Jump to content

zu verliebt sein


Powerwomen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Da liegst Du richtig, aber Du kannst niemandem vorschreiben, wievil er lieben darf. Bewerte deine Liebe nicht, denn das tut Dir nicht gut. LG Rolf
Geschrieben
Das ist doch auch schön und gut so nur kann das auch nicht jeder so und das muss man dann aber auch akzeptieren, wichtig ist nur das die Liebe zueinander auch da ist!
Geschrieben

Man kann auch jemanden mit zu viel Liebe erdrücken. Das richtige Maß sollte man schon finden. Wenn du immer das Gefühl hast mehr zu lieben, dann solltest du vielleicht mal drüber nachdenken, ob da nicht was falsch läuft. 

Geschrieben
Nein Männer sind nicht so. Bei mir ist es halt anders Rum. Habe das gleiche Gefühl nur halt als Mann.
Geschrieben
Da kann sich Mann an deiner seite glücklich schaetzen
Geschrieben
Sehe ich genauso. Viele Männer können, oder wollen das nicht richtig zeigen, würde mir deshalb keine Gedanken machen. Mir persönlich geht es oft mit Frauen so, da ich ebenfalls ein Gefühlsmensch bin. Vielleicht kommt es uns (Gefühlsmenschen) auch nur so vor, da ja nicht jeder Mensch so denkt. Im Zweifel den Partner drauf ansprechen.
Geschrieben
Wenn ich ehrlich bin ist es am Anfang sehr schön. Aber irgendwann wird es zu viel. Ich habe dann oft das Gefühl das es mir zu eng wird.
Geschrieben
So denke ich auch beide sollen was haben alles andere ist nicht OK gerne mit dir schreiben bitte geh auf mein Propfil können gerne drüber schreiben LG Autobahn 781
Geschrieben
Ich sehe das genau so wie du☝️😊 und dein Partner kann wirklich sehr glücklich sein, dass er so eine tolle und vorallem starkliebende Frau hat, weil die Bedeutung Liebe wird heutzutage nicht mehr so ernst genommen, was ich sehr sehr traurig finde. Sobald einem irgendwas nicht passt, oder es Streit gibt, wird nicht mehr miteinander geredet bzw. gekämpft um den anderen nicht zu verlieren (wie es eigentlich sein sollte) sondern direkt schluss gemacht. Ich werde jetzt bestimmt viele Hater antworten bekommen, darüber was ich geschrieben habe. Aber so hab ich halt das Gefühl, dass es heutzutage leider so ist mit der Liebe. So oft wie ich schon mitbekommen habe, dass nach 1 Monat beziehung oder sogar weniger schon schluss gemacht wird, aber vorher groß erzählen, "ich liebe sie / ihn über alles.
Geschrieben
vor 47 Minuten, schrieb Powerwomen:

Hallo Liebe Popper!Ich habe das Gefühl,das ich in einer Beziehung immer mehr Liebe als mein Gegenüber.Ich bin ein Gefühlsmensch.Für mich ist es extrem wichtig,meinem Partner zu zeigen was ich fühle.Wenn man sich liebt will man sich doch auch fühlen und spüren.Denke nur ich so oder wie seht Ihr das?

Ja ich kenne das, bin auch ein Gefühlsmensch.

Obwohl man ja sagt, dass Frauen besser mit Gefühle umgehen können als Männer. Muss ich immer wieder feststellen, dass Frauen mit der Wucht meiner Gefühle (wenn ich richtig verliebt bin) und wie ich sie zeige, überfordert sind.

Ich denke mir immer „hey ich habe doch nicht viel gemacht“, habe „nur“ viele kleine Gesten meiner Liebe und Aufmerksamkeit gezeigt. Doch kann das, für viele Frauen, schon zu viel sein. Wenn ich dann nicht voll auf meine (Gefühls)Bremse trete, zumindest mich etwas zurückhalte, kann das schnell in die Hose gehen.

Doch wenn die Frauen sich dann an mich und meine Art gewöhnt haben, genießen sie es meist sehr.

Geschrieben
Ich kenne das habe aber gelernt das dir dein Partner es manchmal nicht sagen kann und es dir anders zeigt durch ein kleines Geschenk eine tiefe Umarmung oder was auch immer
Geschrieben
Da sollte man dann nur aufpassen, das sich der Andere nicht irgendwann vor lauter Liebe erdrückt fühlt
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb Rolfi:

Mir Männer können unsere Gefühle nicht so gut zeigen wie die Frauen!

Jain, meist können Frauen besser ihre Gefühle zeigen, doch gibt es genug Männer, die ihre Gefühle auch zeigen können.

vor 17 Minuten, schrieb Ajnos:

Männer sind halt so dafür haben sie andere Qualitäten....

Und Alle Frauen sind wie Alice Schwarzer?

Geschrieben
Schweres Thema..denke das ist alles viel zu spezifisch..von zu vielen Dingen abhängig um da irgendwas genaueres sagen zu können
Geschrieben

Liebe ist doch häufig überbewertet. Anfangs ganz schön und auch wichtig aber im laufe der Zeit zählen doch ganz andere Dinge als nur Liebe! 

Geschrieben

Wenn zwei sich lieben gibt es kein zu viel und keine Zweifel.

Wenn es das gibt ist es nicht das Richtige. Wenn natürlich die emotionale Abhängigkeit das Leben einschränkt wird es krankhaft.

Geschrieben
Nicht jeder Mensch kann und will seine Gefühle so offen zu zeigen. Das solltest du bedenken. Andere fühlen sich evtl. von solchem Verhalten bedrängt oder erdrückt. Das könnte genau das Gegenteil bewirken.
Geschrieben
Kommt auf den Menschen an - ausserdem, Männer und Frauen ticken da unterschiedlich. Liebe zeigt sich für mich nicht im dauernden verbal bestätigen, sondern im Verhalten. Und selbst das in Maßen u. nicht übertrieben. Für mich sind es eher die kleinen Dinge im Alltag als extrovertiertes Verhaltes. Von ständigem extrovertiertem Verhalten fühle ich mich eher überfallen und ziehe mich zurück. Ich finde ein Paar das hand in hand durch die Stadt geht überzeugender was Liebe angeht als eines wo ständig mit Kosenamen u. Liebebezeugungen um sich geschmissen wird. Die Tat nicht das Gerede darüber ist wichtig.
Geschrieben
Gerade eben, schrieb birdblue:

Liebe ist doch häufig überbewertet. Anfangs ganz schön und auch wichtig aber im laufe der Zeit zählen doch ganz andere Dinge als nur Liebe! 

??? Was denn......

Wenn die Liebe weg ist, macht der Rest auch kein Sinn mehr!

×
×
  • Neu erstellen...