Jump to content

in anderen umständen


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

mich erreichen öfter Nachrichten von verpartnerten männern, die mir erzählen das ihre frau in anderen umständen ist oder sie gerade vater geworden sind, und welche sagen im bett ist seitdem tote hose, oder ich kann meine frau nicht ficken wenn sie schwanger ist. da ich weder Kinder bekommen noch zeugen kann, frage ich mal wirklich ganz naiv. ist es so das viele Männer Hemmungen haben ihre frau zu penetrieren wenn sie in anderen umständen ist? und ist es so das nach der Geburt die frau keine sexuellen Ambitionen hat? ich lehne verpartnerte Männer grundsätzlich ab, egal ob die frau in anderen umständen ist oder nicht. ich möchte nur die hinter und beweggründe verstehen, wieso die Sexualität dann bei so vielen auf der strecke bleibt. weil eigentlich sollte sowas doch eher zusammenschweissen als auseinander treiben oder?

Geschrieben
Ehrlose Brüder. Verschwendete Zeit. Aber sowas ist ja modern.
Geschrieben
Ja, das gibt es! Aber eben auch Männer die keinen Sex mit ihrer Frau /Partnerin haben dürfen, weil sie nicht mag oder sie nicht darf.
Geschrieben
Also ich kann es nicht sagen von meine Frau. Gespielt bis der letze Tag 😂 und nachher oke weniger aber auch noch gut. Problem eher wenn die Kinder in der Pubertät sind. Und sie lange wach sich, das Mama schon schläft das ist scheisse hehe
Geschrieben
Männer haben tatsächlich oft Angst dann etwas kaputt zu machen. Dazu besteht aber kein Anlass. Trotzdem sind es arme Wichte, wenn sie ihre schwangere Frau/Freundin betrügen.
Geschrieben
Ein Normal denkender Mann versteht das und hat auch Verständnis dafür das die Frau bei Schwangerschaft oder irgendeinen anderen Grund auch mal nein sagt zu.Sex das ist doch nomal
Geschrieben
Nö ich hatte da keine Hemmungen und sie auch nicht
Geschrieben
hab ich auch oft gehört.. bei uns ist der Sex deswegen im Moment zunehmend, dass wir gar nicht genug voneinander bekommen. Also aufgrund der Schwangerschaft ;)
Geschrieben
nein, mit Kindern werden die Karten ganz neu gemischt. Und damit meine ich die weiblichen Hormone. Was dabei rausd kommt ist unvorhersehbar. So hab ich auch meinen Weg auf solch Portale gefundne. Aber es bessert sich auch wieder. Der Geschmack nach fremder Haut verliert sich aber nicht so schnell...
Geschrieben
Ich finde es erbärmlich seine schwangere Frau zu betrügen!
Geschrieben
Naja...Ich vermute in den meisten oder vielen Fällen fühlen sich die Frauen ne Zeitlang danach schlicht unwohl in ihrer Haut. Nach der Geburt ist ja nicht gleich wieder alles wie gehabt. In der Schwangerschaft ist es sicher verschieden. Könnte mir auch vorstellen das es manche Damen gibt die gerade da, bis zu nem gewissen Grad, echt gut drauf sind. Beziehe mich dabei aber auf nix. Ich bin zwar kein Moralapostel, aber das als Grund zu nehmen sich anderweitig umzusehen ist....lassen wir das...das war ja nicht die Frage...
Geschrieben
Er ist bei uns schon über 30 Jahre her mein Sohn ist schon groß und während meine Frau schwanger war war sie schärfer den je
Geschrieben
"In anderen Umständen" - bester Euphemismus den ich heute gehört habe
Geschrieben
Ich hatte mit meiner Exfrau bis ein paar Tage vor der Geburt noch Sex. Und nach der Geburt sobald alles verheilt war und sie keine Schmerzen mehr hatte. Und alle Menschen mit denen ich darüber gesprochen haben, sagten unisono, solange das keine Problemschwangerschaft war, hatten beide Lust auf Sex. Miteinander. Die von der TE geschilderten Aussagen der "Männer" sind für mich schlichte Ausreden fürs Fremdgehen, und/oder das sind keine Kerle, sondern maximal Kerlchen.
Geschrieben
Nach der Schwangerschaft /Geburt sind manche Männer angewidert oder gar geschockt. Die Schmerzen, das Blut, die Frau sollte nach normaler Entbindung noch 6 Wochen bis alles wieder verheilt ist mit dem Sex warten. So lange will nicht jeder Mann warten. Selten haben diese Verständnis oder sie wollen keinen Sex mit der Frau, weil sie gleich wieder schwanger werden könnte. Achja, meist fühlen sich die Herren leicht zurückgedrängt. Denn Fokus liegt nun auf dem Säugling, der die Mutter rund um die Uhr auf Trab hält ein interessierter Vater steht dann auf und hilft der gestressten Mutter. Ein egoistischer schläft weiter, wenn das Kleine ne Windel braucht.
Geschrieben
Ich finde es schon fast ekelhaft, wenn ein Partner seine Partnerin, die die Frucht der Liebe in sich trägt, betrügt...🤮
Leidenschaftliche
Geschrieben
Ich kriege diese Anfragen leider auch und finde es EMPÖREND!!! Was sind das für Männer, die ihre Frau schwängern und dann die Konsequenzen der GEMEINSAM produzierten Schwangerschaft nicht GEMEINSAM tragen!!! Die "Ärmsten" wissen nicht wohin mit ihrem Sexualtrieb? Wie wärs mit 3x pro Nacht aufstehen und das eigene Baby wickeln!?! Sich aktiv um die eigene Frau und das rigene Fleisch & Blut kümmern!!! Damit sollte sich der Fremdgeh-Trieb von selbst erledigen!
Geschrieben
Das die Frau in der Schwangerschaft mehr Sex möchte ist vollkommen normal, sicherlich gibt es da Ausnahmen...auch das Frauen nach der Geburt keinen Sex möchten ist vollkommen normal. Wozu? Sex ist da um sich zu zu vermehren...! Das ist bei den Menschen genauso wie bei den Tieren.. Und da sie gerade ein Kind bekommen hat, sagt der Körper sie haben ihr Ziel erreicht.. Jegliche Hormone, Enzyme usw sind ausschließlich auf das Kind bezogen, da hat der Trieb des Mannes keinen Platz. Und in den ersten 6 Wochen sollte man sowieso kein Sex haben..
Geschrieben
Zusammenschweißen wie die Dame es sagt. Ein Kind zu bekommen ist doch wohl das schönste was es gibt in der liebe in meinen Augen 🍀🍀🍀
Geschrieben
Hmm, wenn das Kind erst mal da ist, hat man auch als Mann weniger sexuelle Ambitionen, zumindest wenn man sich in das Drumkümmern rein teilt. Man ist deshalb oft übernächtigt, dazu die Arbeit und andere Verpflichtungen. Das ist zumindest meine Erfahrung. Nach und nach spielt sich alles wieder ein. Ich wäre jedenfalls nie auf die Idee gekommen, in dieser, wohl schönsten Phase meines Lebens nach einer Fickpartnerin zu suchen. Auch kann ich mir nicht vorstellen, das man auch nur eine Frau mit so einer Jammer-Nachricht ins Bett bekommt. ;-) Zu Deinen Fragen: Mir bereitet es keine psychischen Probleme, eine schwangere Frau zu penetrieren. Warum auch? Und zu Frage 2. Oft haben Frauen gerade in der Schwangerschaft viel Lust. Das ist aber sehr unterschiedlich. Da kann man keine allgemein gültigen Aussagen treffen. Das was zusammen schweißt, ist aber nicht der Sex, sondern das gemeinsame Teilhaben an dem größten Wunder überhaupt.
Geschrieben

Mann versucht eben zu erklären, was keiner Erklärung bedarf.

Geschrieben

Ich finde es auch erbärmlich ne schwangere Frau zu betrügen bzw generell Betrügereien. Wir hatten zum Anfang der Schwangerschaft noch sex und dann später nicht mehr. Hat mich aber eher weniger gestört weil ich mich aufs Kind freue. Also bissl Verständnis zeigen und gut ist. Zur Not kann man schnell selber Hand anlegen 😊

Geschrieben
Ich kann da jetzt nur von mir sprechen, bei mir steigert sich die Lust auf Sex in der Schwangerschaft eher. Das genießen mein Mann und ich gleichermaßen und schränkt auch in keiner Weise unsere Befriedigung dabei ein. Rücksicht nach der Entbindung ist normal, aber auch ohne GV kann man seinen Mann verwöhnen bzw sich auch verwöhnen lassen. Es wäre doch schrecklich seine Sexualität nur auf GV zu reduzieren. Männer die schon in der Schwangerschaft Beklemmungen beim sexuellen Kontakt haben, sind in meinen Augen einfach noch zu unreif.
Geschrieben
Ich denke mal ein Mann kann auch mal aus liebe zu seiner Partnerin darauf verzichten wenn Sie Schwanger ist.Oder Sie soll ihm einen Handjob machen .
Geschrieben
Aus meiner damaligen Ehezeit kann ich sagen das es für ne gewisse Zeit auf der Strecke bleibt.
×
×
  • Neu erstellen...