Jump to content
spankpit83

Voyeurismus / Exhibitionismus

Empfohlener Beitrag

spankpit83
Geschrieben

Gern würde ich wissen wie ihr über Voyeurismus und oder Exhibitionismus denkt? Was sind eure geilsten Erfahrungen? Wie weit geht ihr? Wie und wo zeigt ihr euch oder habt nette Entdeckungen gemacht?

 

Ich selbst bin für beides in einem gesunden Maße zu haben. Ich liebe es den "Blick" zu erhaschen, ob in der Umkleide, Dusche und auf Campingplätzen. Ich liebe es zu spannen, aber 

es nicht zu übertreiben. Andererseits mag ich es gern mich zu zeigen. Wenn ich weiß dass meine Nachbarin am Fenster ist oder auf dem Balkon zeig ich mich gern ungeniert und nackt in der Wohnung.

So zu tun als wenn ich nicht wüsste dass sie die ganze Zeit zusieht.

Ich liebe es auch beim Camping (kein Fkk Camping) mich nackt zu zeigen, wenn man sich in der Früh gerichtet macht, noch nackt im Wohnmobil umherläuft 

und die Nachbarin mit ihrem Mann beim Frühstück sitzt und nur am "spannen" ist......  ihrem Mann aber offensichtlich nichts sagt :-). 

Wer von euch sieht nicht gern anderen beim Umziehen am Strand zu? :-)

  • Gefällt mir 4
mariaFundtop
Geschrieben

Ich empfinde es als anmaßend andere heimlich zu beobachten....ich möchte auch nicht heimlich beobachtet werden....
Bei eindeutigen Situationen zeige Ich mich gerne.....anderen zusehen mag ich nicht....was soll das bringen. Mir nichts.

  • Gefällt mir 4
Herr-Zilein
Geschrieben

Guckst Du?

Flepps
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb spankpit83:

Ich selbst bin für beides in einem gesunden Maße

nein ist nicht gesund.

Zur Genesung würde ich dich kastrieren wenn ich dich erwischen würde.

Der_Kaeptn
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde es manchmal ganz lustig, andere Menschen herauszufordern. Der schwule Verkäufer, der dann doch etwas länger hinschaut, wenn ich etwas anprobiere..... einfach göttlich! 😅

In der Regel ergibt sich das jedoch einfach, ich plane das nicht. Und wenn obigem Verkäufer angesichts meiner sich unter dem T-Shirt abzeichnenden Nippelpiercings nicht schon vorher die Augen rausgefallen wären, hätte ich sicher nicht den Vorhang etwas schluderig geschlossen....😉

Ansonsten habe ich schlicht ein ganz normales Verhältnis zur Nacktheit. Ich renne auch zu Hause oder im Garten nackt rum, wenn einer schaut, ist das sein Problem, nicht meins. Mich mit voller Absicht in Szene setzen tue ich jedoch nicht. 

Im Club ist das etwas völlig anderes. Da macht mich das Sehen und Gesehen werden absolut an. Das gehört für mich dazu!😳

bearbeitet von Der_Kaeptn
  • Gefällt mir 2
Alphawolf1981
Geschrieben

Mir geht es genauso wie dir, ich beobachte sehr gern und llasse mich auch gern beobachten. Bei mir geht es aber noch weiter: Ich gehe extra in die Sauna und an FKK Strände um zu sehen und gesehen zu werden. Hier aber dann diskret und nicht belästigend.
Ich hol mir auch sehr gern ein runter während ich so zu Hause am Fenster sitze und die Nachbarin mich sehen kann, aber nicht zwangsweise muss ;)

  • Gefällt mir 1
Tragicus
Geschrieben

Finde es sehr frag würde jemand gegen seine willen zubeobachten,genauso will ich dich nicht sehen. Meine Freiheit ende wo die Freiheit eines anderen beginnt. Bei allen Vorlieben, jedem das seine sollang er niemand mit reinzieht und etwas aufzwengt .Was in deinem Fall beides nicht gegeben ist ,also nix für ungut, aber du widerst mich ein wenig an.

  • Gefällt mir 3
Chichibella
Geschrieben

Gerade umziehen finde ich nicht aufregend, von dem her würde mich (sollte ich Interesse am spannen haben) DAS gar nicht reizen. Ich registriere nicht, ob mich wer nackt beobachtet, zumal ich weder FKK mache, noch anderweitig nackt anzutreffen bin. Spannen finde ich allerdings unattraktiv.

  • Gefällt mir 1
fruitpunch
Geschrieben

nööö - ich muss mir nicht alles davon so reinziehen. Eine gut und dezent provokant gekleidete Frau wirkt auf mich anziehender als eine nackte Frau. 

  • Gefällt mir 1
neukier
Geschrieben

Manchmal würde ich mich gerne beobachten lassen, das ist dann wie eine sucht, der reiz nicht erwischt zu werden aber doch beobachtet zu werden, umgekehrt ist es genauso, jetzt extra irgendwohin gehen um zu spannen würde ich nicht, aber manchmal ergeben sich situationen bei denen man(n) und auch frau gerne schaut, im Cafe, an der Ampel, im Schwimmbad, manchmal sind es nur blicke, situationen oder bewegungen die einen anregen

  • Gefällt mir 1
SoloFrau
Geschrieben

Ich finde es widerlich von Fremden ungewollt beobachtet zu werden (z. B. in Umkleidekabinen o. ä.). Genauso widerlich finde ich es, wenn mir andere ihre Nacktheit ungewollt aufdrängeln.

  • Gefällt mir 1
smoothtongue
Geschrieben

...ein schier unerschöpfliches Thema, und immer wieder im wahrsten Sinne spannend. Der Verweis, wie schnell da etwas rechtlich bedenklich werden kann, von Erregung öffentlichen Ärgernisses bis sexuelle Belästigung, Leute, die ein frivoles Vergnügen am Zeigen und gezeigt bekommen haben, andere, die das ablehnen, und das mit einer gewissen Abscheu untermauern...herrlich, ich freu mich auf die Lektüre

  • Gefällt mir 2
sand-feet
Geschrieben

Ich finde es geil, aowohl am Strand zu ficken während es Leute sehen können als auch anderen dabei zuzusehen oder Nachbarn zuzuhören ...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich nicht.

  • Gefällt mir 1
Fetisch-devot
Geschrieben

Einen gewissen Exhibitionismus lebe ich hier aus, indem ich Fotos von mir hier sichtbar einstelle. Das genügt mir an sich auch, mich tatsächlich beobachten zu lassen wäre vielleicht mal interessant, bleibt aber sicher erst einmal Kopfkino.
Voyeurismus an sich kann ja auch schon im Bilderkucken hier bestehen und auch das finde ich für mich als ausreichend :)

  • Gefällt mir 3
Dick0909
Geschrieben

Ich bin hier voll bei dir! ..so mag ich das auch!

  • Gefällt mir 1
smoothtongue
Geschrieben

Jo, bin ich bei Euch, Pics& Clips tauschen ist geil!

  • Gefällt mir 1
Tantramann1959
Geschrieben

Genau solche Typen will ich an oder auf FKK-Anlagen oder in öffentlichen Saunen nicht haben. Was ihr in euren Wohnungen oder auf den Klos dieser Welt treibt, ist mir Ladde.

FKK- Die FreiKörperKultur hat mit Spannerei oder irgendwelche primären Geschlechtsteile in jeden Nüschel zu halten nichts zu tun. Sorry, wenn ich da immer sooooon Hals bekomme. das ist übrigens auch ein Grund, warum die FKK immer mehr auf dem Rückzug ist, neben vielen anderen Gründen natürlich.

  • Gefällt mir 1
Mario69
Geschrieben

Ich muß sagen das es Leute gibt die es mögen beobachtet zu werden da schau ich auch mal hin aber sonst ist es Tabu.

  • Gefällt mir 1
ofusso
Geschrieben

würde gerne mal als Nacktdiener einem Paar oder einer(++) Frau dienen, reizt mich sehr....

  • Gefällt mir 1
DerLustvolle22
Geschrieben

Nicht meins

  • Gefällt mir 1
Kismet60
Geschrieben

Ich selbst kann beidem nichts abgewinnen, mir bringt es nichts, wenn ich jemanden beobachtet noch, wenn ich beobachtet werde. Als Paar kann sich das aber, wenn es meinen Partner erregt ändern. Dann schaue ich ihm gerne zu und wenn das von anderen beobachtet werden ihn erregt so erregt mich das wiederum.

  • Gefällt mir 3
Vicky-
Geschrieben

Ich bin weder voyeuristisch noch exhibitionistisch veranlagt. Mir bringt beides nichts.

  • Gefällt mir 1
Sommer_2019
Geschrieben

wo fängt Voyeurismus an, wo hört Exhibitionismus auf ?

Wie so oft hier gibt es offensichtlich nur Menschen die in Extremen denken ( können ). Erregung öffentlichen Ärgernisses etc.

Warum habt ihr so extreme Gedanken ?

Ich z.B. finde es schon toll im Sommer im Cafe zu sitzen und Damen zu sehen, welche etwas freizügiger bekleidet sind. Was ist denn dabei ?

Das Auge isst mit !

Bin ich deshalb ein Voyeur, der eingesperrt gehört oder, wie hier zu lesen, der kastriert gehört ?

 

 

  • Gefällt mir 1
govinda777
Geschrieben

Heimlich finde ich blöd. Wahrscheinlich ist deine Nachbarin eher genervt das du nackt in der Wohnung rummrenst. Ich mag es lieber offensichtlich und frivol. Zeigen und zusehen am Swinger Strand. Ohne heimliches Getue.

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...