden Frauen mit einem wildfremden auf dieser Reise gehen wollen

Jeder hat seine eigenen Grenzen. Das trifft auf Frauen genauso zu wie auf Männer. Wenn du eine potentielle Sexpartnerin findest, solltest du das auf jeden Fall mit ihr abklären, statt dich auf Aussagen beliebiger Forumsteilnehmer zu verlassen.

Im Übrigen langweilt mich dieses Gesuche nach allgemeingültigen Definitionen. Hier scheint so mancher schier zu verzweifeln in seiner eigenen Identitätsfindung. Es sei denn, es geht überhaupt nicht um selbige, sondern nur um plumpe Eigenwerbung.

  • Gefällt mir 1
ZimmerLuder
Geschrieben

zwischen SEX & BDSM ... das ist ein unterschied wie Tag + Nacht

  • Gefällt mir 2
Hexe_Luna
Geschrieben

Die Grenze gibt es nicht ..
vieles leichtes ,sachtes ist schon ein Teil davon.
Genau wie es ganz hart auch ein Teil von „ normalen“ sex sein kann ....
Es kann alles miteinander verschmelzen .
Vertrauen. Das Spielen mit den Sinnen.
Hingabe. Und doch wissen wo der Platz ist.
Jeder ist unterschiedlich- jeder Herr ... jede Sub ...
Du musst erstmal wissen , was du möchtest , j d auf welcher Seite du bist ? Oder auf beiden ?!

  • Gefällt mir 1
DOM97X
Geschrieben

Harter Sex ist wenn es weh tut, BDSM wenn beide dabei Spaß haben ....

×
×
  • Neu erstellen...