Jump to content

Neue Interessen, wie gehe ich damit um?


Simon74

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Meine erste Frage an dich, hast du eigentlich mal mit deiner Frau über Sex geredet? Was sagt sie dazu? Findet sie es auch langweilig?
Gruß Julian

EDIT: Auch wenn du nicht mit ihr drüber reden kannst, solltest du zu nächst ein Gespräch drüber führen. Denn vielleicht ist sie auch mit dem Sex unglücklich. Vor einem Seitensprung würde ich dir abraten!

bearbeitet von Julian1234
Geschrieben

Hm, scheint uns bekannt vorzukommen 😊

Geschrieben

Du hast es für dich doch schon entschieden.. Du willst es deiner Frau nicht erzählen und lieber heimlich mit Männern rummachen um da Erfahrungen sammeln..vlt Schrankschwul.. Brauchst du jetzt noch die Erlaubnis? Oder die Mehrheit der Stimmen die sagen "ich verstehe dich und das ist der einzige Weg"

Mach was du willst aber tu es für dich

Geschrieben

Ja, rede mit ihr über euren Sex, nicht direkt über deine "neu entdeckten Neigungen".
Nach diesem Gespräch kannst du immer noch entscheiden, was zu tun ist :)

Geschrieben

Das musst Du im Endeffekt für Dich entscheiden. Ich sehe da folgende Optionen:

Du behälst es für Dich und machst es über die Selbstbefriedigung. --> Gefahr groß, dass Du es irgendwann doch erleben möchtest.

Das ist der Punkt an dem Du entscheiden musst, wie wichtig Dir Deine Frau und Offenheit / Ehrlichkeit sind.

Option: Ohne Wissen deiner Frau
Du baust ein paralleles Leben auf in dem Du Deine Neigungen auslebst. Ist natürlich sehr aufwendig mit der Zeit die Du dafür benötigst und klar ist Du betrügst dann Deine Frau. Irgendwann kommt es raus und dann ist die Frage, ob die Beziehung es besteht oder ob Du dafür eine lange und gute Beziehung kaputt machst.

Option: Du bist ehrlich

Okay sehr schwierig und wie Du schreibst kann sie es nicht verstehen und zulassen. Da solltest Du vielleicht erst mal in Erfahrung bringen, was Ihre Beweggründe sind. Klassiker wäre "Sie denkt, sie genügt Dir nicht mehr. Und du suchst was Neues und bist irgendwann weg."

Aber genau da muss man dann sachlich argumentieren. Jeder Entwickelt seinen Geschmack weiter, auch im Sex. Und die Gefahr dass Sie es verbietet macht es für Dich ggf. noch interessanter und ganz wichtig: Wenn Du es dann doch hinter ihrem Rücken machst, hat sie keine "Kontrolle" mehr. Und vielleicht wird dein "unbewusstes" Verlagen so groß, dass Du Dich irgendwann trotzdem von Ihr trennst.

Dann doch lieber gemeinsam den "Druck" kontrolliert ablassen ;)

Ich würde vielleicht ganz leicht anfangen mit einem gemeinsamen Besuch im Swingerclub. Man muss ja nicht Sex haben, dann ist es einfach nur ein etwas frivolerer Clubbesuch. Oder man hat erst einmal nur Sex miteinander.

Geschrieben

@Julian1234 Ja, wir haben über unseren Sex geredet, und sie ist zufrieden, so wie es läuft.

Geschrieben

Hallo Simon, ich würde mal sagen du kommst nicht drum herum mit deiner Frau zu reden. Wenn Du nichts sagst und Sie betrügst läuft es schief und wenn Du es so lässt dann bist Du ja wohl unglücklich und das ist ja auch nicht besser. Ist wirklich kein leichtes Thema. Aber der einzige Weg, wie ich finde, ist offen mit deiner Liebsten zu reden. Vielleicht findet ihr zusammen eine Lösung, die für beide passt. Gruss Santiago

Geschrieben

@Marlen-Falk und zu welcher Lösung seid Ihr gekommen?

Geschrieben

Du hast doch bis jetzt auch kein Problem dich auszuleben.. sonst wahrst hin ja nicht angemeldet ... ich verstehe nicht warum das Problem immer der andere ist wenn es um fremdgehen geht ... klar ist nach 20 die Luft raus ... aber hast du in den 20 Jahren was getan um das nicht passieren zu lassen ???? .. ich denke nicht es ist ja so auch leichter ..

Geschrieben

@Simon74 ist wie sähe es mit einem MMF aus? Da hättest du die Mannkomponente dabei und ihr könntet eventuell was neues ausprobieren. Wäre ja eventuell auch etwas für deine Frau, wenn sie so 100% hetro ist.
Der Vorteil bei einem dreier wäre halt, dass deine Frau involviert wäre. Es ist immer die beste Lösung, wenn dein Partner zu 100% hinter dir steht.
Ein Fremdgegangen finde ich heuhe aus meiner jungen und naiven Sichtweise maximal verwerflich. Dann solltest du eher über eine Trennung nachdenken. Vielleicht gibt sie dir ja einen Freifahrtsschein? In einer Ehe sollte man ja miteinander reden können... eigentlich. ..

Geschrieben

Kenne sowas nicht wird auch nicht soweit kommen

Geschrieben

Hmmmm.....da hätten wir von deiner Frau selber ne Antwort erwartet....es ist nur eine Frage der Zeit bis das Kind in den Brunnen fällt und eine Trennung an steht....Verzicht führt zu Heimlichkeit und dies zum Fremdgehen....usw usw usw.....Rede mit ihr und findet für euch beide eine Lösung

Geschrieben

Hallo Simon, 

Ich verstehe dich da total. Ging mir genauso und ich habe dann erstmal für mich rausgefunden ob mich diese Phantasien doch in real erregen oder nur  in Gedanken mich geil machten. 

Du solltest aber auf jedenfall das ganze was du ausprobiert safe durchführen, da deine Frau nichts davon weiss und du vielleicht sie anstecken könntest. 

Finde erstmal raus, was dich in echten Leben anmacht  und was nicht. Versuche nicht den Pornoidealen nachzueifern um  Erfahrungen zu sammeln. Was als Film dich erregt, kann in real dich doch enttäuschen 

Geschrieben

Seit meiner Hormontherapie gehe ich auch mit Männern ins Bett.

FrenulumLinguae
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden, schrieb Simon74:

Seit diesem Jahreswechsel kreisen meine Gedanken plötzlich um Themen [...]
Mit meiner Frau kann ich darüber nicht sprechen. Sie würde das nicht verstehen und erst recht nicht zulassen.

Doch, natürlich kannst du mit deiner Frau darüber sprechen, auch wenn sie (erst einmal) wenig Verständnis dafür aufbringen und es womöglich auch dauerhaft nicht zulassen wollen würde.

Die Frage ist mehr: Warum willst du nicht mit ihr sprechen? Willst du ein eventuelles Stressthema vermeiden? Fühlst du dich unsicher mit einem Coming Out (nicht nur bisexuell, sondern generell mit neuen Wünschen)?  Hast du Angst, dass es zur Trennung führen könnte oder dass deine Veränderung nicht unter euch bleiben würde? Alles nachvollziehbar. Es sollte nur nicht der falsche Grund vorgeschoben werden.

Und wie ich mit veränderten eigenen Interessen umgehe? Wenn möglich, probiere ich sie aus. Geht aber nicht mit allen Sachen und selbst wenn ich es ausprobieren konnte, heißt das nicht, dass ich diese Interessen dauerhaft neben einer bestehenden Beziehung weiterlaufen lasse.

bearbeitet von FrenulumLinguae
Geschrieben

Red mit ihr, bevor sie einen Seitensprung rausbekommt. Wenn dann noch ein Mann im Spiel sein sollte....
Ihre Gefühlswelt ist auch wichtig.

Ewig unterdrücken und Geheimnisse haben, könnten Dich zermürben
Ein Ende ist auch ein Neuanfang.

Und vielleicht überrascht Deine Frau Dich auch.

Geschrieben

Ganz klar - verdrängen. Keinesfalls ausleben.

Geschrieben

Ich finde diese Heimlichtuerei immer total daneben. Ich meine, ihr seid ca. 20 Jahre zusammen, natürlich gehört es dazu, dass du mit ihr darüber sprichst. Das Problem bei euch Männern ist meistens nur, dass euch der Mut fehlt, deshalb ist es natürlich am einfachsten, man sagt von vornherein, dass sie dich nicht verstehen kann. Und selbst wenn sie dich nicht verstehen kann oder möchte, ist das völlig in Ordnung. Und auch wenn sie sich daraufhin trennt, ist das ok. Denn letztenendes kannst du nur "auf einer Hochzeit tanzen", wenn sie deine Phantasien nicht teilt. Und ja, machmal muss man auch verzichten, wenn man einen Menschen liebt. Aber die Sache totschweigen und dann vielleicht fremdgehen ist für mich das Allerletzte oder so nach dem Motto "Ach, ich sag ihr nichts, probier es mal aus und wenn es ja doch nicht so toll ist, bleib ich halt bei ihr, weil sie habe ich ja sicher." Sei einfach ein Mann und steh zu deinen Vorlieben. Das ist, glaube ich, nicht so schwer, aber da du nicht nur die Verantwortung für dich trägst solltest du als Allererstes mit ihr reden. Das ist nur fair und zeugt auch von Vertrauen.

Geschrieben

Hab die Eier in der Hose und Rede Klartext - Alles andre wäre scheisse

Geschrieben

Irgendwann wird der TE eh von seiner Frau erwischt...denn wenn man länger zusammen ist, merkt Frau auch sehr schnell, wenn "etwas" nicht stimmt.Viel Spaß dabei!

Geschrieben

Meine Entscheidung, die nicht nur Zustimmung erntet: Wenn ich mir andere Frauen suche, dann stimmt was nicht. Ich persönlich suche keine Frauen, ich bin mit meiner Frau und dem Sex zufrieden. Eine andere Sache sind die Männer-Fantasien. Da kann man mit seiner Frau reden wie man will, einen Schwanz hat sie nicht. Daher habe ich für mich entschieden, dass ich mit Männern experimentiere, ohne mit meiner Frau darüber zu sprechen. Ich sehe in dem Geheimnis kein Problem, und es hat in den knapp 10 Jahren, in denen ich immer mal wieder einen Schwanz gesucht habe, keinen Einfluss auf die Beziehung gehabt. Weil die Männer auch keine Beziehungen sind sondern reine Sex-Dates. Mag jeder anders sehen und anders machen.

Geschrieben

Exakt das gleiche kenne ich (auch von der Dauer) und führte letztlich nach der Offenbarung meiner Interessen, Neigungen und Taten zur Trennung!
Als entweder heimlich bis auffliegt, was definitiv irgendwann passiert oder offen ansprechen und damit die Trennung riskieren!

Geschrieben

Auf keinen Fall hinterm Rücken ausleben...
Rede mit ihr... vielleicht folgt sie deinen Weg :)

Geschrieben

Hallo Simon , ich verurteile dich nicht oder generell niemanden für seine Vorlieben usw. Es ist normal , dass Menschen aus sich hinaus wachsen und immer wieder neue Dinge finden die sie interessieren oder ausprobieren möchten) Du solltest dir im klaren sein je nach dem wie groß das Verlangen ist auf Fremde Haut, Männer usw. , dass es dir irgendwann nicht mehr reicht und du es entweder heimlich machst ( was deiner Frau gegenüber nicht fair ist ) denn du würdest es ja auch nicht wollen, dass deine Frau es hinter deinem Rücken machen würde und du es dann im Nachhinein heraus findest. Du solltest , wenn das Verlangen so groß ist mit deiner Frau darüber reden was eine Trennung nach sich ziehen kann. Auch solltest du dir gut im klaren sein ob du wegen sowas deine 20 jährige Beziehung beenden möchtest. Und so ganz zufrieden scheinst du mir in der Beziehung doch nicht zu sein? Seine Bedürfnisse zu verdrängen ist keine Lösung , weil je nach dem wie groß das Verlangen ist sich nach einer Zeit es sich in Frust und Unglücklichkeit verwandelt. Egal wie du dich entscheidest ich wünsche dir Erfolg und das du mit deiner Entscheidung glücklich bist 👍 

×
×
  • Neu erstellen...